Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'mdm'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Forum
  • Ausbildung/Job
    • Ausbildung im IT-Bereich
    • IT-Arbeitswelt
    • IT-Weiterbildung
    • Stellenangebote für Fachinformatiker
    • Jobsuche, Bewerbung und Zeugnisse
  • Prüfungsforen
    • IHK-Prüfung allgemein
    • Prüfungsaufgaben und -lösungen
    • Abschlussprojekte
  • NEU: Frage / Antwort: 1. Frage stellen - 2. Antworten bekommen - 3. Die beste Antwort auswählen
    • Für Systemadministratoren und Netzwerktechniker
    • Für Anwendungsentwickler und Programmierer
  • Fachliche Foren
    • Administration
    • Programmierung
  • Sonstiges
    • News und Feedback zu Fachinformatiker.de
    • Small Talk
  • Gaming Club's Allgemeine Themen
  • Gaming Club's Games
  • Coffeehouse's Themen
  • Coffeehouse's Soap
  • Fachinformatiker.de Treffen's regionale Treffen

Kalender

  • Pruefungen-events
  • Gaming Club's Verabreden zum Zocken
  • Fachinformatiker.de Treffen's Kalender

Product Groups

  • Werben bei Fachinformatiker.de

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Website


Ort

2 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo alle miteinander! Da diese Woche das Bestätigungsschreiben der IHK für das Abschlussprojekt bei mir eingetrudelt ist, mache ich mir natürlich schon Gedanken. Ich werde nächste Woche mit der Umsetzung beginnen und wollte mich schonmal umhören, welche Fragen im anschließendem Fachgespräch auf mich zukommen könnten. Ich weiß, es kann so gut wie alles dran kommen. Ich lese viel hier auf der Seite. Aber vielleicht hat ja jemand ein paar Vorschläge und/oder Erfahrungen in welche Richtung es gehen könnte. Wie oben schon geschrieben ist mein Thema - Mobile Device Management. Ich bedanke mich schonmal für alle Antworten!
  2. Guten Tag liebes Forum, da mein erster Projektantrag von der IHK auf Grund nicht erkennbarer Herausforderungen für einen FISI abgelehnt wurde, habe ich mir ein neues Projekt überlegt und mit meinem Ausbilder besprochen. Dieses mal will ich lieber auf Nummer sicher gehen und würde gerne Meinungen zu meinem neuen Projektantrag von euch hören. Den neuen Antrag soll ich bis zum 29.03 einreichen. Über Feedback würde ich mich sehr freuen! Thema Einführung und Implementierung eines MDM-Systems Termin 26.04.2016-24.05.2016 Projektbeschreibung Einführung: Die XYZ-AG entwickelt IT-Systeme, welche den Kunden bedarfsgerechte Informationsflüsse, einfache Prozesse und langfristig stabile IT-Systeme bieten. Die IT-Management-Abteilung, in welcher der Projektantragsteller tätig ist, hält die IT-Infrastruktur innerhalb der XYZ-AG aufrecht. Dazu gehören beispielsweise das Einbinden neuer Server-Systeme in das Netzwerk oder auch das Lösen von IT-Problemen der Mitarbeiter. Ist-Zustand: In der XYZ-AG können die Mitarbeiter momentan ihr privates und dienstliches Mobilgerät in Verbindung mit dem ActiveSync-Client nutzen, um E-Mails aus dem Unternehmen abrufen zu können. Die Nutzung des ActiveSync-Clients ist aber laut Organisationsanweisung der XYZ-AG auf privaten Mobilgeräten nicht erlaubt. Die Mobilgeräte, sowohl privat als auch dienstlich, werden von den Mitarbeitern selbst verwaltet. Dadurch liegen sicherheitsrelevante Einstellungen, wie beispielsweise die Festlegung eines PIN-Codes in den Händen der Mitarbeiter. Der Remote-Wipe, welcher durch den ActiveSync-Client durchgeführt werden kann, ist außerdem nicht auf allen Geräten aktiviert. Bei Verlust des Mobilgeräts können also E-Mails, welche vertrauliche Informationen des Unternehmens enthalten, ohne Aufwand gelesen werden. Dies trifft besonders dann zu, wenn kein PIN-Code festgelegt worden ist. Mitarbeiter haben auch die Möglichkeit sicherheitskritische Applikationen zu installieren, welche Malware enthalten können. Außerdem gibt es kein zentrales System, in dem die Mobilgeräte einfach registriert und verwaltet werden. Da auch verschiedene Betriebssysteme (Android, iOS und Windows) und Gerätemodelle durch die Mitarbeiter verwendet werden, müssen die Administratoren des IT-Managements großen Aufwand betreiben, falls es zu Problemen mit dem ActiveSync-Client kommt. Soll-Zustand: In der XYZ-AG sollen nur noch dienstliche Geräte genutzt werden, damit die Organisationsanweisung der XYZ-AG eingehalten wird. Es sollen auch nur Mobilgeräte mit dem Betriebssystem iOS verwendet werden, um eine homogene IT-Landschaft zu schaffen. Dies erleichtert den Aufwand für die Administratoren des IT-Managements. Es soll außerdem ein zentrales System in Form eines MDM-Servers (Mobile Device Management) eingeführt werden, wodurch die Mobilgeräte einfach zu registrieren und zu verwalten sind. Der MDM-Server soll nach dem Enrollment eines Mobilgeräts dafür sorgen, dass die Sicherheitskriterien der XYZ-AG eingehalten werden. Die Mitarbeiter dürfen nach dem Enrollment keine sicherheitsrelevanten Einstellungen ändern. Dazu gehört auch, dass der Remote-Wipe nicht deaktiviert werden kann. Wichtige Applikationen sollen nach dem Enrollment des Mobilgeräts bereits vorinstalliert sein. Aufgaben in diesem Projekt: In diesem Projekt soll ein zentrales System zur Verwaltung von Mobilgeräten eingeführt und implementiert werden. Dafür muss ein passendes MDM-System ausgesucht werden. Dieses sollte einfach zu bedienen und kostengünstig sein. Es sollte ebenfalls gute Einstellungsmöglichkeiten für das Betriebssystem iOS bieten, besonders bei den Sicherheitseinstellungen. Nach der Evaluation des MDM-Systems sollen die erforderlichen Richtlinien (gemäß den Organisationsanweisungen der XYZ-AG) und benötigten Applikationen für die Mobilgeräte geplant werden. Das Netzwerk soll für das zentrale MDM-System vorbereitet werden. Der benötigte virtuelle Server soll installiert und konfiguriert werden. Anschließend soll das MDM-System installiert und konfiguriert werden. Hiernach sollen die geplanten Richtlinien und benötigten Applikationen entsprechend umgesetzt werden. Die Funktionalität des Systems soll durch verschiedene Tests an mobilen Endgeräten bestätigt werden. Für die Administratoren und die Benutzer des Systems soll zum Schluss jeweils ein Handbuch erstellt werden. Dieses Handbuch soll beispielsweise Administratoren zeigen, wie neue Benutzer im MDM-System angelegt werden können. Benutzern soll das Handbuch beispielweise erläutern, wie das eigene mobile Dienstgerät am MDM-System angemeldet wird. Projektumfeld Die XYZ-AG hat circa XX Mitarbeiter. In der IT-Management-Abteilung sind X Mitarbeiter beschäftigt. Dieses Projekt wird in den Räumlichkeiten der XYZ-AG in Musterstadt ausgeführt. Bei diesem Projekt handelt es sich um ein betriebsinternes Projekt. Auftraggeber, Ansprechpartner und Projektbetreuer ist der Leiter der IT-Management-Abteilung Herr Max Mustermann. Projektphasen 1. Anforderungsphase (Zeitdauer: 2,0h) 1.1 Projektgespräch (Zeitdauer: 0,5h) 1.2 IST-Analyse (Zeitdauer: 0,5h) 1.3 SOLL-Konzept-Entwicklung (Zeitdauer: 1,0h) 2. Planungsphase (Zeitdauer: 7,5h) 2.1 Evaluierung der MDM-Systeme (Zeitdauer: 3,0h) 2.2 Erstellen einer Nutzwertanalyse und Begründung für Entscheidung (Zeitdauer: 0,5h) 2.3 Personalplanung (Zeitdauer: 0,5h) 2.4 Terminplanung (Zeitdauer: 0,5h) 2.5 Ressourcenplanung (Zeitdauer: 0,5h) 2.6 Kostenplanung (Zeitdauer: 0,5h) 2.7 Planung der nötigen Richtlinien für Smartphones und Tablets (Zeitdauer: 1,0h) 2.8 Planung von App-Paketen für Smartphones und Tablets (Zeitdauer: 1,0h) 3. Durchführungsphase (Zeitdauer: 12,5h) 3.1 Nötige Lizenz für das MDM-System beschaffen (Zeitdauer: 0,5h) 3.2 Vorbereitung des Netzwerks für das MDM-System (Zeitdauer: 0,5h) 3.3 Installation und Konfiguration des nötigen Servers für das MDM-System (Zeitdauer: 2,5h) 3.4 Installation und Konfiguration des MDM-Systems (Zeitdauer: 4,0h) 3.5 Erstellen der nötigen Richtlinien für Smartphones und Tablets (Zeitdauer: 2,0h) 3.6 Erstellen von App-Paketen für Smartphones und Tablets (Zeitdauer: 1,0h) 3.7 Test des MDM-Systems (Zeitdauer: 2,0h) 4. Abschlussphase (Zeitdauer: 12h) 4.1 Projektdokumentation erstellen (Zeitdauer: 7,0h) 4.2 Administratorhandbuch erstellen (Zeitdauer: 1,0h) 4.3 Benutzerhandbuch erstellen (Zeitdauer: 1,0h) 4.4 Soll-Ist-Vergleich ((Zeitdauer: 1,0h) 4.5 Erklärung der Abweichungen (Zeitdauer: 0,5h) 4.6 Fazit / Ausblick (Zeitdauer: 0,5h) 4.7 Abnahme durch Abteilungsleiter (1,0h) Insgesamt eine Zeitdauer von: 34,0 h Dokumentation Folgende Dokumente werden vom Projektantragsteller eingereicht: - Prozessorientierter Projektbericht - Administratorhandbuch - Benutzerhandbuch Anlagen - Keine Präsentationsmittel - Laptop - Beamer - Presenter - Handout Gruß Empiron

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung