Zum Inhalt springen

Jetzt muß ich mal meinen Senf zur AP geben!!!


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi alle zusammen,

vielen lassen hier ihrem Unmut über die AP freien Lauf, sind frustriert und haben berechtigte Ängste vor den Ergebnissen. Dabei finde ich es nicht fair, wenn andere diese Befürtungen als 'Weicheier-Argumente' etc. abtun und die Prüfung als ein Zuckerschlecken darstellen.

Ich selbst kann mich wohl zu den besten und ältesten (mit der meisten Erfahrung) meiner Klasse zählen, habe die ZP z.B. weit über dem IHK Durchschnitt und den Ergebnissen meiner Kollegen abgelegt. Dennoch kann ich die Ängste sehr gut nachvollziehen (da ich sie selber auch teile).

Mein Eindruck der AP spiegelt viele genannte Meinungen wieder:

- GA1 (Zeit erheblich zu kurz)

- GA2 (Zeit ging gerade so, da ich durch GA1 schlauer war)

- WISO (Zeit im Überfluß)

Alles in allem fand ich die Themen-Tiefe angemessen (wenn nicht einfach) und die Fragestellungen zu schwammig.

Meine Standpunkte allgemein:

1. Viele Sagen, man könnte vorher ja die wichtigen Aufgaben voranstellen und so die meisten Punkte abgrasen.

Ich denke, fast alle Themengebiete hätte ich sehr gut lösen können, wenn die zeit gewesen wäre. Gerade aber deswegen, sortiere ich nicht aus, sondern arbeite eine nach der anderen ab und versuche alle in der Zeit zu schaffen (da war doch was mit 100%, wenns geht!). Auf Grund der Komplexität mancher Aufgabenstellungen (die man 2-3 mal liest, was übrigens Zeit kostet) hätte ich für ein Aussortieren wichtige Zeit vergeudet, die mir hinterher gefehlt hätte (weswegen manche warscheinlich nicht alle Aufgaben gelöst haben). Außerdem gebe ich noch zu bedenken, daß warscheinliche keiner sagen kann, was zum erreichen der vollen Punktzahl pro Aufgabe hätte stehen müssen, wodurch sich ein Aussortieren (nach dem Motte, erstmal die, bei denen ich volle Punktzahl schaffe!) ebenfalls erübrigt.

2. Als FI SI-ler muß ich meinen AE-ler Kollegen Respekt zollen, daß sie sich (hoffentlich) so wacker geschlagen haben, da diese AP Schwerpunkt SI war. Auf Grund der inhaltlichen Thematik der Ausbildungen, würde ich hier den Vorteil klar bei den SI-lern sehen.

3. Manche sagen, die Zeit wäre mit Absicht zu kurz gewählt, damit man Gezwungen ist anders vorzugehen und nur das nötigste zu lösen.

Sollte das wirklich ein Ambition der IHK gewesen sein, halte ich dies für höchst fragwürdig! Wir sind doch nicht bei einem Pilotentest, bei dem die Reaktionszeit eine elemtarer Faktor im späteren Berufsleben ist, bzw. die Fahigkeit zur schnellen, richtigen Entscheidung maßgebend ist. Die Krönung mancher ist dann noch das Argument: "Auf der Arbeit hat man doch auch nicht viel mehr Zeit!" Buuuaaaaahhhh!!!! Ich lach mich tot! Ich weiß nicht wo die meisten von euch arbeiten, aber in den Unternehmen wo ich bisher gearbeitet hab, ist Zeit nur bedingt ein Problem (2 Wochen oder doch nur 7 Tage, könnte eng werden, ABER DOCH NICHT 90 MIN FÜR EINE NETZWERKPLANUNG MIT SUBNETTING, ...). Ich Fachinformatiker und nicht Akkord-Arbeiter, meine Konzepte sind immer wohl überlegt und nicht 'aus der Hüfte geschossen'. Ich ziele in der Regel bevor ich abdrücke, es sei denn man gibt mir eine Schrotflinte ;-)=) !

4. Eine Beschwerde halte ich vor Ausgabe der Ergebnisse durchaus für sinnvoll. Die Frage ist wie man es macht! Hier sollte nicht geschimpft werden sondern sachlich über die Zeit (das wohl einzige Problem) gesprochen werden. Nach den Ergebnissen klingt dies in meinen Augen zu sehr nach 'geflenne', weil man schlechter, als erwartet, war. Jetzt sind wir in der Lage neutral (ohne Notenkenntnis) unsere Meinung kund zu tun.

Wenn genügend Interesse besteht, könnte ich mich da um eine vorbereitete Aktion (sachlich natürlich) kümmern. Sagt mir eure Meinung!

5. Mich frustriert vor allem, daß die Prüfung nur bedingt Aussage über die Qualitäten eines Mitarbeiters macht. Da können talentierte Nachwuchskräfte ganz schön ausgebremst werden. Warum wird eigentlich nicht die BS in die Note mit eingerechnet!? So wie es aussieht hätte ich mir die Sparen können, da lernt man ja 'eh nichts für die AP.

Zum Abschluß:

Ich sage euch, ich habe auch Schiss. Eigentlich bin ich der Überzeugung es auf jedenfall geschafft zu haben, dann schaue ich mir die Benotungs-/Bewertungskriterien, die Mindest-Prozentzahlen, etc. an und fange wieder an zu zweifeln. Ich drücke uns allen die Daumen!

Viele Grüße,

Starbug

P.S. DARÜBER REDEN TUT GUT!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Montag AP FISI,

hallo leidensgenosse,

ich empfand die zeit auch als sehr knapp bemessen, wenn du der ansicht bist das eine beschwerde sinn machen würde, auf was willst du dann pledieren, letzte aufgabe nicht beweten oder eines der fünf streichen oder eine eins für 80 punkte? ich weis nicht ob der schuß nicht nach hinten losgehen könnte?!

trotzdem wäre ich dabei, weil ich auch kein akkord-arbeiter bin, weil in der praxis für die gründliche netzplanung doch viel mehr zeit zu verfügung steht als ca 15 minuten= 1/6 von 90min. und aus solidarität mit unseren kollegen die doch viel können und nicht die zeit hatten es zu zeigen.

bis die tage dark

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi dark,

ich denke nicht, dann wir was fordern sollten, da gebe ich Dir recht. Vielmehr sollten wir einfach auf diesen Zustand hinweisen und den Rest dem lieben Gott überlassen. Es sollte nicht viel mehr als eine reine Protest-Note sein, keine Forderungen, keine Beschimpfungen und keine Besserwisser-Vorschläge!

Einfach nur mal zeigen, das eine große Mehrheit der Auszubildenden, wenn möglich auch Ausbilder, Lehrer, etc. der Meinung sind, das dies so nicht o.k. ist!

Grüße,

Starbug

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde Euer Gelaaber hier total besch...

Nicht, dass ich Eure Sorgen nicht verstehe. Auch ich bin mit der GA I nicht fertig geworden. Doch kann die IHK Ihre Noten auch nicht einfach herschenken. Man sollte auch im IT-Bereich unter Zeitdruck arbeiten können. Wenn Du das glück hast bisher nicht unter einem Zeitdruck arbeiten zu müssen, dann schau nur, dass Du nie Deinen Arbeitsplatz wechselst. Und selbst wenn Ihr die GA I nicht ganz habt, kann man immer noch seinen 1er Schnitt halten. (Mit dieser Prüfung nicht besonders schwer).

Zum Thema Schulnoten: Du hast recht ! 2,5 Jahre Berufsschule für die Katz! Aber immerhin bekommst Du neben Deinem IHK-Abschluß-Brief ja auch ein Schulabschlußzeugniss. Und da stehen dann auch Deine Schulnoten drin.

Für eine spätere Bewerbung bingt Dir aber beides im IT-Bereich wenig. Hier ist nur wichtig, was Du kannst und welche speziellen Qualis Du hast. Also macht Dir mal keine Gedanken über die Zukunft.

PS: Auf welcher Grundlage willst Du Dich gegen die Prüfung beschweren ??

"Tschuldigung. Leider konnte ich die GA I nicht lösen weil ich nicht schnell genug war. Schliesslich bin ich es vom Betrieb her nicht gewohnt schnell zu arbeiten ???"

Kannst Du mir mal Deinen Betrieb nennen ... wenn ich auch mal eine ruhige Kugel schieben will ???

Dragi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nur kurz zum Thema AP.

Habe in HH am BFW meine Umschulung gemacht. Habe hier einen Super-Dozi gehabt, der uns wirklich vorbereitet hat. Die Aufgaben in G1 waren auch in der kurzen Zeit zu lösen. Habe am Ende noch 15 Min. übrig gehabt. Das Thema Subnetting war doch wohl nicht besonders schwer. Mit der vorgegebenen IP das Netz aufdröseln, das sollte man doch wohl blind in den Schnee pink... können, oder?????

Wo waren denn die Leute während der Ausbildung????? Nur Kaffeetrinken und schwimmen????

Nein, nun mal im Ernst. Ich hab das Glück gehabt, wirklich gut vorbereitet in die Prüfung gehen zu können. Allerding hab ich in der G 2 bei der Beantwortung der BIOS-Fragen geloost. (Ich dachte, im BIOS bist Du fit, also les' was anderes.) Im algemeinen kann ich wirklich nur meinem Dozenten dankbar sein, dass er uns vorbereitet hat. An anderen "Bildungseinrichtungen" scheint das ja wohl anders gelaufen zu sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mal unter uns Klosterschwestern - wir wollen doch alle "Profis" sein, oder?

Regel in der It-Branche #1:

Mache ich mal ebend schnell geht meistens in die Hose!

Niemals würde ich jemanden mit einer solchen Aussage auch nur auf Sichtweite an meinen Rechner, noch ein Projekt oder Kundengespräch planen lassen.

Diese Aufgaben in dem Zeitrahmen zu erledigen zu lassen ist eine klare Aufforderung "zum Pfuschen was dat Zeug hält".

------------------

bess daehmnext,

replay.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Fossi

anscheindend hast Du echt Schein gehabt mit Deinem Dozenten. Bei uns in der Berufsschule war das total anders.

Im ersten Jahr hatten wir zwar einen kompetenten Softwarelehrer, aber unser IT-Lehrer hat nur andauernd von seinem Linux geschwärmt, aber sonst.

Das zweite Schuljahr war auch nicht besser. Da hatten wir zwei "Frischlinge" die selbst nichts wußten.

Und im letzten halben Jahr sind mehr Stunden ausgefallen als stattgefunden haben.

Wenn ich mir die tägliche Fahrerei (60km) gespart hätte und lieber in Büchern gelesen hätte, hätte es mehr gebracht.

______________________________________

Hi Replay

sicher muß man seine Gedanken erstmal ordnen bevor man ein Netz plant, aber bei einer so leichten Aufgabe wie diesem Hotel da sollte man doch in 90 minuten einiges auf die reihe bringen.

Dragi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, nachdem die AP ja nun schon ein paar Tage her ist wollte ich mich dann auch mal dazu äußern.

Also, zum ersten kann man Dir Fossy nur herzlich zu deinem Dozenten gratulieren. Bei mir lag die Sache entschieden schlechter.

Als ich die GA1 aufgeschlagen hab' dachte ich erst ich hätte vielleicht aus Versehen 'ne SI-Prüfung erwischt. Als AE hatte ich dann doch keine Netzwerkstruktur in meinem Fachteil erwartet.

Für mich war die Zeit auch zu knapp geraten, ich hab' zwar bei allen Aufgaben was geschrieben, aber die letzten Beiden doch unter Zeitdruck und dementsprechend auch nicht ganz vollständig.

Von der Thematik her fand ich die AP eigentlich ok, nur die Zeit bei der GA1 war etwas knapp. Und die Sache mit dem BIOS hgat mich gestört, meiner Meinung nach ist es völig schwachsinnig sowas in einer Prüfung abzufragen. Das ist doch stupides Faktenwissen das man überall nachlesen kann.

Und zumindest bei uns im betrieb gilt der Grundsatz, "ich muß nicht jede Kleinigkeit auswendig wissen, ich muß nur wissen wo es zum Nachlesen steht".

Ich denke das ich die AP bestanden habe, wenn auch deutlich schlechter als erwartet.

Bevor jetzt wieder übermäßige Panik von wegen durchfallen und so verbreitet wird,würde ich erstmal das Ergebnis abwarten.

Ich hab' schon sowas läuten hören das die IHK bei der Bewertung wieder einiges umstrukturieren wird (wie eigentlich nach jeder AP).

Also dann

Cu

E-Sorcerer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute,

ich bin angehender Fachinformatiker AE und muss die Prüfung erst im Mai 2001 schreiben, habe aber eure Prüfungsaufgaben schon gesehen und ich muss sagen ich war sehr überrascht!!! Meiner Meinung nach wurde hier fast kein Unterschied zwischen SI und AE gemacht (was soll ich als AE mit einer Netzwerkplanung als Haupaufgabe?!?!).

Eure Probleme mit der Zeiteinteilung kann ich nicht beurteilen, aber ich finde es sollte eine bessere Trennung zwischen AE und SI stattfinden!

mfg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Dragon-Master:

Man muß dazu sagen, dass es sich bei den FI halt nur um einen Beruf handelt. Es gibt zwar zwei Fachrichtungen, aber die allg. Qualis sind halt gleich. Man könnte genauso argumentieren, was ein SI mit einem Struktogramm zu tun hat ....

Außerdem was nützt Dir das beste Programmierwissen, wenn Du wegen einem Netzwerkfehler nicht auf den Server, der Deine Source-Codes gespeichert hat ? Ja ich weiß... jetzt kommt die Standard-Antwort: Dann sag ich dem SI Bescheid. Und was machst Du wenn es in Deiner Firma keinen SI gibt oder er keine Zeit hat ?????

Klar bin ich der Meinung, dass hier Unterschieden werden soll, doch in dieser Prüfung war es genau richtig. Allgemeine EDV-Kenntnisse (incl. Netzwerk) und Spezialwissen mit dem Programmierteil.

Wenn Dir das schon zu viel ist, mußt Du halt den Mut zur Lücke haben

Dragi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von OldSchoolBoy:

Mein Problem ist nur, dass dies die Hauptaufgabe (30 Punkte) war und die anderen Fragen, z.B. Programmieren (15 Punkte) zu gering bewertet werden. Und aus dem Bereich SW-Entwicklung (was ja eines meiner Hauptbereiche ist) wurde überhaupt nichts abgefragt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Fossy:

Nur kurz zum Thema AP.

Habe in HH am BFW meine Umschulung gemacht. Habe hier einen Super-Dozi gehabt, der uns wirklich vorbereitet hat. Die Aufgaben in G1 waren auch in der kurzen Zeit zu lösen. Habe am Ende noch 15 Min. übrig gehabt. Das Thema Subnetting war doch wohl nicht besonders schwer. Mit der vorgegebenen IP das Netz aufdröseln, das sollte man doch wohl blind in den Schnee pink... können, oder?????

Wo waren denn die Leute während der Ausbildung????? Nur Kaffeetrinken und schwimmen????

Nein, nun mal im Ernst. Ich hab das Glück gehabt, wirklich gut vorbereitet in die Prüfung gehen zu können. Allerding hab ich in der G 2 bei der Beantwortung der BIOS-Fragen geloost. (Ich dachte, im BIOS bist Du fit, also les' was anderes.) Im algemeinen kann ich wirklich nur meinem Dozenten dankbar sein, dass er uns vorbereitet hat. An anderen "Bildungseinrichtungen" scheint das ja wohl anders gelaufen zu sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung