Zum Inhalt springen

Wo krieg ich Support für IBM Drucker???


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich dachte eigentlich, dass ich lange genug im Geschäft bin um bei sowas keine Schwierigkeiten zu haben, aber da habe ich mich wohl verschätzt...

Ich habe einen IBM 4230 Nadeldrucker, der nicht mehr will, der aber unbedingt gebraucht wird. Er spuckt mir auch einen Fehlercode aus (0A2 - Was immer das heissen mag), aber damit kann ich so halt nix anfangen.

Mein Problem: Ich finde im Netz Keine Informationen dazu, Bedienungsanleitung gibt Nichts her, keine Tabelle mit Fehlercodes....

Meine Letzte Idee: Der technische Support! Nur find ich Nix - zumindest weiss ich nicht in welchem Geschäftsbereich dieser Riesenfirma IBM anrufen soll. Wenn da irgendjemand schonmal damit zu tun gehabt hat, wäre ich für ne Info oder gar Telefonnummer dankbar!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich arbeite bei einem IBM Business Partner. Was sollen wir denn deiner Meinung nach dazu sagen? Der Drucker ist nun mal noch recht häufig im Einsatz. Sowohl bei unserer Muttergesellschaft, als auch bei unseren Kunden. Was die Wartung kostet, kann ich dir jetzt so nicht sagen. Aber wenn die Wartungskosten so hoch wären, hätten sich viele Kunden mit Sicherheit schon für einen neuen Drucker entschieden. Vergleichbare neue Drucker gibts für knapp unter 2000 €. Bei hohen Wartungskosten für das alte Teil, sollte das ja wohl schnell wieder drin sein. Aber trotzdem gibt es noch genug Unternehmen, die den alten Drucker weiterhin behalten.

Kleines Beispiel: Kunde mit etwa 15 Mitarbeitern und einem IBM4230 mit Wartungsvertrag. Der Kunde gilt sonst eigentlich als recht geizig. Der Drucker soll nun ausgetauscht werden, da zu oft etwas kaputt geht. Nicht wegen den Wartungskosten, sondern nur wegen der hohen Ausfallrate.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss, wie abhängig manche der Kunden bei meinem ehemaligen Arbeitgeber teilweise von den alten Nadeldruckern waren. Da wurden dann Reparaturen mit "egal wie, die Kiste muss wieder laufen" in Auftrag gegeben.

Jepp. Das kenn ich. Wir haben für die Wartung K&P K&P Computer: Unterstützte Hersteller .

Zur Zeit lösen wir einige alte Nadeldrucker durch Lexmark 2581 ab. Laserdrucker sind zwar ganz nett, aber die Nadeldrucker sind in manchen Nischen nicht so einfach zu ersetzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey Chief, darf ich nun auch Werbung für meinen Laden machen ?

Wir bieten auch Wartung an ( grade für alte Systeme, daher kenn ich das Gebiet sehr gut ) und wenn hier sowohl IBM wie auch K&P werben will ich das bitte auch dürfen ....

*polemik ende* Aber ernsthaft ... Verkneift Euch doch bitte Werbung für Firmen. Ich finde, die gehört hier nicht rein. Wie gesagt, ich könnte auch zig Threads und Fragen so beantworten und tu es nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! So, erstmal dankeschön für die Antworten - habe schon garnicht mehr dran geglaubt. :)

Kontakt zum Support habe ich mittlerweile selbst herausbekommen. Der kann mir aber leider nicht helfen, aber das liegt an den Verfahren meines Dienstherren, die ich leider einhalten muss (Ich, als kleines Licht darf selbst keine Reparaturaufträge auslösen und in diesem Fall auch den Support nicht in Anspruch nehmen, da dafür auch ein Auftrag ausgelöst wird!) :upps

(Wir hatten ne Zeit lang super Drucker im Keller stehen, die nicht betrieben werden können, weil Kabel nicht beschafft werden durften! :upps:upps:upps )

Glaubt mir, wenn ich was zu sagen hätte, stünde jetzt schon ein Ersatz da... naja, ich tue, was ich kann und bemühe sämtliche connections...

Da ich eh schon sämtliche Connections um Ersatz bemühe, ist für mich folgender Sachverhalt vielleicht noch interessant (Frage vor Allem an charmanta, der da wohl Erfahrung hat):

0A2 = Defekt = Reparatur notwendig - in dem Fall müsste ich einen Reparaturauftrag starten (läuft eh' schon), der in meiner Behörde locker mal 2-3 Monate läuft... wenns reicht... die Mühlen der Bürokratie mahlen eben langsam.

Oder:

0A2 = Irgendwas passt dem Drucker nicht, da klemmt noch irgendwo ne Transportsicherung oder sonstwas. Also etwas, dass ich selbst beheben könnte, aber mittlerweile hab ich die Hoffnung aufgegeben.

@charmanta: Die Anleitung habe ich auch gefunden - mit google kann ich auch ein bisschen umgehen :D Aber rausgelesen habe ich da nix, was mir hilft. Woher wusstest du das mit 0A2 ? Hast du das da drin gelesen, oder war das Erfahrung?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung