Zum Inhalt springen

Anschreiben - Inhalt und Gehaltsvorstellung...


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Huhu liebe Leutchen...

Ich bin momentan im 3. LJ zum FIAE, kann aber nach der Ausbildung nicht in meinem Ausbildungsbetrieben bleiben weil es keine freien Stellen gibt...

 

Nu hab ich mich umgesehen und eine Stelle gefunden, die exakt das voraussetzt was ich die letzten 3 Jahre gemacht hab.

Ich bin allerdings kein Mensch der großen Worte und ein vernünftiges Anschreiben für eine Bewerbung zu verfassen is für mich nich sonderlich leicht...zudem hab ich absolut keine Ahnung wie ich eine Gehaltsvorstellung in die Bewerbung mit einarbeiten soll...zumal ich aktuell garkeine genaue Vorstellung hab (dazu noch:

 

Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr einfach mal drüber schauen könntet, mir fällt da nichts ein...

 

Zitat

Sehr geehrter Herr XXX,\\[1em]

im Sommer 2017 werde ich die Ausbildung zum Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung erfolgreich abschließen und aufgrund mangelnder freier Stellen bin ich auf der Suche nach neuen Herausforderungen.
Dabei hat ihre Stellenausschreibung auf Stepstone.de mein Interesse geweckt, weshalb ich mich auf die offene Stelle bewerbe.

Während meiner Ausbildung habe ich fast ausschließlich in VisualBasic.NET entwickelt, mich um die MSSQL-Datenbanken mehrerer Systeme gekümmert, teils komplexe DML-Workflows mit SSIS-Packages entwickelt und mich um einige Prozessketten im SAP-BI gekümmert.

In meinem Ausbildungsbetrieb war ich zugleich stellvertretend in den Projekten meines Ausbildungspaten eingebunden, was es mir leicht macht mich in ein vorhandenes Team und Projekte einzuarbeiten.

weiter bin ich bisher leider noch nicht :/

Bearbeitet von oShortyo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde nicht in der Bewerbung schön begründen, warum es beim alten Ausbilder nicht geklappt hat. Das können Sie bei einem Gespräch erfahren, ansonsten ist es einfach unwichtig. Ebenfalls wird dieses "hat keine freien Plätze gegeben" viel zu oft als Ausrede genutzt, weswegen ichs lassen würde.

Zitat

Dabei hat ihre Stellenausschreibung auf Stepstone.de mein Interesse geweckt, weshalb ich mich auf die offene Stelle bewerbe.

Ja deswegen hat er auch deine Bewerbung in der Hand. Wieso schreiben Leute immer einen extra Satz, dass sie sich bewerben, dass weiß der AG doch...steht schon im Betreff. Übrigens sollte man auf die Frage "weshalb" nicht unbedingt mit "ja weil sie suchen" antworten. Das ist zwar die logische Schlussfolgerung, aber zeigt es dass du dir wenig Mühe gibst und nichts recherchiert hast um einen etwas kreativen Übergang in der Einleitung zu bauen. Man kann ja schreiben, dass man sich bewirbt, aber dann sollte man schreiben aufgrund dem, dem und dem kam man zu dem Schluss sich zu bewerben.

Klingt im Moment einfach nach einer Standardbewerbung die nicht rausstechen würde.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist halt erstmal, was einem wichtig ist.

Wenn ein sicherer Arbeitsplatz wichtiger ist, als gutes Gehalt, dann ÖD.

Wenn man langfristig eher mehr verdienen möchte, ist ÖD vermutlich nicht die beste Wahl. Muss man für sich persönlich abwägen.

 

Ich bin nach der Ausbildung in die SAP Beratung gegangen. Und würde es immer wieder so machen.

Aber habe auch während der Ausbildung im Betrieb quasi ausschließlich mit SAP/ABAP gearbeitet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schon mal danke für die Antworten...

 

aktuell bin ich im TVöD, nach der Ausbildung allerdings nicht mehr...(zu dem Thema TVöD hab ich auch nich viel zu sagen...hat halt seine Vor- und Nachteile)...

 

gut, danke KeeperOfCoffeedann werd ich das mal abändern...

 

Aber wie verpackt man ne Gehaltsvorstellung in ein Anschreiben? :x

 

 

Bearbeitet von oShortyo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Minuten schrieb oShortyo:

Aber wie verpackt man ne Gehaltsvorstellung in ein Anschreiben? :x

Als Berufseinsteiger würde ich mir persönlich sowas gar nicht erlauben. Könnte sehr schlecht ankommen, oder sehr gut (Motiviert, zielstrebig, weiß was man will etc) was halt ein Risiko mit sich bringt, welches man gar nicht einkalkulieren kann. Reden kann man im Gespräch. Und selbst wenn du es angibst werden die es später eh versuchen zu drehen...

Bearbeitet von KeeperOfCoffee
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb oShortyo:

Dummerweise wollen die es wissen, ja...

Wo ist das Problem? Eine mögliche Formulierung ist:

Wie bereits erwähnt, beende ich meine Ausbildung im <Monat> 2017 und stehe im Anschluss für eine neue Aufgabe zur Verfügung. Meine Gehaltsvorstellung liegt bei einem jährlichen Bruttogehalt in Höhe von xx.000 Euro. Details dazu können wir gerne bei einem persönlichen Treffen besprechen. Ich freue mich auf Ihre Einladung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung