Jump to content

Saheeda

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    226
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1
  1. @Crash2001 Ich gebe dir Recht, dass man das bloße Aufsetzen einer VM (und bisschen damit rumspielen) auch gut allein zuhause machen kann. Was aber finde ich schwer umsetzbar ist, sind Best-Practices und diverse Tipps und Tricks, die man erst mit der Erfahrung (durch ältere Kollegen) lernt. Beispiel (ich bin AE, deswegen fällt mir so ein Beispiel einfacher): Reines Java oder JEE kann ich daheim lernen. Was ich aber durch meinen Ausbilder bzw. das Arbeiten damit in der Firma gelernt habe, war die praktische Anwendung von z.B. Design Patterns. Oder z.B. eigene Frameworks zu bauen, die stabil sind und nicht bei der ersten komischen Eingabe abrauchen (Und auch benutzbar sind). Nicht zu vergessen der ganze Bereich Clean-Code. Ich glaube, solche Dinge sind nur sehr schwer daheim im eigenen Kämmerchen erlernbar. Da ist das Wissen und die Erfahrung älterer Kollegen einfach unglaublich hilfreich und wertvoll.
  2. Projektzeitraum festlegen

    Ich hab damals auch den kompletten Zeitraum angegeben. Zur Zeitpunkt der Einreichung konnte ich ja noch nicht wissen, wann ich effektiv dafür eingeplant werde. Im 3. Lehrjahr sind ja die meisten bereits fest ins Tagesgeschäft eingebunden, ergo entscheiden da noch andere Faktoren mit, wann man wie viel Zeit in die Projektarbeit investieren kann.
  3. Rufbereitschaft - der Diskussionsthread

    Für mich klingt das nach einem der Hauptprobleme für miesen Code. Wenn man immer nur "schnell-schnell" arbeiten soll und damit alles nur oberflächlich versteht, ist es fast schon vorprogrammiert, dass die eigene Lösung nur Gefrickel ist oder beim nächsten Husten ganz schnell andere Teile des Systems ins Wanken bringt. Ich halte es für unmöglich, ein fremdes System in 15 Minuten soweit zu verstehen, dass man eine stabile Lösung einbauen kann.
  4. Klamottenauswahl FISI Abschlussprüfung

    Also ich sehe es als Teil der Professionalität, zu wissen, wie man sich bei offiziellen Anlässen kleidet. Ich verkaufe in dem Moment nicht nur mich/meine Leistung, sondern repräsentiere auch meinen Arbeitgeber. Bei Kunden kann ich auch nicht in Jogginghose auftreten. Dafür Punkte abzuziehen finde ich zwar auch etwas übertrieben, aber das liegt halt im Ermessen der IHK und wenn mans weiß, kann man sich entsprechend vorbereiten.
  5. Anfangszeit langweilig?

    War bei mir (als FIAE) ähnlich. Hast du denn die Möglichkeit, dir auf Arbeit ne Art Laborumgebung aufzubauen? Dann könntest du dich mit euren Programmen und Systemen vertraut machen, ohne Angst zu haben, was reales kaputt zu machen.
  6. Probearbeit Ausbildung FIAE

    Ich hatte so gut wie keine Ahnung vom Programmieren und habe vor meiner Ausbildung n Praktikum absolviert. Ich hab in der Zeit vor allem Aufgaben bekommen, die meine Selbstständigkeit und mein logisches Denken prüfen sollten (und nebenbei hab ich eben auch sehr viel übers Programmieren gelernt). Keine Vorkenntnisse zu haben ist vollkommen ok (und manchen Ausbildern sogar lieber, da dir weniger Mist abgewöhnt werden muss), solange du das "gewisse Etwas" hast. Dinge wie Selbstständigkeit, eine schnelle Auffassungsgabe, logisches Denken und grundlegende Anstandsregeln sind viel wichtiger.
  7. Projektarbeit nicht bestanden

    IMHO klingt die dritte Person (also "Der Entwickler hat... gemacht") hier total falsch. Was spricht denn gegen das vollkommen neutrale "Es wurde xy gemacht"?
  8. Selbststudium als Fachinformatiker

    Das Thema hatten wir tatsächlich vor nicht allzu langer Zeit bereits:
  9. Ich hatte im Januar meine mündliche Prüfung bei der IHK Dresden. "Meine" Prüfer waren sehr entspannt und locker drauf. Nach der Präsentation wollte ich kurz raus gehen, die Prüfer baten mich aber drin zu bleiben. Sie stellten mir ein paar allgemeine Fragen (Woher kamen die Zahlen aus der Rentabilitätsrechnung? Ist das Gewinn oder Umsatz? Was für Tests kennen Sie? Was ist OOP?) und schickten mich dann für vl 10 Minuten raus. Die Bewertung war wesentlich besser, als ich mich selbst eingeschätzt hatte (92 Punkte). Ich muss aber dazu sagen, dass ich recht gut vorbereitet war und damit der erste Eindruck der Prüfer von mir bereits positiv war: Ich hatte n Kostüm an, war ~ 30 min vor Termin da und hab Berichtsheft, Einladung und Ausweis direkt bereit gelegt. Danach hab ich alles aufgebaut und nochmal kurz getestet. Als dann auch der vorsitzende Prüfer eintrudelte, konnte es sofort los gehen.
  10. zum FISI wie Vorgehen?

    Wenn du es dir finanziell leisten kannst, wäre ein Praktikum vielleicht eine gute Idee. Du lernst den echten Berufsalltag als FISI kennen und kannst dir das Jahr mit etwas Glück sogar anrechnen lassen (dann wäre die Ausbildung nur noch 2 Jahre lang statt 3).
  11. Ich hab die Ausbildung mit fast 0 Vorkenntnisse in Programmieren angefangen und habe um ein halbes Jahr verkürzen können. Es ist also definitiv machbar. Den Lehrstoff selbst würde ich als nicht besonders schwer einschätzen, sofern man sich für die Thematik interessiert. Aber das ist fast überall so, ohne eigene (intrinsische) Motivation fällt jedes Thema schwer. Ausbildung in Teilzeit heißt doch auch insgesamt eine länger Ausbildung, oder? Ob du eine Chance hast, kommt auf den Arbeitgeber an. Bei uns z.B. gibt es sehr viele verschiedene Arbeitszeitmodelle und Lebensläufe, da könnte ich mir theoretisch auch einen Teilzeitazubi vorstellen.
  12. Am Wochenende arbeiten, wie würdet ihr handeln?

    Dein Engagement in allen Ehren, aber im Interesse deiner eigenen (psychischen) Gesundheit solltest du lernen abzuschalten und auch einfach mal Nein zu sagen.
  13. Am Wochenende arbeiten, wie würdet ihr handeln?

    @LetaleDosis Erlebe ich anders. Ist ein Produkt noch in der Entwicklung (unabhängig davon, ob der geplante Release bereits überschritten wurde oder nicht), sprechen die PMs vorher mit uns ab, welche Features wir bis wann präsentieren können (und ggf. werden Features auch erst mal komplett deaktiviert, wenn sie noch buggy sind). (Und ja, wir mussten auch schon Termine komplett verschieben, weil zum Stichtag noch größere Probleme bestanden.) Selbst bei bereits releasten Produkten werden wir informiert, dass eine Demo geplant ist und werden gefragt, ob wir vorher noch was dran machen wollen. Die Firma schießt sich doch selbst ins Knie, wenn sie einem (wichtigen) Kunden ein halbfertiges Produkt präsentiert. Nimms mir nicht übel, aber je mehr ich von dir lese, desto mehr hab ich den Eindruck, dass du in einem ziemlichen Saftladen arbeitest.
  14. Wie viel verdient ihr?

    Alter: 26 Wohnort: Dresden Letzter Ausbildungsabschluss: FIAE Winter 2017 Berufserfahrung: - Vorbildung: - Arbeitsort: Dresden Grösse der Firma: ~100 Tarif: - Branche der Firma: Softwaredienstleister Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40 Arbeitsstunden pro Woche real: 40 Gesamtjahresbrutto: 33.000€ Anzahl der Monatsgehälter: 12 Anzahl der Urlaubstage: 25 Sonder- / Sozialleistungen: - Variabler Anteil am Gehalt: - Verantwortung: Keine Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Entwicklung von Webanwendungen mit JEE und JavaScript
  15. FISI Mdl. Prüfung

    Mach dich nicht verrückt. Du scheinst dich ja vernünftigt vorzubereiten. Die Prüfer sind auch nur Menschen und wollen dir nichts böses. Letzten Endes gehts doch nur darum zu demonstrieren, dass du verstanden hast, was du tust und in der Ausbildung nicht drei Jahre lang nur Kaffee gekocht hast. Sei einfach pünktlich, hab alles dabei (Berichtsheft, Ausweis, etc.. Steht in der Einladung alles drin) und zeig dich von deiner besten Seite.
×