Zum Inhalt springen

Wechsel des Unternehmens während der Ausbildung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich bin im Moment leider nicht so glücklich mit meiner laufenden Ausbildung.

Ich habe zum 01.08.2008 meine Ausbildung zum FISI in einem IT Consulting Unternehmen angefangen.

Beim Vorstellungsgespräch hieß es man bräuchte genau so Leute wie mich aktuell in dieser Firma da nur zwei davon da wären (Schwerpunkt Netzwerke und Windows Server). Mitlerweile ist es so, dass mir gesagt wurde ich solle mit Netzwerkkentnisse privat beibringen da diese nicht relevant sind und wie mir gesagt wurde sind wir keine "Netzwerkbude". Auch kann ich mich nur schwer mit aktuellen Themen beschäftigen wie beispielsweise Windows Server 2008. Ebenso irrelevant.

Im Moment bin ich nur Präsentationen ab bauen oder bekomme Projekte welche fast rein kaufmännisch sind und mich meist null interessieren. Mir wird vorgeworfen ich würde keine Leistung erziehlen obwohl ich die komplette Serverfarm im Unternehmen aufgeräumt und diverse Dienste via VBS automatisiert habe (darunter ein riesen Logon Script mit Ausgabe fenster und explezieter Druckerverbindung je nach dem an welchem Standort ein User sitzt). Dennoch: nicht genug.

Mein Lebenslauf ist nicht der beste, da ich mein Fachabitur damals abgebrochen habe. Ich bin danach aber direkt in einer riesen Werbeagentur als IHK Praktikant untergekommen und war dor 1,5 Jahre im Suppport und der Netzwerkadministration. Fachlich sind meine Qualifikationen eigentlich ziemlich gut.

Ich weiß nun nicht was ich machen soll. Im aktuellen Unternehmen gibt es nur einen Systemintegrator der Rest sind Consulter oder Anwendungsentwickler. Der FISI hat natürlich kaum Zeit weil er die Infrastruktur pflegen muss und kaum einen Kopf hat mich einzubinden und wenn gibt es auch kaum was wirklich neues zu erlernen.

Ich würde gerne Eure Meinung hören da ich wirklich nicht weiß was ich machen soll. Im Moment macht es wirklich keinen Spaß mehr und da ich mir nicht beibringen darf was eigentlich für einen Systemintegrator relevant ist, denke ich ist es verständlich das ich unglücklich bin...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde gerne Eure Meinung hören da ich wirklich nicht weiß was ich machen soll. Im Moment macht es wirklich keinen Spaß mehr und da ich mir nicht beibringen darf was eigentlich für einen Systemintegrator relevant ist, denke ich ist es verständlich das ich unglücklich bin...

Man lernt ja im Prinzip nicht, was für einen typischen FISI relevant ist, sondern eher das, was man später in der Firma benötigt. Oder besser gesagt die Firmen bringen ihren Azubis nur das bei, was sie selbst benötigen. Und wenn du der Meinung bist, dir Server 2008 anzuschauen, dir das deine Firma aber nicht bieten kann bzw. dieses Wissen nicht benötigt, kannst du deiner Firma keinen Vorwurf machen. Auf lange Sicht wäre es für dich aber schon besser, den Betrieb zu wechseln, wenn dir die Tätigkeiten der Firma keinen Spaß machen. Es bringt ja nichts, wenn du nach drei Jahren Ausbildung merkst, dass du zwar super Präsentationen zusammenklicken kannst, aber noch keine wirkliche FISI-Arbeit getan hast. Eventuell wäre ein Gespräch mit deinem Ausbildungsleiter angebracht. Der müsste dir in solchen Situationen helfen. Ansonsten würde ich das Gespräch mit dem Zuständigen deiner IHK suchen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man lernt ja im Prinzip nicht, was für einen typischen FISI relevant ist, sondern eher das, was man später in der Firma benötigt. Oder besser gesagt die Firmen bringen ihren Azubis nur das bei, was sie selbst benötigen. Und wenn du der Meinung bist, dir Server 2008 anzuschauen, dir das deine Firma aber nicht bieten kann bzw. dieses Wissen nicht benötigt, kannst du deiner Firma keinen Vorwurf machen. Auf lange Sicht wäre es für dich aber schon besser, den Betrieb zu wechseln, wenn dir die Tätigkeiten der Firma keinen Spaß machen. Es bringt ja nichts, wenn du nach drei Jahren Ausbildung merkst, dass du zwar super Präsentationen zusammenklicken kannst, aber noch keine wirkliche FISI-Arbeit getan hast. Eventuell wäre ein Gespräch mit deinem Ausbildungsleiter angebracht. Der müsste dir in solchen Situationen helfen. Ansonsten würde ich das Gespräch mit dem Zuständigen deiner IHK suchen...

Bei der Server 2008 Sache gebe ich dir vollkommen Recht. Ich hatte heute ein Gespräch mit meinem GF der gleichzeitig mein Ausbilder ist. Er sagte schon zu mir, dass er sich bereits bei der IHK erkundigt habe wie er mich kündigen könnte weil das ja nicht so einfach ist Azubis wieder loszuwerden. Er versicherte mir aber einen Weg zu finden, wenn ich nicht mehr Leistung erbringe. Aber wie soll ich Leistung als FISI bringen, wenn ich die Kenntnisse nicht habe und auch nirgens in der Firma holen kann? Vor allem soll ich eine PHP Community bauen (als Beispiel) für einen Kunden. Ich bin FISI und nicht FIAE!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte heute ein Gespräch mit meinem GF der gleichzeitig mein Ausbilder ist. Er sagte schon zu mir, dass er sich bereits bei der IHK erkundigt habe wie er mich kündigen könnte weil das ja nicht so einfach ist Azubis wieder loszuwerden.

Ist es vielleicht eher ein Problem zwischenmenschlicher Art; das er dich irgendwie nicht ab kann oder sowas? Weil wenn ich meinem Azubi sowas direkt ins Gesicht sagen würde, müsste echt was im Argen sein. Ansonsten würde ich echt mal zum Zuständigen deiner IHK gehen und den fragen, was da zu machen ist. Wenn dein Ausbilder der Meinung ist, du bringst nicht genug Leistung (was immer das heißen mag) und du der Meinung bist, du wirst nicht angemessen ausgebildet ... naja, geh zur IHK und frag mal, wie das funktioniert, wenn du den Betrieb wechseln möchtest. Alles andere ist IMHO sinnlose Quälerei...

Vor allem soll ich eine PHP Community bauen (als Beispiel) für einen Kunden. Ich bin FISI und nicht FIAE!

Ich würde ihm eine Portallösung vorschlagen bzw. phpBB, SMF & Co. zum Anschauen installieren - das sollte auch ein FISI können ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

rein kaufmännisch sind und mich meist null interessieren.

erstmal gebe ich Karl Nickel recht, du solltest nicht einfach darauf pochen, dass du FISI bist, sondern dich auch mit Interesse an solche Aufgaben begeben. Da der FISI sowohl kaufmännische als auch programmiertechnische Elemente enthält, musst du da durch.

Aber letzten Endes denke ich, dass du mit dem Betrieb bzw. mit deinem Ausbilder Pech gehabt hast. So eine Aussage macht man einfach nicht, das ist sowohl stillos als auch desktruktiv. Wenn es keiner für nötig hält, sich mal mit dir zusammenzusetzen und über deine Aufgaben zu sprechen, solltest du die IHK kontaktieren und schnellstest was anderes suchen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist es vielleicht eher ein Problem zwischenmenschlicher Art; das er dich irgendwie nicht ab kann oder sowas? Weil wenn ich meinem Azubi sowas direkt ins Gesicht sagen würde, müsste echt was im Argen sein. Ansonsten würde ich echt mal zum Zuständigen deiner IHK gehen und den fragen, was da zu machen ist. Wenn dein Ausbilder der Meinung ist, du bringst nicht genug Leistung (was immer das heißen mag) und du der Meinung bist, du wirst nicht angemessen ausgebildet ... naja, geh zur IHK und frag mal, wie das funktioniert, wenn du den Betrieb wechseln möchtest. Alles andere ist IMHO sinnlose Quälerei...

Eigentlich ist nichts vorgefallen. Ich war in letzter zeit ziemlich oft Krank aber entschuldigt mit Attest und allem und ich war wirklich krank. Meinem Chef ein wenig zuviel. Ansonsten wie gesagt eben der Vorwurf ich würde kaum Leistung erbingen... naja...

Ich würde ihm eine Portallösung vorschlagen bzw. phpBB, SMF & Co. zum Anschauen installieren - das sollte auch ein FISI können ;)

Das ist auf kein Ding ich betreibe selber ein phpBB und ein vBulletin aber das möchte der Herr ja nicht...

Hi,

erstmal gebe ich Karl Nickel recht, du solltest nicht einfach darauf pochen, dass du FISI bist, sondern dich auch mit Interesse an solche Aufgaben begeben. Da der FISI sowohl kaufmännische als auch programmiertechnische Elemente enthält, musst du da durch.

Aber letzten Endes denke ich, dass du mit dem Betrieb bzw. mit deinem Ausbilder Pech gehabt hast. So eine Aussage macht man einfach nicht, das ist sowohl stillos als auch desktruktiv. Wenn es keiner für nötig hält, sich mal mit dir zusammenzusetzen und über deine Aufgaben zu sprechen, solltest du die IHK kontaktieren und schnellstest was anderes suchen.

Mein zusätliches Problem ist, dass ich Dyskalkulie habe und daher auch in der Schule nicht der beste bin. Beim Programmieren ****e ich im Moment vollkommen in der Schule ab. Ich bin der einzigste Azubi hier ohne Abitur, vielleicht mag es auch daran liegen das man sich von mir mehr erhofft hatte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

das sind ja keine Argumente (für den Betrieb), denn dass du kein Abi hast wussten die, und dass du Dyskalkulie hast (musste ich nachgucken) auch, nehme ich an.

Also entweder stellen die dann andere Anforderungen an dich, und/oder sie müssten sich etwas besser um dich kümmern. Ich hatte auch einen Betrieb, der es sich recht einfach gemacht, daher kenne ich das.

Wie auch immer, es scheint ja hier so zu sein, dass ein Chef oder Ausbilder mal wieder recht wenig Einsatz zeigt und Wunder erwartet. Tut mir leid zu hören, aber außer den Betrieb (oder Abteilung?) zu wechseln sehe ich keine Alternative. Reden scheint das ganze ja nur noch zu verschlimmern, wie die Aussage deines Ausbilders ja bereits belegt hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

das sind ja keine Argumente (für den Betrieb), denn dass du kein Abi hast wussten die, und dass du Dyskalkulie hast (musste ich nachgucken) auch, nehme ich an.

Also entweder stellen die dann andere Anforderungen an dich, und/oder sie müssten sich etwas besser um dich kümmern. Ich hatte auch einen Betrieb, der es sich recht einfach gemacht, daher kenne ich das.

Wie auch immer, es scheint ja hier so zu sein, dass ein Chef oder Ausbilder mal wieder recht wenig Einsatz zeigt und Wunder erwartet. Tut mir leid zu hören, aber außer den Betrieb (oder Abteilung?) zu wechseln sehe ich keine Alternative. Reden scheint das ganze ja nur noch zu verschlimmern, wie die Aussage deines Ausbilders ja bereits belegt hat.

Hi Carsten,

ja, dass alles wussten sie vorher. Ich habe ihnen auch bei dem Vorstellungsgespräch gesagt das ich nie Consulter werden möchte sondern Sysadmin. Ich will nicht wie die Kollegen irgendwann zum Kunden rennen und Microsofts Produkte anpreisen. Beim Vorstellungsgespräch hieß es das man Leute wie mich bräuchte da mein niemanden hat der sich in der MS Welt beschäftigt und man sowieso einen Nachfolger für die interne Infrastruktur bräcuhte da der aktuelle Admin nun selber zum Kunden möchte. Meine Aussage von damals daht mein Chef bei dem Gespräch vorgestern revidiert und behauptete das ich das nie gesagt hätte. Aber das habe ich.

Zu der Zeit hatte ich 4 Angebote und bin mir heute sicher, dass ich mir das falsche Unternhemen ausgesucht hatte.

Ich weiß, dass ich nicht die besten Voraussetzungen für diesen job habe mit meiner Dyskalkulie auf der anderen Seite denke ich aber Ahnung von der Materie zu haben und konnte mich auch bisher im Alltag immer andersweitig helfen wenn es um Mathematik ging. Nur halt jetzt in der Berufsschule ist es nicht einfach aber auch meine Lehrer wissen darum bescheid. Leider ist es noch oft so, dass man belächelt wird und die Leute denken das sei eine Ausrede für schlechte Leistungen. Aber ein Mensch wie ich, der nicht mal das kleine einmaleins im Kopf kann, denkt sich so einen Mist nicht aus. Naja..

Die Firma scheint hier eh etwas überlastet zu sein bzw. sich übernommen zu haben. Wir sind 5 Azubis, 2 davon im 2. Lehrjahr und 3 im ersten. Von denen sind wir mit drei Systemintegratoren obwohl wir nur einen feritg ausgebildeten Beschäftigen, mit dem wir aber kaum was zu tun haben.

Ich bin gerade dabei mich anderswetig zu bewerben natürlich weiß mein Unternehmen nichts davon. Es kommt sichelrich besser im lebenslauf wenn ich gekündigt habe als das ich rausgeworfen wurde. Mein Vorteil ist, dass ich durch meine damahligen Praktika (IHK gelenkt) Top Arbeitszeugnisse habe die mir manche Türen öffnen. Ausserdem: Der gesunde menschliche Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen aber keine Bildung den gesunden menschlischen Verstand.

In diesem Sinne, vielen Dank für Eure Meinungen und Euer Gehör!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gerade dabei mich anderswetig zu bewerben natürlich weiß mein Unternehmen nichts davon. Es kommt sichelrich besser im lebenslauf wenn ich gekündigt habe als das ich rausgeworfen wurde.

In diesem Sinne, vielen Dank für Eure Meinungen und Euer Gehör!

Hi, habe ähnliche Erfahrungen mit meinem Ausbildungsbetrieb und ich habe mich auch schon erkundigt, nach ner neuen Firma und wie ich aus der aktuellen rauskomme.

Geh zur IHK und lass dich beraten, rede mit deinen Lehrern über die Situation!!!

KÜNDE NICHT! Wenn du von dir aus die Ausbildung schmeist, darfst du auf deine Lebtage keine Ausbildung mehr in diesem Beruf beginnen!

Es gibt meines wissens nur noch 2 Möglichkeiten aus der Firma rauszukommen, du suchst dir einen neuen Betrieb und einigst dich mit deinem alten Betrieb um Auflösung des Vertrages, oder du musst dir ein ärztliches Atest holen das dich dieser Betrieb krank macht.

mfg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi, habe ähnliche Erfahrungen mit meinem Ausbildungsbetrieb und ich habe mich auch schon erkundigt, nach ner neuen Firma und wie ich aus der aktuellen rauskomme.

Geh zur IHK und lass dich beraten, rede mit deinen Lehrern über die Situation!!!

KÜNDE NICHT! Wenn du von dir aus die Ausbildung schmeist, darfst du auf deine Lebtage keine Ausbildung mehr in diesem Beruf beginnen!

Es gibt meines wissens nur noch 2 Möglichkeiten aus der Firma rauszukommen, du suchst dir einen neuen Betrieb und einigst dich mit deinem alten Betrieb um Auflösung des Vertrages, oder du musst dir ein ärztliches Atest holen das dich dieser Betrieb krank macht.

mfg

Ok Moment,

wenn ich einen neuen Betrieb habe der mir einen Vertrag anbieten, soll/darf ich nicht im alten kündigen obwohl mit der IHK abgesprochen ist, dass ich innerhalb der Ausbildung wechsel also übernommen werde (soll heißen nicht von vorne anfange)?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wenn das mit der IHK geklärt ist...mir wurde gesagt das ich von mir aus nicht kündigen darf weil dann schicht im schacht sei...am besten lässte dir sowas von der IHK schwarz auf weiß geben...

verzwickte sache :/

Hmm ok danke für den Tipp werd ich auf jeden fall beherzigen ich dachte ich könnte kündigen wenn ich eine neue Stelle habe und gebe dann nur der IHK und der Schule Bescheid.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung