Zum Inhalt springen

Probetag - Was erwartet mich?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo allerseits,

ich hatte gestern ein Vorstellungsgespräch bzgl. der Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Das Ganze verlief zwar stellenweise recht holprig, aber scheinbar konnte ich doch überzeugen.

Heute wurde ich eingeladen, bald zu einem Probetag zu kommen. Ich habe allerdings keine Ahnung, was mich dort erwartet. Habt ihr Erfahrungen, wie sowas abläuft, wie man sich darauf vorbereiten kann und was wirklich einen guten Eindruck macht?

Es handelt sich um einen Anbieter von Fotobüchern, der in dieser Branche sehr etabliert ist. Das Unternehmen macht einen sehr innovativen Eindruck und wirbt damit auch.

Freue und bedanke mich für eure Hilfe!

Greetz

Dane18 :new

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Folter....pure Folter! An Probetagen muss man in der Regel nackig durch die einzelnen Bereiche rennen und Saltos machen! :D

OT: Meine Probearbeitstage waren recht locker. Man hat halt mit einem Mitarbeiter den Tag verbracht und ihm/ihr bei seinen Aufgaben geholfen. Da passiert nix schlimmes. Das Unternehmen will sich ja auch von der besten Seite zeigen da sie ja offensichtlich Interesse an Dir haben! :cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es handelt sich um einen Anbieter von Fotobüchern, der in dieser Branche sehr etabliert ist. Das Unternehmen macht einen sehr innovativen Eindruck und wirbt damit auch.

Lernst Du da auch etwas anderes außer php und Java?

Ich würde den Probetag nutzen, um da genau nachzufragen.

Wenn ein Unternehmen sagt, dass es innovativ ist, dann würde mich das schon stutzig machen. Was bedeutet innovativ?

GG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Scheinbar gibt es hier gar keinen Edit-Button. :(

Es bin mir halt ziemlich unsicher, was man dort in der 3,5 Stunden Arbeitszeit (solange dauert das Probearbeiten) von mir erwartet. Man muss mich ja auch kurz einführen in die Arbeiten, die ich zu verrichten hätte. Dazu gibt es wohl noch einen kleinen Test.

HILFE! Wie soll ich mich denn vorbereiten? :old

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich könnte mir auch vorstellen, dass man dir ein Buch über C# in die Hand drückt und daraus eine Aufgabe stellt wie z. B. Programmieren Sie einen einfachen Taschenrechner.

So kann man feststellen, ob Du in der Lage bist dir neue Aufgaben zu erarbeiten. Oder, ich übertreibe jetzt, jemand dir jede Zeile Code vorsagen muss. Man kann sehr schön sehen, ob jemand aus einem Hello World Programm mit etwas blättern im Buch einen einfachen Taschenrechner zustande bekommt. Ob der Taschenrechner nach einer Stunde fertig ist oder nicht spielt gar keine Rolle. Man kann schon an den Ansätzen sehr viel erkennen.

Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war es so, als ich zum Probearbeiten eingeladen wurde, dass man einfach nur sehen wollte, ob ich ins Team passe. Und ob ich Vektorrechnen beherrsche, weil das genau in diesem Unternehmen für ihre Art von Software wichtig war. Nutz die Zeit um Fragen zu stellen. Ich habe dadurch gemerkt, dass ich dort eben keine Ausbildung machen möchte.

Also, sei einfach nur du selbst. Mehr wird nicht von dir erwartet.

Bearbeitet von Bill Gehts
Tippfehler
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...

Guten Abend,

kurzer Report, da ich heute meinen Probearbeitstag hatte, der wirklich knapp 3,5 h andauerte.

Man hat mir heute eine kurze Führung gegeben, wobei ich sehr erstaunt war, was für eine tolle Arbeitsumgebung man hat. Die Mitarbeiter waren sehr freundlich. Im ersten Teil musste ich einen kurzen Einstellungtest von etwa 7 Seiten bewältigen, der neben einfachen Fragen aus der Politik und Geologie noch einige IT-Fragen waren. So musste ich Hardware benennen (Bilder), was natürlich kein Problem darstellte. Das einzige Problem war eine kurze Mathe-Aufgabe, mit Variablen i und x. Auf der Wirtschaftsschule hatte ich kein Mathe, was wohl mein Nachteil ist, obwohl Mathe sehr wichtig ist.

Für den zweiten Teil hatte ich 2 Stunden Zeit per Excel eine Preiskalkulation zu erarbeiten, anhand der Produktpalette des Unternehmens. Der Kunde sollte durch Eingabe seiner Produktdaten dann eben errechnet bekommen, was er insgesamt zahlen würde. Dabei hat man mir zuvor schon gesagt, dass ich diese Aufgabe nicht unbedingt mit tiefgreifenden Funktionen (die wären sehr gefragt) lösen muss, sondern es eben auch alternativ lösen kann. Da ich nicht mehr viel Ahnung von den verschiedenen Funktionen habe, habe ich es eben dann auch alternativ gelöst. Am Ende habe ich ihnen erklärt, wie also mein Preisrechner funktioniert und sie waren eigentlich nicht negativ darauf zu sprechen, sondern (so war der Eindruck) fanden diesen alternativen Lösungsvorschlag doch recht passabel.

Man hat mir gesagt, dass man sich Ende der Woche bei mir melden möchte bzgl. des Ergebnisses. Andere Mitbewerber waren nicht dabei, die haben wohl an anderen Tagen ihren Probetag. Ich bin dann mal gespannt und werde euch auf dem Laufenden halten.

Danke für eure Hilfe!

greetz:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Diablo!

Ich kann dir ein bisschen die Angst nehmen, so schlimm ist es nicht.

Vor ca. 2 Wochen hatte ich auch meinen Probetag und bekam dann vorgestern den Anruf, dass ich genommen wurde :)

Zuerst bekam ich eine kurze Führung durch das Unternehmen, dann wurden mir meine Kollegen in der IT-Abteilung vorgestellt.

Anschließend musste ich einen PC komplett auseinanderbauen (inkl. Mainboard, Prozessor, usw.), und danach wieder zusammenbauen.

Ziel dessen war es, dass der Abteilungsleiter sieht, wie ich das ganze Dokumentiert habe (die ganzen Anschlüsse, welche wo hin usw.) um den PC nachher wieder reibungslos zusammenzusetzen (was dann auch geklappt hat).

Danach kamen so Standardaufgaben wie ein Betriebssystem aufsetzen, Fehersuche wenn der Monitor nicht geht (Kabel war defekt), etc.

Nach der Mittagspause wurde mir dann ausführlich das IT-Dokumentationsprogramm gezeigt, welches alle PC's aller Außenstellen inkl. der eigenen Niederlassung genauestens dokumentiert (nennt sich ITDocu, wer schonmal was davon gehört hat^^).

Nach einer kurzen, leichten Aufgabe musste ich in manchen Niederlassungen anrufen, und auf PC's, auf denen der IE8 noch nicht drauf war, über VMware diesen Installieren.

Weil das so reibungslos ging, hat der Abteilungsleiter gesagt, ich solle doch noch eine Dokumentation zur Installation des IE8 schreiben, die auch der letzte Depp versteht (heißt mit Bildern und äußerst ausführlich).

Zum Schluß habe ich dann noch eine umfangreichere Excel-Tabelle erstellt, die zwei Listen aus ITDocu vergleicht und ungleiche Ergebnisse filtert.

Alles in allem war es mit einer vorherigen Erklärung (bei ITDocu z.B.) nicht schwer. Du musst am Probetag nicht alles können, was von dir verlangt wird. Manchmal will man dich auch in Stressituationen testen.

Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück und drücke die Daumen, dass es klappt ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Diablo,

so ein Probetag ist wirklich nichts schlimmes. Bevor ich angefangen habe, musste ich auch einen absolvieren. Bei mir Bestand er aus einer Führung durch die Firma, einem Gespräch mit jedem einzelnen ITler der Firma (nur eine kleine IT Abteilung) wo mir jeder erzählt hat, für was er zuständig war, und mir ein paar leichte Fragen gestellt hat. Ich musste zum Beispiel ein Hello World Programm schreiben mit VB. Danach musste ich kurz warten, während der Chef der Firma und die IT - Abteilung miteinander berieten. Danach teilte mir der Chef mit, dass ich genommen werde.

Ich muss aber dazu sagen, dass ich zuvor schon mehrmals in der Firma war:

1x Einstellungstest + Gespräch

1x Gespräch mit Chef und erneutes Gespräch mit IT-Abteilung

So ein Probetag ist meistens nur (soweit ich das mitbekommen habe) der letzte Check. Wahrscheinlich wollen Sie nur nochmal überprüfen, ob sie sich in dir nicht getäuscht haben. Also einfach du selbst sein ;)

Viel Glück

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung