Zum Inhalt springen

MagProgrammierenNichtMal

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch


Reputationsaktivitäten

  1. Like
    MagProgrammierenNichtMal reagierte auf Striewe in Negativpunkte in Prüfungen   
    Für falsche Antworten gibt es eben keine Punkte. Mir wurde noch in keiner Arbeit etwas an den Punkten  für eine falsche Antwort abgezogen.
    Aber mit 0 Punkten wirds dann schwierig im Endergebnis:-)
  2. Like
    MagProgrammierenNichtMal reagierte auf arlegermi in SQL lernen so schnell und effektiv wie möglich   
    Wenn es dir hauptsächlich um Übung geht, ist meiner Meinung nach der SQL-Trainer der FH Köln super: http://edb.gm.fh-koeln.de/sqltrainer/start.jsp?action=wl
  3. Like
    MagProgrammierenNichtMal reagierte auf Polar in SQL lernen so schnell und effektiv wie möglich   
    SQLZoo oder Codecademy.
  4. Like
    MagProgrammierenNichtMal reagierte auf mqr in SQL lernen so schnell und effektiv wie möglich   
    Hallo @MagProgrammierenNichtMal,
    strategisch wäre es in der Kürze der Zeit wahrscheinlich besser, dass Du Dich mit GA2 und WISO beschäftigst statt recht, links und drinne zu verschachteln. So wie sich das anhört sind doch mindestens 50% der SQL-Aufgabe an Punkten für den Prüfer erkennbar, also bedenke die relativ kurze Zeit.
    Grüße
    Micha  
  5. Like
    MagProgrammierenNichtMal reagierte auf hendrik232 in SQL lernen so schnell und effektiv wie möglich   
    Hallo,
    folgende Seite mit Übungen hat mir mal beim Lernen gut geholfen: http://www.schulserver.hessen.de/darmstadt/lichtenberg/SQLTutorial/home.html
    Wenn ich mich richtig erinnere, dann fehlen bei den Übungen aber erweiterte Konstrukte wie Joins und Subqueries.
    mfg Hendrik232
     
  6. Like
    MagProgrammierenNichtMal reagierte auf stefan.macke in Was ist businesslogic?   
    Es geht um die Logik deiner Domäne. MVC ist gut und schön, aber das wird in jedem Webprojekt verwendet. Welche Logik ist für dein Projekt individuell? Diese Logik beschreibt deine Domäne.
    Beispiele:
    Versicherung: Berechnung der Beiträge, Bewertung des Risikos Autovermietung: Berechnung des Mietpreises, Empfehlung von passenden Autos Shopsystem: Empfehlung von Produkten, Rabattberechnung
  7. Like
    MagProgrammierenNichtMal reagierte auf stefan.macke in Was ist businesslogic?   
    Alles was du beschrieben hast ist deine Geschäftslogik Deine Domäne ist das Erstellen von Berichtsheften!
  8. Like
    MagProgrammierenNichtMal reagierte auf stefan.macke in Was ist businesslogic?   
    Na klar! Gerne auch mit interessanten (!) Quellcodebeispielen
  9. Like
    MagProgrammierenNichtMal reagierte auf stefan.macke in Kontext des Projektes in der Einführung oder im Anhang erklären?   
    Das kann ich nur bestätigen! Unbedingt zu Beginn der Dokumentation alles zum Verständnis Notwendige erklären. Zur Not (wenn du im Fließtext zu wenig Platz hast) packst du es mit einer deutlichen Referenz in der Einleitung in den Anhang.
    Und lass mal jemanden drüberlesen, der den Kontext nicht hat (also vielleicht einen unbeteiligten Kollegen oder noch besser einen betriebsfremden Mitschüler) und frag, ob die Inhalte verständlich sind.
    Einer meiner Hauptkritikpunkte an Dokumentationen ist, dass das Thema unverständlich erklärt wird. Da frage ich mich teilweise noch nach dem Lesen der gesamten Doku, was überhaupt der Sinn des Projekts war.
  10. Like
    MagProgrammierenNichtMal reagierte auf Saheeda in Kontext des Projektes in der Einführung oder im Anhang erklären?   
    Ich würde es in der Einleitung kurz umreißen. Ohne den notwendigen Hintergrund versteht man doch weder, was du gemacht hast, noch warum.
  11. Like
    MagProgrammierenNichtMal reagierte auf Asura in Projektdokumentation - Aber wie?   
    Letztendlich hast du eine Gliederung. Wie die Aussieht ist mir egal, folgend einfach nur ein Beispiel aus dem Stegreif
    1.    Einleitung
    1.1  Einleitung (Das Projekt ist entstanden durch....)
    1.2  Zu meiner Person (Ich bin .... und arbeite bei ...... )
    1.3 Der Ausbildungbetrieb (Mein AG ist tätig im Bereich ....)
    1.4 Abweichungen zum Projektantrag (falls vorhanden)
    2.      Ausgangssituation
    2.1        Ist-Zustand (Aktuell ist das so .... umgesetzt)
    2.2        Projektziel (Ziel ist..)
    2.3        Projektumfeld (Das Umgeld ist Firma .... und .....)
    2.4        Restriktionen (Klare Abgrenzung deiner Aufgaben)
    2.5        Schnittstellen (.... spricht für sich)
    3.      Projektplanung
    4.      Ressourcen und Ablaufplanung
    5.      Projektrealisierung
    6.      Inbetriebnahme
    7.      Projektergebnisse
    7.1        Soll-Ist Vergleich
    7.2        Kosten-Nutzen Analyse
    7.3        Fazit
    8.      Anhang
    8.1        Quellcodeauszug
    8.2        Abbildungsverzeichnis
    8.3        Glossar
    8.4        Abkürzungsverzeichnis
    8.5        Quellenverzeichnis
    Da ich dir keine keine komplette Gliederung vor die Nase legen will, mach ich keine weitere Unterschritte.. Natürlich will jede IHK etwas andere in Dokumentation sehen, allerdings sind meiner Meinung nach die oben genannten Punkte als Beispiel gut gewählt.
    Diese Gliederung arbeitest du von oben nach unten durch.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung