Zum Inhalt springen

Wie ist die Ausbldung in Deutschland?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich bin aus der Schweiz, bei uns kann man Informatiker mit Schwerpunkt Systemtechnik oder Schwerpunkt Applikationsentwicklung(Meins) via 4jähriger Lehre oder über den Universitätsweg(k.A. wie lange das geht -->lange, da zuerst die Matura gemacht werden muss.)

erlernen.

Wie sieht das in Deutschland aus? Habe gehört da braucht man die Abitur für den Fachausweis? naja, man braucht bei euch glaub ich für fast alles das Abi?

Greetz Aezugles

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also ich hab ne ausbildung ohne abitur(mittlere reife) bekommen ;)

i.d.r. wird beim fiae mehr auf das fach- oder normale abitur(matura) geachtet. als fisi ist eher mal einer wie ich dabei, also ohne abi. es kommt halt darauf an, wie du dich verkaufst, bzw dich anstellst ;) in der regel ist es leichter, mit nem abi in der tasche eine ausbildung zu fachinformatiker zu bekommen. aber ohne abi ist es auch möglich.

Bearbeitet von tTt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Schrotti.f

Ist das jetzt schon sicher? Vielleicht solltest Du jetzt noch mal alle Kraft und Energie da reinstecken, alles andere beiseite lassen, dich nochmal richtig reinhängen, evtl. geht es dann ja doch noch gut (Du brauchst ja keinen NC von 2.0 oder besser, wenn es nur knapp bestanden wird, ist das immer noch besser als gar nichts.)

Oder hast Du schon aufgegeben?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Schrotti.f

Ist das jetzt schon sicher? Vielleicht solltest Du jetzt noch mal alle Kraft und Energie da reinstecken, alles andere beiseite lassen, dich nochmal richtig reinhängen, evtl. geht es dann ja doch noch gut (Du brauchst ja keinen NC von 2.0 oder besser, wenn es nur knapp bestanden wird, ist das immer noch besser als gar nichts.)

Oder hast Du schon aufgegeben?

Ich hab versucht was ich konnte aber diese ganzen Fächer wie Mechanik und co verstehe ich nicht. Hab mir zich bücher ausgeliehen durchgepaukt aber es wird nichts. Mathe wochenlang gepaukt super gefühl gehabt bei der arbeit, das thema auch eigentlich verstanden arbeit => 5 nächste arbeit (die einzige dieshalbjahr) neulich wieder bekommen 6 und nun hat der Lehrer mir sogar ne 6 als Vornote aufgedrückt mit 19% (20 braucht man für ne 5) und dadurch werde ich warscheinlich nicht zur prüfung zugelassen :(

Hatte eigentlich so gut angefangen, hab meine 5 im Technischen zeichnen von 5 in der 11. Klasse auf 4 verbessert.

Man muss dazusagen das ich in der 11. klasse schon arge probleme auf der schule hatte und es nur ganz knapp geschaft habe.

Ich sehe die 2 Jahre nicht als verschwendet an, denn meines gutes praktikumstzeugnis vom letzten jahr (ich hab mein Praktikum als FISI absolviert) hat sicherlich mit dazu beigetragen das ich überhaupt einen ausbildungsplatz bekommen habe.

Ich hab mir jezt vorgenommen nach meiner Ausbildung dann die Fachoberschule Informatik (1 Jahr) zu machen sollte ich nicht übernommen werden was warscheinlich ist da 1. Öffentlicher Dienst 2. Ich muss noch zum Bund.

Gruß Schrotti

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

na gut, in einem solchem falle ist das natürlich etwas anders.

aber ich meine, dass man im öffentlichen Dienst nach der ausbildung eine befristete stelle für 12 monate bekommt. zumindest hab ich das irgendwo gelesen.

zudem muss ich sagen, dass wenn du nach der ausbildung das fachabi machen willst, dort der stoff, der normaler weise in 2 jahren stattfindet, in einem jahr unterrichtet wird. ich weiß das daher, weil ich auch schonmal fachabi (wirtschaft) angefangen hab. bei mir lags nicht an der leistung, sondern am praktikum, warum ich von 11 zu 12 keine versetzung bekommen hatte. das praktikum entsprach halt nicht den anforderungen der schule (ein informationsblatt von der schule gabs, aber wurde von der klassenlehrerin nie ausgeteilt... :(, habe durch einen freund, der in einer parallelklasse an der schule war erfahren, dass es ein solches blatt mit den voraussetzungen gibt :rolleyes: ) insgesamt war das ne längere und vor allem ärgerliche geschichte, warum ich dann keine versetzung bekommen hatte. aber so ist das leben: hart und ungerecht.

naja danach dann leeres jahr gehabt, weil keine ausbildung, für schulen waren alle fristen abgelaufen... ein jahr später dann allgemeines abitur angefangen, dann für ne ausbildungsplatz als fisi abgebrochen und rund 550km umgezogen. da stellte sich der ausbildungsbetrieb als kompletter reinfall heraus. nunja, jetzt gehts dann, wenn der betriebsrat zustimmt :hells: , also zur agentur für arbeit nach nürnberg. ich bin überzeugt, dass die ausbildung dort anständig ist. der eindruck vom bewerbertag stimmte jedenfalls ;) mal schaun, was das leben noch so bringt :floet:

sorry 4 ot *g*

Bearbeitet von tTt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

na gut, in einem solchem falle ist das natürlich etwas anders.

aber ich meine, dass man im öffentlichen Dienst nach der ausbildung eine befristete stelle für 12 monate bekommt. zumindest hab ich das irgendwo gelesen.

Für 6 Monate kann man übernommen werden um die suche nach einer arbeitsstelle für die zeit zu erleichtern. Allerdings wird mich die Bundeswehr sicher direkt nach der ausbildung ziehen. Die würden mich ja am liebsten dies jahr schon zum 1.7. haben. Naja wenns dann so ist isses egal laut dem Test beim Bund könnte ich bei denen auch in der EDV abteilung arbeiten wenn plätze frei sind. Wenn die mich dann als ausgebildeter FISI nicht dort einsetzen in dem gebiet, dann sind die etwas doof da :D

zudem muss ich sagen, dass wenn du nach der ausbildung das fachabi machen willst, dort der stoff, der normaler weise in 2 jahren stattfindet, in einem jahr unterrichtet wird.

Naja zurzeit mach ich ja FOS Technik das was in der 11. dran kam hat eigentlich nichts mit der 12. zu tun so ist es jedenfalls bei uns. Und die FOS Informatik die ich gerne machen möchte ist nur für Leute die eine IT Ausbildungs abgeschlossen haben oder mindestends 4 Jahre in der IT Branche gearbeitet haben da gibt es also gar keine 11. Klasse.

Gruß Schrotti

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ui ihr driftet ja ganz schön vom Thema ab und keiner hilft dem armen Threadstarter. ^^

@Aezugles:

Bei uns dauert die Ausbildung zum Fachinformatiker 3 Jahre. Es gibt wie auch in der Schweiz die Fachrichtungen Systemintegration und Anwendungsentwicklung. Sofern der Betrieb es erlaubt, kann man die Ausbildung auch auf 2 bzw 2 1/2 Jahre verkürzen. Allerdings fehlt dir dann 1 Jahr Schulstoff versteht sich.

Das Ausbildungssystem ist dual, also Betrieb u. Schule. Ich zb hatte ca. pro Monat eine Woche Schule.

Wie die anderen schon gesagt haben, benötigst du kein Abitur(Matura).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich fang ab 1.8 in meiner firma an mach noch ein bisschen hier Praktikum. Der Azubi hier hat gesagt das es hier so ist das er 3 Monate in der firma ist dann glauch ich 3 wochen in der schule weiß nicht was ich davon halten soll aber glaub dann behält man den stoff eher :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung