Zum Inhalt springen

FI AE bei einer Webdesign-Agentur?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hi!

ich stehe zur zeit vor der Frage, ob ich eine Ausbildung oder ein Studium beginnen soll. Momentan mache ich ein Praktikum bei einer Web-Design-Agentur, die mich auch gerne als Azubi nehmen würden.

Nun meine Frage: Hat jemand vielleicht eine Ausbildung bei einer Web-Design-Agentur gemacht und kann mir darüber ein bißchen was erzählen?

Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob so eine Firma für eine solide Ausbildung reicht!

Danke!

[ 25. April 2001: Beitrag editiert von: bleed ]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ahoi,

warum sollte es nicht klappen?

Ich bin FI/AE und arbeite jetzt bei einer Agentur. Bei uns würde man HTML, JavaScript, ASP , PHP sowie Flash lernen. Und natürlich auch die Erstellung und Bearbeitung von Grafiken.

DB sind auch immer gerne genommen. Und mit Netzwerken könnte man sich auch austoben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi webentwickler!

vielen dank für deine antwort! wir (ich mach da grad praktikum) arbeiten mit html, java, php, perl und natürlich mit diversen grafik-programmen.

meinst du das würde sich gut vertragen?

was macht man denn eigentlich in der schule so an programmierung?

danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin Bleed,

Original erstellt von bleed:

<STRONG>ich möcht da grad noch eine andere frage in den raum werfen: studiert von euch grad jemand informatik??

</STRONG>

Ich! ...naja, genaugenommen bin ich seit 1999 fertig. Aber so viel hat sich in Sachen Mathe im Studium nicht geaendert. Dort, wo der Schmalspurabschluss Bachelor eingefuehrt wurde, ist die eine oder andere SWS Mathe weggefallen, aber im Prinzip ist es immer noch ein grosser Teil bis zum...bis zum aehhhh...ein Vordiplom gibts beim Schmalspurstudium nicht mehr, der Bachelor ersetzt es ja quasi :-(((((

Also hast Du beim Bachelor einen Teil der Mathe, die Du sonst bis zum Vordiplom hattest und bekommst die interessanten Sachen erst, wenn Du den Master dran haengst. Tipp: Versuch, wenn moeglich ein richtiges Diplom zu machen, das ist sicherer. Ansonsten weiss man nie, was bis zu der Zeit, wenn Du den Master machen koenntest, an bildungspolitischen Katastrophen passiert. (Stichw. Studiengebuehren fuer Zweitstudium)

<STRONG>

wie gehts das da so ab gerade mit mathe und physik? mathe bereitet mir grad weniger sorgen...physik da schon eher!</STRONG>

Physik war bei uns nur angewandte Mahtematik, dazu kamen elektrotechnische Themen. Mich hat der E-Technikanteil am meisten gebeutelt, aber die normale Physik hat mich rausgerissen. Das war schneller erledigt, als so manche LA.

Die Inhalte koenne sich aber von Hochschule zu Hochschule stark unterscheiden und selbst zwischen einzelnen Profs gibts grosse Unterschiede. Am besten, Du schaust Dir die Sache mal an der Hochschule Deiner Wahl selber an.

P.S. Gerade habe ich mal an meiner alten Hochschule, der FH-Darmstadt nachgesehen.

Der Bachelor hat UEBERHAUPT KEINE PHYSIK MEHR!!!!!!

Armes Deutschland :-((((((

http://www.fbi.fh-darmstadt.de:7777/STUDIUM/owa/fbi

Gruss, Frank

[ 26. April 2001: Beitrag editiert von: promillo ]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin Bleed,

Original erstellt von bleed:

<STRONG>hi promillo!

vielen dank für deine antwort! du hast dipl inf studiert oder?

.</STRONG>

Jepp!

<STRONG>

wie hast du das so erlebt mit theorie/praxis?ist es wirklich so abgehoben und theoretisch.</STRONG>

Kommt darauf an, wie man "abgehoben" und "theoretisch" definiert.

Man wusste jedenfalls immer, wozu man gewisse Dinge lernen muesste. Das wusste man an der Uni nicht immer. Man bewies nicht jeden verdammten Satz, der irgendwo auftauchte, sondern nahm ihn und benutzte ihn, nachdem man ihn verstanden hatte und vielleicht einer aus der Gruppe bewiesen wurde.

Man programmierte hin und wieder in Praktikas, hatte aber auch das Glueck, dass man in hoeheren Semestern keine Zeile mehr einhacken musste, wenn man die richtigen Schwerpunkte gewaehlt hatte. Fuer die, die gerne programmieren, gab es aber auch entsprechende Wahlpflichtfaecher.

Mathe war vom Umfang, Stoff und Niveau her nicht viel anders als an der Uni, wurde aber teilweise wieder mit weniger Beweisen gefahren.

Man hatte also ein wenig die Wahl, wie theoretisch und abgehoben das Studium auszugestalten war. Ich hab die theoretische Schiene gewaehlt, incl der Diplomarbeit und fand es super.

Gruss, Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Bleed,

Original erstellt von bleed:

<STRONG>hi promillo!

hast du irgendwelche erfahrungen was wirtschaftsinformatik anbelangt? ...</STRONG>

Das kenn ich nur aus Unizeiten, da gab es das als eigenen Studiengang. Das Vordiplom war fast identisch im dem der Informatiker, erst im Hauptstudium entwickelte sich die Sache auseinander.

An der FH konnte ich witzigerweise durch Schwerpunktwahl (Betriebsinformatik) ein wenig davon mitbekommen. Incl der schon erwaehnten Dipl.Arbeit, die am FB Wirtschaft stattfand. Einen eigenen Winfstudiengang hatten wir da nicht. Daher muss ich zu genaueren Details leider passen.

Gruss, Frank.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung