Zum Inhalt springen

Das Buch VC++ in 21 Tagen....


Empfohlene Beiträge

Nur als Ergänzung, ich finde die Beispiele in dem Buch sind ein wenig ungewohnt für Deutsche. Da macht man Tierheim-Arrays mit Hunden und Katzen läßt alle "laut" geben und ähnliches. Die Fehlerquote in Druck- und Denkfehlern in diesem Buch ist BEDENKLICH HOCH. Tatsache ist ich habe schon viele Bücher gelesen, aber noch keines mit sovielen üblen Fehlern. Als Ergänzung im Bücherschrank ganz gut wegen der lustigen Art und Weise mit der ans Thema rangegangen wird - sogar auf ein paar Besonderheiten, die man nicht überall hingewiesen wird, kann man stoßen. Ein Buch, bei dem man wechselhaft heiß und kalt geduscht wird. Aber als erstes Buch nicht unbedingt die erste Wahl. Ach nochwas: Wegen der 21 Tage. Bis auf mich kenne ich persönlich keinen, der das in dem Zeitraum ohne Vorkenntnisse auf die Reihe bekommen hat. Geh mal (aus Erfahrung) von 2-3 Monaten aus.

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 12. Oktober 2001 23:12: Beitrag 3 mal editiert, zuletzt von Crush ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also am besten fand ich eigentlich gar nicht speziell irgendein C++ Lehrbuch, sondern ein paar Zusammenfassungen, die aber den Nagel auch auf den Kopf treffen ohne 1000 Seiten zu umfassen und einen mit hunderten von Sourcecodes zu erschlagen.

Die C++-Erklärung vom Borland C++-Builder Buch aus dem Tewi-Verlag. ISBN 3-89362-572-0 -89,-DM

und für die Verbindung zwischen C++ und objektorientierten Design ist Objektorientierte C++-Anwendungen Die Booch-Methode ISBN 3-8272-9520-3 von Prentice Hall. ACHTUNG: Am besten auch noch vorher etwas über die Standard Template Library lesen, da diese hier (wenn auch mit deutscher Namensgebung) intensiv zum Einsatz kommt. (extrem hohes Niveau, aber prima Einführung)

Und wenn Du billig gute Informationen haben willst und vielleicht noch gleich einen Compiler mit dazu, dann gibt´s auf CD den Borland Turbo C++-Compiler zu kaufen, der für den Einstieg ausreichend ist, allerdings ein paar gute PDF-Dokus zu C/C++ beiliegen hat. Hat mal 50DM gekostet, vielleicht ist´s jetzt ja billiger.

Grundsätzlich kannst Du aber auch im Internet nach Tutorials für C/C++ suchen, da hat´s manchmal auch ein paar gute Einführungen in dieses Thema.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Um ein Grundfundament zu schaffen finde ich dieses Buch gar nicht mal übel. Und in Verbindung mit der MSDN sollte es kein Problem sein C++ zu lernen.

Allerdings fällt der theoretische Teil was die Objektorientierte Programmierung angeht etwas knapp aus. Deshalb solltest du, falls du in diesem Gebiet noch kein fundiertes Grundwissen hast, noch externe Referenzen mit einbeziehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung