Zum Inhalt springen

Gehaltsvorstellung Berlin


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Moin moin,

Ich benötige mal euren Rat.... Meine Ausbildung ist im Jan. 2012 zuende - eine auf mich passende Stelle bereits jetzt ausgeschrieben. Daher die Frage, mit welchem Jahresbrutto ich in eine mögliche Verhandlung einsteigen sollte,...

Alter: 22

Wohnort: Hamburg

letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann):

  • Fachinformatiker/Systemintegration (Januar 2012)
  • nebenbei Fernstudium Wi.-Inf.(Bsc.)

Berufserfahrung: ---

Fortbildung: MLP, ITIL

Arbeitsort: Berlin

Grösse der Firma >500

Tarif: KA

Branche der Firma: Luftfahrt

Arbeitsstunden pro Woche: ca. 40 +

Gesamtjahresbrutto:

Anzahl der Monatsgehälter: 12

Anzahl der Urlaubstage:

Sonder- / Sozialleistungen:

Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):

- Weiterentwicklung der RZ-Infra.

- Mittel- und langfristige Ressourcenplanung(Energie, Klima)

- Infrastrukturplanung

- ….

Kann ich mit 30k.+ sorgenfrei in die Verhandlung einsteigen? Was denkt ihr?

Danke und Gruß,

Alex

Bearbeitet von Alex K.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dieser verlinkte Artikel spricht von guten Zeiten für die IT in Hamburg. Wenn der Artikel Recht behält, dann wären 30 k + realistisch. Aufgrund der Größe Hamburgs kann ich mir ein ähnliches Gehaltslevel, wie in München vorstellen. Bring vorher in Erfahrung, ob dein zukünftiger AG an einen Tarif gebunden ist. Je nachdem hast du eine gute Basis als Anhaltspunkt und darüber hinaus.

Edit: der Arbeitsort hat sich geändert, siehe unten. Für Berlin würde ich mit einem niedrigeren Gehalt als Hamburg, München rechnen. Dort scheinen die Mietpreise und auch die Lebenskosten niedriger zu sein.

Bearbeitet von itazubi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Edit: der Arbeitsort hat sich geändert, siehe unten. Für Berlin würde ich mit einem niedrigeren Gehalt als Hamburg, München rechnen. Dort scheinen die Mietpreise und auch die Lebenskosten niedriger zu sein.

Und ich dachte immer, ich werde für die Arbeit, die ich ausübe bezahlt und nicht für den Wohnort.

Das würde ja bedeuten, ich gehe morgen in meine Personalabteilung und sage, ich bin nach München umgezogen, schwupp, bekomme ich mehr Geld.

Oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das heisst, dass ein Mensch, der 500 Schrauben jeden Tag in eine Maschine schraubt, in München mehr verdient als ein Mensch, der die identische Arbeit leistet in sagen wir mal Magdeburg.

Ja, das ist so. Und in Bratislava ist es billiger als in Magdeburg, daher werden dort die Schrauben inzwischen geschraubt (oder natürlich in Fernost).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung