Zum Inhalt springen

Gehaltspoker als System- und Netzwerkadministrator


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

auch ich möchte nochmal einen Thread zum Thema Gehaltsvorstellungen eröffnen.

Kurz zu mir:

Alter: 22

Bundesland: Nordrhein Westfalen

Ausbildung: FISI verkürzt auf 2 Jahre - Gesamtnote Befriedigend

Zertifizierungen: 5 Stück

Berufserfahrung nach Ausbildung: 1,5 Jahre

Derzeitiges Gehalt 2400€ Brutto/Monat

Also, ich bin derzeit in Düsseldorf in einem kleinen Unternehmen als IT System- und Netzwerkadministrator angestellt.

Ich hatte hier einen Jahresvertrag, der um ein halbes Jahr bis zum März 2011 verlängert wurde. Derzeit bin ich also auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber, da mein Vertrag definitiv nicht mehr verlängert wird.

In dem jetzigen Unternehmen bin ich der einzige ITler und verantwortlich für ca. 22 Mitarbeiter, 8 Server (inklusive Virtualisierung) an 2 Standorten.

In dem Unternehmen habe ich alle Rechner von Windows XP auf Windows 7 umgestellt und aus zwei Servern (Marke Eigenbau -w2k3) 10 gemacht (2 Dell T610, 1 Dell T110 und Hyper V - w2k8r2).

Zu meinen Aufgaben gehört auch das Backup mittels Acronis Backup & Recovery Server Advanced, eine Siemens HiPath Anlage sowie die Netzverwaltung mit HP Procurve, Lancom und Endian.

Ich habe nun ein bisschen gegooglet und gesehen, dass mein derzeitiges Gehalt ungefähr dem Durschnitt eines Berufseinsteigers entspricht. Nun meine Frage: lohnt es sich für mich schon höher zu pokern oder muss ich erst die 3 Jahre Berufserfahrung erreichen? Wenn ich höher pokern kann, welchen Gehaltswunsch würdet Ihr veranschlagen?

Bearbeitet von Hunduster
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Um was pokerst denn? Oder hat die neue Firma dasselbe Aufgabengebiet, selbe Region, selbe Grösse, ... wie die bisherige?

In dem jetzigen Unternehmen bin ich der einzige ITler und verantwortlich für ca. 22 Mitarbeiter

Du hast Personalverantwortung für 22 MA oder meinst du das du deren Rechner/IT betreust?

Ich finde dein Gehalt derzeit deiner Aufgabenbeschreibung angemessen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mit pokern meinte ich, was ich als Gehaltswunsch in meinen Bewerbungen angeben soll.

Schon klar, aber es kommt eben drauf an, was du genau in der neuen Firma machen sollst. Prinzipiell wird ein Spezialistenjob (z.B. Netzwerkadmin) in einer grossen Bude meist deutlich besser bezahlt als ein Mädchen-für-alles-Job in einer kleinen Klitsche. Daher ist eine Einschätzung ohne diese Angaben (aus dem Link) vom NEUEN Job ziemlich witzlos.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, bevor du dich auf einen neuen Job bewirbst, dann weisst du doch zumindest die blauen Angaben ...

Alter

Wohnort

letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann)

Berufserfahrung

Vorbildung

Arbeitsort

Grösse der Firma

Tarif

Branche der Firma

Arbeitsstunden pro Woche

Gesamtjahresbrutto

Anzahl der Monatsgehälter

Anzahl der Urlaubstage

Sonder- / Sozialleistungen

Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich)

oder?

Orange sollte man meist im Vorstellungsgespräch erfahren und Rot ist dann ggf. Verhandlungssache.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mich nicht irre, werden meisten die Jahresbruttogehälter in Bewerbungen oder allgemein zum Vergleich angegeben.

Sind das 2400 a 12 Monate ohne Sonderleistungen?

Ich denke mit den Vorbildungen und so weiter in der selben Region bewegt sich der Spielrauch zwischen 30.000 und 40.000, je nach der Branche und Größe der Firma. Natürlich mit Abweichungen nach oben und unten Möglich ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Willst du denn wieder irgendwo den Admin machen oder wäre auch Systems-Engineer o.ä. bei einem IT-Dienstleister eine Möglichkeit?

Eigentlich am liebsten wieder Administration und User Support (aber nicht nur User Support vor allem kein Callcenter oder ähnliches).

System-Engineer wäre auch nicht verkehrt. Ich habe gerne mehrere verschiedene Kundenkontakte.

Sind das 2400 a 12 Monate ohne Sonderleistungen?

Jap, kein Weihnachts- oder Urlaubsgeld etc.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal ist es auch ganz gut, im Vorstellungsgespräch einwenig zu blöffen. Am Ende des Vorstellungsgespräch sollte man verdeutlichen, dass es einem gefallen hat und man interessiert ist, aber auch raushören lassen, dass es nicht weniger interessante Alternativen gibt, bei denen noch keine Entscheidung getroffen ist (ohne Namen von Konkurrenten zu nennen).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Hallo zusammen,

ich habe kommenden Montag wieder ein Vorstellungsgespräch bei einer international tätigen KG.

Anbei die Stellenbeschreibung wobei die blau makierten Dinge sind von denen ich Ahnung habe und die rot makierten die ich noch lernen müsste bzw. kaum bis gar keine Erfahrung mit habe:

Netzwerk- und Security-Administrator

Ihr Profil:

Erfolgreich abgeschlossenes Studium im IT-Bereich oder Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in bzw. vergleichbare Qualifikation

Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position

Fundierte Kenntnisse im Bereich Netzwerksicherheit

Erfahrung im Anwendersupport

Von Vorteil sind weiter Erfahrungen in den Bereichen:

- IBM Lotus Produkte (Administration und Anwendungsentwicklung)

- Virtualisierung

- Mobile Kommunikation (iPhone, BlackBerry etc.)Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Kommunikationsfähigkeiten

Bereitschaft, innerhalb der Unternehmensgruppe zu reisen

Ihre Aufgaben:

Entwicklung, Dokumentation und Überwachung der Sicherheitsstandards

Wartung und Betreuung von Servern und Arbeitsplatzrechnern

Benutzersupport mit Schwerpunkt auf Microsoft-Betriebssystemen, MS Office und IBM Lotus Notes

Unterstützung der System-Administration von Lotus Domino Servern

Möglichkeit zur Mitarbeit in IT-Projekten

Unser Angebot:

Mitarbeit in einer internationalen Unternehmensgruppe

Attraktives Arbeitsumfeld

Hohe Eigenverantwortung und selbständiges Arbeiten

Interessante persönliche Entwicklungsmöglichkeiten

Leistungsgerechte Vergütung

Wieder lautet meine Frage hierzu: Mit welchem Gehaltswunsch soll ich pokern bzw. was soll ich bei Nachfrage veranschlagen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung