Zum Inhalt springen

Empire Earth


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Tach...

Ich muß meinem Vorredner ein wenig zupflichten... EE erinnert wirklich stark an AoE... is aber auch kein Wunder stammt ja immerhin vom selben kreativem Kopf...

ABER es gibt auch sehr viel neues...

Ich habs mir gestern zugelegt und war angenehm überrascht...

Das Spiel kommt im Kartong mit 200 Seiten Handbuch, Einheiten Poster (DINA2), Tastenbeleg karte und einerm "Geschichtsbuch" das mit Hilfe vom Brockhaus erstellt wurde...

man bekommt also wieder richtig was für sein Geld, so wie früher... :)

man kann mit dem Game sogar richtig an seinem Geschichtswissen feilen... :D

im ganzen Spiel über gibt es historisches Hintergrundwissen und Erklärungen wer nach welchem Sieg wie lange wo geherscht hat... das hat mir sehr gut gefallen...

Zum den Spielerischen Qualitäten kann ich nur sagen: Grafik und einheitenmanagment ist wirklich sehr gut...

alles in allem ist EE ein sehr gutes game und das es am Anfang ein wenig an AoE erinnert vergisst man schnell aufgrund der anderen Features...

so ich geh jetzt weiterspielen :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von AVEN:

Tach...

Ich muß meinem Vorredner ein wenig zupflichten... EE erinnert wirklich stark an AoE... is aber auch kein Wunder stammt ja immerhin vom selben kreativem Kopf...

ABER es gibt auch sehr viel neues...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Spike:

[QB]

Also für mich ist das DER Kaufgrund, schließlich sind Aoe und AoE2 DIE Stragetiespiele überhaupt.

Hab beides auch oft im Inet gezockt, die Völkerbalance ist einfach unübertrefflich, evtl kann da StarCraft mithalten aber dort sind es auch nur 3 Völker.[QB]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von chiren:

aoe das strategiespiel ?? naja das paßt aber nur teilweise. ich persönlich finde da starcraft deutlcih ausgeglichener von der vielzahl der einheiten her. da gab es schleißlcih keine einheti, die auch der gegner hat (außer den drohnen/arbeitern)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

PG is Panzer General...

Also EE lässt sich bisher mit keinem anderen Spiel vergleichen was das Einheiten Managment angeht...

es ist sowas von komplex... man kann eine Einheit selbst und zusätzlich durch Völkerboni aufwerten... es gibt richtige Beziehungen die im Tutorial sehr schon erklärt werden...

z.B.: Stich-(speer) gegen Pfeil- gegen Schlag- gegen Stichwaffen... Das wär in AoE zwar ähnlich aber noch lang nicht so komplex... Diese Beziehungen werden mit späteren Epochen ebenfals noch komplexer...

Einheiten Rushs ala C&C kann man also völlig vergessen...

man muß immer eine gut ausbalancierte Armee mit sich führen... sons ist alles vorbei, bevor es richtig Angefangen hat...

manchmal geht das aber nicht... z.B. Deutschland gegen England auf See... Ich (Deutsch) muß 20 Transporter duch die englische Seeblockade bringen... habe aber nur U-Boote zur Verfügung... die sind wirksam gegen die Dreadnoughts nur kamen danach die Destroyer da waren meine Boote ruck zuck weg :( meine neue Strategie Lufthoheit (Dieser Richthofen muß doch für irgentwas gut sein :D)... in verbindung mit den Booten is mir so das Ziel gelungen...

Wie gesagt EE ist sehr komplex...

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 26. November 2001 16:31: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von AVEN ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

zu starcraft: mehr einheiten mit verschiedenen eigenschaften (3 größen von einheiten, 3 versch. angriffe) dazu noch verschiedene einhetien von rasse zu rasse. das macht die notwendigen strategien zum siegen sehr vielseitiger. auch wenn man mit einem rush gewinnen kann, im mp ist das selten die einzige lösung.

das prinzip ist ja in ee auch wieder dabei.

wobei ich nur die demo kenne.

ich finde es trotzdem unpassend, oe als DIE Strategiespiele zu bezeichnen, wenn diese doch kaum neue ideen verwirklichten (außer das civ-prinzip zu minimieren und in echtzeit zu transferieren). in dune2 gab es das gleiche prinzip schon jahre zuvor ohne sehr große unterschiede.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Verdammt! seit AOEII und CC4 habe ich wohl ne menge verpaßt watt? also AOEII fand ich immer richtig cool, aber was der Thread hier von EE verspricht, ist dagegen ja der komplette Wahnsinn! das hält man ja im Kopf nicht aus! ich muß das haben! danke für die Anregung...

moooa ich dreh durch... Einheitenmanagement... wahhh!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...

Hänge grad in der Deutschen Kampagne beim Blitzkrieg.

Kurz bevor ich das Szenario schaffe läuft die Zeit ab, ich will einfach zu perfekt spielen (ohne große Verluste) das ist mein Problem.

Naja vielleicht schaffe ich es ja heute abend ;)

Ich greife immer erst Polen an, hol mir da die Ressourcen und danach mach ich mit meiner See-Flotte die Skandinavier platt (das kostet Zeit!), evtl sollte ich Frankreich mal nach Polen angreifen, die haben ja fast nix ausser ein paar dicker Mauern.

Für Tips bin ich zu haben, achja, ich hab meinen Schwerpunkt (Ziv-Punkte) auf die Belagerungswaffen und Flugzeuge gelegt (Bomber / Bomer-Jäger) also Luftkampf wird bevorzugt ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Spike..

also die ideale Reihenfoge, zumindest meiner Erfahrung nach, ist erst Polen dann das was Belgien und Holland darstellen soll weiter nach Frankreich und zum schluß nach Norwegen... allerdings ist die Zeit in dem Szenario sehr knapp bemessen nachdem man das zweite Land eingenommen hat... nach Möglichkeit also keine langen Verschnaufspausen einlegen...

in der Mission bin ich am besten mit Panzern, Feldhaubitzen und Flugabwehrgeschützen gefahren, weil die recht schnell sind... evtl. auch ein par PAKs mitnehmen...

Wichtig! Primäres Angiffsziel sollten neben den Produktionsstätten die Flugplätze sein, denn die Bomber werden einem sonst ganz schön zusetzten...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich fand diese mission der deutschen recht leicht, hab nie bis zum ende des zeitlimits gespielt. erst mal eine paar bürger gebaut und dann mit panzern (5-8), infantristen (10-15) und schwerer ari (2-3) und 4 flakfahrzeuge, erst polen angegriffen. danach so wie die deutschen vorgerückt sind weiter bis zu den südlcihen franzosenflugplätzen und danach zu den norwegern hoch.

einige fighter (keine fighter/bomber) sind ständig patroullie geflogen über belgien/norddeutschland und haben dort mit den bombern aufgeräumt. mit bombern kann man in der mission recht wenig anfangen (meiner meinung nach). dafür gibt es andere missionen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Spike

Im Handbuch steht das dies einen Wirtschafts- und Moralbonus gibt ...

wenn du maximal 3 felder (nach anderen quellen 2 felder) von den rohstoffquellen entfernt bist, so erhöht sich die menge an abgelieferten ressourcen im capitol auf bis zu 200%. also bis 30 stück je bürger.

für den moralbonus ist nur die größe des gebäudes entscheidend. (stadtzentrum oder kapitol)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab den Blitzkrieg auch in der Reihenfolge direkt gewonnen.

Hab nach Polen halt immer versucht Norwegen einzunehmen, was zuviel Zeit gekostet hat.

Zu dem Wirtschaftsbonus: 2 Felder?

Wieviel ist das :D

2 Infantrieeinheiten nebeneinander oder wie?

Dann muss man das Kapitol ja direkt neben den Ressourcen aufbauen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Spike

Zu dem Wirtschaftsbonus: 2 Felder?

Wieviel ist das :D

2 Infantrieeinheiten nebeneinander oder wie?

wahrscheinlcih so viel, wie das ressourcefeld groß ist bzw ein wohnhaus platz wegnimmt

Dann muss man das Kapitol ja direkt neben den Ressourcen aufbauen.

solltest du sowieso, da es selten so ist, daß du mehrere ressourcenspots nahe beieinander hast.:(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Spike

...je nachdem wie groß diese 2 Felder sind müsste ich ja dann 2 bauen ...

wieso 2?, wenn du glück hast und triffst zwei ressourcenfelder nebeneinander, dann baust du da eine siedlung hin, ansonsten baust du an jede quelle eine siedlung (zuminest in den gefechten). das verkürzt den weg den die leute zurücklegen müssen ja auch ganz deutlich. holz und nahrung sind davon weniger betroffen, dann baust du eben mehr farmen oder läßt mehr leute holz fällen. normalerweise brauchst du aber eher selten holz, wenn du deine gabäude dann mal aufgebaut hast.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung