Zum Inhalt springen

VServer Empfehlung?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

ich kann von Server4you nur abraten. Die Leistung ist unterdurchschnittlich, selbst die Konsole hängt manchmal. Neue Produktfeatures gibt es nur gegen maßig Aufpreis bei den RootDS. So wird es nie einen VPN Support in den günstigen Servern geben, obwohl das kein Mehraufwand wäre. Auch scheint der Support mir ein wenig überfordert.

Am Besten fährst du mit einem Dedizierten Hardware Rootserver, dort kannst du durch Kernelkonfigurationen die Funktionsfähigkeit selber bestimmen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich kann von Server4you nur abraten. [...] So wird es nie einen VPN Support in den günstigen Servern geben...

Ok, von Server4you rätst du ab, und zu was rätst du einem dann? ;)

Und zu vpn... also ich hab bei s4y einen 3 Tage Testaccount gehabt und spiele mit dem Gedanken dahin zu wechseln. Muss mich mal umschauen, was es sonst noch für Anbieter gibt. RootDS ist nicht unbedingt ein Thema (vielleicht irgendwann später mal, wer weiß), da der Preis gleich mehr als 200% ist im allgemeinen. Ok, ich war ja bei vpn. Also auf dem vServer kannst du ja alles installieren, und die (beliebigen) Ports freischalten kannst du auch für deinen Server. Wo ist also das Problem bezgl. vpn?

Mich stört nur die etwas umständliche Art der Administration (Administrator muss Reseller anlegen-> Reseller muss Kunden anlegen -> Kunde kann Mailaccounts anlegen etc. ). Die Webserveradministration kann man ja auch direkt machen (über ssh), nur hab ich mit Mail wenig Erfahrung und muss das also über Confixx machen dann :\ (Oder mich in Mail einarbeiten, nur ist mir das dann doch etwas zu kritisch. E-Mail sollte für meine Domain(s) eigentlich schon ständig und auch korrekt funktionieren. Mit Webservern hab ich genug Erfahrung um das da hinzubekommen...)

Also hat sonst jemand Erfahrungen mit vServern und kann welche empfehlen oder von anderen strikt abraten (wenn ja, Begründung)? Wär ich euch sehr dankbar dafür :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Strato hetzner kann ich empfehlen aber nich server4you. Wobeis auch drauf ankommt, was du überhaupt tun willst.

Ergänze das ganze noch, dass ich alturo auch ned so empfehlen kann. 'sind mitlerweile Preisleistungstechnisch auch ned mehr das was sie mal waren.

Alles eben aus eigener Erfahrung mit Rootservern und ct tests.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1blu soll nach aussagen von einem klassenkamerad nicht der bringer sein, wobei vielleicht auch einfach der typ inkompetent ist.

zursache mit vpn und server4you, es funktioniert bei den ganzen vserverprodukten nicht, da weder tun oder tap devices einkompiliert worden sind, noch ppp oder ipsec. ich suche auch noch einen weg eins zurealisieren, aber mir fällt keine andere möglichkeit mehr ein.

außerdem haben die bei server4you auch die iptable module so beschränkt das eine "vernünftige" firewall nicht zurealisieren ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute,

Wird man sich hier auch nochmal einig also ich meine gibt es überhaupt irgend nen Guten VServer-Anbieter?

Ich könnte mich auch wiederrum nur beklagen anstatt etwas zu empfehlen. Hab in Server4You auch mehr Hoffnung getragen als ich nun bekommen.

Server ist oft kurze Zeit und manchmal auch längere Zeit nicht erreichbar!

Wir sind auf die VServer aber von 8.00-19.00 100% angewiesen, weil wir unsere Kunden dort verwalten und alles andere auch damit planen und Rechnungen schreiben etc...

Jetzt suche ich nach einem 2. VServer - Die beiden VServer möchte ich dann ständig spiegeln -> fällt der eine aus, kann der andere genutzt werden.

Das ist mMn das beste was man machen kann oder was denkt ihr über die methode?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also dirket empfehlen möcht und kann ich jetzt auch nicht, aber

ich hab selber ua auch bei netfabrik (weil das da erwähnt wurde) einen vserver. und beim vergleich darf man natürlich auch die Kosten nicht außer acht lassen. Letztendlich muß man sich aber selbst ein bild machen ...

Meine Server kann man hier beobachten (und vergleichen):

http://monitoring-server.de

Gruß

sysmon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich stört nur die etwas umständliche Art der Administration (Administrator muss Reseller anlegen-> Reseller muss Kunden anlegen -> Kunde kann Mailaccounts anlegen etc. ). Die Webserveradministration kann man ja auch direkt machen (über ssh), nur hab ich mit Mail wenig Erfahrung und muss das also über Confixx machen dann :\ (Oder mich in Mail einarbeiten, nur ist mir das dann doch etwas zu kritisch. E-Mail sollte für meine Domain(s) eigentlich schon ständig und auch korrekt funktionieren. Mit Webservern hab ich genug Erfahrung um das da hinzubekommen...)

Man muss ja nicht unbedingt Confixx als Verwaltungsoberfläche nehmen, zumal man dort meistens das Problem hat, dass Updates wegen suexec nicht ganz einfach zu machen sind. Es gibt ja auch noch syscp und vhcs. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man muss ja nicht unbedingt Confixx als Verwaltungsoberfläche nehmen

Bei genanntem Anbieter wird aber nur Confixx angeboten bzw. Plesk in teureren Angeboten. Aber mit Plesk hab ich die Erfahrung gemacht, dass man vhosts dann nur mit Plesk verwalten kann und der Aufbau der Ordnerstruktur damit sehr starr ist. Bei Confixx wurde zumindest nicht die komplette httpd.conf überschrieben (oder die teilhttpd), sondern es gab eine Datei die included wurde und man konnte den Rest ohne Probleme von Hand einstellen.

Hat denn jemand mit http://www.netclusive.de Erfahrungen gemacht? Und kennt sich jemand besser mit Plesk aus (Plesk 7.5 Reloaded) als ich? Also ich finde unser Root-Server in der Firma (mit Plesk) ist zwar ganz nett und einfach zu konfigurieren, die recht starre Ordnerstruktur bei den vhost stört mich aber. Und dass ich vhost wirklich nur mit Plesk verwalten kann, und mir evtl. manuelle Änderungen sonst mit Plesk wieder überschreibe. Ist das auch anders möglich?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei genanntem Anbieter wird aber nur Confixx angeboten bzw. Plesk in teureren Angeboten.

Zuerst einmal hab ich bisher nur mit vanager Erfahrungen gemacht. Die bieten Betriebssystem-Templates an (wie die anderen, denke ich mal, auch). Dort sind dann welche mit Confixx/Plesk und "nackte Betriebssysteme" dabei gewesen. Bei letzteren hat man dann die Freiheit, z. B. Syscp zu installieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab mich jetzt für netclusive entschieden. Hatte mich auch schon mit Plesk angefreundet, aber beim guten Debian bieten die nur nackt oder mit Confixx an -.- Naja, werd mal Confixx nehmen jetzt. Neuinstallation ist jederzeit möglich, und dann ist es eh nackt ;)

Und Updates macht man eh per apt-get ;)

syscp hab ich mir mal die Demo angesehen, ist ja vom aufbau wie confixx (also die 3-stufigkeit). VHCS hat keine demo. Aber die kann ich beide ja auch später mal probieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du dir schon mal ... angesehen?

Der direkte Link, ohne Lycos Partnerseiten Werbung, hätte es auch getan -.-

Ach ja, auf den ersten Blick sind die Lycos vServer auch nicht so der Bringer. Beim kleinsten ist, laut der Beschreibung, nur ein (v)host möglich. Was immer diese Einschränkung soll.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

gerade bei 1blu gekündigt... will jetzt hier nich anfangen aufzuzählen...

Was spricht gegen 1und1? Ich war vor 1blu bei denen mit nem sehr kleinen Webpaket und war eigentlich immer zufrieden. Vor allem Performancetechnisch, was ich nun sehr schätzen gelernt habe...

Leistungsmäßig sind ja Strato und 1und1 das Beste, oder überseh ich da was?

Lege Wert auf viel Speicher :-) Um die 10gb solltens dann schon sein.

Gamble D.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...
Gast freescale

ABSOLUT empfehlen kann ich Webperoni

- hatte noch NIE Probleme mit denen.

Und ich beanspruche den vServer dort wirklich sehr stark,

hab momentan zudem knapp 30 Seiten darauf laufen.

Abraten kann ich eher nur von 1blu...

1ter Grund: Bandbreite limitiert auf max. 40kb/sec (!!!)

oo Gründe: forum.webhostlist.de/show/erfahrungen-mit-anbietern/67781-1blu-thread-123.html

(mittlerweile über 100 Setien an Gründen...)

Liebe Grüße,

Denis

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Also ich hab einen bei Hosteurope. Zwar habe ich gerade Probleme mit dem SuSE (evtl. falsch installiert?), aber ein Kumpel hat einen neueren dort mit SuSE 9.3 (ich hab 9.1) und damit ueberhaupt keine Probleme.

Ist halt leider nur ein SuSE (mies zu administrieren und Sonderwuensche sind auch sauschwer einzurichten).

Ansonsten wuerd ich auch noch 1und1 empfehlen, da hoert man nur gutes.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung