Jump to content

MightyMi

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. ERNSTHAFT ???? *staunz oO Hm... Scheisse man was soll ich jetzt sagen ?! Habe bei der IHK Frankfurt meine Prüfung gemacht damals. Habe für die IHK Frankfurt geprüft. Habe hunderte von Dokus gesehen und die meisten auch gelesen Sowohl ich als auch die anderen Prüfer haben immer die sachliche Form bevorzugt. Prinzipiell ist beides möglich und der INHALT ... die GLAUBWÜRDIGKEIT! ... und die Gewichtung unterschiedlicher Aspekte viel entscheidender. Mein Lieblingsbeispiel: Projekt durchgeführt - Projekt nicht auf Funktion durchgetestet : immer unter 75 Pkt. ) Projekt durchgeführt - Projekt auf Funktion durchgetestet - keine Erwähnung in der Doku ( Max. 85 Pkt. ) Insbesondere in Frankfurt reagieren wir da leicht allergisch. Das handhabe nicht nur ich so sondern einige Prüfer und das gab schon lebhafte Diskussionen Prinzipiell bin ich immer pro Azubi ... IMMER ... auch wenn es kaum zu verargumentieren ist ... ABER zu jedem Projekt gehört eine Projektkontrolle ... Hm... wie gesagt wir als Prüfer fanden sachlich immer besser ... Vielleicht auch weil im späteren Job bei Dokus auch keiner in ich Form schreibt und das dann dem Kunden schickt.
  2. Oh gott Viel zuviel Text oO: Frage: Hat ein umschüler Zukunft ? Antwort: Ja Begründung: Bei der aktuellen Stellensituation die auf die nächsten 5-10 Jahre gleich bleibt muss ein FISI oder FIAE nicht mal besonders gut sein. Gesundes Mittelmaaß reicht um gute Jobs angeboten zu bekommen. Dank digitalisierung, Industrie 4.0, Blockchain und SupplyChain ... dank Iot und Co ist der Bedarf an IT-lern enorm ! Händeringend sucht man als Unternehmer nach der Chance überhaupt ein zwei Exemplare dieser Spezie zu Gesicht zu bekommen und zahlt dann auch ordentlich. Natürlich wird das kein Arbeitgeber so sagen oder zugeben in der Hoffnung ein Schnäppchen zu machen ganz so wie wir bei Saturn wenn etwas falsch ausgewiesen ist. Da sagt auch keiner an der Kasse ... hm... das kostet eigentlich 40 Euro mehr (die wenigsten) Ja du hast Zukunft als IT ler. Nein du musst kein Überflieger werden. Grundlegendes Interesse an der IT reicht aus für eine Ausbildung/Umschulung .... schließlich ist es eine BILDUNGSSACHE. So war auch viel Text jetzt
  3. Moinsen, ich selbst bin extrem aktiv in dem Bereich. Halte allerdings seit 2010 Bitcoins. Habe nach der krassen Kursrallye der letzten Monate aber viel ausgezahlt. Die Rendite ist "unschlagbar" ausser durch andere Kryptowährungen dann aber mit höherem Risiko. Ich selbst habe zum Beispiel noch ca. 2,6 GIota am Start und mein ursprüngliches Invest von 1000 Euro innerhalb kurzer Zeit fast vervierzigfacht. Davon kamen dann 18.000 auf mein Konto. Der Rest liegt bis zum sanktnimmerleinstag rum und ich guck ab und zu mal rein. Auch mit ripple habe ich gute Erfahrungen gemacht. Verdoppelung des Invests in knapp 4 Monaten. Bei Kryptos gibt es immer das Problem des RICHTIGE ZEITPUNKTES, der HALTEFRIST und nicht zu vergessen der hieb und stichfestigkeit des Projektes an sich. Das zu berwerten kann und wird nahezu immer Wochen dauern. Hinzu kommt das man immer mehrgleisig fahren sollte und nicht ein großes Invest tätigen sollte sondern lieber 3-4 kleinere. Das ganze ähnelt sehr stark dem Aktienmarkt nur das eben keinerlei Regulierung am Start ist. BTC ist durch den Handel der Futures bereits in gewissem Maaße indirekt regulierbar. Daher ist BTC nicht mehr sonderlich attraktiv. Jetzt wo ich auch mit fallenden kursen Geld verdienen kann und in Anbetracht der ungleichen Verteilung der gesamten BTC's ist es für einen Großinvestor leicht Geld zu generieren in dem er einen großen Teil verkauft. Dadurch fällt der Kurs und er kann über das Future das er ggf. mit einem entsprechendem Hebel versieht Geld generieren OHNE auf eine steigende Nachfrage durch andere BTC begeisterte angewiesen zu sein. Er gewinnt ZEIT .... das einzige unwiederlegbare unkäufliche und somit wertvollste Gut dieser Erde. Kryptos sind auf lange Sicht sehr sehr schwierige Investments. Mittlerweile halte ich über 30 Kryptowährungen. Alleine das verwalten der unterschiedlichen Wallets etc. und ggf. das Updaten eben jener auf die aktuellen Version raubt viel Zeit und Nerven. Hardwarewallets wie bsp. bei BTC verfügbar stellen die absolute AUSNAHME. Von den mittlerweile über 30 Kryptos habe ich aktuell bei 5 massive Gewinne verzeichnet und jeweils ein vielfaches meines Invests rausholen können OHNE meinen kompletten Bestand aufzulösen. Das ist natürlich äußerst optimal hat aber auch unendlich viel Zeit gefressen. MightyMi
  4. Naja .... oder nach dualem Studium Anfragen. Mehr als nein können Sie nicht sagen. Psychologisch gut .... nicht du gehst sondern der Arbeitgeber kann dich nicht halten.
  5. Wird schwierig. Zuwenig fachliche Anforderung. Zu viel Zeit in Evaluierung. Nur 35 Std. für das Projekt + Projektdokumentation. Brauchbarer: aufbau eines Domänennetzwerkes (fiktive Anforderung..... geht durch mit WSUS und co. ) planung Realisierung neue clientbackupsoftware mit Softwareverteilung über eigenen Server (geht durch) meinetwegen neue antivirensoftware aber bitte mit Softwareverteilung Updates etc. Meine Meinung.
  6. Ich sehe das so: Berufserfahrung ~ 0 Aufgabengebiet: Relativ speziell aber habe ich damals auch angefangen mit Zu forderndes Gehalt: 35-36.000 Brutto Einigung: Vermutlich 32-33.000 Brutto (Achja Euros keine Äppel is klar) Wichtiger ist: Kannst du dir vorstellen in diesem Bereich insbesondere EDI, EDI-Consulting und Applikationsbetreuung zu bleiben ? Falls ja würde ich mich auch mit weniger Gehalt (32.000) zufrieden geben DENN die Aufstiegschancen im Bereich EDI sind wirklich gut. Außerdem zahlen Firmen hier gerne mal ein bisschen mehr weil du hier oft auch mit Fremddaten (anderer Unternehmen) zu tun hast und die Verschwiegenheit deiner Person dann praktisch mit entlohnt wird. Wäre ja dumm wenn du die Gehaltslisten anderer deutscher, eventl. Börsennotierter Unternehmen veröffentlichst. Die Bilanzzahlen von einem Autohersteller einfach mal 2-3 Tage früher veröffentlichst oder oder oder. Ich denke das insbesondere das EDI Umfeld am Anfang des Berufsweges sehr sehr gut tut und sehr vielfältig ist. Hier kann man wertvolle neue Kenntnisse erlangen und bleibt zumindest wenn Server-Client basiert, Datenbank dranhängt oder what ever auch in den Kernkompetenzen in Übung. Deshalb PRÜFE man insbesondere am Anfang des Berufsweges was einem wichtiger ist. 2-5k mehr Brutto oder der Ausbau der eigenen Qualifikation. Notfalls für ein bisschen weniger Geld.
  7. Hey nochmal, na die AU Regelung scheint hier ja einzuschlagen wie ne Bombe als Thema Ich halte den 3. Tag bei gleichartiger Krankheit für eine super Sache. Wenn ich nur einen maximal zwei Tage krank bin brauch ich sogar gar keine AU. Zum Gehalt bzw. der Position: wir stellen keine Software für Raketenmodule her Mein Gebiet ist wirklich extrem spezialisiert und Sau komplex. Genaueres kann / will ich nicht erzählen. Ich bin nicht im Consulting sondern im Support tätig. Ich denke auch das die 60k ganz gut sind. Leider bleiben keine 3k netto wenn man den Firmenwagen bedenkt. Schön wäre MIT Firmenwagen 2.9-3k zu haben. So zieht der Wagen halt fast 400 netto weg Heisst nach Abzug der Karre bleiben ca. 2.6 netto hängen. Das ärgert mich. Andererseits fahre ich alle paar Jahre nen kompletten Neuwagen den ich selbst konfigurieren darf und der 0 weitere Kosten verursacht. Am Ende habt ihr wahrscheinlich recht das die 60k schon ganz gut sind. Ich habe halt ein seeeehr großes Wissen in meinem Tätigkeitsbereich (nur 4 Firmen in ganz Deutschland) und Da fällt es schwer den Marktwert zu schätzen. Das 60k für nen Supportjob bereits richtig gut sind ist klar .... wahrscheinlich bin ich bloß zu gierig und will alles schnell schnell haben ..... Supporter Krankheit Kunde schnell zufrieden hat man seine Ruhe Mein Arbeitstag ist anstrengend weil ich nahezu immer 3-6 Stunden nichts zu tun habe ... dann kommt iwas ... WENN iwas kommt schepperts ganz gewaltig oO Danke für eure Antworten das hat geholfen. Leider kann ich nicht viel präziser werden was mein exaktes Aufgabengebiet bzw. die Vertriebenen Produkte betrifft. Liebe Grüße
  8. Alter » 30 Wohnort » Hessen / Darmstadt letzter Ausbildungsabschluss » Fachinformatiker Systemintegration 2013 Berufserfahrung » 2018 - 2013 = 5 Jahre Arbeitsort » Region Darmstadt Grösse der Firma » <25 Tarif » keiner Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag » 40 Arbeitsstunden pro Woche real » 40 Gesamtjahresbrutto » 60.000 EUR Anzahl der Monatsgehälter » 12 Anzahl der Urlaubstage » 30 Sonderleistungen etc. : Homeoffice bei Bedarf, Krankmeldung ab 3. Tag, Dienstwagen Verantwortung » direkter Ansprechpartner für Kunden Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich) » Support von Softwareprodukten Die große Frage ist: Geht das Gehalt in Ordnung oder sollte ich doch zusehen auf 70.000 zu kommen ? Ich habe keinerlei Personalverantwortung.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung