Jump to content

pantrag_fisi Projektantrag: Entwerfen und Realisierung einer Globalen DNS-Verwaltung der xxxx GmbH

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

irgendwie bin ich mir noch nicht so ganz im "reinen" mit dem.
Finde die Beischreibung etwas mau und weiß nicht ob die Fachliche Tiefe reicht.
Bin quasi auf eure Hilfe angewiesen :)

 

Danke schon mal im voraus :)

 

 

1. Thema der Projektarbeit

Entwerfen und Realisierung einer Globalen DNS-Verwaltung der xxxx GmbH

2. Kurze Projektbeschreibung

Ich als Projektbearbeiter, möchte bei der xxxx GmbH die DNS-Einträge im Unternehmen zentral verwalten. Viele der vom xxx Unternehmen genutzten DNS Einträge sind von verschiedenen Anbietern verwaltet, da das xxx Unternehmen über xx Produktionsstätten und
xx Tochtergesellschaften Weltweit besitze und einige von diesen eine eigene IT-Abteilung haben.

In einem Vergleich von Anbieter soll das beste Preis-Leistungs-Verhältnis herausgefunden werden. Beim besten Anbieter werden dann zukünftig alle DNS-Einträge verwaltet und somit müssen die schon vorhandenen Einträge auf die neue Umgebung Migriert werden. Hierzu werden die vorhandenen Einträge geändert (und mit den aktuellen Anbietern gesprochen werden.)

Die Änderung der Einträge erfolgt dann durch einen sogenannten AuthCode der für die Jeweilige Domain angefragt werden muss. Den Code erhält nur der Besitzer der die Domain Registriert hat, da auch hier viele verschiedene Kollegen als Besitzer eingetragen sind muss der Besitzer auch Zentral geändert werden, sodass zukünftige mehrere Änderungen durch die gleiche Person bestätigt werden können.

Das Projekt ist Teil eines großen Umstellungsprojektes. Dieses vereint alle Weltweiten Unternehmens IT-Infrastrukturen (Mail, Active Directory…) in einer.

Das Problem der DNS-Einträge ist dabei aufgetreten, da diese Bezüglich des neuen Mail-Servers geändert werden müssen. Der MX-Record des DNS-Eintrages musste neu gesetzte werden. Auffiel das die DNS-Einträge durch verschiedene Anbieter verwaltet wurden und somit auch verschieden lange brauchten um umgestellt zu werden, dieser Problematik möchte ich mit meinem Projekt beheben indem die DNS-Einträge durch eine Zentrale Verwaltung verwaltet wird. Die IT-Abteilungen soll vollen Zugriff und Änderungsberechtigungen auf dieses Portal haben um bei Änderungen des DNS-Eintrages oder Wechsel des Besitzers  zentral zu verwalten.

 

 

 

3. Geplanter Bearbeitungszeitraum

Beginn:           

Ende:               

 

 

4. Projektumfeld

Das Projekt wird von mir in der IT-Abteilung der xxxx GmbH geplant und realisiert.

 

 

5. Projektphasen mit Zeitplanung

(Die Ziffern nebenstehend, stellen die benötige Bearbeitungszeit in Stunden dar)

Phase A - Ausgangssituation 6

1.       IST-Konzept 3

2.       SOLL-Konzept 3

Phase B - Ressourcen und Ablaufplan 2

1.       Termin und Kostenplan 1,5

2.       Ablaufplan 0,5

Phase C - Vorbereitung und Auswahl 7

1.       Anfragen erstellen / Angebote einholen 3

2.       Angebotsvergleiche 3

3.       Entscheidung für Anbieter 1

Phase D - Umsetzung und Realisierung 8

1.       Durchführung/Umstellung 6

2.       Test 1

3.       Abweichungen, Anpassungen 1

Phase E - Projektergebnisse und Dokumentation 7

1.       Soll-/Ist Vergleich 4

2.       Abweichungen, Anpassungen 1

Phase F – Nachbearbeitung 2

Pufferzeit, wird ggf. den Phasen A-E zugeordnet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb robotto7831a:

Für welchen Beruf?

Es sind nur 32 Stunden.

Insgesamt für mich etwas dünn.

Fachinformatiker Systemintegration.

Ja, die Zeitplanung muss ich nochmal überarbeiten :)

 

Vorgabe von der IHK: max. 35 Stunden min. 26 Stunden

bearbeitet von eliwin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für einen FISI viel zu dünn. Vergiss es.

 

Wo zeigst Du deine Fachkompetenzen?

 

Domain und DNS umziehen macht ein Azubi im ersten Lehrjahr nach 30 Minuten Einweisung.

 

Es hat sich gezeigt, dass man immer die 35 Stunden nehmen sollte. Wenn Du schon Zeit übrig hast, dann schmeiß die irgendwo mit drauf um nicht in Zeitnot zu geraten. Es geht immer etwas schief.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb robotto7831a:

Für einen FISI viel zu dünn. Vergiss es.

 

Wo zeigst Du deine Fachkompetenzen?

 

Domain und DNS umziehen macht ein Azubi im ersten Lehrjahr nach 30 Minuten Einweisung.

 

Es hat sich gezeigt, dass man immer die 35 Stunden nehmen sollte. Wenn Du schon Zeit übrig hast, dann schmeiß die irgendwo mit drauf um nicht in Zeitnot zu geraten. Es geht immer etwas schief.

Würde die Fachliche tiefe denn da sein wen ich den DNS selber verwalte? (Also Server aufsetzte + die Einträge umziehe)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Tipp von mir noch, es heisst IST- Analyse und Soll- Konzept.

Bitte nicht IST- Konzept schreiben.

"Viele der vom xxx Unternehmen genutzten DNS Einträge sind von verschiedenen Anbietern verwaltet, da das xxx Unternehmen über xx Produktionsstätten und
xx Tochtergesellschaften Weltweit besitze und einige von diesen eine eigene IT-Abteilung haben. "

Komisches deutsch, ließ nochmals drüber.

Greetz UniBall

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du die DNS Infrastruktur selber aufbaust mit entsprechenden Slave Servern und Weiterleitung der DNS Anfragen an den geografisch nächsten DNS Server usw. dann könnte was daraus werden.

 

Aber dann steht die andere Frage Make oder Buy im Raum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Next try :carwyn:

 

Bin da immer noch ganz und gar nicht zufrieden mit :) 

Danke schon mal für die Hilfe.

 

 

1. Thema der Projektarbeit

Entwerfen und Realisierung einer Globalen DNS-Verwaltung der XXX GmbH

2. Kurze Projektbeschreibung

Ich als Projektbearbeiter, möchte bei der XXX GmbH die DNS-Einträge im Unternehmen zentral verwalten. Viele der vom XXX Unternehmen genutzten DNS Einträge sind von verschiedenen Anbietern verwaltet. Das XXX Unternehmen hat über XX Produktionsstätten und
XX Tochtergesellschaften Weltweit einige von diesen Standorten besitzen eine eigene IT-Abteilung haben.

In einem Vergleich von DNS Providern soll das beste Preis-Leistungs-Verhältnis herausgefunden werden. Dabei ist noch wichtig zu beachten ob die Ansprüche der XXX IT Abteilung eingehalten werden, so soll eine Weboberfläche vorhanden sein um leichter Änderungen durchzuführen. Diese soll einfach zu bedienen und einen guten Überblick über alle DNS-Einträge bieten. Darüber hinaus sollen nur die DNS-Einträge des eigenen Landes zu sehen sein sodass zum Beispiel ein lokaler Deutscher Administrator nur die Deutschen DNS-Einträge sehen und gegebenenfalls ändern kann und ein Globaler Administrator alles sehen und ändern kann.

Nachdem Vergleich wird ein Linux-Server aufgesetzt um einen eignen DNS-Server darauf zu konfigurieren. Dafür wird das Betriebssystem Debian bevorzugt, da auf diesem ISPConfig 3 läuft. Diese ist eine Schnittstelle zwischen dem DNS und der Weboberfläche. Der Debian-Server muss komplett neu konfiguriert werden. Dazu müssen noch sämtliche Dienste wie SSH, phpMyAdmin (…), die Voraussetzung für die Weboberfläche sind, installiert und konfiguriert werden. Wenn die Weboberfläche konfiguriert ist müssen noch die vorhandenen DNS Einträge vom vorherigen Provider zum eigenen DNS-Server umgezogen und eingepflegt werden.

Die Änderung der Einträge erfolgt durch einen sogenannten AuthCode der für die Jeweilige Domain angefragt werden muss. Den Code erhält nur der Besitzer der die Domain Registriert hat, da auch hier viele verschiedene Kollegen als Besitzer eingetragen sind muss der Besitzer auch Zentral geändert werden, sodass zukünftige mehrere Änderungen durch die gleiche Person bestätigt werden können. Dieser Schritt ist Vorrausetzung für den Umzug auf den eignen Server. Sobald diese Übertragung erfolgt ist können die Domains in den eigenen Server eingepflegt werden. Hierbei soll noch zusätzlich darauf geachtet werden das in der Weboberfläche nur die DNS-Einträge des eignen Landes zu sehen sind. Dafür werden auf dem Server verschiedene Accounts mit den jeweiligen Berechtigungen angelegt.

Das Projekt ist Teil eines großen Umstellungsprojektes. Dieses vereint alle Weltweiten Unternehmens IT-Infrastrukturen (Mail, Active Directory…) in einer.

Das Problem der DNS-Einträge ist dabei aufgetreten, da diese Bezüglich des neuen Mail-Servers geändert werden müssen. Der MX-Record des DNS-Eintrages musste neu gesetzte werden. Auffiel das die DNS-Einträge durch verschiedene Anbieter verwaltet wurden und somit auch verschieden lange brauchten um umgestellt zu werden, dieser Problematik möchte ich mit meinem Projekt beheben indem die DNS-Einträge durch eine zentrale Verwaltung verwaltet wird. Die IT-Abteilungen soll vollen Zugriff und Änderungs Berechtigungen auf dieses Portal haben um bei Änderungen des DNS-Eintrages oder Wechsel des Besitzers zentral zu verwalten.

 

 

 

3. Geplanter Bearbeitungszeitraum

Beginn:          

Ende:              

 

 

 

4. Projektumfeld

Das Projekt wird von mir in der EDV-Abteilung der XXX GmbH geplant und realisiert.

 

 

5. Projektphasen mit Zeitplanung

(Die Ziffern nebenstehend, stellen die benötige Bearbeitungszeit in Stunden dar)

Phase A - Ausgangssituation 6

1.       IST-Analyse 3

2.       SOLL-Konzept 3

Phase B - Ressourcen und Ablaufplan 2

1.       Termin und Kostenplan 1,5

2.       Ablaufplan 0,5

Phase C - Vorbereitung und Auswahl 7

1.       Anfragen erstellen / Angebote einholen 3

2.       Angebotsvergleiche 3

3.       Entscheidung für Anbieter 1

Phase D - Umsetzung und Realisierung 11

1.       Durchführung/Konfiguration 6

2.       Test 3

3.       Abweichungen, Anpassungen 2

Phase E - Projektergebnisse und Dokumentation 7

1.       Soll-/Ist Vergleich 4

2.       Abweichungen, Anpassungen 1

Phase F – Nachbearbeitung 2

Pufferzeit, wird ggf. den Phasen A-E zugeordnet

bearbeitet von eliwin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Chief Wiggum:

Mahlzeit,

ich verstehe nicht so ganz, wieso da jetzt ein Linux-Server vom Himmel fällt den du nach Vorgaben installierst.

Ich sehe hier kein Abschlussprojekt, sondern nur ein Abarbeiten von vorgegebenen Aufgaben.

In dem Sinne soll der Verglich darauf hinauslaufen das dass selber verwalten das beste wäre (umso die Fachliche tiefe zu erreichen) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Chief Wiggum:

Und warum schreibst du das nicht? Bitte formulier den Antrag neu aus, so dass man auch sieht, dass du fachliche Entscheidungen triffst.

Deswegen schreibe ichs ja hier rein :)

Wäre der fertig müsste ich ihn ja auch nicht posten :P

Wie könnte ich das denn am besten formulieren? 

 

so ungefähr?

Nach diesem Vergleich wird sich herausstellen das die beste Wahl ein eigen Verwalteter Server sein wird. Dies wird ein Linux-Server mit einem eignen konfigurierten DNS darauf.

bearbeitet von eliwin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Chief Wiggum:

Nö. Ergebnisse haben im Antrag noch gar nichts zu suchen. Weder, dass ein selbstgehosteter Server noch dass es ein Linux wird. Das sind alles Entscheidungen, die im Projekt erst fallen werden.

mh... dann würde aber die fachliche tiefe fehlen wenn ich plötzlich doch auf die Idee komme das einen Provider machen zu lassen? bzw. der Antrag soll ja durch kommen was ich dann mache ist ja meine Note :P 

Also brauche ich mal Ideen um das in die richtige Bahn zu lenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Chief Wiggum:

Die fachliche Tiefe kommt aber auch nicht dazu, dass du einen Server nach Vorgaben installierst.

gibt es ja nicht. Ist alles selbst zusammen geuscht was im Antrag steht. Gibt keine vorgaben. Nur DNS mit Weboberfläche

 

Zitat

In einem Vergleich von DNS Providern soll das beste Preis-Leistungs-Verhältnis herausgefunden werden. Dabei ist noch wichtig zu beachten ob die Ansprüche der XXX IT Abteilung eingehalten werden, so soll eine Weboberfläche vorhanden sein um leichter Änderungen durchzuführen. Diese soll einfach zu bedienen und einen guten Überblick über alle DNS-Einträge bieten. Darüber hinaus sollen nur die DNS-Einträge des eigenen Landes zu sehen sein sodass zum Beispiel ein lokaler Deutscher Administrator nur die Deutschen DNS-Einträge sehen und gegebenenfalls ändern kann und ein Globaler Administrator alles sehen und ändern kann.

Das ist quasi meine Vorgabe. nicht mehr nicht weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich beiße mich hier einmal quer durch :P

 

Würde es so besser Aussehen?
Im Kaufmännischen Teil werde ich einfach die kosten vom Anbieter und den Eigene Server vergleichen :)

 

Ich als Projektbearbeiter, möchte bei der XXX GmbH die DNS-Einträge im Unternehmen zentral verwalten. Viele der vom XXX Unternehmen genutzten DNS Einträge sind von verschiedenen Anbietern verwaltet.

Hierbei soll ein Lokaler Server aufgesetzt und installiert werden. Es ist noch zu beachten das die Ansprüche der XXX IT Abteilung eingehalten werden, so soll eine Weboberfläche vorhanden sein um leichter Änderungen durchzuführen. Diese soll einfach zu bedienen und einen guten Überblick über alle DNS-Einträge bieten. Darüber hinaus sollen nur die DNS-Einträge des eigenen Landes zu sehen sein sodass zum Beispiel ein lokaler Deutscher Administrator nur die Deutschen DNS-Einträge sehen und gegebenenfalls ändern kann und ein Globaler Administrator alles sehen und ändern kann.

Die Änderung der Einträge erfolgt durch einen sogenannten AuthCode der für die Jeweilige Domain angefragt werden muss. Den Code erhält nur der Besitzer der die Domain Registriert hat, da auch hier viele verschiedene Kollegen als Besitzer eingetragen sind muss der Besitzer auch Zentral geändert werden, sodass zukünftige mehrere Änderungen durch die gleiche Person getätigt werden können. Dieser Schritt ist Voraussetzung für den Umzug auf den eignen Server. Sobald diese Übertragung erfolgt ist können die Domains in den eigenen Server eingepflegt werden. Hierbei soll noch zusätzlich darauf geachtet werden das in der Weboberfläche nur die DNS-Einträge des eignen Landes zu sehen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo eliwin,

vielleicht hilft es ja, wenn du noch einen zusätzlichen Punkt, zwischen der Projektbeschreibung und dem Bearbeitungszeitraum, in deinen Antrag aufnimmst, in dem du stichpunktartig auflistest, was deine Aufgaben in diesem Projekt sind.  Dann ist es bestimmt leichter zu sehen was du in dem Projekt selber machen willst und was möglicherweise schon vorhanden oder vorgegeben ist.

Edit: Zusätzlich möchte ich dir, ohne es böse zu meinen, dringend empfehlen, falls du das nicht eh vor hattest, am Ende nochmal jemanden über deinen Antrag schauen zu lassen, der den Antrag auf Rechtschreibung, Satzbau und inhaltliche Wiederholungen kontrolliert, damit du auch da einen guten Eindruck machst. 

Gruß Shagohod

bearbeitet von Shagohod
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Tipp noch, Versuche die Stundenanzahl bei der Durchführung/Umstellung runter zu brechen. Versuch einzelne Aufträge die du da machst aufzulisten und vergib dann deine Stunden.

 

Die IHK wo ich geprüft wurde, hat Anträge mit so hohen Stundenzahlen abgelehnt.

 

Greetz UniBall

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Shagohod:

Hallo eliwin,

vielleicht hilft es ja, wenn du noch einen zusätzlichen Punkt, zwischen der Projektbeschreibung und dem Bearbeitungszeitraum, in deinen Antrag aufnimmst, in dem du stichpunktartig auflistest, was deine Aufgaben in diesem Projekt sind.  Dann ist es bestimmt leichter zu sehen was du in dem Projekt selber machen willst und was möglicherweise schon vorhanden oder vorgegeben ist.

Edit: Zusätzlich möchte ich dir, ohne es böse zu meinen, dringend empfehlen, falls du das nicht eh vor hattest, am Ende nochmal jemanden über deinen Antrag schauen zu lassen, der den Antrag auf Rechtschreibung, Satzbau und inhaltliche Wiederholungen kontrolliert, damit du auch da einen guten Eindruck machst. 

Gruß Shagohod

Ja, geht ja erstmal nur um das Inhaltliche :) aber Danke.

 

Würde das so "reichen"?

 

3. Aufgaben in dem Projekt


Meine Aufgaben in dem Projekt sind die folgenden:
- Auswahl des Server Betriebssystems
- Einrichtung des Server Betriebssystems
- Auswahl der DNS-Software und der Weboberfläche
- Einrichtung des DNS
- Einrichtung der Weboberfläche
- Anfragen der AuthCodes beim den aktuellen Provider
- Umzug der Domain auf den eignen Server
- Einrichtung und Konfiguration der Admin Accounts

 

vor 6 Minuten schrieb UniBall:

Kleiner Tipp noch, Versuche die Stundenanzahl bei der Durchführung/Umstellung runter zu brechen. Versuch einzelne Aufträge die du da machst aufzulisten und vergib dann deine Stunden.

 

Die IHK wo ich geprüft wurde, hat Anträge mit so hohen Stundenzahlen abgelehnt.

 

Greetz UniBall

 

 

Gut zu wissen werde ich mich noch einmal dran setzen. Danke :) 

 

Edit: Merke gerade selber das das für 35 Stunden etwas mau ist :wacko:

bearbeitet von eliwin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mein Problem mit den hohen Stunden so gelöst :

 

3. Projektdurchführung (15,5h)

3.1 Produktrecherche (2,0h)

3.2 Betrachtung der wirtschaftlichen Aspekte (1,0h)

3.3 Entscheidungsfindung (0,5h)

3.4 Beschaffung der geeigneten Produkte (1,0h)

3.5 Aufbau der Testumgebung (0,5h)

3.6 Installation Client

3.6.1 Betriebssystem installieren (0,5h)

3.6.2 E-Mail-Client und Virtualisierungssoftware installieren & konfigurieren (0,5h)

3.7 Installation des Servers für die revisionssichere E-Mail Archivierung

3.7.1 Betriebssystem installieren (0,5h)

3.7.2 Archivierungssoftware installieren (0,5h)

3.7.3 Archivierungssoftware konfigurieren (1,0h)

3.8 Benutzer anlegen und Testdaten erzeugen (1,0h)

3.9 Systemtests (E-Mail Funktionen) (1,5h)

3.10 Gesetzmäßigkeiten recherchieren (Revisionssicherheit) und Archivierungskonzept

erstellen (2,0h)

3.11 Archivierungsaufgaben einstellen (1,0h)

3.12 Sicherstellen der Funktionalität der Archivierung und Datensicherung (2,0h)

 

Somit war alles aufgelistet und die Prüfer konnten erahnen was ich vor hatte. Das die Zeiten sich natürlich verschoben haben is ganz klar. Dafür macht man ja dann später nen SOLL- IST Vergleich .

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung