Zum Inhalt springen

Fachinformatiker vs. Systemadministrator


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Guten Abend Forum,

ich bin FISI-Azubi im 3. Lehrjahr und wollte mal fragen wie ihr das ganze seht:

Mir wurde eine Stelle als Fachinformatiker nach meiner Ausbildung angeboten. Fändet ihr, dass die Bezeichnung "Systemadministrator" als höher angesehen wird? Ist es im Endeffekt vielleicht doch das gleiche? Oder kann man den Beruf des Systemadmins erst nach Lehrgängen anstreben?

Danke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fachinformatiker Systemintegration ist die Bezeichnung deines erlernten Berufes. Systemadministrator ist die betriebliche Stellenbeschreibung.

Beide haben nichts miteinander zu tun. Ein Systemadministrator muss nicht FISI gelernt haben und ein FISI arbeitet nach der Ausbildung nicht zwingend als Systemadministrator.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fachinformatiker - Systemintegration ist eine breitgefächerte Grundlagenausbildung. Während der Ausbildung kann man (in großen Firmen) mehrere Abteilungen durchlaufen, oder man macht währenddessen schon die Tätigkeiten einer Spezialisierung. Da würden mir Sysadmin, 1st/2nd Level Support, Voip Specialist, Netzwerktechniker und noch ein paar einfallen.

Eine Stelle als Fisi wird wahrscheinlich auch nur ein bunter Mix daraus sein. Vermutlich Mädchen für alles in Richtung Sysadmin.

Namen sind Schall und Rauch. Frag nach den Tätigkeiten bei der Stelle (am besten nicht bei der PA, sondern bei einem aus der IT) . Die kann ja als Overlord of the Galaxy ausgeschrieben sein, aber im Endeffekt sammelst du Papierstückchen vom Hof. Wenn dich die Tätigkeiten interessieren und du denkst das hat eine Zukunft, nimm sie an.

Entscheide dich niemals für Job A oder B, weil Facility Manager gehobener klingt als Hausmeister.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon gesagt wurde die Job Bezeichnungen sind meist einfach nur dafür da damit es Fancy klingt. Gibt genug Firmen wo alle Mitarbeiter "Consultants" sind egal ob sie Entwickler, DBA, Systemadmin, Turnschuhadmin, Personaler, Empfangsangestellter usw. sind. Also der Name der Stellenbezeichnung kann erstmal egal sein. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 41 Minuten schrieb Albi:

Gibt genug Firmen wo alle Mitarbeiter "Consultants"

Das kann auch aus arbeitsrechtlichter Sicht einen großen Unterschied machen. Nämlich genau dann, wenn es die Tätigkeit, die der Mitarbeiter ausführen soll, nicht genau geklärt sind. Aber da sollte jeder generell beim Unterschreiben eines solchen Vertrags drauf achten, da gibt es einige Punkte über die man sich zumindest bewusst sein sollte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung