Zum Inhalt springen

Server zum Domain Controller machen? Unterschiede WinServer 2016 zu WinServer 2019.


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hey, ich befinde mich in der Ausbildung zum Fisi, nun hat mir mein Ausbildungsbetrieb das Thema vorgeschlagen das ich oben erwähnt habe. Ein paar stichwörter dazu gabs auch und die empfehlung das thema im Projektantrag so zu behandeln das es sehr groß wirkt, damit ich für die mündliche Prüfung auch dem entsprechend vobereitet bin. 

Nun aber zur Frage an euch, könnt ihr mir ein paar stichwörter/tipps geben was dafür alles zu beachten ist? Nur Grob damit ich den Projektantrag fertig machen kann und es meinem Betrieb vorlegen und mir nicht die hälfte fehlt, die man dazu beachten sollte.

 

Danke im Vorraus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb Capsloog:

thema im Projektantrag so zu behandeln das es sehr groß wirkt, damit ich für die mündliche Prüfung auch dem entsprechend vobereitet bin. 

klingt nach: wir haben keine Projekte oder Ideen an denen du teilnehmen kannst nimm mal diesen Notnagel.
@charmantawird natürlich sagen: Die Tiefe des Projektes fehlt... die Prüfer sind nicht dumm und lesen aus dem Antrag heraus das es darum geht einfach nur nen DC zu installieren :D (ich sehe das genauso)

Wenn du die Unterschiede zwischen einem 2016er DC und einem 2019er erfahren willst google doch einfach mal, oder noch besser: installier beide DCs mal und notiere dir die Unterschiede bei der Installation ;)

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe auch davon aus das es genau dieser Notnagel ist, aber so ist es halt. Es gibt nichts interessantes zu tun. Ich habe ein paar notizen dazu gemacht:

- Warum nur die DC-Rolle auf einem Server installiert sein soll

- Braucht der DC wegen des fehlenden Cache besonders Leistungsfähige Hardware

- Verhältnis Fesplatten Kapazität zu anderen Servern im Netzwerk

- Einschränkungen des Servers wenn DC als Rolle ausgewählt ist

- Unterschiede WindowsServer 16 zu 19

- Welche Themen betrifft es? Oder streift das Thema.

Das sind die Notizen die ich mir eigentständig dazu gemacht habe, das es nicht umfangreich genug ist, ist halt ausarbeitungssache ich habe es aber abgeklärt mit meiner Schule und mit ner guten Ausarbeitung müsste es groß genug sein. Also sind, wahrscheinlich gut gemeinte Warnungen in der Richtung nicht erforderlich. Es ist ein Notnagel aber einen anderen habe ich nicht. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Minuten schrieb Capsloog:

Ich habe ein paar notizen dazu gemacht: [...]

Schön und gut, aber wie willst du daraus ein Projekt machen? Das sind ja nur ein paar theoretische Überlegungen, die natürlich im Vorfeld zu einem Umstieg von WinSrv 2016 zu 2019 sinnvoll sein können. Aber wie gesagt...welches Projekt soll daraus entstehen?

Projekt "Ich stelle einen DC auf Basis von WinSrv2019 bereit" wird - wie auch oben erwähnt - für keinen der IT-Berufe zugelassen.

vor 24 Minuten schrieb Capsloog:

Das sind die Notizen die ich mir eigentständig dazu gemacht habe, das es nicht umfangreich genug ist, ist halt ausarbeitungssache ich habe es aber abgeklärt mit meiner Schule und mit ner guten Ausarbeitung müsste es groß genug sein.

Sehe ich in dem bisher beschriebenen Thema und Ausmaß leider nicht so. Egal wie weit du deine Punkte ausarbeitest, es bleibt immernoch blanke Theorie. Welches konkrete Problem soll gelöst werden? Welche Entscheidungsleistung ist dabei zu erbringen? Welche Alternativen gibt es zur Lösung des Problems und welche wirtschaftliche Argumentation stellt deine Lösung vor die anderen?

vor 26 Minuten schrieb Capsloog:

Also sind, wahrscheinlich gut gemeinte Warnungen in der Richtung nicht erforderlich.

Also ist es der Reiz des möglichen Scheiterns, der dich in dem Thema weiter antreibt? Das ist so als würdest du trotz aller Warnungen deine Hand ins Feuer halten und dich womöglich dann wundern, warum es schmerzt.

Wenn es tatsächlich auf einen Notnagel hinauslaufen muss, dann orientiere dich doch vielleicht lieber an dem von @charmanta vielfach zitierten Satz bzgl. gewünschter Tiefe und möglicher Themen. Darunter befindet sich sicher etwas, das von dir durchgeführt werden kann und zulassungsfähig ist.

 

Mit deinem bisherigen Konstrukt oben lässt sich noch nichts handfestes anfangen meiner Meinung nach.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ihr wolltest es hören ??? Hier isses :D

Es geht darum, ein komplexes Problem nachvollziehbar mit eigenen Entscheidungen zu lösen. Es geht also NICHT um eine Anleitung, wie man den Server XYZ mit User ABC in die tolle Domäne 123 integriert. Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden.
Und installieren darfst Du es auch ... nur ist Deine Entscheidungsleistung und deren Sachlichkeit die Grundlage der Beurteilung. Klicken kann jeder, es geht darum, daß Du auch ne Idee hast was Du da tust ;)
Ganz grobe und ganz neue Übersetzung meines Lieblingstextes: "Komplex" im Sinne der Prüfungsordnung sind Ansätze, welche in einem Datacenter oder einem Rechenzentrum eingesetzt werden können und nicht mehr in einem kleinen zb Handwerksbetrieb Verwendung finden.
Damit scheiden Ansätze wie "Domaineneinrichung" oder "Ich suche ne Plattform für ein Windows Programm" fast automatisch aus.
Gerne genommen werden:
- Telefonanlagen ( weil Musterprojekt der IHK )
- Monitoring
- Heterogenes Backup
- Softwareverteilung
- Massenbetankung

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 2.8.2021 um 11:55 schrieb Capsloog:

ich befinde mich in der Ausbildung zum Fisi, nun hat mir mein Ausbildungsbetrieb

Was für ein Umfeld? Was für ein Betrieb ist das? Systemhaus, produzierendes Industrieunternehmen, Versicherungsgesellschaft, Bank, öffentlicher Dienst oder ganz andere Branche....?

Ich frage deshalb: Meine Erfahrung zeigt, dass gerade "fachfremde" Betriebe oft dazu neigen, etwas als Projektthema heranzuziehen das "quasi" ansteht und-oder  ihr Standardprodukt bei einem neuen Kunden oder bestehenden Kunden etablieren wollen anstelle ernsthaft den Bedarf zu ermitteln oder zumindest ermitteln zu lassen.

Am 2.8.2021 um 13:45 schrieb charmanta:

Es geht darum, WIESO man das macht, WANN sich das rechnet und welche Alternativen ( es gibt IMMER welche ) WARUM ausgeschlossen wurden.

Das. Genau das ist es. Zum Thema selber gibt es nichts anderes hinzuzufügen. Da ist alles gesagt.

Am 2.8.2021 um 13:07 schrieb Capsloog:

Ich gehe auch davon aus das es genau dieser Notnagel ist, aber so ist es halt. Es gibt nichts interessantes zu tun.

Ja, so klingt es. Mach Dir mal Gedanken zu den von @charmanta beschriebenen und von uns allen angeführten Punkten und such Dir ein entsprechendes Projekt. Ich bin auf jeden Fall auf deinen Antrag gespannt. 🙂

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung