Jump to content

mqr

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    607
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

mqr hat zuletzt am 9. Oktober 2016 gewonnen

mqr hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über mqr

Profile Information

  • Ort
    Spandau-Staaken

Letzte Besucher des Profils

3.906 Profilaufrufe
  1. Umschulungsprämie in Höhe von 2500€

    Hallo PhilHellmuth, das freut mich zu hören. Es geschehen echt noch Zeichen und Wunder. 1,5k Haben oder nicht, das ist doch motivierend. Bei uns war einer in der Gruppe, der mit dem Argument, "das Jobcenter kann mich nicht zu einer Prüfung zwingen", die Prüfung abgelehnt hat. Verrätst Du uns auch noch , wie die 1000€ für die Zwischenprüfung offiziell abgelehnt wurden (den Wortlaut)? Grüße Micha
  2. IHK-Zwischenprüfung Schmierblatt

    Hallo david.peterson, Schmierblätter dürften in welcher Form auch immer so viel wie nötig erlaubt sein. Um Täuschungsversuche zu verhindern müßten die jedoch von der Prüfungskommission ausgehändigt werden (bzw. vor Prüfungsbeginn genehmigt werden). Wie schon erwähnt gibt es solche Blätte in den Unterlagen und evt. noch vorne ein Stapel. Ich rate jedoch dringend davon ab, irgendwelche Blätter "auftauchen" zu lassen. Falls es nicht reicht sprich einen Prüfer an, der wird Dir dann ggf. Blätter nachreichen. Ansonsten kannst Du auch Notizen auf den Unterlagen machen und diese als Notizen kennzeichnen. Falls dort richtige Ansätze enthalten sind könnte das zu Punkten führen oder Du streichtst es einfach. Falls Dein Problem tiefgreifender ist, ruf die zuständige IHK an bzw. schreib, wegen des Nachweis eine Mail. Grüße Micha
  3. Umschulungsprämie in Höhe von 2500€

    Hallo PhilHellmuth, lass uns dann bitte auch wissen, was die Arge dazu gesagt hat. Vielleicht können wir da Tips für künftige Fragen dieser Art heraus holen. Grüße Micha
  4. Projektantrag mit Auflagen genehmigt

    Hallo Capleton, ich danke Dir für Dein positives Feedback. Dennoch solltest Du vor allem noch mit Deinem Ausbilder sprechen. Die zwei Stunden könnte maqn zB. ein bis'chen in die Doku packen und vielleicht hast Du ja noch einen Windows 8-Rechner oder noch besser eine alte XP-Kiste übersehen, die der Kunde doch noch erhalten wollte. Der müßte dann ins Rollout eingearbeiten werden. Ich wundere mich momentan, dass so viele Anträge mit Pufferzeit durchkommen. Das war vor nicht allzu langer Zeit noch sehr umstritten. Für einen Antrag hieße das: mach einfach Pufferzeit daraus. Fürs Projekt taugt die Idee natürlich nichts, dennoch muss Pufferzeit ja auch irgendwie untergebracht werden (Man geht ja nicht einfach früher). Vielleicht schaust Du einmal, wie die das machen. Grüße Micha
  5. Umschulungsprämie in Höhe von 2500€

    @ITCS, der TE will argumentieren, dass er automatisch die Zwischenprüfung mit bestehen der Abschlussprüfung bestanden hat und die Prämie soll motivieren (Es gbt immer wieder welche, die sitzen nur da oder springen ab und die Umschulung ist für das Amt sehr teuer) und wird in Abschnitten nach erreichen bestimmter Zwischenziele ausgezahlt. So gesehen könnte er dann mit bestehen der AP die komplette Prämie beanspruchen. Aber ohne Förderumgszusage (vor allem muss die vor Ausbildungsbeginn erteilt worden sein): mAn keine Chance. Auch die Bundesargentur spricht in dem verlinkten Beitrag von "kann/können", dh. nicht automatisch müssen. Ich habe da einige Fälle vorm Sozialgericht, in denen das Amt auf diesem gesetzlich verankerten "kann" herumreitet und argumentiert: In diesem Falle wollen wir nach pflichtgemäßen ermessen aber nicht. Grüße Micha
  6. Umschulungsprämie in Höhe von 2500€

    Hallo PhilHellmuth, wie ich das kenne, müssen solche Leistungen vorab beantragt werde (vorallem sind das zumeist "kann"-Regelungen). Somit dürfte das sehr, sehr schwierig werden. Dich zu motivieren oder zu unterstützen das Bildungsziel zu erreichen ist ja nicht mehr nötig. Andere Antragsmöglichkeiten werden ja auch nicht einfach von dem Sachbearbeiter angesprochen (Waschmaschine, größere Wohnung, Umzugshilfe etc.). Erst wenn mann denm Sachbearbeiter sagt, dass man sich wtwas nicht leisten könne rückt der mit Fördermöglichkeiten heraus. Grüße Micha
  7. Hallo txvc, "Du solltest versuchen möglichst bald eine (..)-Stelle zu bekommen ... (...) und Dich (dann) parallel... fortbilden" ja, genau das. Grüße Micha
  8. Netzkwerk Umgebung ca. 40 Clients

    Hallo Range, mich interessiert am Rande, wo das Ausgangsproblem liegt. Werbung, Gewährleistung oder ist das Netz zu langsam? Es könnte doch auch an einem Portkontakt oder ein Leitungsschaden (Quetschung, Nagel) liegen. Definitionsgemäß würde erst 5e Gigabit-tauglich sein. Den Leitungstyp trägst Du aber nirgens ein. Es wird halt ermittelt, zu wievielen Übertragungsfehlern es kommt und entsprechend die Geschwindigkeit optimiert. Aber bei cat 5 reicht schon eine kleine Delle in der Leitung und schon ist es aus. Auch die Herstellerangaben kann man manchmal unter "Wünsch Dir was" einsortieren. Selten testet der Installateur solche Trommeln auf Leitungsqualität bei der Warenannahme. Wie schon gefragt: Wozu GBit? Vielleicht testest Du Dich einfach durch, Client für Client und siehst dann ab wann runter geschaltet wird. Grüße Micha
  9. Hallo txvc, du bist jetzt also ca. 6 Wochen arbeitslos und hast Dich in dieser Zeit intensiv mit den ganzen Techniken und Möglichkeiten auseinandergesetzt? Egal, wenn Du in einem Vorstellungsgespräch nur auf Dein Selbststudium seit Januar bezug nehmen kannst, wird man Dir entgegenen, dass andere Jahre brauchen um zB. AngularJS professionell einsetzen zu können. Zu Beginn der Arbeitslosigkeit zählt jeder Tag negativ. Da kommen Fragen wie: "Warum haben Sie nicht gleich etwas gefunden?". MAn. kommst Du da mit Heimstudium nicht weiter. Du solltest irgendeine Fördermaßnahme in Anspruch nehmen um entsprechende Argumente in der Hand zu haben. Sicher, solche Maßnahmen sind nicht das gelbe vom Ei, jedoch zeigen sie Engagemant und Du hast Kontakt zu Leuten aus der Scene. Noch wichtiger ist aber dieser Zettel aus dem sich ergibt, welche Fähigkeiten Du erworben hast. Was Du da speziell nimmst, ist von Deinen Neigungen abhängig. Wenn Du hier im Forum jedoch fragst, was Dich weiter bringt (So positiv, wie Deine Bemühungen auch sind), läßt das doch den Schluss zu, dass es Dir eigendlich egal ist. Besser ist es dann im Gespräch sagen zu können, dass man sich intensiv mit den Lücken seines letzten Jobs auseinandergesetzt hat und diese geschlossen hat (das kann man evt. auch mit einem Selbststudium). Ich würde mich wieder als C#-Entwickler bewerben und das nächst Beste nehmen auch wenn es nicht so passt. Sonst kannst Du Dich irgendwann ganz fachfremd einbringen (zB. Pizza-Lieferdienst) und mußt Dich aus dieser Position bewerben. Grüße Micha
  10. Bestanden - Danke auch an das Forum

    super, das ist doch zusammen eine "2"?
  11. Projektantrag mit Auflagen genehmigt

    das ist ja dann nicht so gravierend für das Projekt. Entsprechend wird der Rest schon genug Inhalt bieten. Ich kenne das Projekt ja nicht, daher kann ich auch nicht sagen wohin mit den Stunden. Es ist halt so, das der Antrag ja ein Plan ist und warscheinlich gibt es auch Abweichungen. Andere habe schwierigere Auflagen und müssen Einiges mit ein bauen. Auch dort muss die Zeit irgendwo her. Vielleicht gibt es ja einen Punkt, den Du noch im Projekt einfügst. (Muss zum Ausbildungsinhalt/Projekt passen). Kosten- Nutzen Analyse, eine Funktion, die Du aufgrund der Zeit weg gelassen hast, eine zusätzliche Begründung warum diese Lösung oä. Es läuft nicht alles nach Plan (klingt auch gelogen). Es ist aber falsch Projektzeit mit Tätigkeiten zu verbringen, die inhaltlich nicht zum Projekt gehören (Kundendoku). Grüße Micha Ps.: Ich hoffe, dass ich Dir damit helfen konnte.
  12. Hallo Community, wenn man hier den ersten Satz von Crash weg läßt, hat er es richtig (wie auch andere zuvor) auf den Punkt gebracht. Die Leistung ist eine Einheit, die unabhängig von der Zeit ist. Leistung ist nötig, um eine bestimmte gleichlautende Aufgabe unabhängig von der Zeit durchzuführen (zu leisten). (Der Ausspruch: "Hast Du heute viel geleistet" ist eher falsch. Man hat viel gearbeitet). Wenn der Server mit einer Leistungsaufnahme von 100W (bei 230V) mit einer 9V Batterie betrieben werden soll, funktioniert er nicht. Schließt man ihn an das Versorgungsnetz an, wird entsprechend P=U*I Strom in den Server geleitet, der solange Arbeit verrichtet. Je länger er das tut, desto mehr Arbeit W=(P*h) verrichtet er. Das kostet Geld. Das angesprochene Auto hat im Betrieb (bei Vollgas-bzw. bei konstanter Fahrt) ein Leistungsabgabevermögen (km/h) und die Arbeitszufuhr wird über den Sprit (l) geregelt. Dh., ohne groß in Brennwerte einzusteigen, braucht man 5l/h. Fährt man eine Stunde sind 5l weg und das Auto hat eine Stunde die Leistung auf die Piste gebracht und man muss 5l zahlen. In zwei Stunden ist man doppelt so weit und hat 10l nach zu tanken. Elektrisch gesehen darf man sich hier nicht von Begriffen wie: Leistungsvermögen, Leistungsbedarf, Leistungsaufnahme verwirren lassen. Für Prüfungen kann man sagen: Leistung ist erforderlich um Arbeit zu verrichten und das so lange, bis die Aufgabe erledigt ist. (Ein Jogger joggt mit einer bestimmten Leistung (je schneller-je anstrengender- mehr Leistung) und die Arbeit ist die Strecke, für die er Zeit braucht. Entsprechend muss er Kalorien nachführen.) Grüße Micha
  13. Projektantrag mit Auflagen genehmigt

    Hallo Capleton, nein, nur in der Dokumentation mus dann die Zeit für die Kundedoku anders aufgeteilt werden. Wieviel Zeit wäre denn das? Grüße Micha
  14. Projektanrtag abgelehnt: Tipps

    Hallo Community, theoretisch kann man den abgelehnten Antrag noch einmal einreichen, er würde jedoch ziemlich sicher wieder abgelehnt. Jedoch zählt der Antrag dann als "neuer" Antrag. Wenn der Antrag schon projekttauglich ist und nur hier und da ein paar Kleinigkeiten fehlen, wird er genehmigt und entsprechende Auflagen erteilt. In diesem Fall ist es jedoch so, dass die telefonisch genannten Änderungen schon fast das komplette Projekt formulieren und die IHK (*grins*) damit das Projekt zu einem sehr erheblichen Teil ausgestaltet. Dies ist jedoch die Aufgabe des Prüflings. Anders ausgedrückt: Ein Antrag lautet "ich mach was mit IT, Zeit 35h". was soll die IHK dazu sagen: "Das ist die Aufgabe, jedoch müssen sie folgende Ergänzungen ... einfügen"; "Mit Auflagen genehmigt". Irgendwo ist halt Schluss. Telefonische Auskünfte dagegen sind unverbindlich und der Antrag wird dann neu gewertet. Bei "Tiefe" und "Breite" ist die Richtung schon richtig, jedoch fehlt es einfach an Inhalt. Wenn dann noch Rechenfehler bei der Zeit, mangelder Satzaufbau und das Gefühl, dass der Prüfling mit einer gewissen Oberflächlichkeit an den Antrag heran gegangen ist, kann es nur heißen "So nicht". Ich habe zunächst gedacht, dass die Anonymisierung für das Forum ist, aber warum gibt man den Hersteller und Modell der Firewall nicht an? (Ebenso Firmenstandorte). Grüße Micha
  15. Hallo Moki, Nuja, vielleicht liegt es ja daran, dass Du sogar den Titel noch einmal gravierend inhaltlich verändert hast. Ich habe mir auch so gedacht Testumgebung für Betriebssysteme? --> Da reicht doch ein Blech und fertig. Du schreibst, dass das Testsystem von der Außenwelt getrennt ist. Bei Test ist es jedoch wichtig, die Realität möglichst genau wiederzugeben dh. das Orginalsystem zu clonen. Mit jeder Abweichung vom Orginal schwindet die Aussagekraft eines Test, zumal die meisten Fehler ja durch untypische Konstellationen bzw. unkalkulierbare Wechselwirkungen auftreten. Eine virtuelle Maschine verhält sich an Randpunkten anders, als eine reale Maschine auf der anderen Seite der Welt. Soweit würde mir das schon reichen um Deinen Antrag oberflächlich zu nennen. Da Du aber hier ja vorbereitest, sieht es anders aus. Ich würde mehr auf die zu erwartenden Fehler eingehen und wieso diese nur mit einer Testumgebung erkannt, zugeordnet und beseitigt werden können. Vieleicht an einem Beispielfehler den Riesenvorteil begründen. Auch die Abweichungen von der Realität müssen besonder begründet werden. Es ist schwer einen Crashtest mit einem Trabi durchzuführen und dann für einen Wartburg Änderungen vorzuschlagen (herauszuarbeiten)! Zusätzlich ist mir die Größe der Aufgabe noch nicht deutlich. Es scheint ja ein riesen Konzern zu sein, dessen IT-Abteilung Dir den Aubau von physichen Material abnimmt. Für Test von Betriebssystemen ist doch die Umgebung dann schon fertigt (Blech hin, Linux und Windows CD auf den Tisch und dann vergleichen). Viele Fehler treten auch durch die Kommunikation mit Kunden, Mitarbeitern aus anderen Teilen der Welt und Übertragungsfehler auf. Für Deine Testumgebung wäre es hier wichtig, die Firewall Konfiguration orginal zu übernehmen, nur so lassen sich doch die Fehler replizieren, die daraus verursacht werden. Grüße Micha
×