Zum Inhalt springen

ein grausames arbeitszeugnis...


Empfohlene Beiträge

...soooo! also, dieses zwischenzeugnis hat ein kumpel von mir nach 3!!! jahren in seiner firma bekommen und er denkt es wäre ein sehr gutes zeugnis. ich aber denke, dass dieses zeugnis [editiert vom Moderator](mal auf deutsch gesagt) ist.

sagt mal bitte was dazu, da er sich jetzt auch noch damit bewerben möchte und denkt er könnte richtig viel kohle machen.

p.s. nein dieses zeugnis ist nicht von mir, ich glaube ich würde mich hüten ein derart schlechtes zeugnis hier zu posten ;-)

zeugnis:

Herr/Frau ****** ******* , geboren am **.**.****, war in der Zeit vom .. .. .. bis .. .. .. in unserer Firma als Anwendungsentwickler beschäftigt.

Herr ******* hat in den 3 Jahren, die er bei uns verweilte, einiges bewirkt, so konnte er nach zähen Verhandlungen mit der Geschäftsleitung auch seine eigene Arbeitsplatzdekoration durchsetzen.

Durch ständiges Nachfragen, konnte Herr ******* manche Aufgaben selbst lösen und diese beim Mittagessen erläutern. Haupsächlich wurden ihm organisatorische Aufgaben übertragen, wobei hier sein Engagement bei Betriebsfesten hervorzuheben ist.

Nach intensivstem Selbststudium und bedauerlicher, langer Krankheit (8 Monate) konnte sich Herr ******* auch an Arbeitsweisen erinnern und diese mit Hilfe der gesamten Abteilung und mehreren Schulungen manchmal in die Tat umsetzen.

Herr ******* war ein sehr, sehr warmherziger Mitarbeiter, der intensiven Kontakt zu seinen Kolleginnen suchte und nach einigen Fehlversuchen auch eine besondere Beziehung zu mehreren Mitarbeiterinnen aufbauen konnte. Leider trennten sich einige seiner intensivsten Beziehungen von uns, was auch ihm sehr nahe ging.

Herr ******* verlässt unser Unternehmen in einer wieder gefestigten geistigen Verfassung und wir wünschen, den Erfolg, den er bei uns auch suchte.

**********

Vielleicht kann jemand ja das Zeugnis mal deuten. Also ich denke es läuft auf eine schlechte 3 hinaus...

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 03. November 2001 19:30: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Beagol ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Selten so gelacht :-))

Das ist doch wohl nicht dein ernst, oder??

Falls doch, das würde ich auf jeden Fall bei einer Bewerbung unterschlagen, das ist doch hochgradig peinlich!!

Entweder sollte dein Kumpel mal an seiner Arbeitsauffassung arbeiten oder er hat Vorgesetztd die in überhaupt nicht leiden können.

Also auf deutsch : Er ist so zimlich der ungeeigneteste Mitarbeiter den es gibt!!!!

Es kommt auch drauf an auf welches Zeugnis er Anspruch hat, da gibt es unterschiede.

Wenn du magst mail mich mal an, dann scann ich dir mal ein paar Hinweise für die Erstellung von Arbeitszeugnissen ein.

Gruss Mari

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also so würde ich das verstehen:

Herr/Frau ****** ******* , geboren am **.**.****, war in der Zeit vom .. .. .. bis .. .. .. in unserer Firma als Anwendungsentwickler beschäftigt.

Crush-> er war halt anwesend

Herr ******* hat in den 3 Jahren, die er bei uns verweilte, einiges bewirkt, so konnte er nach zähen Verhandlungen mit der Geschäftsleitung auch seine eigene Arbeitsplatzdekoration durchsetzen.

Crush-> Ein Dickschädel, der sich weniger um seine Arbeit kümmert als um seine eigenen Interessen

Durch ständiges Nachfragen, konnte Herr ******* manche Aufgaben selbst lösen und diese beim Mittagessen erläutern. Haupsächlich wurden ihm organisatorische Aufgaben übertragen, wobei hier sein Engagement bei Betriebsfesten hervorzuheben ist.

Crush-> Selbst beim Essen in der Mittagspause hat er einen vollquatschen müssen und damit genervt, wenigstens konnte er Parties feiern und sich somit nützlich machen

Nach intensivstem Selbststudium und bedauerlicher, langer Krankheit (8 Monate) konnte sich Herr ******* auch an Arbeitsweisen erinnern und diese mit Hilfe der gesamten Abteilung und mehreren Schulungen manchmal in die Tat umsetzen.

Crush-> Autsch, irgendwie hat er gar nichts auf die Reihe bekommen und wenn´s geklappt hat war´s nur Zufall, weil ihm alle die Arbeit immer abnehmen mußten, damit der Laden nicht still liegt und der ganze Arbeitsablauf zum Stillstand kommt.

Herr ******* war ein sehr, sehr warmherziger Mitarbeiter, der intensiven Kontakt zu seinen Kolleginnen suchte und nach einigen Fehlversuchen auch eine besondere Beziehung zu mehreren Mitarbeiterinnen aufbauen konnte. Leider trennten sich einige seiner intensivsten Beziehungen von uns, was auch ihm sehr nahe ging.

Crush-> Der mußte immer gleich versuchen alle Weiber in der Firma aufzureißen und wenn´s auf die plumpe Tour nicht klappt, dann versucht er´s halt mit brutaler Macho-Gewalt und nervt damit alle weiblichen Mitarbeiter solange bis die das Handtuch werfen und von dannen ziehen.

Herr ******* verlässt unser Unternehmen in einer wieder gefestigten geistigen Verfassung und wir wünschen, den Erfolg, den er bei uns auch suchte.

Crush-> Er war vollkommen in der Zeit mit allem überfordert und es war notwendig ihn zum Firmenpsychiater zu schicken, damit er nicht noch in der Firma zusammenbricht und man ihn wieder auf die Menschheit loslassen kann. Er ist absolut erfolgslos in jeder Hinsicht und soll sich vom Acker machen!

**********

Also das ist das Härteste, was ich bis jetzt zu lesen bekommen habe! Das darf der NIEMAND vorlegen, da kann er sich ja gleich selber eine Kugel in den Kopf jagen. Sieht echt traurig aus für ihn. Bis auf den Punkt mit Party feiern war eigentlich überhaupt nix positives dabei - und im Zusammenhang mit dem Rest kann man das nun auch wieder nicht als wirklich positiv betrachten. Der Junge tut mir echt leid. Dieses Zeugnis ist schlechter als eine 6!!!

Es wäre interessant mal zu erfahren, wie es so mit Schul- & IHK-Zeugnissen bei ihm aussieht.

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 02. November 2001 23:00: Beitrag 5 mal editiert, zuletzt von Crush ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem Zeugnis kann man sich doch nicht bewerben!!!

Also, um ehrlich zu sein, kann ich mir gar nicht vorstellen, daß das ein echtes Zeugnis sein soll. Da steht so ziemlich alles miserable drin, was es nur gibt.

Es gibt übrigens auch Bücher, in denen solche Texte 'übersetzt' sind. Mir kommt's so vor, als wär das Zeugnis direkt aus so einem Buch.

Also, wenn das wirklich echt ist, bloß nicht damit bewerben!!!

Blue55

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Fachinformatiker.de, 2023 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...