Zum Inhalt springen

240 GB USB Stick aus China


Gast
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

für meine Firma war ich jetzt 1 Woche in China, wo ich mir einen 240GB USB Stick gekauft habe.

Was mich stutzig gemacht hat waren die 240GB :) (Kaufpreis war 20 Euro umgerechnet)

Ich selbst habe ihn am Computer und er Zeigt tatsächlich 240 GB freien Speicher an.

Bei Nachfrage and er Sony-DE Hotline konnte mir keiner helfen. Der Supporter war sehr überrascht und wollte gleich mehr wissen.

Das einzigste was ich im Internet gefunden habe, ist eine Auktion auf Hood.de

https://www.hood.de/auction/32433547/240-gb-usb-stick.htm?sec=1

Hat jemand weitere Informtionen zu solch einem Stick?

Sollte dies eine neue Marktlücke sein, werde ich der erste Verkäufer in Deutschland :).

Wäre über Informationen sehr Dankbar.

Wer Bilder benötigt soll es einfach kurz sagen, dann mache ich welche. Die Maßen von dem Stick sind... ca. 4cm Lang und 2cm Breit.

Grüße

Patrick

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Solltest du damit gewerblichen Handel betreiben wollen, wende dich bitte vorher an einen Steuerberater und auch mal an den Zoll. ;)

Ob der echt 240 GB enthält: von der c't gibt es ein Tool, um die defekten Sticks der letzten Zeit (es wurde viel Ramsch aus Fernost mit defekten / gefakten Chips auf den Markt geworfen) testen zu können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ob der echt 240 GB enthält: von der c't gibt es ein Tool, um die defekten Sticks der letzten Zeit (es wurde viel Ramsch aus Fernost mit defekten / gefakten Chips auf den Markt geworfen) testen zu können.

Mich würde ja brennend interessieren was das Tool als

Ergebnis ausspuckt. 240GB USB, wofür dann noch HDDs ?

Phil

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

die Frage "Wofür noch HDDs" steltle ich mir auch.

ich habe den Stick Formatiert und bin gerade dabei alle möglichen Image-Files auf den Stick zu kopieren.

Bisher habe ich 60GB ohne Fehler erreicht. Da ichs chon bei 60GB bin, vermute ich die echtheit des Sticks.

Das Problem bei dieser Sache ist, das SONY auf diesem Stick steht, aber keiner an der Sony-Hotline kannte einen solchen USB Stick.

Die einzigste richtige Aussage war "Wir sind ja schon froh das wir 16GB Sticks auf dem Markt haben" :)

Diese Sticks gab es in China auch als NoName-Sticks, quasi ohne Branding.

Bei meinem nächsten China besuch werde ich wohl mehrere mitbringen. Davor werde ich dies mit meinem Anwalt + dem Zoll abklären.

Größte Frage bleibt natürlich. Wenn Sony diese dinger nicht herstellt und jemand anderster eventuell etwas neues erfidnet. Wieso dnan nicht unter eigenem namen auf den Markt werfen?. Ich würde diese Teile direkt mit einem eigenen namen branden lassen.

Grüße

Patrick

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und warum noch festplatten .. recht einfach zum einen, weil normale usb sticks weiterhin das problem haben, dass sie nur begrenzt häufig wiederbeschreibbar sind (im gegensatz zu SSDs) und zum anderen aufgrund der datenübertragungsrate.

mir ist kein usb stick bekannt, der mehr als 30mbyte/s schafft. das ist für einige anwendungen nunmal einfach zu wenig. so traumhaft die zugriffszeit auch ist im vergleich zur hdd ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

es könnte ja so einfach sein.

den Stick voll schaufeln mit Daten, zu einem andern Rechner gehen und schauen ob alles lesbar ist.

Tadaaa fertig.

Wobei ich mir nicht vorstellen kann, das das stimmt mit den 240G.

Grüße

flashquark

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...
  • 4 Monate später...

Hallo, bischen spät habe ich Deinen Beitrag gelesen, aber wie heißt es so schön: lieber spät, als ..... genau. Darum auch gleich die Bitte hinterher doch mal ein paar Fotos von diesem Stick zu posten. Ist der Stick ein Fake oder hat er wirklich die versprochenen 240 GB. Würde mich freunen, von Dir zu hören.

Tschau - Tschau

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 7 Monate später...
Ich halte das für (im moment) physikalisch für nicht plausibel.

Wenn man sich aktuelle ssd - Platten anschaut, haben die schon eine stattliche Größe. Die haben aber eher so 40 - 60 GB Kapazität...

also ich muss Haymaker zustimmen. Bei der angegebenen größe dieser geräte ist es Quasi nicht möglich solche Kapazitäten zu erzielen. Kannst du mal bitte ein Photo von so einem teil hochladen?

Ich weiss ja nicht was die Chinesen entwickeln aber wenn sowas ist ja durchaus Markttauglich und wäre bestimmt auch zu uns schon durchgedrungen.

SSD kann zwar auch große Datenmengen liefer aber ist erstens MEGA-Teuer und zweitens bietet auf so einer fläche keine 240GB.

Also wie gesagt würde mich mal über ein bild und über ein Test von HD-tune freuen :)

lg counterlord

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung