Jump to content

Pointerman

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    516
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Pointerman

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 04.03.1981

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Nimm den Job! Das ist eine der Gelegenheiten, bei denen Du Dir sonst später immer denkst "Hätte ich es damals mal probiert!". Was hast Du zu verlieren: Höchstens ein geknicktes Ego, wenn es nicht so läuft wie gedacht. Was kannst Du gewinnen: Erfahrung, eine super Einstiegsposition, ein gutes Gehalt (für einen Einsteiger, nicht für einen PL) Wie bereits geschrieben sind 45k nicht wirklich viel für einen Projektleiter. Wie sieht denn genau das Jobprofil aus? Andererseits wirst Du kaum so schnell wieder so einen Einstieg bekommen. Leg erstmal los und schau wie es läuft. Wenn Du später auf eine besser bezahlte Stelle wechseln willst, wird es leichter sein wenn Du aus einer Projektleiterstelle kommst als aus einer "Newbie-Entwickler"-Stelle.
  2. Pointerman

    C# Datei auslesen

    Moin! zur Robustheit wurde im vorhergehenden Post schon etwas gesagt. Wenn Du "System.IO.ReadAllLines" verwendest, kannst Du Dir auch noch das Splitten verwenden. Dann bekommst Du ein Stringarray ohne Zeilenumbrüche, bei dem Du nur noch die Strings in neuer Reihenfolge aneinanderhängen musst (siehe Post von lilith2k3 ).
  3. Du hast geschrieben, dass die Firma von einer ausländischen aufgekauft wird. Können sich im dann großen Gesamtkonzern neue Perspektiven ergeben? Wenn der Sitz im Ausland ist, käme dann ein Job im Ausland in Frage?
  4. Diese Eigenschaften sehe ich als Grundvoraussetzungen und sollten nicht erwähnt werden. Wer diese Eigenschaften nicht mitbringt, wird vermutlich die Probezeit nicht überstehen. Das klingt doch nach einem Ansatz. Was meinst Du konkret? Überstunden? Nachtschichten? Wochenenden? Feiertage? Das klingt nach einfachem Geschraube, für das man keine besonderen Kenntnisse braucht. Das kann ein Ungelernter oder ein Praktikant nach kurzer Einarbeitung auch und daher gibt es dafür auch nicht viel Geld. Oder war da vielleicht doch mehr dabei? Irgendwelche Super-Server, Netzwerkthemen? Themen, mit denen Du am Rande zu tun hattest und die Du gern weiter vertiefen möchtest? Das könnte einen Arbeitgeber interessieren. Wenn Du Ehrlichkeit als Schwäche siehst, dann macht mich das stutzig. Ich erwarte ehrliche Antworten, auch wenn sie gerade nicht passen. Genauso erwarte ich, dass gesagt wird, wenn etwas nicht funktioniert oder nicht realisierbar ist. Ich denke, dass das die meisten Arbeitgeber so sehen. Vielleicht ist es ja die Art, in der die Ehrlichkeit vorgetragen wird?
  5. Wie gesagt ist ein Prototyp immer eine gute Diskussionsgrundlage beim Gespräch mit Kunden oder Produktmanagern. Außerdem kann man mit einem Protoypen schon früh Proof of Concept Tests durchführen um zu sehen, ob Ansätze sich technisch realisieren lassen oder um Seiteneffekte früh zu erkennen.
  6. Hattest Du nicht gesagt, dass Du auch direkt bei der Firma eine Festanstellung bekommen kannst? Warum willst Du Dich denn dann bei einem anderen Dienstleister bewerben?
  7. Die Klausel "Die Überstunden sind mit dem Gehalt abgegolten" gilt in vielen Fallen nicht. Dazu gibt es ein Urteil des Bundesarbeitsgericht: Bundesarbeitsgericht Hier ein Auszug aus dem Link:
  8. Pointerman

    c# Histogram

    Bitte noch einmal den aktuellen Quellcode schicken. Bitte den Code zwischen die Codetags [C O D E] und [/ C O D E] (Leerzeichen weglassen) schreiben, das erhöht die Lesbarkeit.
  9. Pointerman

    c# Histogram

    Warum denn nicht? Mit Bitmap.FromFile(dlg.FileName); würde doch die Datei mit dem entsprechenden Namen als Image geladen werden und nach Bitmap bmp = new Bitmap(image); kannst Du dann einfach auf die Bitmap zugreifen und alle Methoden der Bitmap-Klasse verwenden. Wenn Du also die Bitmap hast kannst Du Dich an den interessanten Teil machen, nämlich das bzw. die Histogramme erstellen. Von der Bitmap bekommst Du die benötigten Informationen wie Höhe und Breite, mit denen Du dann die Schleifen "bestücken" kannst. In den Schleifen wanderst Du über alle Pixel und kannst Dort mit getPixel die Farbwerte auslesen.
  10. Pointerman

    c# Histogram

    Vom Histogramm ist da ja noch nichts zu sehen. Ich habe mir das einlesen des Bildes einfacher gemacht: Image image = Bitmap.FromFile(dlg.FileName); Bitmap bmp = new Bitmap(image); Schon hast Du das Bild von der Platte in die Bitmap geladen und kannst darauf arbeiten. Was willst Du mit ArrayToBitmap und BitmapToArray erreichen?
  11. Pointerman

    c# Histogram

    Sinn des ganzen sollte sein, dass Du Dir selbst gedanken machst, wie Du das Problem lösen kannst. Tips, wie Du vorgehen kannst hast Du ja schon bekommen. Wenn es dazu Fragen gibt, dann einfach fragen. Sinnvoller wäre es, wenn Du Deinen Code zeigen würdest (an die Codetags denken) und wir Dir dann weiterhelfen.
  12. Pointerman

    c# Histogram

    Ich denke, dass es Dir nicht hilft, wenn ich Dir gleich das fertige Programm gebe. Aber ersteinmal zu den Arrays: Wie gesagt brauchst Du für jede Farbe ein Array mit genug Elementen, um für jeden Farbkanal alle Werte abzudecken. Wenn wir der einfachheit halber von 24 bzw 32Bit Farbtiefe ausgehen, dann haben wir 8Bit pro Kanal und brauchen daher 256 Elemente in den Arrays: var valuesPerPixel = 256; var redHistogram = new int[valuesPerPixel ]; var greenHistogram = new int[valuesPerPixel ]; var blueHistogram = new int[valuesPerPixel ]; Jetzt mir zwei verschachtelte Schleifen (X und Y) über alle Pixel des Bildes laufen und die Farbe des Pixels abfragen. Wie oben schon gesagt, kommst Du an die rot, grün und blau Anteile heran. Wenn z.B. Der Blauanteil den Wert 55 hat, dann musst Du das 55. Element Deines Blauhistogramms erhöhen: blueHistogram[colorVal.B]++;
  13. Pointerman

    c# Histogram

    Das mit den Arrays klingt doch schon gut. Du brauchst also drei Arrays. Sie müssen so groß sein, dass sie jeweils alle Werte eines Kanals aufnehmen können. Im Falle eines Bildes mit 8Bit pro Kanal also 256 Elemente groß. Wie Du ein Bild einliest solltest Du schnell ergoogeln können. Wenn Du das Bild geladen hast, musst Du über alle Pixel des Bildes iterieren und Dir die Farbe des Pxiels holen (Tip: Bitmap.GetPixel). Wenn Du den Color-Wert des Pixels hast, kannst Du über die member R, G und B die jeweiligen Farbwerte auslesen und erhöhst für den jewiligen Wert das entsprechende Element im Array.
  14. Pointerman

    c# Histogram

    Moin! Der Ansatz sollte von Dir kommen. Hier mal ein paar Anstöße: 1.) Wie willst Du die Daten für die Histogramme sammeln? 2.) Was musst Du vor dem Sammeln mit dem Bild tun? 3.) Was musst Du tun um aus einem Bild (oder einer beliebiegen Menge an Werten) ein Histogramm zu erstellen? Falls Du noch Fragen hast, nachdem Du Dir die o.g. Punkte beantwortet hast, einfach fragen.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung