Zum Inhalt springen

Nebenbei Webhosting betreiben?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich habe einen VServer gemietet, welchen ich für mich momentan nutze. Ein bekannter von mir möchte einen Online Shop betreiben, und ich dachte hier könnte ich mich als "Dienstleister" anbieten, aber er möchte Rechnungen von einen Gewerbe bekommen. Da ich mich damit nicht so gut auskenne, wollte ich fragen, ob es sich lohnt sich als Gewerbe anzumelden um evtl. paar Seiten zu hosten? Macht das jemand von euch? Welcher Aufwand steckt dahinter?

Hoffe auf paar Tipps, Anregungen und Erfahrungen von euch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

jeder kann ein gewerbe anmelden. kostet ca. 20€. aber was erhoffst du dir davon? oder wo ist den der vorteil für deinen bekannten?

du machst ja nichts anderes, als bei einem großen hoster ressourcen zu mieten und diese dann weiterzuvermieten. damit sich das für dich lohnt musst du teurer sein, als der hoster, bei dem du einkaufst. warum sollte dein bekannter den höheren preis bezahhlen.

wenn dein bekannter einen shop betreiben will, dann ist er bestimmt nicht erpicht, wenn dieser - warum auch immer - nicht erreichbar ist. evtl kommst du da in haftungsschwulitäten:beagolisc

edit:

schau doch mal bei einigen hostern vorbei, wie die kosten für ein bischen webspace incl. up- und down-flat. das ganze kann man ja für max. 4,50 im monat bekommen. in diesen preisregionen würde ich keinen finger rühren.....

Bearbeitet von 127.0.0.1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erst wenn Du auf deinem Server eine bestimmte Anzahl an gehosteten Seiten erreichst lohnt sich der Aufwand. Server auf den Namen deines Freundes organisieren und Du kümmerst dich um die Software auf abruf. Abrechnen kannst Du das auf 400 EUR Basis je nachdem wieviel angefallen ist. Wenn Du mehr Kunden an Land ziehst, kannst Du anfangen Rechnungen zu schreiben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich kenne den Gedanken, aber wenn man sich mal genauer damit beschäftigt, lohnt es sich (zumindest bei wenigen potentiellen Kunden) definitiv nicht.

Zudem muss man bei einem angemeldeten Gewerbe auch nach 2 Jahren (?) Gewinn schreiben, da man es sonst afaik nicht weiter betreiben darf. Wenn du also die Kosten des VServers als Ausgaben nimmst und das was dein Freund bereit wäre zu zahlen als Einnahmen, und dabei dann in der Summe mehr Ausgaben als Einnahmen hast, vergiss es direkt wieder. Wenn er natürlich bereit ist, für deinen persönlichen Service und direkte Erreichbarkeit noch was draufzulegen, könntest du das machen. WWirklich lohnen tut sich das ganze jedoch erst ab ganz anderen Regionen (mind. 50-100 Standardwebspacekunden und/oder ein paar große Kunden, die gut zahlen, damit man auch vom Preis für den Standardwebspacekunden her in die "normalen" Regionen kommt). Dafür braucht man dann aber wohl schon wieder einen richtigen Root-Server und nciht nur einen VServer, damit man die entsprechende Performance garantieren kann...

Ganz wichtig sind da dann noch die Geschäftsbedingungen, die man bei so etwas mit einem Anwalt zusammen ausformulieren sollte, was auch nicht ganz billig ist.

Du siehst, das ganze zieht einen ziemlichen Rattenschwanz hinter sich her, der erst bei genauerer Betrachtung ersichtlich wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung