Zum Inhalt springen

CPU wird in kurzer Zeit heiß


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Wenn ich meine CPU (i7 920) auf mein Motherboard (ASUS P6T WS Pro) mit Prime95 (Primzahlen berechnen für CPU Vollauslastung) laufen lasse, zeigt mein Asus Tool in kurzer Zeit (ca. 15-30sek) 70° an. Vorher hat meine CPU ein Temperaturintervall von ca. 38-45° (je nach Auslastung). Ist schon bissl ungewöhnlich.

Woran kann es liegen?

ASUS Suite Tool Temperaturanzeige => wird noch mit anderem Tool geprüft

Kann man den Lüfter nochmal von der CPU abnehmen und danach wieder aufstecken oder sollte man dies Unterlassen? (Problemansatz: zur Prüfung der Paste)

Bearbeitet von Odaiko
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schon komisch verwendest du auch andere Tools? z.B. Speedfan ? o.ä

Manchmal ist auf die tools kein Verlass hab ich die Erfahrung gemacht.

Hast du den Kühler neu draufgemacht?

Ähnliches war bei mir auch der Fall...CPU lief so auf 65 grad unter Volllast. Hatte nen neuen Passivkörper drauf gebaut. Nach ca 1 Woche lief er wieder schön auf 50-55 grad unter Vollast. (hab aus spaß nen alten PC getaktet von 2,4 auf 3,0 ghz meine angaben beziehen sich auf 3,0 ghz bei 1,55 V)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich würde dann aber auch neue Paste bereithalten...

Wie soll ich das verstehen?

meinst du damit, wenn ich einmal den Kühler anhebe, sollte ich auch gleich neue Paste drunter machen?

Schon komisch verwendest du auch andere Tools? z.B. Speedfan ? o.ä

Manchmal ist auf die tools kein Verlass hab ich die Erfahrung gemacht.

Werde dies heute tun!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie soll ich das verstehen?

meinst du damit, wenn ich einmal den Kühler anhebe, sollte ich auch gleich neue Paste drunter machen?

Jap, weil wenn es jetzt ein Problem mit der Paste gibt danna danach erst recht.

Und besorg dir ordentliche Paste, kein billig-******.

Teilweise macht das nochmal einige °c (bei mir warens 4) aus.

kannst ja mal bei Caseking.de oder so reingucken.

BTW, ist da ein Boxed-Kühler drauf und ist dein Gehäuse belüftet?

Weil wenn sich die warme Luft im Gehäuse staut bringt auch der beste Lüfter/Kühlkörper und Paste nichts.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich in der Tat nach einem Wärmeleitproblem an, wie einfachgust sagt, solltest du aber auch mal die Temperatur im Gehäuse checken, falls Boxedkühler benutzt wird, eventuell nen Leistungsstarken kaufen, kosten ja nich allzuviel, dabei wie schon beschrieben nie vergessen neue Wärmeleitpaste mitzubestellen ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja das stimmt so auch nicht ganz... Die Temperatur sollte auch ohne Luftzug nicht solche Sprünge machen. Schlechte Belüftung macht sich nach Minuten bemerkbar, nicht nach sekunden..

Wenn du das Gehäuse mal offen lässt, und dann prime startest, ist es genauso?

Lad dir dann mal CPU-Z und CoreTemp runter, 2teres liest die temp direkt aus den Sensoren der CPU-Kerne

dann vergleich mal deine idle und load Vcore werte aus cpu-z mit denen anderer im netz - einfach mal den Prozessornamen in google reinwerfen und "vcore load" dabei schreiben...

dann sehen wir mal wie weit du von der Norm weg bist, mit Corei hatte ich persönlich noch keinen Kontakt im rl..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

70° sind etwas viel. Aber nicht gefaehrlich. Schwieriger wirds im Sommer. Da wird die CPU dann auf die Bremse treten.

Bei Auslastung ist es voellig normal, das die Temperaturen schlagartig nach oben schiessen. Bei schlagartiger 100% Auslastung sinds etwa 5°C in der ersten Sekunde. Wichtig ist, das sie ein gewisses Limit nicht ueberschreiten. Benutzt du den Intel Standard-Kuehler?

Dann tausche ihn gegen einen Leistungsfaehigeren aus. Das wird aber >40€ kosten. Lasse das von einem Fachmann machen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann tausche ihn gegen einen Leistungsfaehigeren aus. Das wird aber >40€ kosten. Lasse das von einem Fachmann machen!

Das stimmt so nicht. Es gibt genug sehr Leistungsfähige unter 30 Euro

Beuspiel: Caseking.de » CPU-Kühler » Sockel 1366 (Intel) » Alpenföhn » Alpenföhn CPU-Kühler Groß Clockner - AMD/Intel

Und die kann man auch selber montieren wenn man nicht komplett Grobmotorig ist. Nur vorher gucken ob die Platztechnisch auch ins Gehäuse passen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einem Laien zu empfehlen, den Umtasuch des CPU-Kuehlers selbst vor zu nehmen, ist schon etwas fahrlaessig.

Es gibt auch brauchbare Kuehler fuer 30€. Ist schon klar. Aber wenn er jetzt schon auf 70° hochkoechelt, kann man sich auch gleich einen vernuenftigen Kuehler holen. Es gibt dafuer auch Hitlisten. Des wegen habe ich auch keinen Kuehler explizit genannt.

Der Groß Klockner ist uebrigens Schrott. Was soll ein Otto-Normaluser mit so einem 5 Kilo-Klotz?! Das Ding reisst einem beim Transport des Rechners das Mainboard in Stuecke... Und so doll ist dessen Kuehlleistung auch nicht. Der wurde schon seit ner ganzen Weile ueberholt.

Aso, ist eine neue ueberarbeitete Version. Ok, die koennte brauchbar sein...

Bearbeitet von FfFCMAD
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein guter Kühler mit Versand kommt auf 40€ raus, also da liegt er schon richtig..

Der EKL oder ein Skythe sind in diesem Preisbereich zu bekommen.

Die 70° sind wie halt im winter ein wenig viel... Darum will ich ja mal seine Vcore im Load sehen, ich gehe davon aus das die etwas höher ist als nötig. damit lassen sich dann auch niedrigere Lasttemperaturen erreichen...

Die Sprünge sind relativ normal, nur eben recht hoch.. mein Q6600 macht bei 1,47V (nötig für 3,6Ghz) auch die 65° nach netmal 2 sekunden...

Bei 1,35V (3,2Ghz) sind es aber nur 52°...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einem Laien zu empfehlen, den Umtasuch des CPU-Kuehlers selbst vor zu nehmen, ist schon etwas fahrlaessig.

Die meisten sind Laien wenn sie etwas zum ersten mal machen. Bei mir hats auch geklapt. Und da der TE wies aussieht Internet hat und vermutlich sogar suchmaschinen benutzen kann wird er wohl leicht rausfinden wodrauf zu achten ist, abgesehen davon, dass dem Kühler meist eine Beschreibung beiliegt.

Davon mal ganz abgesehen würde ich sagen wir warten mal bis der TE die vielen Fragen die ihm gestellt wurden beantwortet bevor wir hier weiter irgendwelche Sachen überflüssigerweise diskutieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So nu abaaa....

Habe nun das gleiche mit dem SpeedFan durchgeführt. Das gleiche. von 43° kam nen Sprung auf 64°. Danach aller 5-10sek 1° höher. Bei 70° habe ich dann abgebrochen. Ich benutze den Boxed-Lüfter (mitgeliefert) und mein Gehäuse wird auch reichlich belüftet (1x200mm, 5x120mm <= alle auf LOW, was aber dennoch völlig ausreicht)

Kann es auch sein, dass die CPU nen knacks o.ä. weg hat?

@Maxhof Eigenbau!

Bearbeitet von Odaiko
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Noe. Die Boxed waren noch nie die Haerte... Voellig normal das die CPU damit auf Anschlag rennt, was Temperaturen angeht. Intel hat das recht knapp kalkuliert. Alles was von deren Spezifikationen bezueglich Gehaeuse/ Mainboarddesign etc abweicht, fuehrt zwangslaeuft dazu, das der Boxed-Kuehler nicht mehr ausreicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Noe. Die Boxed waren noch nie die Haerte... Voellig normal das die CPU damit auf Anschlag rennt, was Temperaturen angeht. Intel hat das recht knapp kalkuliert. Alles was von deren Spezifikationen bezueglich Gehaeuse/ Mainboarddesign etc abweicht, fuehrt zwangslaeuft dazu, das der Boxed-Kuehler nicht mehr ausreicht.

Quellen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

also ich hab spontan mal einen Test von Tomshardwareguide gefunden. Wie gut die Tests da sind kann ich nicht beurteilen, aber der bestätigt zumindest die schlechte Leistung vom Boxed-Lüfter und hat ähnliche Temperaturen wie du

Benchmarks: Kühlleistung : Vergleich: Fünf CPU-Kühler für Core i7 und Phenom II

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also wenn der rechner ein eigenbau ist wie der te sagt, wir er ja auch den kühler tauschen können, sollte ihn denk ich net überfordern.

zum thema boxed kühler, ich hatte auch nen intel boxed kühler auf meinem q6600. schon nach paar minuten prime war ich damit über 70grad!

jetzt hba ich den EKL brocken und siehe da die temperatur hält sich in normalen regionen auf (hab die werte jetz nich im kopf und will keinen quatsch schreiben), aber ein guter kühler lohnt sich im vergleich zu dem boxed müll auf jeden fall.

mit dem brocken kann ich meinen q6600 sogar semi passiv kühlen, einfach durch den luftstrom in meinem gehäuse (2*120mm 1*92mm)... habe aber trotzdem nen lüfter am kühler verbaut, einfach zur sicherheit.

(wenn ichs recht im kopf habe hat mein q6600 95w tdp, die i7 doch auch?)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jajaja:

Intel Microprocessor Quick Reference Guide - Product Family

Thermal Design Power ? Wikipedia

heise online - AMD will künftig nur noch die "mittlere" Leistungsaufnahme nennen

Prozessorkühler ? Wikipedia

Messung I: Intel Boxed-Kühler und Original Wärmeleit-Pad : Intel am Limit: Hohe Verlustleistung kann P4-Systeme ausbremsen

Und fuer mehr rumgesuche habe ich keine Zeit. Bei Intel einfach mal nach Datenblaettern suchen. Deren Kuehler sind auf die TDP der CPUs ausgelegt. Es gibt auch dafuer Angaben, in welchen Temperaturebereichen usw. die Spezifikationen eingehalten werden. Alles was nicht den von Intel festgelegten Kriterien entspricht, laeuft zwangslaeufig aus dem Ruder.

Bearbeitet von FfFCMAD
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wenn der TE mal endlich prüft welche Spannungen sein Prozessor im moment bekommt, kann ich ihm auch sagen ob es ein neuer Kühler sein !MUSS!

Denn Vid auf CPU-z zusammen mit der Vcore aus CPU-z würde schon helfen.

Da die CoreI im Normalfall locker +35% OC vertragen ohne die Vcore zu heben, kann man normal getaktete CoreI in fast allen Fällen massiv in der Vcore senken ohne das es instabil wird. Das senkt dann Stromverbrauch und Kühlaufwand und bringt sogar ne höhere Lebensdauer der CPU mit sich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung