Jump to content
  • 0
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Subnetting Frage

Frage

Guten Tag Community,

ich lese in diesem Forum schon nun länger mit, bin FiSi im 1. Lehrjahr und freue mich mit IT Genossen unterhalten zu können. :)

Bin gerade beim Surfen auf das Thema Subnetting gestoßen und hätte da erst(mehr kommt vielleicht noch :D ) mal 2 Fragen zu dem Thema Klassifizierung.

Die Seite :

http://www.fiae.eu/themen/netzwerke/Subnetting-einfach-erklaert

An sich sind die Erklärungen super nur bleibe ich schon bei dem Thema "Klassifizierung von Netzen" hängen. Da wird beschrieben ,dass bei einem Klasse A Netz das erste Bit mit einer 0 reserviert ist und es dann logischerweise nur noch 7 andere Bits gibt. Warum steht da aber in Klammern dahinter 2^7 = 128 Netze ? Wo sind denn die anderen 6 Bits ?

So und nun meine 2 Frage, danach wird gerechnet wie viele Hostadressen möglich sind, warum werden da 2 abgezogen ?

Hoffe ihr checkt meine Fragen :D

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

13 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 0

Frage eins ist nicht verständlich.
Zu Frage 2: es wird die erste Adresse abgezogen, da diese als Netzwerkadresse verwendet wird. Die letzte Adresse wird ebenfalls abgezogen, da diese als Broadcastadresse verwendet wird

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 14 Stunden schrieb xFiSiRaZx:

[...]Da wird beschrieben ,dass bei einem Klasse A Netz das erste Bit mit einer 0 reserviert ist und es dann logischerweise nur noch 7 andere Bits gibt. Warum steht da aber in Klammern dahinter 2^7 = 128 Netze ? Wo sind denn die anderen 6 Bits ?[...]

Von welchen "6 anderen Bits" redest du bitte?
Da geht es wohl darum, dass Class A im Bereich 0.0.0.0 bis 127.255.255.255 definiert ist, da das erste Bit auf 0 gesetzt ist und maximal alle 31 Bits dahinter auf 1 stehen können. Somit kann man damit dann den o.g. Bereich an IP-Adressen abbilden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Also um euch nicht groß zu verwirren,

Mit meiner Frage 1 meine ich es so:
Das 1. Byte ist bei einem Class A Netz für Netzadressen reserviert.
1 Byte hat ja bekanntlich 8 Bits. So und wenn auf der Seite steht ,dass das 1. Bit mit einer 0 reserviert ist hat das Byte ja immer noch 7 andere Bits. Da steht ja in Klammern (2^7=128 Netze). So und wenn man nun 2^1 + 2^2 + 2^3 usw rechnet müsste ja am Ende 254 rauskommen. Das 1. Bit in einem Byte ist für mich die 2^0 = 1 .
So und nun nochmal zu der Frage: Auf der Seite steht in Klammern dahinter 2^7 = 128 Netze. Warum steht da nicht " Da 2^0 reserviert ist müssen nun die restlichen anderen 7 Bits addiert werden um die Anzahl der möglichen Netze zu ermittlen" Also sprich 2^1 +2^2 usw rechnen ?
 

Zu der Antwort auf Frage 2, was sind Broadcastadressen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 9 Minuten schrieb xFiSiRaZx:

Da 2^0 reserviert ist müssen nun die restlichen anderen 7 Bits addiert werden um die Anzahl der möglichen Netze zu ermittlen"

Es ist nicht 2^0 reserviert, sondern das vorderste Bit, also 2^7.

Und addiert stimmt nicht so ganz. Ich geb hier mal ein kleines Beispiel mit 3 Bits:

Es gibt 2^3  (= 8) verschiedene Möglichkeiten:

000     001     010     011     100     101     110     111

Würde ich die Bits einfach addieren käme ich auf: 2^0 + 2^1 + 2^2 = 1 + 2 + 4 = 7, und das wäre nunmal falsch.

 

Eine Broadcastadresse ist die Adresse, an die ein Rechner sendet, um alle anderen im selben Netz zu erreichen. D.h. er hat kein bestimmtes Ziel, sondern "schreit" in das gesamte Netz hinein. Anwendungsbeispiel wäre hier z.B. die Verteilung von IP-Adressen beim DHCP.

bearbeitet von Chiyoko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 36 Minuten schrieb Chiyoko:

Es ist nicht 2^0 reserviert, sondern das vorderste Bit, also 2^7.

Und addiert stimmt nicht so ganz. Ich geb hier mal ein kleines Beispiel mit 3 Bits:

Es gibt 2^3  (= 8) verschiedene Möglichkeiten:

000     001     010     011     100     101     110     111

Würde ich die Bits einfach addieren käme ich auf: 2^0 + 2^1 + 2^2 = 1 + 2 + 4 = 7, und das wäre nunmal falsch.

 

Eine Broadcastadresse ist die Adresse, an die ein Rechner sendet, um alle anderen im selben Netz zu erreichen. D.h. er hat kein bestimmtes Ziel, sondern "schreit" in das gesamte Netz hinein. Anwendungsbeispiel wäre hier z.B. die Verteilung von IP-Adressen beim DHCP.

Ok und wie rechnet man ,dass dann ?

Was hat die Broadcastadresse damit zu tun das 2 Zahlen abgezogen werden bei dem Hostbereich ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Das rechnet man ganz einfach:

Die Anzahl der Möglichkeiten = 2 ^ Anzahl der zur Verfügung stehenden Bits

Der Hostbereich definiert ja, wieviele Rechner du in das Netz packen kannst. Die Netzadresse ist hier reserviert, um das gesamte Netz eindeutig identifizieren zu können. Die Boradcastadresse muss áuch reserviert werden (darf also von keinem Rechner als eigene IP-Adresse vewendet werden), da man sonst keine Nachricht an alle im Netz schicken kann. Diese Broadcast-Funktion wird aber von einigen Standards benötigt, z.B. eben DHCP.

__________

Zum Verständnis eine kleine Rechnung:

Du hast eine IP-Adresse: 192.168.1.12

Dazu eine Subnetzmaske: 255.255.255.0

Diese trennt ja die IP-Adresse in Netz- und Hostteil. [Weißt du, wie das geht, oder soll man das nochmal erklären?]

--> Das Netz ist 192.168.1.0   (Netazdresse und somit reserviert)

Dir bleibt für den Hostteil noch das gesamte letzte Byte, also 8 Bit:

2 ^ 8 = 256 Hosts

Von den 256 möglichen Hosts musst du noch 1 abziehen, da die 192.168.1.0 ja als Netazdresse reserviert ist.

Zudem benötige ich eine Broadcastadresse (immer die letzt mögliche IP im Netz) = 192.168.1.255

Daher 256 - 2 = 254 Hosts

D.h. ich kann in dieses Netz 254 Rechner stecken :)

____________

Wenn du magst, kannst du das ganze mal mit der IP 192.168.1.56 und der Subnetzmaske: 255.255.255.128 probieren.

Kriegst du die Netzadresse raus, und wieviele Rechner ich in das Netz stecken kann? Gerne mit Rechenweg und wir schauen mal, ob du es verstanden hast und umrechnen kannst :) 

 

bearbeitet von Chiyoko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Ok ich probiers mal :P 

Also wenn ich mich nicht täusche zeigt die Subnetzmaske 255.255.255.128 mir an ,dass es sich um ein C Class Netz handelt also sprich die ersten 3 Bytes für die Netzadressen reserviert sind.

Die Netzadresse müsste ja 192.168.1.0 sein und an die Hostrechnung müsste doch theoretisch die selbe sein wie bei dir also auch 254, ich hoffe ich stelle mich gerade nicht zu dumm an :ph34r:

Irgendwie kommt mir das auch zu leicht vor, ich hab definitiv irgendwas nicht verstanden :huh:
Die Netzadresse ist immer mit einer 0 hinten als letztes Oktett und die Broadcast Adresse als 255. Das heisst für mich gibt's nur noch 254 Möglichkeiten ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Beinahe :D

Die Netzklassen werden zwar immernoch gelehrt, sind aber seit 199X veraltet.

Achtung, jetzt wird es vielleicht etwas verwirrend. ruhig ein paar Mal drüberlesen ^^.

Du hast die Ip-Adresse: 192.168.1.54

und die Subnetzmaske: 255.255.255.128

Das fiese ist jetzt, dass hinten bei der SNM dezimal keine 0 steht, daher kann man nicht "am Punkt trennen". Ich hole mal ewtas weiter aus:

 

Eine SNM besteht binär immer aus führenden Einsen, gefolgt von Nullen. Also immer einen 1er Block und dann einen 0er Block. Ist das nicht der Fall, ist die SNM nicht gültig.

bei 255.255.255 ist das binär 1111 1111. 1111 1111. 1111 1111. 0000 0000

bzw bei: 255.255.255.128 eben dann 1111 1111. 1111 1111. 1111 1111. 1000 0000

Das "verundet" man binär mit der IP-Adresse. Bei uns wäre das also 192.168.1.54 bzw. eben 1100 0000. 1010 1000. 0000 0001. 0011 0110.

"Verunden" funktioniert so:

Eingang 1   | Eingang 2  | Ergebnis

0     |   0    |   0

0     |   1    |   0

1     |   0    |   0

1     |   1    |   1

 

Also hier:

1111 1111. 1111 1111. 1111 1111. 1000 0000

1100 0000. 1010 1000. 0000 0001. 0011 0110

_____________________________________

1100 0000. 1010 1000. 0000 0001. 0000 0000          = 192.168.1.0 [das ist die Netazdresse]

Jetzt sehe ich allerdings, dass ich ja nurnoch 7 Nullen (statt 8 Nullen bei 255.255.255.0, einfach nochmal oben im Text schauen^^). Das ist genau dein Hostbereich!

also, gleiche Rechnung wie in meinem Vorpost:

2 ^ Anzal Bits = 2 ^7 = 128 Hosts

Von diesen ziehe ich wieder 2 ab: 128 - 2 = 126.

Die Broadcast-Adresse ist ja die letzte mögliche IP-Adresse, also setze ich den ganzen Hostteil auf Einsen und der Rest bleibt so, wie die Netzadresse ist (kann es grade schwierig erklären).

1100 0000. 1010 1000. 0000 0001. 0111 1111  = 192.168.1.127  [das ist die Broadcastadresse]

 

 

Ich hoffe es ist etwas klarer geworden. Subnetting braucht etwas, bis es einmal Klick macht :)

Probieren wir es nochmal mit der IP-Adresse 192.168.1. 212 und der SNM 255.255.255.128. Ich hätte gerne gewusst: Netzadresse, Broadcastadresse und Anzahl der möglichen Hosts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Mal als kleiner Tipp im Voraus.

Klassenbasierte Netze gibt es seit ca. 20 Jahren nicht mehr. Es wird zwar immer noch gelehrt in der Berufsschule, aber in der Realität wird es nicht mehr so genutzt, seit es CLDR / VLSM gibt.

Also merk dir einmal die Bereiche für die Schule und das wars. ;) 

 

Zu deiner Frage:
Subnetzmaske 255.255.255.128 bedeutet, dass in das Netz 128 IP-Adressen passen.
Damit du nicht denkst, dass die letzte Stelle für die Anzahl an IP-Adressen in dem Netz steht noch ein weiteres Beispiel:
Die Subnetzmaske 255.255.255.192 bedeutet, dass das Subnetz 64 IP-Adressen umfasst.

Noch als kleinen Tipp:
Bei allen Netzen, die kleinergleich einem /24er Netz sind (also SNM 255.255.255.x haben) kann man einfach hinten 256 mit letztes Oktett der SNM rechnen und hat die Anzahl der IP-Adressen in dem jeweiligen Netz. Davon 2 abziehen und man hat die Anzahl möglicher Hosts in dem Netz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 3 Stunden schrieb Chiyoko:

Beinahe :D

Die Netzklassen werden zwar immernoch gelehrt, sind aber seit 199X veraltet.

Achtung, jetzt wird es vielleicht etwas verwirrend. ruhig ein paar Mal drüberlesen ^^.

Du hast die Ip-Adresse: 192.168.1.54

und die Subnetzmaske: 255.255.255.128

Das fiese ist jetzt, dass hinten bei der SNM dezimal keine 0 steht, daher kann man nicht "am Punkt trennen". Ich hole mal ewtas weiter aus:

 

Eine SNM besteht binär immer aus führenden Einsen, gefolgt von Nullen. Also immer einen 1er Block und dann einen 0er Block. Ist das nicht der Fall, ist die SNM nicht gültig.

bei 255.255.255 ist das binär 1111 1111. 1111 1111. 1111 1111. 0000 0000

bzw bei: 255.255.255.128 eben dann 1111 1111. 1111 1111. 1111 1111. 1000 0000

Das "verundet" man binär mit der IP-Adresse. Bei uns wäre das also 192.168.1.54 bzw. eben 1100 0000. 1010 1000. 0000 0001. 0011 0110.

"Verunden" funktioniert so:

Eingang 1   | Eingang 2  | Ergebnis

0     |   0    |   0

0     |   1    |   0

1     |   0    |   0

1     |   1    |   1

 

Also hier:

1111 1111. 1111 1111. 1111 1111. 1000 0000

1100 0000. 1010 1000. 0000 0001. 0011 0110

_____________________________________

1100 0000. 1010 1000. 0000 0001. 0000 0000          = 192.168.1.0 [das ist die Netazdresse]

Jetzt sehe ich allerdings, dass ich ja nurnoch 7 Nullen (statt 8 Nullen bei 255.255.255.0, einfach nochmal oben im Text schauen^^). Das ist genau dein Hostbereich!

also, gleiche Rechnung wie in meinem Vorpost:

2 ^ Anzal Bits = 2 ^7 = 128 Hosts

Von diesen ziehe ich wieder 2 ab: 128 - 2 = 126.

Die Broadcast-Adresse ist ja die letzte mögliche IP-Adresse, also setze ich den ganzen Hostteil auf Einsen und der Rest bleibt so, wie die Netzadresse ist (kann es grade schwierig erklären).

1100 0000. 1010 1000. 0000 0001. 0111 1111  = 192.168.1.127  [das ist die Broadcastadresse]

 

 

Ich hoffe es ist etwas klarer geworden. Subnetting braucht etwas, bis es einmal Klick macht :)

Probieren wir es nochmal mit der IP-Adresse 192.168.1. 212 und der SNM 255.255.255.128. Ich hätte gerne gewusst: Netzadresse, Broadcastadresse und Anzahl der möglichen Hosts.

Schon mal Danke für die Erklärung ^_^

Also probier ich das mal jetzt aus:

SNM: 255.255.255.128

192.168.1.212 verrunden mit SNM 255.255.255.128 ergibt

1111 1111.1111 1111.1111 1111.1000 0000
1100 0000.1010 1000.0000 0001.1101 0100
_____________________________________

1100 0000.1010 1000.0000 0001.1000 0000

192.168.1.128 = Netzadresse

Heißt dann gibt es 128 Hosts wo die 192.168.1.127 die Broadcastadresse ist.

Ich hoffe das ist jetzt richtig :P 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 24 Minuten schrieb xFiSiRaZx:

Heißt dann gibt es 128 Hosts wo die 192.168.1.127 die Broadcastadresse ist.

Jetzt haben wir es fast :)

128 Hosts -2, da wir ja zwei reservierte haben ^^

Und die Broadcastadresse ist ja die letzte mögliche. Daher nehmen wir die Netazdresse und füllen den Hossteil mit Einsen auf.

also:

1100 000. 1010 1000. 0000 0001.1111 1111 = 192.168.1.255

Der Rest hat super gepasst ;) 

 

Edit: Vermeide Vollzitate, da schimpft der Chief :D 

bearbeitet von Chiyoko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung