Zum Inhalt springen

Ausbildung zum Fachinformatiker und ITA


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich frage mich erstmal wie das gehen soll ITA und FiSi gleichzeitig zu machen?

Ich denke aber das deine chancen genauso wären wie bei einem normalen FiSi denn eine ITA Ausbildung ist zwar nett als grundlagen aber nichts besonderes. Wenn du ein guten FiSi machst hast auch bessere chancen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sowas mach ich auch.

Ich bin hier in NRW.

Bei uns findet dat aufgrunde der BerufskollegAnrechnungs und -zulassungsverordnung (BKAZVO)

Ich muss hier jede Menge Praktikas machen 48 Wochen.

Ich meine selbst die Chance ist gering nen Job zu bekommen der Markt ist meines Wissens nach von FiSis überschwemmt.

Naja wir haben FHR heißt die Möglichkeit des Studiums.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man hat doch nach dem ITA sowieso den schulischen Teil des Fachabiturs. Was ist dann da extra erwähnenswert? Das verstehe ich nicht. Außerdem muss ich ganz ehrlich sagen, dass du froh sein kannst mit der Fachoberschulreife überhaupt diesen Ausbildungsplatz bekommen zu haben. Denn ich war in einer Berufsschulklasse da waren ausschließlich Abiturienten oder sogar Studienabbrecher.

Was ich einfach sagen möchte, die meisten Arbeitgeber wollen mind. Fachabi. Ich kenne z.B. überhaupt niemanden der Fachoberschulreife hat und einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker. Gibt es mit Sicherheit, ist aber doch sehr selten. Geschweige denn, dass du damit einen höeren Marktwert hast.

Ich habe zwar noch nie was davon gehört wie man diese Ausbildungen gleichzeitig absolvieren soll, da es zumal eine schulische und betriebliche Ausbildung ist. Musst du dann noch zusätzlich zur Berufsschule, oder zählt die ITA-Schule dafür?

Aber ich denke, dass Ganze ist etwas ganz Normales. Ob gleichzeitig oder hintereinander ist doch egal. Wenn du eine Ausbildung machen würdest und gleichzeitig studierst, dass wäre besser anerkannt und demenstprechend erhöht das etwas den eigenen Marktwert. Aber ITA und FISI ist in etwa gleichwertig und Studium ist eben viel höher als "nur" eine Ausbildung.

Soll keine Abwertung von Ausbildungen darstellen, sondern nur eine Erklärung zur Markteinschätzung sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sowas mach ich auch.

Ich bin hier in NRW.

Bei uns findet dat aufgrunde der BerufskollegAnrechnungs und -zulassungsverordnung (BKAZVO)

Ich muss hier jede Menge Praktikas machen 48 Wochen.

Ich meine selbst die Chance ist gering nen Job zu bekommen der Markt ist meines Wissens nach von FiSis überschwemmt.

Naja wir haben FHR heißt die Möglichkeit des Studiums.

wo machst du das denn weil bin auch in NRW vielleicht kennen wir uns ja sogar

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also wenn ich das richtig verstehe stellt das berufskolleg den ausbildungsbetrieb für die ganze klasse zusätzlich dar oder nur für dich. soetwas gibt es ja beides.

wenn er den betrieb für die ganze klasse darstellt würde ich fast sagen das diese kombi "weniger wert" ist als nur der fisi da du keine wirkliche praxis hast.

klar gibt es da bestimmt aufgaben und alles aber ein betriebliches umfeld kann sowas meiner meinung nach nicht ersätzen.

meiner meinung nach ist der ita auch nur ne grundlage für ne fisi ausbildung. ist zwar schade aber ich kenn keine betriebe die nen ita einstellen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Azubine

In meiner Berufsschulklasse waren wir 24 Leute. Davon 6 Abiturienten, 2 Hauptschüler und der Rest mit Realschulabschluss. Nur weil es bei dir anders war, solltest du nicht behaupten, es sei nicht machbar. Fachabi ist keinesfalls von Nöten.

Was ich sehr wohl feststellen musste ist aber, dass es die Ausnahme ist jemanden auszubilden, der gerade die Schule beendet hat (jedenfalls als FiSi). Davon hatten wir nur einen. Die anderen hatten entweder eine andere Ausbilbung gemacht (z.B. ITA) oder waren Studienabbrecher. Der Altersschnitt lag bei 25.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich für meinen Teil bin froh, (im Nachhinein) die ITA Ausbildung gemacht zu haben und danach die Ausbildung. Nach der Realschule habe ich sofort ITA gemacht, um das Fachabitur zu erlangen und zu schauen ob das die richtige Richtung für mich war. Durch den ITA ist mir die Berufsschule viel leichter gefallen (denke ich) und ich konnte so einen guten Abschluss erlangen.

Der Anspruch an die Ausbildung zum FISI ist schon höher als der für den ITA und ich denke als FISI hat man wesentlich bessere Chancen als ITA.

Gruß

Zoltan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber ITA und FISI ist in etwa gleichwertig....

Das ist so nicht ganz richtig.

Im Allgemeinen wird die duale Ausbildung des FISI noch etwas höher angesehen als ein ITA, den man ja rein schulisch macht. Die Gründe dafür sind hierbei recht einfach: Man hat als FISI dank der dualen Ausbildung einen sehr hohen praktischen Anteil heißt, dass man Dinge die gelernt wurden auch sehr oft direkt praktisch einsetzen kann, was wiederum natürlich eins zur Folge hat und zwar größere Erfahrungswerte auf den jeweiligen Gebieten.

Eine andere Sache ist die, dass die dualen Ausbildungserufe der IHK deutschlandweit anerkannt sind, während man bei den schulischen Ausbildungen zum "...Assistent...." das Pech haben kann, dass diese in einzelnen Bundesländern nicht richtig anerkannt werden. (Alles schon erlebt)

Deshalb ist der ITA mehr als eine Art Übergang zwischen Schule und Ausbildung bzw. Schule und evtl. folgendem Studium in dem Bereich zu sehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung