Jump to content

pat051

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profil Info

  • Ort
    Worms

Letzte Besucher des Profils

164 Profilaufrufe
  1. Naja ich denk das ich das schon gut verkaufen könnte, das ist meine Einschätzung da hier schon recht viele Tickets reinkommen mit sachen wie Scan-Ordner Funktion geht nicht und ich diese Probleme live mitbekomme auch bei der Fehlerbehebung, das könnte ich z.b. in der Doku ansprechen. DSGVO wird groß geschrieben hier mit etlichen Features das man sich z.b. anonymisieren kann (ich weiß das es gesetzlich so auch sein sollte) jedoch wären das Aspekte die ich in der Präsi gut verkaufen kann. Es kommt vom Betrieb nicht viel und ich habe mir mit dem hier echt viel Zeit genommen da es das einzige ist was ich bekommen habe nach bestimmt 10 Anfragen an verschiedene Leute im Unternehmen. Die Software soll ermöglichen dem User von sich aus seine persönlichen Daten zu anonymisieren (d.h. ID bleibt bestehen für Kostenstelle etc.) es soll auch für den User möglich sein, seine Historie an Druckaufträgen über ein Portal einzusehen. Praktikum da ich eine Schulische Ausbildung mache und 6 Monate Praktikum habe von denen 5 jetzt rum sind. Ein Klassiker bzw. ein Musterprojekt wollte ich nicht nehmen da es schon im vornherein dem Prüfer klar sein wird der Prüfling hat sich nicht wirklich um ein Thema gekümmert oder er hat sich etwas aus den Finger gezogen. (Just my two cents) Vielen dank fürs Feedback.
  2. leider nein und meine Praktikumszeit im Betrieb endet auch, nach mehrfachen Anfragen nach Projektthemen bekam ich nur das hier und hoffte (hoffe) das es bei der IHK durchgeht. Ich dachte mir das es fachlich evtl. nicht tief genug sein wird, weil ein großer netzwerkteil fehlt. Aber Kaufmännisch und Projektmanagement konnte ich damit gut abdecken. Danke für die Kritik, ich werde mir für dieses Jahr kein Projektthema mehr aussuchen da ich echt schon frustriert bin.
  3. Hallo, ich würde mich über eure Kritik für meinen Antrag freuen, persönlich gefällt mir das Wording noch nicht richtig, obwohl ich es selbst geschrieben habe, mir wurde empfohlen das ich einige Stunden aus dem Abschluss in to-do stecke jetzt habe ich mal 3h verschoben und sieht wie folgt aus: 1 Thema der Projektarbeit Erneuerung der Druckerumgebung inklusive neuem Printmanagementsystem 2 Geplanter Bearbeitungszeitraum 01.03.2020 24.03.2020 3 Projektbeschreibung Es wird eine Ist-Analyse durchgeführt um alle bestehenden Drucker und Druckserver aufzulisten, anschließend wird der Verbrauch inklusive aller Services zusammengefasst. Danach wird ein Soll-Konzept erstellt, hierzu werden verschiedene Hersteller sowie bestehende Servicepartner analysiert, die Server werden auf Erneuerungen geprüft. Im Soll-Konzept werden auch die Lizenzen manifestiert, sowie die bestehende Umgebung migriert, im Allgemeinen wird nach einer benutzerfreundlichen Software gesucht. Es soll für die Mitarbeiter einen nahtlosen Übergang der Druckerumgebung ermöglicht werden, es werden für das SAP-Umfeld geeignete Drucker evaluiert. Bestehende Arbeitsplatzdrucker sollten vorerst bestehen bleiben und nur lokal bedienbar sein. Meine Tätigkeiten in diesem Projekt wird eine Anfertigung einer Kosten-Nutzwert-Analyse von mehreren Produktmöglichkeiten, sowie die Einrichtung eines geeigneten Druck-Management-Systems sein. Die Migration der alten Druckerumgebung, sollte ohne Ausfall des laufenden Betriebs ermöglicht werden. Weitere Aufgaben müssen eventuell durch Sicherheitsbedingte Einschränkungen, in Auftrag gegeben werden. 4 Projektumfeld Das Projekt wird im eigenen Unternehmen in der firmeneigenen Geschäftsstelle durchgeführt. Es handelt sich um ein mittelständiges deutsches Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern und 2 Standorten in Deutschland. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen in der Informationstechnologie für Hardware, Software und Consulting. Des Weiteren spezialisiert sich das Unternehmen auf Business to Business Services. Derzeit werden die Großraumdrucker durch den Hersteller Kyocera bereitgestellt, die vorhandenen Modelle werden durch den Hersteller nicht mehr weiter unterstützt. Die momentanen Druckserver laufen auf Windows Server 2008 R2, welche ebenso durch auslaufende Sicherheitsupdates nicht mehr effizient genutzt werden können. Der Verwaltungsserver auf denen die Drucker verwaltet werden, läuft auf Windows Server 2012. Eine Erneuerung der Druckumgebung ist aus Sicherheits- und Verwaltungstechnischer Sicht unabdingbar. Der Rollout aller Clients im Unternehmen auf Windows 10, bekräftigt ebenfalls die Erneuerung der Druckerumgebung durch mangelnde Sicherupdates seitens Hersteller für Windows 7. 5 Projektphasen mit Zeitplanung Phasenbeschreibung Dauer in h 1 Planungsphase 9h - Anforderungsgespräch 1h - IST-Analyse 1h - Kosten-Nutzen Analyse 2h - Evaluation der Software 1.5h - Evaluation der Hardware 1.5h - Begründung der Entscheidung 1h - SOLL-Konzept 1h 2 Durchführungsphase 16h - Installation & Konfiguration des Druckservers 2h - Installation & Konfiguration des Verwaltungsservers 2h - Firewall Konfiguration 1h - Installation & Konfiguration der Printmanagement Software 4h - Einrichtung der Drucker 4h - Umfangreicher Funktionstest 3h 3 Projektabschluss 10h - Vergleich SOLL- und IST-Zustand mit eigenem Fazit 1h - Abnahme 1h - Einweisung der Mitarbeiter / Meilensteine 1h - Anfertigung der Dokumentation 6h - Fazit 1h Gesamtzeit 35h 6 Dokumentation zur Projektarbeit Die Dokumentation erfolgt schriftlich und enthält im Anhang Bilder mit den wichtigen Einstellungen während den Installationen und Konfigurationen. Im Folgenden beschreibe ich eine grobe Gliederung der Dokumentation. Erst nach der kompletten Durchführung wird diese komplett sein. Änderungen können nach der Durchführung auftreten. Gliederung: 1. Einleitung 1.1 Projektumfeld 1.2 Projektbeschreibung 1.3 Projektziel 2. Planungsphase 2.1 Anforderungsgespräch 2.2 IST-Analyse 2.3 Kosten-Nutzen-Analyse 2.4 Bewertung der Software 2.5 Begründung der Entscheidung 2.6 SOLL-Konzept 3. Durchführungsphase 3.1 Installation & Konfiguration des Druckservers 3.2 Installation & Konfiguration des Verwaltungsservers 3.3 Firewall Konfiguration 3.4 Installation & Konfiguration der Printmanagement Software 3.5 Umfangreiche Funktionstests der Systeme 3.6 Einrichtung der Drucker 4. Projektabschluss 4.1 Vergleich des SOLL- und IST-Zustand 4.2 Fazit 4.3 Abnahme der Systeme 4.4 Einweisung der Mitarbeiter / Meilensteine
  4. Hallo vielen dank für die viele Kritik, freut mich. ERP System habe ich rausgesucht damit man in Zukunft auch Meilensteine hat wie z.b. Ecommerce das man mit Open source Software weitere Module hinzufügen kann bleibt man auch damit skalierbar. Ich habe vorerst den Gedanken gehabt die Lexware Software mit open source Software zu tauschen und die Kosten in eine vernünftige Backup Lösung zu stecken. Zum Thema Datenschutz ist momentan der Laden nicht in der Lage eine klare Aussage darüber zu machen wo und wie Daten zu welchem Zweck gelagert werden. Es ist ein Blumenladen, es kommen Aufträge (Beerdigungen etc.) herein es wird eine Rechnung erstellt und lokal gespeichert. Ich kann mir gut vorstellen das man das Problem mit einem Modul im ERP in den Griff bekommt, jedoch bin ich auf Projektfindung und habe mich noch für kein System entschieden. Der Laden kommt mit der Software zurecht ja das stimmt jedoch besteht nicht wirklich eine Backup Lösung. Ich werde mir evtl. Gedanken über ein neues Projekt machen. Lg
  5. Hallo ja ERP System im Sinne von einer Lösung die den jetzigen Geschäftsprozesse gleichgestellt wird. Buchen von Lieferanten, Rechnungen erstellen, BWA etc. Eine Datenübernahme vom Altsystem ist natürlich ein Punkt der mit rein muss, danke. Fileserver in sinne von NAS oder eventuell einer Cloudlösung vielleicht auch beides zum Archivieren. Es ist ein Blumenladen und im Prinzip ist ein ERP Overkill jedoch werden die jetzigen Buchhaltungen und Fakturierung nur von Lexware für 50euro im Monat gemacht, meiner Meinung nach zu viele monatl. Kosten für Datenverarbeitung in einem Blumenladen. Beruf ist FISI.
  6. Hallo zusammen, ich würde mich über eure konstruktive Kritik freuen, das ist mein zweiter Ansatz einen Antrag für ein Projekt zu schreiben. 1 Thema der Projektarbeit Evaluierung der jetzigen ERP-Lösung, sowie Einführung einer Backup Lösung 2 Geplanter Bearbeitungszeitraum 01.03.2020 24.03.2020 3 Projektbeschreibung Der Auftraggeber für dieses Projekt ist ein Kleinstunternehmen das Floristik-Service anbietet. Aktuell wird im Betrieb die Fakturierung, durch eine Software gelöst, diese wird auch für alle anfallenden Steuerdaten sowie zur Betriebswirtschaftlichen Auswertung benutzt. Diese Daten werden ausgedruckt und dem Steuerberater übergeben. Aktuell besteht im Unternehmen nur ein PC auf dem alle EDV Arbeiten gemacht werden. Momentan wird eine Sicherung dieser Daten, durch das Programm selbst lokal gespeichert. Bei einem Ausfall der Festplatte, ist somit keine Sicherheit geboten, die Daten wiederherzustellen. Es wird zuerst die ERP-Lösung evaluiert und nach einer Kosten-Nutzwertanalyse, diese durch eine effizientere ersetzt. Demnach sollen Steuerdaten, automatisiert an den Steuerberater freigegeben werden. Des weiterem wird nach einer geeigneten Backup-Lösung gesucht. 4 Projektumfeld Das Projekt wird im eigenen Unternehmen in der firmeneigenen Geschäftsstelle getestet und dann beim Kunden eingesetzt. Es handelt sich um ein mittelständiges deutsches Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern und 2 Standorten in Deutschland. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen in der Informationstechnologie für Hardware, Software und Consulting. Des Weiteren spezialisiert sich das Unternehmen auf Business to Business Services. 5 Projektphasen mit Zeitplanung Phasenbeschreibung Dauer in h 1 Planungsphase 8h - Anforderungsgespräch 1h - IST-Analyse 1h - Kosten-Nutzen Analyse 1h - Evaluation der ERP-Lösung 3h - Begründung der Entscheidung 1h - SOLL-Konzept 1h 2 Durchführungsphase 15h - Installation & Konfiguration ERP-System 3h - Installation & Konfiguration des Servers 2h - Installation & Konfiguration der Fileserver 3h - Installation & Konfiguration der Backuplösung 3h - Konfiguration der automatischen Benachrichtigungen 1h - Umfangreicher Funktionstest 3h 3 Projektabschluss 12h - Vergleich SOLL- und IST-Zustand mit eigenem Fazit 1h - Abnahme 1h - Einweisung der Mitarbeiter 2h - Anfertigung der Dokumentation 7h - Fazit 1h Gesamtzeit 35h 6 Dokumentation zur Projektarbeit Die Dokumentation erfolgt schriftlich und enthält im Anhang Bilder mit den wichtigen Einstellungen während den Installationen und Konfigurationen. Im Folgenden beschreibe ich eine grobe Gliederung der Dokumentation. Erst nach der kompletten Durchführung wird diese komplett sein. Änderungen können nach der Durchführung auftreten. Gliederung: 1. Einleitung 1.1 Projektumfeld 1.2 Projektbeschreibung 1.3 Projektziel 2. Planungsphase 2.1 Anforderungsgespräch 2.2 IST-Analyse 2.3 Kosten-Nutzen-Analyse 2.4 Bewertung der Software 2.5 Begründung der Entscheidung 2.6 SOLL-Konzept 3. Durchführungsphase 3.1 Installation & Konfiguration des ERP-Systems 3.2 Installation & Konfiguration des Servers 3.3 Installation & Konfiguration der Fileserver 3.4 Installation & Konfiguration der Backuplösung 3.5 Konfiguration der automatischen Benachrichtigung 3.6 Umfangreiche Funktionstests der Systeme 4. Projektabschluss 4.1 Vergleich des SOLL- und IST-Zustand 4.2 Fazit 4.3 Abnahme der Systeme 4.4 Einweisung der Mitarbeiter
  7. FiSi. Okay also etwas an das Thema anhängen würde auch nicht reichen? Für die Synchronisierung wird eben eine NAS im Netzwerk aufgebaut. Falls nicht Rundauflage wäre nicht schlimm, woher kann ich denn die Info bekommen, wann die Frist für die Anträge beginnt für die Sommer Prüfung 2020?
  8. Guten Morgen, ich würde mich gerne um konstruktive Kritik meines Projekt-Antrags freuen, ich weis leider noch nicht wann für mich die Antragsfrist läuft (Sommer Prüfung 2020). Ich habe dieses Projekt noch nicht mit meinem Ausbilder besprochen und habe durch meine Erfahrung hier im Unternehmen dieses Problem gefunden. 1 Thema der Projektarbeit Digitalisierung und Implementierung von Lieferscheinen 2 Geplanter Bearbeitungszeitraum 01.03.2020 24.03.2020 3 Projektbeschreibung Der Auftraggeber für dieses Projekt ist ein mittelständiges Unternehmen, das aktuell seine Dokumente zu Auslieferung von Geräten auf Papier unterschreibt und archiviert. Dieses Vorgehen möchte das Unternehmen in Zukunft automatisieren bzw. optimieren. Aktuell unterschreiben die Kunden des Auftraggebers die Dokumente in Papierform mit Hand danach werden diese gescannt, benannt und im Asset aufgenommen. Die aktuelle Suche kann man bisher nur über das Asset vornehmen, des weiteren werden die Dokumente nur lokal gespeichert. Eine Kategorisierung sowie Einteilung auf den Kunden findet nicht statt. Im Unternehmen sind bereits Ipads vorhanden, die jedoch noch keinen Arbeitswert besitzen. Es soll für den Kunden ermöglicht werden die Dokumente digital zu unterschreiben. Durch die Einführung eines Synchronisierungsverfahrens, sollen diese Dokumente auf ein gemeinsames Netzwerklaufwerk gespeichert werden. Die automatisierte Einbindung der unterschriebenen Dokumente in das Asset Management ist vorgesehen. Ein weiterer Optimierungspunkt liegt in der Klassifikation der Dokumente. Hier werden Klassen erstellt die als verschiedene Kategorien benutzt werden, um Dokumente sinnvoll abzulegen. Meine Tätigkeiten in diesem Projekt wird eine Anfertigung einer Kosten-Nutzwert-Analyse von mehreren Produktmöglichkeiten, um die von mir als passend empfundene Software beim Kunden begründet empfehlen zu können. Des Weiteren werde ich eine entsprechende Netzwerkumgebung erschaffen, sodass sich die Ipads automatisch bei Verbindung synchronisieren und die Daten auf ein gemeinsames Netzwerklaufwerk abgelegt werden, automatisiert sollen diese Dokumente in das Asset Management System übernommen werden. Des weiteren wird eine DMS gesucht das die erleichterte Suche und Kategorisierung der Daten vornimmt. 4 Projektumfeld Das Projekt wird im eigenen Unternehmen in der firmeneigenen Geschäftsstelle durchgeführt. Es handelt sich um ein mittelständiges deutsches Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern und 2 Standorten in Deutschland. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen in der Informationstechnologie für Hardware, Software und Consulting. Des Weiteren spezialisiert sich das Unternehmen auf Business to Business Services. 5 Projektphasen mit Zeitplanung Phasenbeschreibung Dauer in h 1 Planungsphase 8h - Anforderungsgespräch 1h - IST-Analyse 1h - Kosten-Nutzen Analyse 1h - Evaluation der Software 3h - Begründung der Entscheidung 1h - SOLL-Konzept 1h 2 Durchführungsphase 15h - Installation & Konfiguration der Ipads 1h - Installation & Konfiguration des Servers 2h - Installation & Konfiguration der Sync Software 2h - Installation & Konfiguration der DMS 2h - Einrichtung des Asset-Management Systems 5h - Umfangreicher Funktionstest 3h 3 Projektabschluss 12h - Vergleich SOLL- und IST-Zustand mit eigenem Fazit 1h - Abnahme 1h - Einweisung der Mitarbeiter 2h - Anfertigung der Dokumentation 7h - Fazit 1h Gesamtzeit 35h 6 Dokumentation zur Projektarbeit Die Dokumentation erfolgt schriftlich und enthält im Anhang Bilder mit den wichtigen Einstellungen während den Installationen und Konfigurationen. Im Folgenden beschreibe ich eine grobe Gliederung der Dokumentation. Erst nach der kompletten Durchführung wird diese komplett sein. Änderungen können nach der Durchführung auftreten. Gliederung: 1. Einleitung 1.1 Projektumfeld 1.2 Projektbeschreibung 1.3 Projektziel 2. Planungsphase 2.1 Anforderungsgespräch 2.2 IST-Analyse 2.3 Kosten-Nutzen-Analyse 2.4 Bewertung der Software 2.5 Begründung der Entscheidung 2.6 SOLL-Konzept 3. Durchführungsphase 3.1 Installation & Konfiguration der Ipads 3.2 Installation & Konfiguration des Servers 3.3 Installation & Konfiguration der Sync Software 3.4Installation & Konfiguration der DMS 3.5 Einrichtung des Asset-Management Systems 3.6 Umfangreiche Funktionstests der Systeme 4. Projektabschluss 4.1 Vergleich des SOLL- und IST-Zustand 4.2 Fazit 4.3 Abnahme der Systeme 4.4 Einweisung der Mitarbeiter
  9. Hallo zusammen, ich bin auch auf der Suche nach FiSi-Prüfungen ab 2014 am liebsten auch mit Lösungen. Wäre für jede Mail dankbar: Pat051@hotmail.com

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung