Zum Inhalt springen

mein neuer PC: Duron 800...


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi,

hab seit gestern endlich meinen neuen PC..

Sieht folgendermaßen aus:

Duron 800

ASUS A7V

IBM 307030(30GB, 7200U/Min, UDMA100)

Gainward GeForce2 MX

...

Also hat jemand auch so eine Konfiguration? Gibts da irgendwas zu beachten?Oder Probleme?

Und was haltet ihr von übertakten?

action

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klingt ja ganz gut.....wenn du den Prozessor übertakten willst, brauchst du natürlich ausreichende Kühlung, das weißt du, oder ?

Und fall' nicht auf "coole" Methoden à la "Bleistift" rein. Wäre schade um den Rechner........

[Dieser Beitrag wurde von thedirtydog am 08. Februar 2001 editiert.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab' nen Thunderbird 900 und schon immer ein wenig skrupel gehabt irgendwas an der CPU/Mainboard zu verändern, vieleicht weil ich 2 linke Hände hab biggrin.gif . Jumper umsezten is ja O.K. aber sonst...

Was ich aber gemacht habe: HAb meine Geforce2 MX ein wenig getrimmt wink.gif. Hab mir einen kleinen Lüfter gekauft (5V) für nen 20, ein paar Kühlkörper und ein paar Klebepads (insgesammt ca 30DM).

Den Lüfter hab ich mit Schrauben auf dem Passiv-Kühlkörper des Prozessors geschraubt und die Kühlkörper (nach zurechtsägen) mit den Wärme-Leit-Klebe-Pads (puh) auf die RAM-Bausteine geklebt. Lüfter angestöpselt und schon kannst du deine Geforce2 MX mit Hilfe des Treibers um ca. 20-30% übertakten. Solltest in kleinen Schritten (5%) vorgehen. Hab' bei mir wirklich ne schöne Leistungssteigerung gesehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hehe

ich hab schon einen rechner brennen sehen(und zwar auf "the largest lanparty in europe wink.gif",Grund netzteil) , aber noch nie, noch nie hab ich gehört, das ein K7 wegen der Bleistiftmethode baden gegangen ist ! (Höchstens beim Montieren eines Lüfters ! (beim FOP32 z.Bsp)

Außerdem halte ich von der Chip, genausoviel, wie von der Bild ...

Ein Prozessor schmilzt, er brennt nicht...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So richtig effekt hat man selbst bei übertraktetem Prozessor erst, wenn auch der rest des PCs mithalten kann. Hier ist besonders der Speicher entscheidend. Wer noch 100er Noname-module hat eine langsame Platte (egal ob ATA-66 oder ATA-100 draufsteht) oder sein BIOS schlecht eingestellt hat, der sollte erst an diesen Stellen optimieren, als einfach den Prozessortakt hochzudrehen.

Wenn Du ersthaft übertakten willst finde ich das A7V mehr schlecht als recht. Zumal, wenn Du die Version ohne DIP-Schalter hast. Hier mußt Du dann mit dem Lötkolben auf Deinem Board handieren. Und das hinterläßt Spuren ==> Garantieverlust.

Hier noch ein Link zum gleichen Thema: http://www.fachinformatiker.de/ubb/Forum8/HTML/000029.html

(Wäre ohne Probleme mit dem Suchbegriff: Übertakten zu finden gewesen smile.gif )

Dragi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe seit oktober einen Duron 600,

mit Gforce 2. ich glaube GTS.

Also, dieses Gerät stellet meinen 2ten PC PIII600 in den Schatten.

Achso, beide haben 256 SDRAM PC100, Asus Baords und maxtror HDD.

Und übertakten brauche ich doch nicht. Im april kaufe ich mir einen TBird 1000 für ?? 150 oder 200 DM.

Also, warum soll ich da was riskieren?

Die 600 CPU kann ich doch dann auch verkaufen.

Und habe immernoch meine Garantie!!

Ich würde nicht übertakten!!

Und welches Spiel braucht mehr als 800 Mhz??

So gut wie keins.!

Außer Outcast, der brauch 20 GHz. smile.gif

------------------

Die Welt gehört dir.

Genieße sie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung