Jump to content

Bildungsgutschein für: Arbeitslos nach Werksschliessung, 20 Jahre EDV-Berufserfahrung, aber keinen EDV-Abschluss

Empfohlene Beiträge

Hallo

Nach Werksschliessung Ende März bin ich arbeitslos und finde keine neue Anstellung.

Hab 20 Jahre Berufserfahrung im EDV-Bereich, aber gar keinen Berufsabschluss, hat bisher niemand nach gefragt.

Oberfranken ist halt kein IT-Mekka.

Das Arbeitsamt bietet mir einen Bildungsgutschein, bloss: wofür einlösen?

a) MS-Admin-Kurse, die gehen so 2 bis 6 Monate

b) Fachinformatiker Systemintegration Externenprüfung. Dauert 6 Monate. Wird die bisherige Tätigkeit (überwiegend Admin) anerkannt?

c) Fachinformatiker Systemintegration Umschulung. Dauert 24 Monate. Wird die bisherige Tätigkeit (überwiegend Admin) als Praktikum anerkannt?

Nun ist guter Rat ist teuer

Tschüß

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Liwjatan

Bei "Quereinsteigern" mit derart langer Berufserfahrung hat in der freien Wirtschaft der Berufsabschluss eigentlich keine Relevanz mehr. Wenn ich wählen müsste, dann wäre eine externen Prüfung zum Fachinformatiker für Systemintegration wohl die angemessenste Variante. Ich befürchte aber, dass das deine Situation insgesamt nicht sonderlich verbessern wird. Über a). könnte man nachdenken, wenn es zum bisherigen Werdegang passt. Aber was sollst du da lernen, was du nicht eh schon können solltest als Admin. Von c) halte ich gar nichts. Das wird eine 2 jährige Beschäftigungstherapie mit anschließender Arbeitslosigkeit.

Darf man fragen was du konkret gemacht hast in den 20 Jahren? Wie viele Bewerbungen hast du geschrieben und wie viele Vorstellungsgespräche geführt?

Ich würde hier erstmal "die Hosen" runterlassen denn ich denke, dass man dir eventuell auch "auf kurzen Dienstweg" helfen kann, in dem man einfach mal über deinen Lebenslauf und Bewerbungsschreiben drüber schaut. An deiner Erfahrung wird es wohl doch nicht scheitern ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würden ebenfalls die konkreten Tätigkeiten bisher interessieren. Danach kann man entscheiden, ob es mehr Sinn macht, Zertifikate oder eine Umschulung anzustreben.

Zudem wäre Dein Alter nicht unwichtig. Du kannst nach 20 Jahren 36 oder 56 sein, was ebenfalls andere Schwerpunkte setzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.4.2019 um 18:27 schrieb arbeitslosoberfranken:

Hab 20 Jahre Berufserfahrung im EDV-Bereich, aber gar keinen Berufsabschluss, hat bisher niemand nach gefragt.

Das Alter wäre recht interessant zu wissen. Wobei es bei meinem Gedanken erst mal keine Rolle spielt.

Am 6.4.2019 um 18:27 schrieb arbeitslosoberfranken:

b) Fachinformatiker Systemintegration Externenprüfung. Dauert 6 Monate. Wird die bisherige Tätigkeit (überwiegend Admin) anerkannt?

Am 6.4.2019 um 20:15 schrieb Liwjatan:

Bei "Quereinsteigern" mit derart langer Berufserfahrung hat in der freien Wirtschaft der Berufsabschluss eigentlich keine Relevanz mehr.

War deine hauptsächliche Aufgabe die eines Admins?

Am 6.4.2019 um 18:27 schrieb arbeitslosoberfranken:

Oberfranken ist halt kein IT-Mekka.

Käme für dich ein Umzug in Frage? Wir suchen dringend EDV-Affine Leute, die Lust und Laune auf etwas neues haben.

Dabei u.a auch erfahrene in Bereich Administration etc.

Dabei wird der Fokus eher auf das "Können" ansich Wert gelegt, als auf Noten / Bildungsabschluss. Heißt, wenn du weißt was du kannst, spielt der Abschluss / Noten keine Rolle.

Haben selbst ein paar Quereinsteiger in der Firma, die durch pures Können sich täglich zeigen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liste mal bitte die von dir in den Jahren als Admin erledigten Aufgaben auf, insbesondere in den letzten 2-3 Jahren, damit wir hier dein „Erfahrungslevel“ besser einschätzen zu können, um dir keine unpassende Empfehlung zu geben. 

Grundsätzlich würde ich aber zur Externenprüfung tendieren, um zumindest nicht mehr als „ungelernt“ zu gelten.

Ansonsten sei gesagt, dass auch in Mittelfranken ganz gut gesucht wird nach geeignetem IT-Personal. Der Markt ist aktuell ganz gut für Admins.

Die Frage ist auch, ob diese Erfahrung gerade am Markt nachgefragt werden bzw. du bereit bist zügig deine Kenntnisse zu erweitern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn du die richtigen sachen kannst dann sollte das absolut kein problem sein. ich kenne leute in der it die weder studium noch eine ausbildung haben und ihre >100k im jahr verdienen

bearbeitet von DeezNuts

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung