Zum Inhalt springen

Weiterbildung, Studium oder doch arbeiten?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe im Februar meine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung abgeschlossen. Jedoch habe ich nicht das Gefühl irgendeine Programmiersprache gut zu beherrschen da 1. Meine Ausbildung nur 14 Monate ging und 2. Meine Firma eine eigene Programmiersprache benutzt hat die nicht objektorientiert war.

Sprich ich verstehe Java und c++ Codes, allerdings bin ich kein Profi im selbst programmieren.

Momentan wohne ich wieder zuhause (schrecklich) und jobbe um meinen Eltern nicht zu sehr auf der Tasche zu liegen.

Ich würde gerne in den gestalterischen Bereich der Informatik. Sprich mit GUI's, Oberflächen, Website oder ähnlichem arbeiten. Dafür fehlen mir allerdings die Programmierskills.

Ich könnte ein Studium der Medieninformatik anfangen und mir 4 Klausuren aus meinem alten Informatikstudium anrechnen lassen. Allerdings wüsste ich nicht wie ich dieses Studium finanzieren sollte. Bafög bekomme ich maximal noch 1 Jahr genauso wie Kindergeld. Und ich weiß das ein Informatik Studium viel Zeit in Anspruch nimmt sodass ich auch nicht jeden Tag arbeiten könnte.

Lieber würde ich einige Monate oder ein Jahr eine Art Weiterbildung machen um meine Skills zu erweitern, sodass ich mich auf entsprechende Jobs bewerben könnte.

Was sagt ihr und hat jemand eventuell Tipps?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

danke dir erst einmal. Ein Fernstudium hatte ich mir auch überlegt. 
Allerdings auch hier die Frage der Finanzierung. Ich müsste dann einen Vollzeitjob annehmen (An sich kein Problem), allerdings ausgehend von den derzeitigen Jobangeboten in meiner Nähe würde ich die Anforderungen nicht erfüllen und müsste "irgendeinen" Job annehmen.

Hilft einem das Arbeitsamt eventuell irgendwie weiter?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein das Arbeitsamt hilft dir nicht weiter.
Wenn du dir sicher bist ein Medieninformatik Studium schaffen zu können, sehe ich bei der Finanzierung gar kein Problem.

Du schöpfst erstmal das Bafög aus. Wenn du dann kein Bafög mehr bekommst, kannst du dir bereits eine Werkstudententätigkeit suchen (ggf. ist das auch schon bei Studienaufnahme möglich). Wenn du dann kein Bafög mehr bekommst und du z. B. nicht mehr arbeiten willst, damit du mehr Zeit für das Studium hast, kannst du die restliche Zeit mit einem KFW Bildungskredit überbrücken. Die Zinsen liegen zurzeit nominal bei < 1%, so dass du den praktisch 1zu1 in niedrigen Raten zügig zurück zahlen kannst.

"Irgendeinen Vollzeitjob" anzunehmen klingt eher nach einem Umweg. Ziel ist es ja, für dich relevante Berufserfahrung zu sammeln - am besten eben schon während des Studiums und nicht erst danach.

Bearbeitet von halcyon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb Ohowei:

Bafög bekomme ich maximal noch 1 Jahr

Wieso?
Medieninformatik wäre ein neues Studium, das heißt du wechselst von Informatik zu Medieninformatik.
Sofern du nicht mehr als 3 Semester studiert hast würde das heißen es wird wieder die Regelstudienzeit gefördert.

Wenn du eh schon mehr als 3 Semester studiert hast, wird es vermutlich eh kein Bafög mehr geben.

Ansonsten halt KfW und arbeiten (10-15h sind "leicht" möglich)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb Ohowei:

Lieber würde ich einige Monate oder ein Jahr eine Art Weiterbildung machen um meine Skills zu erweitern, sodass ich mich auf entsprechende Jobs bewerben könnte.

Du kannst dich auch jetzt in deiner Freizeit mit relevanten Technologien beschäftigen und dich dann auf Juniorstellen bewerben.

Ins Webdesign kann man sich recht schnell einarbeiten. Konzentrier dich erstmal auf HTML und CSS um die Basics kennenzulernen.

Danach sieh dir noch einen CSS-Proprozessor (z.B. http://sass-lang.com/) an damit du auch etwas hast was dich von den anderen Junior-Kandidaten abheben könnte.

Je nach Zeit und Laune kannst du dann auch noch ein bisschen JavaScript lernen damit deine Frontends auch "fancyly interactive" werden.

 

Falls es wirklich das Studium sein soll, hast du mit den oben genanntem auch ein gutes Toolset um als Werkstudent oder so einzusteigen. Oder als Teilzeitkraft in einer Agentur und nebenbei dann das Studium.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung