Jump to content

Welcher IT Beruf passt am besten zu mir?

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen :P

Neben einigen Seiten, die einen kostenlosen 'Welcher-Beruf-passt-am-besten-zu-mir' - Test anbieten, habe ich mich doch entschlossen, mich hier auf eure Erfahrung zu verlassen und euch zu fragen, welcher IT-Beruf am besten zu mir passt.

Kurz zu mir:

Ich bin 18 Jahre alt, habe die Mittlere Reife, b.z.W. auch Fachhochschulreife und interessiere mich wirklich sehr für die Programmierung speziell in C++.

Programme zu schreiben, die genaue Programmier-weise bei Spielen zu verstehen, evtl. diese auch zu designen, gehören neben der Internet Sicherheit an oberster Stelle zu meinen Interessengebieten.

Zu Hause habe ich jedes davon schon in einer bestimmten Art und Weise ausprobiert, jedoch meist ohne Erfolg.

Kaufmännische Berufe interessieren mich gar nicht, sowie handwerkliche oder Berufe mit Umgang mit Menschen.*Nie Kinder haben will*

Das Problem ist nur, dass ich in meiner Nähe nicht wirklich viel finde.

Die nächstgrößere Stadt wäre Passau.

Bis dahin wären es von mir aus gesehen 20-25 km.

Mit dem Auto leicht zu erreichen, nur wie gesagt, ich finde nichts oder die Bewerbungen wurden verneint.

Meine Zeugnis Noten lagen bei deutsch und englisch meist immer auf 2.

In Mathe habe ich mir jedoch durch die linearen und quadratischen Funktionen eine 4 eingehandelt, das Grundlegendste verstehe ich aber.

Ich bitte daher um ehrliche Vorschläge, denn wir haben schon April und ich muss mich deswegen wirklich beeilen.

Ich danke schon einmal für eure Beiträge.

Mit freundlichen Grüßen

Me

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Bewerbung als Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung habe ich es ja schon versucht, aber im Moment finde ich keine Betriebe mehr.

Wenn ihr wollt könnt ihr euch meine Bewerbung durchlesen.

Für Verbesserungsvorschläge bin ich immer offen!

___________________________________________________________

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatikerin - Anwendungsentwicklung

Sehr geehrter Herr XXX,

als ich den Vermittlungsvorschlag von Frau XXX las, habe ich mir Ihre Website direkt angesehen und mit Freude gelesen, dass Sie sich mit der IT-Sicherheit im Netzwerk beschäftigen.

Durch schon immer bestehenden Wissensdrang an der IT Branche und des Praktikums, welches ich zur Zeit bei der Firma XXX GmbH absolviere, habe ich grosses Interesse dahingehend entwickelt, aber auch bezüglich Softwareentwicklungen und Arbeiten in einer Gruppe an einem gemeinsamen Projekt würden mich reizen.

Bereits auf der XXX konnte ich sehr gute Noten im Informatik-Unterricht vorweisen. Da es leider nichts nächstliegenderes gab, habe ich meine Mittlere Reife auf dem XXX im Berufsgrundschuljahr Fachrichtung Elektrotechnik erworben, der Inhalt des Lehrgangs hatte jedoch leider zum Grossteil mit Metalltechnik zu tun. Unter anderem wegen besseren Bildungsmöglichkeiten zog ich dann nach Bayern.

Bei aufkommenden Fragen bezüglich des Personal Computers stand ich meinen Eltern und Freunden schon immer gern mit Rat und Tat zur Seite.

Ausserhalb der Schulzeit habe ich schon versucht, kleine Befehle zu schreiben, welche sich in Sachen richtiger Software jedoch nur schlecht realisieren ließen.

Sollten Sie im Vorhinein noch weitere Fragen haben, können Sie diese jederzeit telefonisch oder per E-Mail an XXX stellen, ich werde sie mit bestem Gewissen beantworten.

Wenn Ihnen meine Bewerbung zusagt, würde ich mich über die Einladung zum Bewerbungsgespräch sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

XXX

_______________________________________________________

Danke fürs erste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja jetzt noch etwas zu finden ist doch wohl eher schwer da die meisten Betriebe ihren Bewerbungszyklus schon abgeschlossen haben bzw in der Endphase sind.

Wenn es dich nicht stört auch weiter weg zu ziehen, dann kannst du ja mal beim Arbeitsamt nach fragen ob generell in deutschland für diesen Sommer noch Ausbildungsplätze im Beruf FIAE zu vergeben sind. Ansonsten sind im Internet noch Angebote.

Wann hast du den die Bewerbung geschrieben und hast du dich nur bei einer Firma Beworben ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

12 Bewerbungen sind nicht gerade viel allerdings gibt es immer Ausnahmen.

Wie gesagt wie blöde im Internet gucken / anrufen usw.

Hier findest du ein Paar Links wo du gucken kannst wer noch stellen anbietet.

http://forum.fachinformatiker.de/jobsuche-bewerbung-zeugnisse/64529-linkliste-jobsuche-stand-15-05-2008-a.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mittlerweile dürften es 12 Bewerbungen sein.

Was ich persönlich nichte gerade viel finde. Ich habe insgesamt circa 120 Bewerbungen geschrieben, innerhalb von 2 Jahren (im ersten nix bekommen, ein Jahr Bund gemacht) und jetz nen super Job bei ner großen Firma.

Allerdings musste ich dafür auch ca. 120km von zuhause weg ziehen. Das gleiche wird dir wohl auch nicht erspart bleiben, wenn du Anwendungsentwickler werden willst. Vielleicht solltest du dich mal in den Ballungszentren umsehen, mir fällt da zb SAP am Rhein ein...

Das du extre zu dem Freund gezogen bist, sollte für dich kein grund sein berufliche chancen zu verpassen. Um erfolg zu haben muss man manchmal auch des Berufs (oder der Ausbildung wegen) wegziehen.

Wie gesagt ich habs gemacht und nicht bereut.

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jesses ist das eine Bewerbung oder ein Roman :D

habe ich mir Ihre Website direkt angesehen und mit Freude gelesen, dass Sie sich mit der IT-Sicherheit im Netzwerk beschäftigen.

a) Daß Du Dich freust, ist schön für Dich, aber welchen Personalchef interessiert es?

B) Womit die sich beschäftigen, wissen die auch so.

Durch schon immer bestehenden Wissensdrang an der IT Branche und des Praktikums, welches ich zur Zeit bei der Firma XXX GmbH absolviere, habe ich grosses Interesse dahingehend entwickelt, aber auch bezüglich Softwareentwicklungen und Arbeiten in einer Gruppe an einem gemeinsamen Projekt würden mich reizen.

Mal ehrlich: Wer liest sich so einen Satz durch? Und vorallem wer schreibt einen solchen Satz?

Das kann man auch einfacher haben:

Ich interessiere mich sehr für die moderne Informationstechnologie und absolviere derzeit ein Praktikum bei der Firma XYZ (Zeugnis anbei oder lieferst Du nach, wasauchimmer).

Bereits auf der XXX konnte ich sehr gute Noten im Informatik-Unterricht vorweisen. Da es leider nichts nächstliegenderes gab, habe ich meine Mittlere Reife auf dem XXX im Berufsgrundschuljahr Fachrichtung Elektrotechnik erworben, der Inhalt des Lehrgangs hatte jedoch leider zum Grossteil mit Metalltechnik zu tun. Unter anderem wegen besseren Bildungsmöglichkeiten zog ich dann nach Bayern.

Wenn Du einer Sache nichts vorteilhaftes abgewinnen kannst, erwähne Sie erst garnicht. Wegen meiner schreib, Du seist aus privaten Gründen nach Bayern gezogen - fertig! Du mußt Dir da kein Eigentor schießen.

Bei aufkommenden Fragen bezüglich des Personal Computers stand ich meinen Eltern und Freunden schon immer gern mit Rat und Tat zur Seite.

Wayne? ...

Sollten Sie im Vorhinein noch weitere Fragen haben, können Sie diese jederzeit telefonisch oder per E-Mail an XXX stellen, ich werde sie mit bestem Gewissen beantworten.

Einfach: Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Fertig!

Wenn Ihnen meine Bewerbung zusagt, würde ich mich über die Einladung zum Bewerbungsgespräch sehr freuen.

Und wenn nicht, weinst Du dann?

So - jetzt darfst Du erstmal Luft holen und verdauen, was ich geschrieben habe. Natürlich habe ich vieles sehr überspitzt geschrieben und vielleicht gefällt Dir mein Kommentar nicht. Aber in der Art und Weise brauchst Du Dich nirgends zu bewerben.

Deine Ausdrucksweise klingt wie gewollt und nicht gekonnt. Wenn es Dir nicht liegt, Perioden (Periode (Satz) ? Wikipedia) abzufassen, dann lass es lieber. Wie Du schreibst ist viel zu gestelzt. Personalchefs haben wenig Zeit, also auch wenig Zeit, sich im grammatischen Dschungel der Deutschen Sprache zurechtzufinden. Und Stopfsätze sind ein schlechter Stil.

Ich finde, man sollte in 10 knappen Sätzen überzeugen können. Wenn nicht, geht's auch mit mehr Sätzen nicht.

Frage Dich:

Was ist das Besondere an dem Betrieb, wo Du hinwillst?

Was zeichnet Dich vor anderen Bewerbern aus? (e.g. Dein Praktikum)

Was bringst Du mit, wovon der Betrieb profitieren kann? (Vorwissen C++ wegen meiner)

Das mit Deiner Mathe-Note ist natürlich ein wunder Punkt in Deinem Zeugnis.

Allerdings wenn Du dafür eine gute Info-Note hast, kannst Du evtl. da was glatt bügeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

poah,

ganz schön hart.

Ich bin ein Mädchen,

ging das nicht sanfter? ..

Aber danke für deine Vorschläge,

ich werde sie beherzigen und so gut es geht übernehmen.

..

Wobei ich dazu sagen muss, dass es jeder Bewerbungshelfer anders ändern würde, denn jeder hat es anders gelernt.

Die Form :

Wenn Ihnen meine Bewerbung zusagt, würde ich mich über die Einladung zum Bewerbungsgespräch sehr freuen.

ist nach ihrem Lehrstoff und aus eigener Erfahrung völlig Redekonform.

bearbeitet von Kana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ein Mädchen,

als Fachinformatikerin

Hab ich gelesen *g*

ging das nicht sanfter? ..

Doch!

Natürlich geht es sanfter - aber ich denke, so wird deutlicher, wo die Problemchen sitzen ;)

Aber danke für deine Vorschläge,

ich werde sie beherzigen und so gut es geht übernehmen.

Ganz wie Du magst. Vieles ist eben Geschmackssache. Wie Du sagst, der eine sagt so, der andere so. Allerdings bevorzuge ich einen schnörkellosen, sachbezogenen Stil, wenn es um Bewerbungen geht. Wie gesagt, Personalchefs haben keine Zeit (wenn man sich überlegt, daß die da in einer Bewerbungssaison an die 200 Bewerbungen lesen müssen, leuchtet es ein, daß die sich über jemanden freuen, der schnell zum Punkt kommt).

Wenn Ihnen meine Bewerbung zusagt, würde ich mich über die Einladung zum Bewerbungsgespräch sehr freuen.

ist nach ihrem Lehrstoff und aus eigener Erfahrung völlig Redekonform.

Klar. Allerdings handelt es sich um einen Konditionalsatz, der die Frage aufwirft, was geschieht, wenn die Vorbedingung nicht eintrifft. Außerdem willst Du ja eingeladen werden. Ich wäre so frech, denen glatt einen unverbindlichen Gesprächstermin zu empfehlen, á la »Ich schlage Ihnen ein unverbindliches, persönliches Gespräch vor« oder »Alle weiteren Fragen können wir gerne in einem persönlichen Gespräch klären«

Das ist zwar kÃ¥ckedreist und wird nicht jedem imponieren, zeigt aber, daß Du weißt, was Du willst ;) Und denjenigen Personalchefs, denen sowas sauer aufstößt sind eh nur an einem Mitläufer interessiert und nicht an einer intelligenten, fähigen Auszubildenden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
denjenigen Personalchefs, denen sowas sauer aufstößt sind eh nur an einem Mitläufer interessiert und nicht an einer intelligenten, fähigen Auszubildenden ;)

Du appellierst an beschränkte Personalchefs, denen es um die Forschheit und die Dreistigkeit der Bewerber geht, aber in Hinsicht auf die wirklich zählende Kompetenz der Azubis die Präferenz abschlagen? :(

Ich denke man darf nicht alle Chefs auf eine Stufe stellen. :P

Achso und, bezüglich der Sätze.

So wie du mir das Herz aus der Bewerbung gerissen hast,

bleiben nur stumpfe, monotone Sätze.

Wahrlich ein Trauerspiel .. ;)

bearbeitet von Kana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne das auch so, dass Konjunktive (wie z.B. "...würde mich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch") in einer Bewerbung ein "no go" sind.

Es würde Sinn machen, wenn du deine Bewerbung im passenden Forum beurteilen läßt. Also hier:

Jobsuche, Bewerbung und Zeugnisse - Forum Fachinformatiker.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du appellierst an beschränkte Personalchefs, denen es um die Forschheit und die Dreistigkeit der Bewerber geht, aber in Hinsicht auf die wirklich zählende Kompetenz der Azubis die Präferenz abschlagen? :(

Ich denke man darf nicht alle Chefs auf eine Stufe stellen. :P

Achso und, bezüglich der Sätze.

So wie du mir das Herz aus der Bewerbung gerissen hast,

bleiben nur stumpfe, monotone Sätze.

Wahrlich ein Trauerspiel .. ;)

Naja, eigentlich appelliere ich an Deinen Stolz und Dein Selbstbewußtsein ;)

Theoretisch bist Du zwar ein Bittsteller, aber Du mußt Dich ja nicht gerade als solches verkaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kana,

ich persönlich glaube, dass man mit einer zwar komplizierteren Ausdrucksweise, aber einer damit einhergehenden guten Sprache durchaus einigen Chefs positiv auffallen kann.

Letztendlich macht dies vielleicht auch Deine persönliche Note aus. Aber das funktioniert nur, wenn Du dabei grammatisch korrekt bist. Sonst schlägt es ins Gegenteil ("gewollt und nicht gekonnt") um. Denn gerade den Chefs, die ein gutes Verständnis von Sprache haben und solcherlei Stil schätzen, werden grammatische Schnitzer sauer aufstoßen.

Durch schon immer bestehenden Wissensdrang an der IT Branche und des Praktikums, welches ich zur Zeit bei der Firma XXX GmbH absolviere, habe ich grosses Interesse dahingehend entwickelt, aber auch bezüglich Softwareentwicklungen und Arbeiten in einer Gruppe an einem gemeinsamen Projekt würden mich reizen.

Hier ist so ein Schnitzer. "aber auch bezüglich Softwareentwicklungen [...] würden mich reizen"

Das "und" dazwischen legt den Zusammenhang nah. Da müsste schon mindestens ein Komma davor, damit man nicht stolpert. Aber im Grunde kann man den zweiten Teil dann gleich als Extra-Satz schreiben.

Lass das "bezüglich" weg oder den zweiten Satzteil.

Beachte, dass in Deutschland das "ß" nicht verschwunden ist. Nach langen Vokalen steht es immer noch. In Deiner Bewerbung muss es "großes Interesse", "Außerhalb der Schulzeit" und "zum Großteil" sein.

Da es leider nichts nächstliegenderes gab, habe ich meine Mittlere Reife auf dem XXX im Berufsgrundschuljahr Fachrichtung Elektrotechnik erworben

Nächstliegend kann man nicht mehr steigern.

Der Positiv ist naheliegend, der Komparativ näherliegend und nächstliegend ist als Superlativ schon das höchste Gefühle. Du machst daraus nächstliegender - also einen Superkomparativ?

Ich empfehle bei solchen Fragen folgende Seite: Deutsche Grammatik, Online-Wörterbuch zu Rechtschreibung, Flexion und Wortbildung für die Sprache Deutsch

Sollten Sie im Vorhinein noch weitere Fragen haben

Es gibt "im Voraus" und "im Nachhinein", aber nicht "im Vorhinein".

als ich den Vermittlungsvorschlag von Frau XXX las, habe ich mir Ihre Website direkt angesehen und mit Freude gelesen, dass Sie sich mit der IT-Sicherheit im Netzwerk beschäftigen.

Zweimal "lesen" in einem Satz ist schlechter Ausdruck. Desweiteren spielen die Zeitformen hier verrückt.

Dass man sich eine Webseite "indirekt" ansieht, ist so unwahrscheinlich, dass man die Direktheit nicht erwähnen muss. Du meinst aber offenbar den zeitlichen Zusammenhang und nicht die Art des Ansehens. Da ist ein "sofort" besser.

Insgesamt sind das für eine Bewerbung zu viele sprachliche Mängel. Wenn, dann bricht Dir nicht der Stil das Genick, sondern eben diese Fehler. Sprachlich ungeübte Menschen werden sie möglicherweise nicht bewusst wahrnehmen oder benennen können, aber doch eine Dissonanz spüren.

Solltest Du Dir unsicher sein, wähle daher lieber eine einfache Sprache ohne Fehler, als Fehler mit einer komplizierten Wendung zu riskieren.

Inhaltlich stimme ich lilith2k3 komplett zu. Entweder schreibst Du Irrelevantes oder Dinge, die dich negativ hervorheben, wie

Ausserhalb der Schulzeit habe ich schon versucht, kleine Befehle zu schreiben, welche sich in Sachen richtiger Software jedoch nur schlecht realisieren ließen.

Überarbeite das noch mal. Mach Dir Deine Stärken bewusst. Sie müssen nicht ausschließlich mit Fachkompetenzen zusammenhängen. Auch Schlüsselkompetenzen sind sehr gefragt und wichtig.

Zum Thema Konjunktiv: Ja, der hat in Bewerbungen ausgedient.

Grüße

Ezra

bearbeitet von Ezra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Kana,

Beachte, dass in Deutschland das "ß" nicht verschwunden ist. Nach langen Vokalen steht es immer noch. In Deiner Bewerbung muss es "großes Interesse", "Außerhalb der Schulzeit" und "zum Großteil" sein.

Ich benutze OpenOffice und beim Speichern verträgt der sich mit "ß" nicht.

Natürlich hätte ich dies noch geändert.

Nächstliegend kann man nicht mehr steigern.

Vorschlag von Chrome

Es gibt "im Voraus" und "im Nachhinein", aber nicht "im Vorhinein".

" "

Solltest Du Dir unsicher sein, wähle daher lieber eine einfache Sprache ohne Fehler, als Fehler mit einer komplizierten Wendung zu riskieren.

Ich schreibe immer so kompliziert / fehlerhaft.

Meine Ausdrucksweise wurde jedoch noch in keinem Forum bemängelt.

Ich muss dazu sagen, dass ich an der Bewerbung wirklich lange saß

und dann sieht man solche Fehler nicht mehr,

man "überließt" sie.

Inhaltlich stimme ich lilith2k3 komplett zu. Entweder schreibst Du Irrelevantes oder Dinge, die dich negativ hervorheben, wie

Nun habe ich eh schon das meiste ge'cancel'd

Zum Thema Konjunktiv: Ja, der hat in Bewerbungen ausgedient.

Warum wird mir erst jetzt bewusst, wie konservativ ich doch bin" ? x.x

Grüße

Ezra

Aber danke,

ich werde schauen was sich ändern lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Stil ist nicht kompliziert, er ist einfach unausgegoren, um nicht zu sagen schlecht. Daß sich niemand in einem Forum darüber beschwert, ist ja auch vollkommen verständlich; da ist es PrInZiPiELL EH WuRSChT wie man schreibt ;)

Wenn Du Dich bewirbst, ist Dein schriftliches Ausdrucksvermögen, der erste Einblick in Deine praktischen Fähigkeiten. Wenn Du da schon schlecht wegkommst, sinken Deine Chancen rapide.

Dein Vorteil: Du hast Dich hier gemeldet und wir können alle zusammen daran arbeiten, daß Du eine 1a Bewerbung schreiben wirst ;)

Auch wenn Dir momentan ein wenig der kalte Wind direkt in's Geschicht bläst: Hier urteilt keiner über Dich persönlich, sondern nur über Deine Bewerbung. Das solltest Du nicht vergessen. Und wir schimpfen ja nicht nur, sondern versuchen Dir soweit es geht zu helfen :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kana, es ist nur ein Forum - aber du hast doch deine Bewerbung hier gepostet und wolltest Kommentare / Hilfestellungen dazu ...

darum gehts doch, um sonst nichts ;)

und wie oben schon gesagt - keiner hier greift dich persönlich an sondern es geht nur um den Stil deiner Bewerbung :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dein Stil ist nicht kompliziert, er ist einfach unausgegoren, um nicht zu sagen schlecht.

Seid mir nicht bös aber den Satz nehme ich wohl als persönlichen Angriff wahr.

Auch wenn er eigentlich nur gut gemeint war.

Aber wie gesagt,

es ist okay.

Ich habe um Meinung gebeten.

Nach Abwägung eurer Vorschläge ist dabei folgendes herausgekommen:

_______________________________________________________________

Sehr geehrter Herr XY,

ich interessiere mich sehr für die moderne Informationstechnologie und habe bereits ein Praktikum bei der Firma YX absolviert.

Meine Mittlere Reife habe ich auf dem XX in XX erworben. Aus privaten Gründen zog ich dann nach Bayern.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

___________________________________________________

Ehrlich gesagt, traue ich mich schon kaum noch weitere "irrelevante" Dinge zu schreiben,

dennoch kommt mir die Bewerbung einfach zu nackt vor.

Sowas kann ich nicht losschicken.

Welche Dinge könnte man eurer Meinung nach noch erwähnen?

bearbeitet von Kana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Seid mir nicht bös aber den Satz nehme ich wohl als persönlichen Angriff wahr.

Wenn ich sage, Dein Ausdruck ist schlecht, heißt das nicht, daß Du schlecht bist, sondern, daß Deine Leistung (hier also der Stil in dem Anschreiben) schlecht ist; das ist ein kleiner aber feiner Unterschied.

Ehrlich gesagt, traue ich mich schon kaum noch weitere "irrelevante" Dinge zu schreiben,

dennoch kommt mir die Bewerbung einfach zu nackt vor.

Naja, als Anschreiben ist das so natürlich ein bisschen .. äh knapp. Aber schonmal ein guter Anfang :]

ich interessiere mich sehr für die moderne Informationstechnologie und habe bereits ein Praktikum bei der Firma YX absolviert.

Wie wär's mit:

»Ich interessiere mich sehr für die moderne Informationstechnolgie und möchte, nachdem ich ein qualifizierendes Praktikum bei der Firma XYZ absolviert habe, eine Ausbildung zur Fachinformatikerin Fachrichtung Anwendungsentwicklung beginnen.

Meine Mittlere Reife habe ich auf dem XX in XX erworben und bin 20XY nach Bayern gezogen.

[...]

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung«

Jetzt sollten wir uns um [...] kümmern. Da sollte dann stehen, was Dich vor anderen möglichen AzuBis auszeichnet: daß Du schon erste Schritte mit C++ gemacht hast; daß Du gut in der Schule in Informatik gewesen bist etc. pp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah

Schon mal viel besser und konstruktiver als die Kommentare davor. :)

Aber danke.

Ich werde mir was einfallen lassen und die verbesserte Version posten.

bearbeitet von Kana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung