Jump to content

alex123321

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    68
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

261 Profilaufrufe
  1. alex123321

    Homelab

    Jeder sollte in seiner Freizeit genau das machen was ihn glücklich macht. Da kann man auch mit seinem Geld machen was man will. Sonst dürfte es Hobbies wie Modelleisenbahnen garnicht geben.
  2. alex123321

    Homelab

    Ich muss sagen, dass ich garnicht erst die Motivation finde, überhaupt irgendwas zu Hause zu machen. Zuhause mache ich alles außer dem was ich auf der Arbeit tun würde...
  3. Vorab, ich habe den FIAE gemacht, aber es klingt für mich jetzt garnicht so weit vom fachlichen Wissen der Ausbildung entfernt. Was man in der Ausbildung jedoch noch dazu lernt sind organisatorische & methodische Kompetenzen. z.B. Projektmanagement -> Welche Methoden gibt es den Aufwand zu schätzen? Wie gehe ich methodisch an ein Projekt heran?
  4. Ich glaube XING und LinkedIn ist bei Schülern nicht so vertreten... Ich habe meine Stelle damals bei Ausbildung.de gefunden und würde empfehlen die Stelle dort und bei allen ähnlichen Seiten reinzustellen (Azubiyo, Ausbildungsmarkt etc.)
  5. Was ich erhofft habe war, dass Sie mir das gleiche Gehalt bieten würden und ich somit eine mMn bessere Stelle bei einem sichereren Arbeitgeber bekommen würde. Das tun sie jedoch nicht, sondern bieten leider 10k weniger. Ich glaube ich gehe einfach zum Vorstellungsgespräch hin und schaue dann weiter.
  6. Ich weiß derzeit nicht was ich mit meinem Leben machen will wenn ich ehrlich bin. Absolut verloren in der Sinnlosigkeit des Lebens. Ich weiß auch nicht was ich mit Geld anfangen soll. Ich habe alles was ich zum Leben brauche und um meine Hobbies und Wochenenden zu finanzieren.
  7. 48k war auch das was mir am Telefon bei normalen Studenten genannt wurde. Weiß aber nicht ob ich mich als normaler Student einordnen würde mit einer Ausbildung bei einem Großunternehmen. Studium war am Ende eine 1,7
  8. Das wäre leider 20k + ein finanzierter Master weniger als ich jetzt schon verdiene. Du kennst Sie wirklich... Ich habe mich nicht initiativ beworben, sondern wurde von einem Headhunter per Xing oder LinkedIn angeschrieben. Hatte danach ein Gespräch, indem ich am Ende leider Mist gebaut habe. Am Ende des Gesprächs wurde ich nach meiner Gehaltsvorstellung gefragt. Als ich ihm mein derzeitiges Gehalt genannt habe bekam er große Augen und sagte dass der Arbeitgeber das höchwahrscheinlich ablehnen würde, sodass ich mich auf 50k + finanzierten Master runterhandeln ließ, weil ich den Job eigentlich sehr gerne hätte. Im nachhinein hinterlässt das einen sauren Nachgeschmack, da ich zwar evtl. jobtechnisch ein Upgrade hätte, aber Gehaltstechnisch fast 10k absteigen würde. Allein deshalb weiß ich garnicht ob ich den Job noch haben möchte, bzw. haben wollen sollte.
  9. Hallo zusammen, ich bin zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und hätte gerne ein paar Einschätzungen, was angemessen wäre als Gehaltsvorstellung: Alter: 21 letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE (2019), B.Sc. Wirtschaftsinformatik (Juli 2019) Berufserfahrung: 1 Monat Vorbildung: Abitur Arbeitsort: Köln Grösse der Firma: >100000 Mitarbeiter Branche der Firma: Finanzbereich eines Automobilherstellers Tätigkeiten: IT-Auditor -Erstellung von Prüfplänen -Durchführen der Audits -Beratung der Abteilung -Reporting an das Management -etc. Danke an alle die sich die Zeit nehmen!
  10. Er hat gesagt, dass er soeben fertig geworden ist mit den Willkommensmails, also denke ich eher etwas im Bereich des letzteren. Ich würde an deiner Stelle nicht auf den Ausbilderschein setzen, sondern eher darauf freuen mit einem jungen Kollegen zu arbeiten. Ich war in 7 unterschiedlichen Teams in meiner Ausbildung und die haben immer langsam angefangen. Die erste Zeit wurde man noch relativ langsam einbunden und zum Ende der Abteilungseinsätze war ich dann voll dabei. Sich selbst zu beschäftigen ist mMn etwas das man sich beibringen muss. Wenn einem langweilig auf der Arbeit ist, dann gibt es eine Menge Möglichkeiten Zeit sinnvoll zu verschwenden. Heise, Golem, ZDNet usw. bei kürzeren Pausen, Kollegen beim Kaffee kennenlernen bei mittleren, selbstständig lernen bei längeren.
  11. Ich würde dir ein duales Studium vorschlagen. Du wärst finanziell unabhängig, würdest berufsbegleitend ein Studium machen und Berufserfahrung sammeln. Je nach dualem Studium hast du im Anschluss zusätzlich eine abgeschlossene Ausbildung. Weiterhin sind die Übernahme Chancen sehr hoch und das Gehalt (je nach Unternehmen) weit über dem einer normalen Ausbildung.
  12. Ich würde die Theorie einer Ausbildung nicht mit der eines Studiums vergleichen. Die Theorie im Studium ist viel abstrakter und allgemeiner. Die Ausbildung ist sehr viel praxisbezogener
  13. Offensichtlich weißt du nicht was ein Consultant ist, wenn du jahrzentelange Berufserfahrung vorraussetzst. Der Begriff Farm war nicht negativ gegen indische Arbeitskräfte gemeint, sondern abwertend gegen die Unternehmensform. Aber heute ist ja alles rassistisch
  14. Ich glaube IT-Consultant heißt nicht das, was du unter Consultant verstehst. Es geht normalerweise nicht darum, dass man wie z.B. ein Steuerberater eine Person berät. IT-Consultant heißt meist temporäre Arbeitskraft in Projekten, mehr nicht. Und davon gibt es eine große Menge an Stellen für die keine große Berufserfahrung vorrausgesetzt wird. Viele gehen nach dem Studium ins Consulting z.B. bei einer der Inderfarmen, wie Accenture, Cap Gemini etc.
  15. Je nachdem wie gut du dich mit dem Stoff auskennst würde ich mehr als 2 Tage einplanen. Zumindest bei mir ist es so, dass sowohl Studium, als auch der Job absolut nichts mit dem Stoff der Prüfungen zu tun hatte und es sind doch relativ viele und teilweise auch sehr spezifische Bereiche die man gut können muss. Bei der Projektarbeit hingegegen muss man sich nicht allzu viel vorbereiten...

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung