Zum Inhalt springen

Fachinformatiker trotz schlechter Noten?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich interessiere mich sehr für die Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, da ich schon seit langer Zeit Webseiten mit HTML/CSS und PHP/MySQL programmiere. Daher habe ich mich seit Mai bei allen Ausbildungsstellen in Berlin beworben, leider hatte ich nur wenig erfolg, so dass es nur zu 2 Bewerbungsgesprächen und einem Einstellungstest kam. Da mir von Anfang an klar war, dass ich mit meinen Noten allein keinen Eindruck schinden werden, habe ich es mit 3 Seiten Referenzen am Ende meiner Bewerbung versucht, auf die ich auch in der E-Mail extra hingewiesen habe. Leider erhielt ich dennoch sehr viele Absagen und konnte bei den meisten Firmen nicht einmal ein Vorstellungsgespräch führen.

Meine schlechten Noten resultieren eigentlich eher aus Faulheit. Ich hatte zunächst an einer Hauptschule meinen erweiteren Hauptschulabschluss erhalten, danach habe ich den Realschulabschluss nachgeholt. Bei der Prüfung hatte ich in allen Fächern eine 4. Auch sonst sieht es mit Deutsch/Englisch/Mathe nicht anders aus.

Kann es vielleicht auch teilweise an dem Bewerbungsschreiben liegen? Im 2. Absatz schreibt man ja normalerweise, welche Schulausbildung man bisher hatte. Dort habe ich eben geschrieben, dass ich anfangs auf eine Hauptschule ging und meine Mittlere Reife erst danach nachgeholt habe.

Wenn ich diesen Teil durch noch mehr Fährigkeiten etc. ersetze, hätte ich dann eurer Meinung nach mehr Chancen?

Ich habe auch irgendwie keine Lust noch länger Schule zu machen. Daher wollte ich auch fragen, ob es vielleicht irgendwelche Kurse oder sowas gibt, wo man Webseiten erstellt und dafür ein Zertifikat am Ende erhält, was man dann der Bewerbung beifügen kann?

Über eine Antwort von euch würde ich mich freuen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ohne Deine Bewerbung gelesen zu haben, sind das nur "Schüsse ins Blaue". Erste einmal "Noten sind nicht alles", aber gerade die Naturwissenschaften sind durchaus für diesen Bruch wichtig, denn sie vermitteln abstraktes Denkvermögen. Wenn diese eben nur "ausreichend" sind, egal wodurch, dann ist das sicher ein Minuspunkt. Wenn sie durch Faulheit kommen - was der AG nicht weiß - dann könnte der AG vermuten, er hat auch keine Lust an der Ausbildung. Wenn sie durch nicht ausreichendes Wissen kommen, dann würde sich der AG die Frage stellen, ob der Bewerber geeignet für diese Beruf ist.

Generell, auch wenn Du viele Absagen bekommen hast, nicht aufgeben. Evtl versuchst Du es zuerst mit einem Praktikum und beweist Dich dort und dann hast Du evtl in dem Betrieb in dem Du das Praktikum machst die Chance eine Ausbildung zu machen. Auch wenn Du sagst, dass Du nicht mehr zur Schule willst, ein höherer Abschluss ist immer ein sinnvolles Ziel, auch wenn einem die Motivation fehlt. In der Ausbildung musst Du auch lernen und zur Schule gehen

HTH Phil

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Meine schlechten Noten resultieren eigentlich eher aus Faulheit. Ich hatte zunächst an einer Hauptschule meinen erweiteren Hauptschulabschluss erhalten, danach habe ich den Realschulabschluss nachgeholt. Bei der Prüfung hatte ich in allen Fächern eine 4. Auch sonst sieht es mit Deutsch/Englisch/Mathe nicht anders aus.

ich als Personaler würde, platt gesagt, denken: "Entweder er ist dumm oder faul". Egal, welcher der 2 Aussagen zutrifft, wäre es kein Kandidat für meine Firma.

Kann es vielleicht auch teilweise an dem Bewerbungsschreiben liegen?

Möglich.

Ich habe auch irgendwie keine Lust noch länger Schule zu machen.

Du musst was an deiner Einstellung ändern. Denn das ist schon wieder ein Indiz von Faulheit.

Da es kein Mangel an Bewerbern für Ausbildungsplätze als FI gibt, sehe ich bei dir nur die Möglichkeit nur durch Vitamin B. Wenn du das nicht hast, dann setze dich auf deinen Hintern und mach Schule weiter (falls dir jemand die Chance dazu gibt) um einen gescheiten Abschluss zu bekommen.

ciao,

vic

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich könnte dir Empfehlen 1 Jahr Berufskolleg zu machen; sprich ITA ( Informationstechnischer Assistent ).. Diese Ausbildung deckt ein breites Spektrum der Informations-Technik ab.

Wenn du dich dort rel. gut anstellst, könnte das auch mit der Ausbildung was geben, obwohl du dich dann durch Praktika etc. immernoch ins Zeug legen musst.

Natürlich bist du nach 1 Jahr nicht fertig mit der ITA Ausbildung, aber du hast Grundlagen geschaffen und die möglichkeit deine bisher nicht so guten Noten zu verbessern.

Bei mir hats geklappt:

Mit 15 vom Gym geflogen , Realschulabschluss auf der Abendschule gemacht, 1 Jahr ITA (als Jahrgangsbester abgeschlossen) und Ausblidungsstelle FI/SI(mit vorrausgesetztem Voll-Abitur) erhalten--> Durch Engangement.

Hab jedoch auch sehr viele Absagen erhalten (obwohl ich im Einstellungstest um einiges besser war als so einige Abiturienten)-> Also:

Nicht unterkriegen lassen , am Ball bleiben und Engangement zeigen : Dann klappt das schon!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

muss leider in allen Punkten victorinox zustimmen. Verstehe nicht warum du Papier + Passbilder so dermaßen verschwendest. Mach lieber weiter Schule, und setz dich einmal im Leben auf den Hintern, damit du davon wenigstens was mitnimmst. ITA oder FOS in dem Fachbereich empfiehlt sich da wohl am ehesten.

3 Seiten Referenzen? - Was willste denn erzählen, dass du 3x ein 2-4 wöchiges Praktikum gemacht hast? Die wissen schon, dass man daraus eigentlich nur interesse erkennen kann und kein Talent, da der Betrieb bei dem du Praktikum hattest das wohl selbst nach der kurzen Zeit noch nicht richtig einschätzen konntest. Wenn es allerdings ein Softwarekurs in Office Produkten war, gratulation. Aber das wird heutzutage auch schon von jemanden, der in die 5te Klasse kommt vorausgesetzt sprich solche Zertifikate haben meist nicht viel zu sagen. Habe selbst so eins bekommen nach 2 Jahren Unterricht, und muss dir sagen auf der HBFS wo ich ITA gemacht habe merkte ich schon nach 5 Wochen, dass ich bei der Softwareschulung für das Officezertifikat einiges nicht gelernt hatte, was aber gewiss auch viele Angestellte da draußen nicht wissen.

Mit anderen Worten, es gibt viele Zertifikate und Zeugnisse, die nichts taugen meiner Meinung nach ;)

mfg

Christian, 19, K.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure zahlreichen Antworten.

Mit Referenzen meinte ich keine Zertifikate oder Praktika Bescheinigungen o.ä. sondern richtige Referenzen von Webseiten, die ich eben mit Hilfe von HTML/CSS und PHP/MySQL erstellt habe. Sprich ein Bild zu jeder Website und dazu eine kleine Erklärung wofür die Seite überhaupt gemacht wurde. Mit Webdesign hatte ich bereits vor 4 Jahren angefangen, deswegen denke ich ja eigentlich, dass ich eben genau für Firmen die im Webbereich tätig sind, geeignet bin.

Es freut mich dass ich durch victorinox mal eine Einblick in die Meinung eines Personalers bekomme. Klar, eigentlich kann nur eins von den beiden zutreffen, entweder dumm oder faul. Aber faul in der schule ist besser als dumm... Damit meine ich das Schule etwas völlig anderes ist als das Berufsleben. In der Schule erhält man nicht einen Euro, sondern muss vielmehr noch mehr blechen. Ausserdem macht es nicht unbedingt spaß. Ich bewerbe mich ja gerade wegen meiner Kenntnisse und eben den spaß den ich dabei habe, Geld spielt dabei nicht mal unbedingt eine große Rolle (Natürlich solle man doch schon etwas damit anfangen können).

Dennoch bin ich nun tatsächlich am überlegen, ob ich nicht doch lieber versuche mein Fachabitur nachzuholen. Ich denke ich rufe mal am Montag bei einem OSZ in Berlin an, für Informations- und Medizintechnik.

Bearbeitet von ov3rtak3r
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Es freut mich dass ich durch victorinox mal eine Einblick in die Meinung eines Personalers bekomme. .

sorry - ich hatte mein Worte schlecht gewählt. Ich hätte schreiben sollen "Wenn ich Personaler wäre, würde...", denn ich bin keiner. Ich bin nur technisch fachlich bei Einstellungen mit dabei.

Wie auch immer - ich halte es für eine gute Entscheidung von dir, dein Fachabitur noch zu machen. Und wenn du da Gas gibst (-> gute Noten hast) - auch wenn es kein Spass macht und kein Geld bringt - dann hast du alle Möglichkeiten danach.

ciao,

vic

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi @ov3rtak3r

(...)

Wie auch immer - ich halte es für eine gute Entscheidung von dir, dein Fachabitur noch zu machen. Und (...)

ciao,

vic

tja, da kann ich dem @victorinox absolut zustimmen, er hat hier recht, und auch ich würde dir das empfehlen. Übrigens, noch als kleine Ergänzung: du wirst sehen, es macht sogar Spaß, "mal wieder" auf die Schule zu gehen. Die Zeit dafür ist auf jeden Fall gut investiert ...

Einen schönen Sonntag noch

(hier sehr verregnet und mit grauem Himmel, leider kein Grillwetter, schade...)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich habe mich mit Abitur beworben, zugegeben war es ein sehr schlechtes Abitur mit einem 3,6er Schnitt. Ich war damals auch sehr faul. Trotzdem habe ich 2 Zusagen bekommen weil ich mich im Gespräch gut gegeben habe und die gemerkt haben dass ich nicht blöd bin.

Jetzt habe ich in der Berufsschule einen Schnitt von 1,8 und die Leute sind sehr zufrieden mit mir. Noten sind eben nicht alles

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

und wieviele haste geschrieben? - Gewiss mehr als zwei ;) Gewiss sogar mehr als 4. Denn Noten sind nahezu das einzige was man als Schüler vorzuweisen hat.

mfg

Christian, 19, B.

Was geschrieben? Falls es um Webseiten geht.. Eigentlich schreibe ich derzeit ein ganzes CMS, welches auch nicht nur 0-8-15 sein soll sondern auch einiges bieten soll. Das habe ich selbstverständlich auch so in den Referenzseiten erwähnt. Das ist meinr Meinung nach durchaus etwas, was auch bei einer Bewerbung interessant sein kann, schließlich könnte man damit auch beweisen dass es eben auch mit schlechten Noten geht.. Doch leider sehen die meisten wahrscheinlich die Noten und deswegen ist man automatisch ausgemustert.

Also wie gesagt, ich werde wohl doch mein Abitur nachholen, also ITA mache ich dann wohl doch lieber.

Was machst du denn derzeit Soldiar und mit welchen Noten hast du das erreicht?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

sorry meinte mit meinem letzten Thread ejay.

Aber das mit der CMS Sache ist durchaus interressant, das stimmt schon :) Noten sind nicht alles, das stimmt schon, aber sie sind bei deinen Bewerbungen der Grossteil, da du keine Arbeits, Praktika o.a. Zeugnisse hast ;)

Ich habe noch keine Ausbildung, da ich gerade erst ITA in Hessen (2 Jahre) gemacht habe, und daher gerade erstmal ein 1/2 jaehriges Praktikum in Irland mache.

mfg

Christian, 19, B.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja ich hatte eben bei dem OSZ angerufen, ich hatte dort wegen ITA gefragt, doch leider ist es dazu zu spät, schließlich beginnt das Jahr ja schon in 7 Wochen oder so. Ich denke ich werde wohl jetzt bald meinen Zivildienst antreten und mich dann ab Februar dafür bewerben. Nebenbei kann ich mich ja trotzdem noch um eine Ausbildungsstelle zum Fachinformatiker bewerben.

Aufjedenfall danke für Eure Antworten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ruf nochmal an, ob sie dich auf Warteliste schreiben können, ob du ein persönliches Gespräch mit einem Verantwortlichen (Klassenlehrer oder Schulleiter) haben kannst oder ob Sie dich anrufen, wenn einer abspringt.

Vertrau mir, wenn du vor den Leuten sitzt, von denen du was willst, und du dich gut verkäufst klappt das. Bei mir in der Klasse kam einer am ersten Schultag und hat mit dem Direktor geredet. Er hat sich gut verkauft und kam mit 2 Fehlstunden in unsere Klasse ;)

mfg

Christian, 19, B.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja ich habe ja meinen Realschulabschluss auch auf einem OSZ nachgemacht, und dort sind die Leute ja auch Reihenweise abgehauen, nach dem 1. Halbjahr waren es in meiner klasse nur noch 12 oder so, von 25, einige kamen ja schon am ersten Tag nicht. Deswegen hatte ich mir eigentlich auch schon sowas gedacht, doch ich habe ja schon direkt gefragt "Gibt es keine Möglichkeit das doch noch irgendwie zu regeln?" und da hat Sie auch mit nein geantwortet (Das war sowieso das einzigste was die sagen konnte:D).

Naja ich werde dann morgen nochmal anrufen, hoffen das jemand anderes ran geht und eben Fragen mit der Warteliste.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Noch kleiner Tip von mir: Wenn du dich als FIAE bewirbst kann dir statt 3 Seiten Referenzen und einer Erklärung das du ein CMS entwickelst eher helfen, eine CD beizulegen mit Quellcodes. Die Firmen behandeln diese auch vertraulich und sie können gleich sehen inwiefern du schon Grundwissen um die Entwicklung hast.

Das hat mir sehr geholfen und einige Vorstellungsgespräche eingebracht, wo die CD lobend erwähnt wurde, letzendlich sogar zum Erfolg geführt ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Noch kleiner Tip von mir: Wenn du dich als FIAE bewirbst kann dir statt 3 Seiten Referenzen und einer Erklärung das du ein CMS entwickelst eher helfen, eine CD beizulegen mit Quellcodes. Die Firmen behandeln diese auch vertraulich und sie können gleich sehen inwiefern du schon Grundwissen um die Entwicklung hast.

Das hat mir sehr geholfen und einige Vorstellungsgespräche eingebracht, wo die CD lobend erwähnt wurde, letzendlich sogar zum Erfolg geführt ;)

Danke für den Tipp, werde ich es wohl so machen, jedoch anstatt der CD doch eher ein ZIP Archiv was an die Mail angehangen wird. Ich habe nicht eine Bewerbung per Post gesendet ^^

Die Warteliste für ITA ist leider voll. Daher werde ich mich dazu wohl wirklich erst im Februar bewerben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

^^ Was deinen Chancen natürlich unglaublich zuträglich war ^^

:rolleyes:

Ich denke mal das die meisten Firmen keinen Unterschied zwischen einer schriftlichen Bewerbung und einer per E-Mail machen. Die meisten verlangten ja sogar eine per E-Mail. Die meisten Firmen haben ja auch geantwortet, eine davon sogar per Post.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube dass Youser sich damit auf die Bewerbungsabsichten im Februar bezogen hatte ..

Er wollte wohl damit sagen : "Je früher desto besser.." .. also warum so lange warten ?

Naja ich glaube er meinte eben die tatsache, dass ich meine Bewerbungen per E-Mail statt per Post gesendet habe, das hatte er ja auch zitiert. Ich bewerbe mich für ITA erst im Februar, weil erst ab dann Bewerbungen entgegen genommen werden. Das steht sowohl auf der Seite und das wurde mir heute am Telefon auch nochmals bestätigt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich meinte damit dass du dich auf E-Mail beschränkt hast.

Es gibt noch zur Genüge Firmen die entweder ausschließlich Papierbewerbungen annehmen oder zumindest bevorzugen.

Es kommt wie immer auf den Eindruck an den du hinterlässt. Ordentliche Bewerbungsunterlagen machen eben mehr her als die Emailbewerbung die die Sekretärin ausgedruckt hat.

Dazu kommt, dass per Email den ganzen Tag lang belangloser formloser Kram kommt. Das wichtige kommt per Post.

Daher ist das auch so eine unbewusste Einordnung.

Wenn nicht ausdrücklich Bewerbung per Mail gefordert ist, würde ich immer zur Post greifen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

den letzten Satz von dir kann ich gar nicht bestätigen Youuser. Ich würde einfach fragen, wie Sie die Sachen haben wollen, und habe ich bei meinen letzten 9 Bewerbungen auch gemacht. 8 von denen meinten eMail wäre OK oder sogar bevorzugt. Denke mal es gibt genug Leute, die einfach keine Lust haben einen vollen Schreibtisch zu haben mit zigtausend Bewerbungen und dann den Kram auch noch zurückzuschicken... Glaubste die Unternehmen zahlen gerne Geld um dir deine Unterlagen zurückzuschicken? Rechne das mal im Jahr hoch. Zudem würden die wohl kaum in Massen diese Onlinebewerberportale aufbauen, wenn diese Leute sowieso im Gegensatz zu Papierkrams benachteiligt werden.

Ich wiederhole es nochmal, ich würde einfach immer zuvor ein telefonisches Gespräch führen und nachfragen, wie Sie das haben wollen. Meist kann man dann schon fragen, wenn es eine Initiativbewerbung ist, welche Bereiche der IT es gibt, und merkt generell ob der Personaler freundlich ist.

Bei meiner 10ten Bewerbung wurde ich beispielsweise angemault, dass Sie nur Studenten nehmen, da Sie Leute mit Verständnis benötigen, die Eigenständig arbeiten können, nicht betreuungsrelevant sind, und zudem keine Schüler sind, obwohl ich mit ITA (Schnitt 1,8) fertig bin und damit beruflich ausgebildet (formal). Hätte ich da nicht vorher angerufen und einfach auf gut Glück rausgeschickt, wäre das Zeitverschwendung + Geldverschwendung gewesen.

Es kostet zwar manchmal Überwindungskraft, aber manchmal freut man sich auch richtig, wenn man einen netten interessierten Personaler erwischt, der sogar die Bewerbung ausführlich liest und einem dann sagt, dass er sich sehr gut ein Ausbildungs-/Arbeits-/Praktikantenverhältnis vorstellen kann. Den die Personaler sind der zweite Schritt (nach dem hören sagen), wonach man sich meist für ein Unternehmen im Unterbewusstsein entscheidet.

mfg

Christian, 19, B.

PS: soll auch Azubis geben die dann noch ein paar Wochen zuvor absagen oder ab Ausbildungsbeginn nicht erscheinen. Meist bleiben diese Plätze dann 1 Jahr lang frei. Also am besten mal bei großen Unternehmen anrufen, die mehrere Azubis brauchen vorallem in den letzten Tagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung