Zum Inhalt springen

Neuer Tastaturkauf SteelSeries ZBoard Empfehlung?!


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Servus,

aufgrund dessen, dass meine G15 den Geist aufgegeben hat soll was neues her.

Da ich nun seid ca. 4 Monaten mit WOW angefangen habe, dachte ich mir ev. eine Tastatur in die Richtung zu erwerben.

Mit der G15 war ich eigentlich relativ zufrieden, will aber einfach mal was neues ausprobieren und keine 200€ in eine Tastatur stecken.

Daher dachte ich an das SteelSeries ZBoard mit Cataclysm Keyset Klick.

Hat Jemand Erfahrung mit dem Teil, gerade im Bezug auf WOW?

Preislich gesehen hält sich das Teil in der Bucht im Rahmen dessen, was ich mir finanziell vorsgestellt habe. Die G15 gibts zwar mittlerweile in der Refresh Variante aufgrund des Alters auch hinterher geschmissen, aber wie schon erwähnt, will ich gern wechseln.

Mit besten Grüßen

IT-Specialist

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bloß nicht. Kauf dir einfach ein anstaendiges mechanisches Keyboard. Das bringt mehr. Das ZBoard hatte ich auch mal. Das ist noch schlimmer als der Logitech- Tastaturenmuell. Schwabbelige teilweise schwergaengige Tasten und abnutzende Beschriftungen. *Wuerg* Bei UT hatte ich mit dem Zboard nicht den hauch einer Chance, damit kann man seinen Avatar nicht mal im Ansatz steuern. Guck mal bei tomshardware rein. Vor Kurzem wurden da ein paar mechanische Tastaturen getestet. Die sind ihr Geld wert und taugen was. Und sie sollten sehr lange halten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja also zu der ZBoard kann ich nichts sagen... aber mich verwundert etwas das Logitech hier so schlecht dargestellt wird. Ich benutze nun seit gut 10 Jahren Logitechtastaturen... klar war auch mal eine dabei die fürn Ar**** war aber im großen und ganzen kann ich mich nicht beklagen...

Zur Zeit benutze ich die G19 und bin super zu frieden. Klasse Druckpunkt, nichts wackelt, das schreiben geht äußerst schnell. (Auf das Display könnte ich zwar verzichten aber es ist ein nettes Feature ;) )

Nur der Preis dürfte noch immer sehr hoch sein denke ich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine gute Tastatur kostet um die 100€ und hat mechanische Tasten. Der Unterschied zu den Billigen ist gewaltig. Je nach Schaltertyp und Tastenanordnung/ Tastenhoehenunterschiede und Tastenform sind sie beim Arbeiten und / oder Spielen den Standardtastaturen mit einfacher Kontaktfolie oder Silikonnoppen haushoch ueberlegen. Zudem halten sie normalerweise wesentlich laenger. Den Unterschied merkst du dann, wenn du mit einer vernuenftigen Tastatur gearbeitet hast. Danach faesst du eine Tastatur ohne mechanische Schalter nur noch ungern an.

Die Logitech- Tastaturen sind großteils schlecht. Die Einfachen Tastaturen nehmen sich so oder so nichts, da ist durch die Bank selten etwas taugen, zumindest bei intensiver Nutzung. Was besonders auffaellt sind jedoch die Gamer- Tastauren von Logitech. Denn die machen nur Aerger: Wabbeltasten, Probleme bei der Kompatibilitaet und schlechter Schreibkomfort. Teilweise kommt man mit den Teilen nicht mal mehr ins BIOS wegen der USB- Unterstuetzung, die bei diesen Logitech Tastaturen zudem fehlerhaft ist. (Man Google einmal) Logitech ist da aber nicht der einzige Hersteller, der so einen teuren Schund fabriziert. Ich habe Logitech- Tastaturen auf Grund der Wabbeltasten schon immer gemieden. Bei dem Hersteller sollte man sich an die anderen Eingabegeraete wie Maeuse und Trackballs sowie Lenkraeder/ Joysticks etc halten. (Die sind normalerweise top, auch wenn die aktuellsten Maeuse auch nicht mehr das Wahre sind) Bei Logitech Tastaturen: Wenn billig egal, wenn Geld da >> Schreiend weglaufen.

Mechanische Schlater heist zudem nicht immer, das sie laut sein muessen. Cherry hat sehr viele unterschiedliche Typen.

Bearbeitet von FfFCMAD
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze nun seit gut 10 Jahren Logitechtastaturen... klar war auch mal eine dabei die fürn Ar**** war aber im großen und ganzen kann ich mich nicht beklagen...

Alleine, dass du in 10 Jahren mehrere Tastaturen benutzt hast sagt eigentlich alles. Auch ich empfehle Cherry. Es muss ja nicht gleich eine G80-3000 sein. Die G85-230 ist flach und "modisch" und trotzdem robust und komfortabel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend,

ich habe mir mal den erwähnten Beitrag bei Toms Hardware zu Gemüte geführt und war sichtlich beeindruckt. Das es da solche gravierenden Unterschiede gibt war mir nicht bekannt.

Nichts desto trotz war ich mit meinen bisherigen Logitech Tastas eigentlich immer zufrieden. Man muss da sicherlich auch die Ansprüche sehen, die jeder an die Tasta stellt mitbewerten. Wie gut nun das Anschlagverhalten ist, ist mir eigentlich recht wurscht, solange ich vernünftig tippen kann, die Tastatur ansonsten einen wertigen Eindruck hinterlässt. 10 Jahre muss diese bei mir auch nicht durchhalten, im Schnitt halten die meisten um die 5 Jahre (wenn man nicht gerade etwas darüber verschüttet).

Ich habe mir die erwähnten Cherrys mal angesehen, entsprechend da aber doch nicht ganz so dem, was ich mir von einer Tastatur die auch zum gamen gedacht ist erwarte.

Nachdem ich mir die Rezensionen bei Amazon und einen eigenen Eindruck im örtlichen Elektromarkt gemacht habe, habe ich mich dann dazu durchgerungen die Zboard zu kaufen, mit entsprechendem Aufsatz für Cataclysm liege ich da bei 41,- was ich noch im Rahmen des vertretbaren sehe. Sollte es wieder erwartend doch ein Fehlkauf sein, bin ich da bei solch kleinem Geld auch nicht traurig.

LG

IT-Specialist

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die guten Cherrys taugen besser fuers Gaming als das Z-Board. Glaubs mir. Das ZBoard ist billigster Schund. Dafuer das du da die WASD- Geschichte extra ausgefuehrt hast musst du bei dem ZBoard damit leben, das die Tasten Schwergaengig und ungenau sind. Zum Tippen kannst du das Teil ganz vergessen. Wenn du die Tasten abnimmst und die Gumminoppen siehst, weist du sofort warum. Um mal ehrlich zu sein, was hast du davon, wenn der WASD- Block extra liegt? Im Prinzip: Nichts. Ich hab das Teil damals kurz nach Erscheinen gekauft. Nach 2 Tagen Nutzung hab ichs aufgegeben und das Teil in die Ecke geschmissen. Meine IBM- Model M war um ein Vielfaches Gamingtauglicher. Die ganzen Extra- tasten brauchst du nicht. Und wenn du Makros willst, nimmste die dicke Cherry mit 24 Funktionstasten. Da kannst du Makros in Hardware Programmieren ohne extra Bloatware. Die kannst du jederzeit erstellen, selbst wenn du gerade im BIOS bist.

Bearbeitet von FfFCMAD
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, dass nichts über Logitech geht. Würde ich auf meiner Dinovo von 2003 noch die Buchstaben sehen, hätte ich die heute noch in Gebrauch. So liegt eine neue Illiuminated daheim. Was besseres hatte ich bis dato nicht. Cherry hab ich auf den Arbeit und bin froh wenn ich nicht viel tippen muss.

Alles in Allem bleibts halt der Geschmack des Einzelnen. Sonst würden sich so "SchickiMicki"-Tastaturen wie das ZBoard oder die G-Reihe nicht auf dem Markt durchsetzen können.

Von Tastaturen unter 50€ halte ich pers. auch nichts. Ich gebe lieber mehr Geld aus und hab dann auch mehrere Jahre was von.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von Tastaturen unter 50€ halte ich pers. auch nichts. Ich gebe lieber mehr Geld aus und hab dann auch mehrere Jahre was von.

Also gernerell:

Wenn möglich immer im Laden ausprobieren.

Wenn du hier nach Präferenzen fragst, bekommst du in der Regel meistens immer auch zu jeder Antwort eine Meinung.

Gerade sowas wie Tastatur ist arg vom Geschmack abhängig.

Ich z.B. würde ne Cherry nicht mal mit der Kneifzange anfassen, weil die mir einfach zu laut und klapperig sind. Das ist aber MEIN Empfinden.

Andere finden das gerade supi und haben das Gefühl nen anständigen Anschlag zu haben.

Auch kommen einige mit dem Tastenabstand oder der Haptik der Tasten unterschiedlich klar. Die Dell Tastaturen sind z.B. für mich besser zum tippen als die Logitech. Allerdings hab ich bei der Logitech, die wir daheim haben ein Qualitätiv besseres Gefühl.

Ich weiß nicht, aber die Tastatur vom Preis abhängig zu machen finde ich irgendwie seltsam.

Es gibt halt günstige Modelle mit denen jemand super klar kommt und dann wieder extrem teure, bei denen ich irgendwie das Gefühl habe, dass das rausgeschmissenes Geld ist.

Zu deiner verlinkten Wahl-Tastatur:

Die scheint zum knicken zu sein?

Also ich für mich würde jetzt rein vom Bauchgefühl her sagen, dass mir da zuviel Mechanik drin steckt, die man nicht unbedingt braucht. Es sei denn, du schleppst das Teil ständig mit dir rum.

Für WoW hab ich auch nur eine stinknormale Tastatur benötigt. Mit irgendwelchen Sondertasten hat man da meiner Meinung nach nicht wirklich Vorteile. Ich glaube, du fährst sogar besser, wenn du dir dein Interface taktisch klug und für die Situation angemessen einrichtest.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also noch einmal: Es kommt darauf an, was man kauft. Bei Cherry gibts billig bis hochwertig. Klappern tut es nur, wenn man einen bestimmten Schaltertyp fuer seine Zwecke bevorzugt. Es gibt z.B. auch sehr leise Varianten die sich mit taktischem Schreibgefuehl etc auszeichen, was den Schreibkomfort erheblich steigert, neben der wesentlich schneller zu handhabenden Tasten.

G15 & Co werden nur gekauft, weil die Leute keine Ahnung haben. Die Dinovo ist auch so ein Kandidat. Ich habe einmal daruf getippert, das war grausam. Bei dann noch abloesender Beschriftung bei dem Preis? Also bitte... Es gibt teuere Tastaturen, die sind nur auf Grund ihres gaming- labels oder Aussehens so teuer. Drin steckt nichts weiter als 08/15- Ultrabillig. Wer das kauft ist selbst schuld! Ich kann euch wirklich nur beschwoeren: Geht in einen anstaendigen Laden (Bei Media Markt und Saturn werdet ihr nicht fuendig, vielleicht 1 Modell welches hochwertig ist, aber meist trotzdem noch nicht das Wahre) und probiert es aus. Mit einer guten Tastatur schafft ihr mehr zeichen die Sekunde, selbst als ungeuebte Schreiber und das schlaegt sich dann je nach Tastatur auch beim Spielen nieder. Achtet auf Tasten die Konkav geformt sind und das Abrutschen vermeiden. Flache Tasten sind unbrauchbar. Die Beschriftung sollte am besten in die Tastenkappe eingegossen sein oder die zweitbeste Loesung: in die Tastenkappe in eine Vertiefung eingebracht und versiegelt sein. Aufgedruckt ist die schlechteste Variante. Laser ist so das Mittelding... Die Tastenanordnugn sollte wenn moeglich von oben nach unten absinken, das hebt den Schreibkomfort. Ist aber auch Geschmackssache. Zudem waere eine zusaetzliche PS/2 Unterstuetzung nicht schlecht, so kann man wenn moeglich auf USB verzichten. PS/2 ist normalerweise im Vorteil.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich werde das Gefühl nicht los das die Leute "cherry" unterschiedlich assoziiieren.

die einen denken an die mechanischen Tastaturen die auch mal gerne 20 Jahre halten - mit brown oder black caps und nkey rollover

die anderen denken an diese gräßlichen Cherry-Stream dinger. Davon bekommt man auch eins pro Woche kaputt wenn man sich Mühe gibt.

Wenn also hier etwas zu Modellen oder Marken geschrieben wird, so nennt doch bitte auch das Modell.

Ansonsten will ich mal diese hier in den Raum werfen:

Zowie celeritas

Test: Zowie Celeritas Tastatur - 06.03.2011 - ComputerBase

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung