Zum Inhalt springen

Praktikumssuche Bewerbung Anschreiben


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leser!

Ich mache eine Umschulung zum Fachinformatiker in Systemintegration. Für den erfolgreichen Abschluss ist ein Praktikum für 6 Monate vorgesehen.
Ich habe mich bei verschiedenen Stellen in Nordbayern schon beworben. Meist im Öffentlichen Dienst. Aber schon schwer dort reinzukommen.....
Habt ihr vllt Connection für den Raum Nordbayern? Sucht jemand in "eurer" Firma Praktikanten? Da schreibt mir bitte eine PM :)
Aufjedenfall nach Rückfrage bei einer Firma, warum ich abgelehnt wurde, meinte man, dass die Bewerbung nicht passte!? Da saß ich Stunden dran für den Aufbau.....

Schaut doch mal bitte drüber und sagt mir was ihr davon haltet danke!
 

fachinformatiker bewerbung.pdf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"Die IT und die Anforderungen (z. B. DSVGO) sind heutzutage in jedem Unternehmen stetig am Wachsen. Viele Arbeitsprozesse werden heutzutage digitalisiert und moderne Systeme eingeführt."

- Würde ich weglassen - hört sich floskelig an


Das [...] ist für mich dabei ein renommiertes Unternehmen, dass [...] eine ausgeklügelte IT Infrastruktur bietet, [...] "

- Woher weißt du das - warst du da schon mal als Gast/Techniker, dass du das beurteilen kannst?

 

Generell würde ich den zweiten und dritten Absatz von der Position her tauschen: Erst Du + deine Fähigkeiten, dann der Bezug, warum du da rein passt. Nehme am besten Abstand von Unternhemensruf etc. Stelle den Bezug lieber anders her, manchmal sind es auch die einfachen Argumente, die überzeugen (Standort, dich interessierende Branche etc.).

 

"Zu meiner Person: [...]"

- hört sich m.M.n. etwas distanziert an. Schreibe lieber aus der normalen Ich-Perspektive.

 

" sowie die Inbetriebnahme von Ein- und Ausgabegeräten ..."

- sofern das nicht irgendwelche abgespaceten Spezialscanner oder ähnliches sind (die man dann durchaus auch konkret nennen sollte im Anschreiben), rate ich dir, das wegzulassen. Weniger ist manchmal mehr. Solche Standardskills sind m.N.n. nicht der Rede Wert und verschwenden wertvollen Platz im Anschreiben, den du mit deiner Leidenschaft füllen kannst. Erzähl mehr davon, was du zuhause mit Linux und VIrtualisierungen machst, das ist doch was gutes! Da hast du was, wwovon du plaudern kannst, was evtl wirklich überzeugt.

 

Erstmal, was mir spontan dazu einfällt. Vorweg: Ich bin kein Entscheider oder so, habe aber nie viele Bewerbungen schreiben müssen bzw. eine Einladungsquote von über 70%, daher denke ich, dass ich Bewerbungen trotzdem gut beurteilen kann :)

 

Gruß,

Defneqon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb f3nnek:

Ich habe mich bei verschiedenen Stellen in Nordbayern schon beworben. Meist im Öffentlichen Dienst. Aber schon schwer dort reinzukommen.....

Für ein Praktikum über 6 Monate in den Öffentlichen Dienst rein zu kommen, halte ich für schwierig, da da der Bewerbungs- und Einstellungsprozess häufig schon länger dauert, als das Praktikum selbst. Außerdem haben die teilweise sehr restriktive Anforderungen, was Personal angeht.

Beispiel:

Habe mich für eine Position nach der Umschulung im ÖD beworben. Nachdem zwei Monate keine Reaktion erfolgt war, habe ich telefonisch nachgefragt und man teilte mir mit, dass meine Bewerbung schon in erster Instanz aussortiert worden wäre, da ich nicht die formalen Anforderungen erfülle. Die formale Anforderung bestand in einer abgeschlossenen Ausbildung. Ausschlaggebend war tatsächlich, dass die Ausbildung zum Zeitpunkt der Bearbeitung meiner Bewerbung noch nicht abgeschlossen war. Dass sie zum Zeitpunkt, zu dem der Job hätte angetreten werden sollen, voraussichtlich abgeschlossen sein würde, war dabei egal.

 

Du siehst... Alles nicht so einfach. :D Dir trotzdem viel Erfolg!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Die Bedeutung eines Anschreibens einer Bewerbung wird immer wieder von Bewerber(inne)n überschätzt. Dabei ist es eigentlich nur ein kurzes Briefing, warum man sich bewirbt und warum man meint der oder die Richtige zu sein. Außerdem bietet es die Möglichkeit kurzer Erklärungen zu Punkten, die sich nicht im Lebenslauf abbilden lassen. Vor diesem Hintergrund halte ich Dein Anschreiben tatsächlich nicht für optimal.

Die meisten Personaler messen dem Lebenslauf und den Anlagen eine höhere Bedeutung bei. Deshalb sollte Dein Fokus darauf liegen. Aber zurück zum Anschreiben.

Was mich bei Umschüler(inne)n vor allem interessiert ist, weshalb sie sich neu orientieren (müssen) und warum sie zukünftig im Bereich der Informationstechnologie arbeiten wollen. Das wird aus Deinem Anschreiben nicht ersichtlich. Und der Rest, den Du uns in der PDF-Datei zur Verfügung stellst, ist eine Aneinanderreihung allgemeingültiger Sätze, die man in viele IT-Bewerbungen schreiben könnte. Bring es auf den Punkt und werde persönlich. Das erscheint mir erfolgsversprechender.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung