Jump to content

Prüfung Winter 2012/2013 Was kommt vor?

Empfohlene Beiträge

Ols alle miteinander....

Ich wollte auf diesem Wege einmal nachfragen, was Ihr glaubt was so alles drann kommen kann für den Bereich Informatikkaufman in der Winterprüfung.

Aus sicherer Quelle weiß ich das es in dem Bereich SQL einiges geben soll, was ich persöhnlich ziemlich schlecht finde :(

Supnetting steht immer wieder im Raum, aber das dürfte ja kein Problem darstellen, wenn man das Niveau der letzten Prüfungen in dem Bereich ansieht.

Viel mehr weiß ich aber nicht...derzeit habe ich noch eine Anfrage an meine alten Klassenlehrer laufen, die eigentlich immer recht gut informiert sind.

Für jeden Rat bin ich gerne zu haben.

IPV6 kommt eventuell auch drann, aber das Thema ist riesig und kann man schlecht eingrenzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Also ich schreibe auch nächste Woche die Abschlussarbeit(FIAE). Aber gut zwei Teile sind ja gleich auch wenn du FISI machst.

Ich denke das diesmal auf jeden Fall was zum Thema Projektmanagement/Ablauf kommen wird. Dann war auch schon länger nichts mehr dran was Organisation betrifft was damit auch zu einem heißen Kandidaten wird ;) IT Themen, naja was ist gerade aktuell Tablets? Windows 8? hm keine Ahnung ich denke eher an dauerbrenner wie GreenIT.

Was SQL betrifft lass dich davon nicht abschrecken nimm dir zwei Tage Zeit und kauf/besorg dir das Buch "Einstieg in SQL" von Galileo Computing und arbeite es in Ruhe durch. Wenn du das gemacht hast, kannst du dir Amazing SQL - Download Programm zum Erlernen und Üben von SQL amazing SQL runterladen. Falls du Probleme mit dem erstellen von Datenmodellen hast, schnapp dir alte Prüfungen da sind zig davon drinne und mach die einfach mal durch.Damit kann man ganz gut üben.Bisher kam im Bereich SQL immer was dran, deswegen ist wohl deine Einschätzung da richtig.

Mit IPv6 muss ich dir recht geben da habe ich auch meine Bedenken, weil die Aufgaben die bisher dran kamen eher etwas abstrus waren, deswegen hoff ich ja aufs Subnetting :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke den SQl teil werde ich streichen ;-) und das ist auch gut so hehe. Netzplan soll wohl auch kommen aber das sind ja leichtverdiente Punkte ;-)

Raid und Datensicherung ist ja schon in den anderen Prüfungen Teil gekommen und ist ja recht leicht. Man muss ja nur wissen, was ist Raid 1 und Raid 5..die Vor - und Nachteile, was ist Performanter und was bietet mehr Datensicherheit etc. Subnetting wird bestimmt nicht schwer...Nur die : 192.168.1.0/24 Welche Klasse ist das und bilde 30 Netze mit jehweils 16 Host usw....Kurz aufschreiben und fertig ist das^^

Projektmanagement bin ich nicht so Sattelfest, das werde ich mir wohl noch einmal ansehen müssen. Windows 8 kann ich mir nicht vorstellen...Eher was auf Wlan Basis, da es immer mehr Endgeräte gibt, die damit verbunden werden. Sprich von der Anforderung bishin zu unterschiedlichen Vlans etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 192.168.0.0/24 hab ich auch gerade durch :D. Zum Thema Datensicherheit mach ich mir sorgen bei der Geschichte mit den USV's, also wenns um Ausfallsicherheit geht. Da muss ich sagen blick ich gar nicht durch^^. Ein weiterer Punkt wären ja dann Backupsysteme wenn es um den Bereich geht. Das mit dem WLAN klingt plausibel wobei ich mir gerade im mobilen Bereich dann auch durchaus LTE und UMTS vorstellen könnte. Hast du eigentlich Lösungen von der 2012er bekommen? Falls ja, wäre es nett wenn du mir die zukommen lassen könntest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt eh nur Class c vor...Was anderes habe ich noch nicht gesehen.

Nein ich habe zwar die Prüfung aus 2012 aber keine Antworten. Mir ist auf jeden Fall ein Fehler in einer Aufgabe aufgefallen.

Ganzheitlich 2 handlungsschritt 4. Ich nehme an die meinten 50% steigung bis in das Jahr 2015 da sonst der letzte Wert aus 2014 liniar wäre ;-)

So nun zu deinem Subnetting...das ist recht einfach:

Mache immer folgendes..Schreibe alles einfach in Binär auf einen Zettel...zb. bei der Subnetmaske /24 in ( ||||||||.||||||||.||||||||.00000000 ) dann hast Du 1 Netz und logisch gesehen 256 Hosts...Willst du 2 Netze haben..hast Du pro Netz die hälfte an Hosts, kommuliert aber wieder 256 ;-)

128/2

64/4

32/8

16/16

8/32

4/64

2/128

1/256

Der linke teil ist der Netzteil und der rechte die Hosts..so kannst Du ganz einfach ablesen wieviele Netze Du haben möchtest und wieviele Hosts man in einem Netz hat. Zb 16/16 Dann hast Du 16 Netze und jeh Netz 16 Hosts...um zu der 16 zu kommen benötigst Du 4 bits..also 128+64+32+16=240.....Dann hast Du schon einmal deine Subnetmaske von 255.255.255.240.

Die Netze sind dann genauso einfach....bei der 192.168.0.1 hast Du einen Netz, sowie Host Anteil.

Ausschlaggebend in diesem Fall ist der Hostanteil 192.168.0.|1 also ab der 1, sprich den 8 Bit. Da die einfach Formel lautet 2 hoch n -2 ( Die -2 steht für die Netzadresse und den Broadcast, die man in dem Regelfall nicht mit einrechnet und somit wegfällt )

Wäre die erste Adresse also 192.168.0.0 Netzadresse

192.168.0.1-14 Hosts

192.168.0.15 der Broadcast

192.168.0.16 Netzadresse des 2 Netzes...

So rechnest Du alle Netze, jeh nachdem was verlangt wird und nach welchen RFC Standard Du es machen sollst.

Ein wenig konfus von mir aber ich habe nur 5 Minuten Zeit gehabt ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm @Huofeng. Also prinzipiell ist das wirklich nicht schwer.

Mal angenommen du hast 134.4.0.0 (Class B) als IP mit der Subnetzmaske 255.255.0.0. So jetzt sollst du 12 Subnetze daraus bilden.

Also 3. und 4. Byte stehen dir dazu zur Verfügung allerdings liegen dann da auch deine Hosts drinne. Der nächste Schritt wäre dann zu überlegen wieviel Bits du brauchst um 12 verschiedene Netze bilden zu können.

Einfach ausrechnen also 1 Bit sind 2^1 Möglichkeiten reicht also nicht, 2^2 reicht auch noch nicht usw. Das Ergebnis hier wäre 2^4 = 16 Möglichkeiten.

Also sind die ersten 4 Bits deines 3 Bytes für Netze belegt. Der Rest bleibt für Hosts. Die gesamte IP sähe dann in Netzbits und Hostbits ausgedrückt so aus: NNNNNNNN.NNNNNNNN.NNNNHHHH.HHHHHHHH. Daraus ensteht dann die inviduelle Subnetzmaske 255.255.240.0

So die Aufgaben in den Prüfungen sehen meistens vor das du jetzt eben ersten und letzten Host sowie Broadcast der einzelnen Netze angibst.

Hier für ich mir einfach die ersten 4 Bits des dritten Bytes in der richtigen Reihenfolge runterschreiben dann ist der rest ziemlich einfach:

bits 3.byte.............erster Host............letzter Host...........Broadcast

0000.....................134.4.0.1..............134.4.15.254.........134.4.15.255

0001.....................134.4.16.1.............134.4.31.254.........134.4.31.255

0010.....................134.4.32.1.............134.4.47.254.........134.4.47.255

0011

0100

0101

0110

0111

1000

1001

1010

1011

1100

1101

1110

1111

Die Liste geht einfach so weiter. Du schiebst das dritte byte immer um die Wertigkeit der Bits hoch und gibst den Bereich an der noch für Hosts bleibt.

bearbeitet von Folkz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...um zu der 16 zu kommen benötigst Du 4 bits..also 128+64+32+16=240.....Dann hast Du schon einmal deine Subnetmaske von 255.255.255.240.

Das hab ich nicht verstanden...

Aber danke für die Mühe. Das ist echt nett von dir...

Ich sollte das ganze aber noch einmal von vorne aufrollen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mach auch in einer Woche Prüfung, was bislang immer drankam war ein Netzplan (sind ja fast geschenkte Punkte) 'ne Datenbank (ich find das Buch aus der "Von Kopf bis Fuß"-Reihe ganz chillig (SQL-Von Kopf bis Fuß), was immer etwas knifflig ist, ist Kernquali ich denk das wieder mal was über Cloud kommt, Windows 8 könnte was kommen ist aber eigentlich zu neu, vielleicht kommt was zu HTML5 das Thema wurde so noch nicht behandelt und ist noch aktuell, soll doch als Programmiersprache eingeführt werden.

Ach ja wenn jemand Prüfungsbögen und Lösungen von den letzten beiden Jahren hätte (per Mail wegen Datenschutz) wär ich echt dankbar, kann leider nur auf Prüfungen 2008 bis 2002 zurückgreifen.

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jep hab ich mir auch gerade gedacht :)

Naja bin gerade an IPv6 *ätz*

Hier wären mal so ein paar Grundlegende Sachen. Wobei ich ehrlicher Weise nicht soviel mehr finde...

Ipv6

Wieviele Bits? Wieviel Hosts?

128

2^128 = 340 Sextillionen (also wahrscheinlich sogar für China in 10 Jahren ausreichend^^)

Notation:

Allgemein: Wird Hexerdezimal angegeben. 16 Bit werden jeweils zu einem Block unterteilt und durch ":" getrennt

Ausnahme a): Aufeinanderfolgende Blöcke deren Wert bei 0000 liegt können durch :: ersetzt werden. Also bei 2001:09E8:0000:0000:0000:0000:0028:57CD => 2001:09E8::0028:57CD. Wichtig geht nur bei zusammenhängenden Blöcken und dann auch nur einmal wegen der Eindeutigkeit!!!

Ausnahme B): Führende Nullen dürfen ausgelassen werden. Um bei dem Beispiel zu bleiben 2001:09E8::0028:57CD => wird zu 2001:09E8::28:57CD

Dazu kamen auch schonmal Prüfungsaufgaben!

Url Notation: Adresse wird in [] geschrieben und der Port angehangen, um Verwechslungen mit Ports ausschließen zu können! also http://[2001:09E8::28:57CD] :80.

Netzeinteilung ("Subnetting"):

Die Anzahl der belegten Bits wird einfach mit \Anzahl angehangen

Wichtige Netze:

::/128 = 0.0.0.0

::1/128 = 127.0.0.1

fe80::/10 = Autokonfigurationsadresse(169.254.0.0/16)

fec0::/10 = enstpricht 10.0.0.0/8, 172.16.0.0/12, 192.168.0.0/12

ff00::/8 = Multicast Adressen

0:0:0:0:ffff::/96 = Ipv4 mapped(die letzten 32bit erhalten die Ip-Adresse)

fc.../48 = privater Bereich weltweit eindeutig

2003::/3 = Unicast

So jetzt müsste man nur noch rausbekommen wie genau jetzt das mit dem Ipv4 in Ipv6 mappen läuft. Da gibts auch ne Aufgabe zu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2 Dumme ein Gedanke ;-)

Zu dem Backups...ich denke mal nur das USV die Unterschiede sein werden, aber das kann man logisch erklären, desweiteren habe ich mein Tabellenbuch vollkommen zugekritzelt ;-) Ich hoffe die merken das nicht hehe

Öhm wie genau meinst du das mit den Unterschieden und logisch erklären ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja zum Beispiel welcher Art von Einspeisung...Also die Umsetzung oder nur das reine Speichern usw. Dann gibt es noch das VFD, VFI usw Prinzip.

Da gibt es meißtens Zeichnungen in den Aufgaben.

Eine Aufgabe kann ich aber nicht, zumindest verstehe ich sie nicht aus der letten Prüfung Sommer 12

Also: da seid 2011 keine freien IP-V4 Adressen mehr ur Verfügung stehen, werden in Zukunft immer mehr Kunden mit einer IPv6 Adresse arbeiten ( Ok das ist logisch ). Bei IPv4 und Ipv6 handelt es sich um unterschiedliche Protokollversionen:

Stellen Sie drei Unterschiede gegenüber:

Ip4v

1)

2)

3)

Ipv6

1)

2)

3)

Protokollverionen....leck mich am a.... ;-)

Oder ich lese das nicht richtig....Unterschiede sind ja kurz gesagt erweiteter IP Adressraum 32 bit zu 128 bit das hast Du ja oben richtig beschrieben ;-)

IPv4 braucht DHCP IPv6 nicht...

hm was noch? Infos im hader ausgelagert bei IPv6 und IPv4 ist es noch dabei...

Input ;-)

bearbeitet von Michael3181

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade noch einmal nachgesehen...für den Projektbereich steht ja fast alles im Buch..Was sollte man denn noch wissen, was vielleicht nicht im Buch steht?

Mal eine Allgemeine Frage: Wie bereitet Ihr euch auf die Prüfung vor?

Ich lerne alle Prüfungen der letzten Jahre...Mal besser mal schlechter..Aufgefallen ist mir, das die Prüfungen vor 2006 um einiges schwerer waren und der Programmierteil viel größer ist. Jezt kann man in der Regel einen Programmierteil streichen...SQl zb ;-)

Was immer drann kommt ist einfach eine Datenbank in die dritte Normalform bringen und um eine Tabelle ergänzen, wo alle PKs zusammen laufen...das ist ja noch einfach ;-)

Ansonsten lerne ich mit Wiki und das war es auch schon...

Und ich denke das Thema Datenschutz könnte wieder kommen...Von der Zeit passt das..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne also im Buch steht alles relevante drinne. Jedenfalls von dem Aspekt der bisher behandelt wurde. Viel mehr als du gerade beschreibst kann man nicht machen.. Alle Themen lernen die im Ausbildungsrahmenplan stehen geht zeitlich einfach nicht...

ich mache morgens derzeit immer drei wiso Prüfungen das dauert max ne Stunde. Und geh danach Gh1 Gh2 Prüfungen durch. Naja leichter finde ich sind die nicht geworden. Wi/So 2009 sind nen Witz gegen manch andere die dann folgten.

Musstest du deine Projektarbeit auch am 16. abgeben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne die habe ich schon abgegeben vor ein paar Tagen. Ich lerne gerade den Mist mit den Firewalls von dem letzten Jahr aber das kann ich nicht soooo gut..habe da noch Verständniss Probleme. Mit jedem Tag mehr werdeich unsicherer ;-) Im Schnitt habe ich 80% bei den Prüfungen aber man kann ja nie wissen ;-) Die aus 2006 habe ich völlig versagt mit 40 Punkten ;-) Das hat mir Angst gemacht hehe

Ich gehe jetzt noch einmal die letzten schweren Themen durch die ich nicht ganz verstanden habe und was im Buch nicht gut oder gar nicht erklärt wurde. Diese ergänze ich mit kleinen kritzelein...ich denke das ist ok...habe zumindest noch nie gehört das es dann ein Problem gab.

bearbeitet von Michael3181

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung