Zum Inhalt springen

Rockywuff

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Grundsätzlich nicht. Du kannst dir aber merken dass UDP in den Prüfungen nur vorkommt, wenn es um DNS geht, also Port 53. Der Rest ist immer TCP. "Verstehe ich richtig, dass deshalb in der Spalte Protokoll TCP eingetragen werden muss ? " -> ja, genau.
  2. Quellport ist >1023 und Zielport: smtp = 25 . Adresse im Internet kennst du nicht daher einfach "Any" Darfst nur die /32 hinter der IP nicht vergessen, gibt sonst Punkt Abzug. [Protokoll ist bei den IHK Aufgaben entweder TCP oder UDP] Richtige Lösung Permit / TCP / 192.168.1.29/32 / Any / >1023 / 25 / VLAN-S1/ Internet
  3. Die Noten sind soweit, für die Umgebung IHK Dortmund, draußen. Ich muss sagen, diese lag mir wesentlich besser als im Sommer. GA1: 73 (musste nachschreiben wegen mündliche und man kann nur Noten ab 50Punkte mitnehmen bei Wiederholung) GA2:63 Wiso: 87 Themen der Klausur GA1 waren soweit: - Routing-Tabellen -Was ist DNS / DNS Root Server -dynamischen/statisches Routing -Firewall Aufgaben -Green IT -VPN (Site to End usw) -preshared Key -Integrität und Authentizität erklären Zu GA2 und Wiso kann ich nichts sagen, konnte die Noten
  4. Erst einmal danke für die Rückmeldungen. Habe soweit alle Tipps umgesetzt und korrigiert. Die Lehrer werden mit den Endgeräten ausgestattet und dabei leisten die Außendienstmitarbeitern Support . Um den Support für die Außendienstmitarbeitern zu erleichtern, sollen Sie von überall aus auf das MDM zugreifen können. Dann können die von unterwegs gucken um welches Gerät es sich handelt. Eventuell dann von der Ferne schon mal Programme pushen usw. Als Lösung habe ich mir jetzt schonmal das Sophos MDM, Intune und Mobile Iron angeguckt. Nur die Lehrer bekommen ein eigenes Gerä
  5. Hallo Zusammen, ich würde gerne ein bisschen Feedback zu meinem Antrag erhalten, ob der so durchgehen würde. Danke für die Mühe Thema: Einführung eines Mobile Device Management (MDM) für eine zentralisierte Verwaltung von Mobile Devices. Die Stadtverwaltung Contoso plant alle Lehrerinnen und Lehrer in den Contoso Schulstandorten mit eigenen Mobile Devices in Form von Laptops und/oder Tablets zum Arbeiten auszustatten. Dadurch entsteht ein starker Bedarf an einer zentralisierten Verwaltung von Mobilen Endgeräten. Es soll eine zentralisierte Verwaltung etabliert und damit ein Mobi
  6. Wie bereits oben schon geschrieben ist der einzige Grund für die Ablehnung meines Projektes und somit die Bewertung der Projektdokumentation mit ungenügend, die nicht Einhaltung der Auflagen aus meinem Projektantrag (Die Auflage war der Netzwerkplan). Das habe ich alles schriftlich erhalten und ist demnach ist es auch der konkrete Grund für die Benotung. Wäre die Doku einfach nur schlecht, hätten die IHK mir nicht geschrieben, dass die Note aufgrund der nicht Einhaltung der Auflage beruht. Der Wechsel der Kammer habe ich mit dem Vorsitzenden des Prüfungsausschuss (in die Kammer zu der ich
  7. Ich muss für die Wiederholung im nächsten Jahr ein neues Projekt durchführen,genau. Ich werde mich aber als externe an einer anderen Kammer anmelden. 54 Seiten Projektdokumentation abzuerkennen, da man einen Netzwerkplan nicht ordnungsgemäß ausgeführt hat kann ich leider immer noch nicht nachvollziehen. Man hätte hier einfach Punkte abziehen können. Da ich schon angefragt habe, ob ich bei Wiederholung in einen anderen der 4 Prüfungsausschüsse der Kammer kommen kann, kam nur die Antwort, dass das nicht ginge. Da ich das selbe Problem bei dem selben Prüfer im Winter nicht nochmal durchmach
  8. Das ist ja völlig egal ob der gut oder schlecht ist, mir wird gesagt, dass ich gar keinen hätte. Deswegen Auflage nicht erfüllt = durchgefallen. Das entspricht halt nicht der Wahrheit. Es geht mir nicht darum ob die Doku eine 1 oder eine 5 am Ende wird. Es geht mir darum, dass die Note 6 nicht gerechtfertigt ist, da ich gegen die Auflagen nicht verstoßen habe. Ich warte jetzt auch schon seit 6 Tagen darauf, dass die mir das ganze Schriftlich zuschicken und hoffe das dort der genaue Grund geschildert ist. Bisher habe ich nur die E-Mail erhalten wo drinne steht: ungenügend, da gegen Auflagen ve
  9. Ich versuch es nochmal genau zu Beschreiben. Ich habe am Tag der Schriftlichen Prüfung eine Mail erhalten, in der stand, dass meine Projektdokumentation mit ungenügend bewertet worden ist, da ich die Auflagen aus dem Projektantrag nicht eingehalten haben soll. Die Auflagen waren wie folgt " Ihr Antrag ist unter der Auflage genehmigt, dass ein Netzwerkplan Bestandteil Ihres Projektberichts ist. Im Netzwerkplan ist die projektrelevante Netzwerkinfrastruktur mit eventuell modifizierter IP-Konfiguration in quasinormgerechter Darstellung (Cisco-Symbole) abzubilden. Zusätzlich bitten wir sie di
  10. Ich hätte quasi das Bild mit in die Doku packen sollen und nicht nur in meine Präsentation. In der Kundendoku habe ich nur geschrieben, wie man Geräte (Wie oben im Text wieder angedeutet) und Sensoren hinzufügt aber nicht das Endprodukt.
  11. Der Abschnitt ist bezogen auf die Planungsphase: 1.2 Änderungen zum Projektantrag Es haben sich folgende Änderungen zum Projektantrag ergeben:  Es wurde jeweils ein neuer Unterpunkt den Projektphasen Planung und Abnahme hinzugefügt.  Der zeitliche Puffer von 1 h wurde somit aufgebraucht. Beide Schritte waren notwendig, um den Abschluss des Projekts zu gewährleisten. Durch das Erstellen von Arbeitspaketen konnte ich die Einhaltung des Zeitplanes sicherstellen. (vgl. 6.7 Reflektion der Zeitplanung) In der IT-Landschaft der * befindet sich ein physikalischer Virtualisierungshost mit 3
  12. Hallo Zusammen, mein Projektantrag wurde unter folgenden Auflagen genehmigt: Ihr Antrag ist unter der Auflage genehmigt, dass ein Netzwerkplan Bestandteil Ihres Projektberichts ist. Im Netzwerkplan ist die projektrelevante Netzwerkinfrastruktur mit eventuell modifizierter IP-Konfiguration in quasinormgerechter Darstellung (Cisco-Symbole) abzubilden. Zusätzlich bitten wir sie die Überwachung des Terminalservers zwingend mit in das Monitoring mit aufzunehmen. Bitte korrigieren sie auch die Summe Ihrer Planungsphase. Diese ist im Projektantrag falsch. Ich wollte nur wissen ob dieser Ne
  13. Hallo zusammen, nachdem mein Projektantrag für die Einführung einer Monitoring-Software genehmigt worden ist, bin ich grade dabei die Projektdokumentation zu schreiben. Hierzu eine Frage: Da bei mir eine Neuinstallation mit PRTG erfolgt, müsste ich ja begründen warum und wieso ich die eine Abfrage genommen habe und welches Protokoll ich gewählt habe. Als Beispiel: Ich erstelle den Sensor Ping, um zu überprüfen ob mein Server erreichbar ist. Wenn also keine IP Adressen mehr vergeben werden und ich sehe das mein DC (auf den läuft DHCP) aus ist, weiß ok liegt da dran. Kommt di
  14. Das * steht für Zensur 1 Thema der Projektarbeit Suche eines skalierbaren Monitoring-Systems für die Überwachung von Kernprozessen und ausfallkritischen Systeme innerhalb einer Bildungseinrichtung 2 Geplanter Bearbeitungszeitraum Beginn: 23.03.2020 Ende: 10.04.2020 3 Projektbeschreibung In den * Schulen findet derzeit keine Überwachung von Netzwerkgeräten, Servern und deren Diensten statt. Ausfälle werden erst über die manuelle Überwachung der Administratoren bemerkbar, oder durch die Mitarbeiter vor Ort

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung