Zum Inhalt springen

Ausbildung oder Berufsschule? HILFEE


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hey leute,

könnt ihr mir bei der entscheidung helfen, was ich machen soll?

entweder möchte ich in die betriebliche ausbildung als "Fachinformatiker - Anwendungsentwickler", wo och 2 tage berufsschule hätte, und 3 tage im betrieb arbeite,

ODER

soll ich mich bei der berufsschule anmelden, wo ich nach 3 jahre "Technischer Assistent für Informatik" abgeschlossen haben werde.

Zum einen würde mich sehr der Unterschied oder die verschiedenen stärken der Abschlussbezeichnungen interessieren.. ich denke mal ausgebildeter Anwendungsentwickler ist mehr wert, oder? Dann würde ich mit der Betrieblichen Ausbildung Zeit sparen..

Aber vom Bauchgefühl her tendiere ich eher zur Berufsschule, weil ich denke mal dort weniger Verantwortung haben werde, und mich voll auf meine Weiterbildung konzentrieren könnte..

ach mann, was soll ich nur machen? :eek

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde zur dualen Ausbildung raten. Eine rein schulische Ausbildung hat den Nachteil das du zwar theoretisch vielleicht etwas mehr Wissen ansammeln kannst dir aber die Praxis fehlt. Die ist in meinen Augen aber nicht durch noch so viel Bücherwissen zu ersetzen. Denn Papier ist geduldig und selbst wenn es theoretisch noch so toll klingt muss es in der Praxis noch lange nicht funktionieren. ;)

Zudem ist das selbst Verantwortung übernehmen in meinen Augen ein Vorteil. Denn nach der Ausbildung wirst du das auch machen müssen. Da nimmt dir die Verantwortung auch keiner ab.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...soll ich mich bei der berufsschule anmelden, wo ich nach 3 jahre "Technischer Assistent für Informatik" abgeschlossen haben werde...

Ich habe diese Ausbildung zwar nie selber gemacht, hab aber bislang (in Sachen Karriere) nur schlechtes gehört. Ein paar meiner ehemaligen Berufsschulkollegen haben vor ihrer Fachinformatiker Ausbildung diese Ausbildung gemacht. Ihnen wurde am Anfang gesagt, dass sie mit dieser Ausbildung eine super Chance auf dem Arbeitsmarkt haben, am Ende haben sie alle eine weitere Ausbildung gemacht, da die meisten Betriebe mit dieser Ausbildung nichts anfangen können. Da es eine rein schulische Ausbildung ist, haben einige Firmen (meine Erfahrung) damit eher ein Problem, da sie dich nach deiner Ausbildung erst einmal in einem Betrieb einarbeiten müssen, da du ja nur in der Schule warst und nicht umbedingt weißt wie es in einem Betrieb so abläuft. Daher wäre mein Tipp, mach die Fachinformatiker Ausbildung.

P.S.: Alle Aussagen basieren auf eigenen Erfahrungen oder Erzählungen von Bekannten, daher sind sie nicht umbedingt repräsentativ.

Bearbeitet von Un3XpeCteD
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hm okay bin schon überzeugt.

so vom können, bzw. verstehen der materie hab ich bisher nur sehr positive erfahrungen gemacht, aber ich hab irgendwie immer voll viel angst wenn es um was geht, aber meist verfliegt diese wenn ich die situation kennengelernt habe.

muss vllt mal selbstbewusstseinstraining machen oder so :S

naja ok danke nochmal für eure meinung. Ich schick morgen direkt 10 weitere bewerbungen raus ;)

falls jmd für Oldenburg (oldb) und umgebung ne gute anlaufstelle wüsste, würde ich mich auch freuen!

eMail: salvadrive@web.de

mfg. SalvaDrive

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich bin nach meinem Realschulabschluss auch in den Techniker gestartet, allerdings waren es nur 2 Jahre. Für mich war es nur ein Weg um die

Fachhochschulreife zu erlangen. Die konnte man in einem dritten Jahr

Fachoberschule machen.

Danach habe ich die Ausbildung FIAE gemacht und das waren 2 Jahre.

Der Technische Assistent hat mir in der Ausbildung viel gebracht. Konnte

direkt als Mitarbeiter eingesetzt werden, was mir sehr gut gefallen hat.

Programmieren konnte ich ja schon.

Jetzt im Fernstudium nützt es mir auch, da ich nun ein sehr breit gefächertes

Wissen habe.

Die Frage ist, wie sieht eine persönliche Situation aus (Alter, Einkommen

etc.)? Hast du Abitur? Wie stellst du dir deine Karriere vor?

Wenn du Abi hast, dann lass den Assistenten auf jeden Fall links liegen. Wenn

du "nur" mittlere Reife hast und ein Studium nicht in Frage kommt, dann

lass ihn auch liegen.

Hast du einen Ausbildungsplatz, dann lass in jedem Fall liegen.

Von den damals 14 Absolventen arbeitet genau einer als Techn. Assistent.

Alle anderen haben eine Ausbildung oder Studium begonnen.

Bereut habe ich es nie. Habe da viel gelernt und direkt einen Ausbildungsplatz

gefunden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

An meiner ehemaligen Berufsschule kann man auch den ITA machen. Ich hab damals vor meiner Ausbildung an der selben Schule mit mittlerer Reife mein Fachabitur gemacht, bevor ich eine Ausbildung zum FISI angefangen habe.

Die meisten aus der ITA Klasse hab ich dann in der Berufsschule wiedergesehen. Die haben dann eine Ausbildung zum FIAE/FISI/ITSE gemacht. Also nochmal 3 Jahre für eine Ausbildung.

Zudem wurde uns gesagt, dass die ITA Ausbildung nur in NRW anerkannt sei, bzw auf das Bundesland beschränkt wäre.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also hab bis vor einem monat noch in NRW gewohnt, jetzt wohne ich aber in Niedersachsen.

Was OnkelPaddy schildert hört sich recht gut an, aber möchte nicht ITA machen und dann FIAE oder ähnliches hinterher, hab guten Realschulabschluss, die klasse 11 hab ich abgebrochen, wegen zu viel fehlstunden :(

bin jetzt 20 jahre alt, da mach ich dann jetzt lieber die 3 jahre AE.

meine karriere..

ich bin ewiger perfektionist und achte auch darauf mir alles "optimal" anzueignen. möchte guter spezialist in SI sowie AE werden, und mich nach 5-7 jahren Arbeit als Fachinformatiker (nachdem ich das Business kennengelernt habe) selbstständig machen.

Ohh man, wieso können nicht 10 Jahre schnell vorbei gehn?^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich mache gerade Prüfungen für Technischer Assistent für Informatik!

Die Ausbildung als TAI waren zwei Jahre an einer Berufsschule in Bayern!

Ich muss sagen es bringt nicht viel Betufsmäßig, da es von den meisten Firmen nicht wirklich als Ausbildung angesehen wird! Daher machen jetzt auch die meisten aus meiner Klasse, genauso wie ich noch eine Ausbildung im IT-Bereich bei einer Firma!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung