Zum Inhalt springen

Wirtschaftsinformatik oder IT Management


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Wenn ihr euch zwischen Wirtschaftsinformatik oder IT Management entscheiden müsstet welches wäre es, mit Begründung bitte.

Für mich sind beides momentan auf der Favoriten liste muss mich natürlich entscheiden.

Wenn ich jetzt als Wirtschaftsinformatiker irgendwo anfange möchte ich mich natürlich bis zum Management hocharbeiten ... wenn ich aber gleich dort anfangen kann wieso nicht? andersrum : wie würde sich ein betrieb verhalten? einen der von unten >>> sich hochgearbeitet hat oder einen frischen aus der uni der nur ein paar Praktika absolviert hat

man kann auch als IT-Manager natürlich anfangen klein zu managen dann berg-auf immer größer managen...

IT-Management steht bei der Rangordnung im Betrieb doch höher als ein Wirtschaftsinformatiker??

waren jetzt ein paar Gedanken... es sei den der betroffene Wirtschaftsinformatiker ist nicht der Sohn vom Chef :)

was sagt ihr?

Bearbeitet von nero_pool
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wir sind hier nicht in der Armee. Deine Ausbildung ist nicht dein "Rang", sondern nur dein Rüstzeug! Grundsätzlich sollte man das studieren, was einen am meisten interessiert. Alles andere findet sich. Wenn ich mir deinen Text so ansehe wohl frühestens in ein paar Jahren...

Und ja, _jeder_ will mal aufsteigen, aber nur _wenige_ schaffen das. Das solltest du vielleicht schon einmal vornweg wissen :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zuerst einmal solltest Du Dein Studium beginnen, dann ist auch Dein Abschluss wichtig (Bc, Ma, Dipl, Dipl-Ing [bA / FH / Uni]). Dann musst Du einen Job finden und dort so gut sein, dass Du überhaupt aufsteigen kannst*und es müssen betrieblich die Voraussetzungen dafür vorhanden sein.

Nur weil Du einen Abschluss in einem Management Fach hast, heißt das noch lange nicht, dass Du dort auch arbeitest. Vielleicht machst Du später auch nur 1st Level Support

Phil

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@nero_pool:

Wirtschaftsinformatik das habe ich mir vorgenommen wenn ich wählen müsste würde ich wieder auf WI tippen da es ein gängiger und bekannter Studiengang ist. "IT-Management" habe ich noch nie gehört ist also speziell an ein paar wenigen Hochschulen, daher kenne ich auch die Studieninhalte nicht. Wie soll man ohne die Studieninhalte und deine bisherigen Tätigkeiten und Ziele zu kennen eine Entscheidung treffen?

Das einzige was ich von dir gelesen habe, du willst ins Management, na schön aber sei dir sicher nur weil du einen Studiengang der "IT-Management" heißt absolviert hast wirst du noch lange nicht als IT-Manager eingestellt schon garnicht direkt nach Abschluss. Desshalb seh dir erstmal die Studieninhalte an, dann überlege dir wohin du willst (realistisch, wir alle wollen Bosse sein ;)), damit meine ich womit willst du dich auseinandersetzen, BI, DWH, CRM oder sonstwas, du brauchst sehr gute Spezialisierungen in ein paar gängigen Themen um nach dem Studium einen interessanten Job zu finden der dir weitere Türen öffnet.

@Abd Sabour

Klar ist es auch so möglich aber viel schwerer, und was für Projekte managed dein Kollege? Wenn er die Firma verlässt wird er es schwerer als Hochschulabgänger haben eine ähnliche Anstellung zu finden. Außerdem geht es nicht um Titelschlacht (naja für nero_pool vielleicht schon) sondern um eine solide und noch weiter fundierte Ausbildung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klar ist es auch so möglich aber viel schwerer, und was für Projekte managed dein Kollege? Wenn er die Firma verlässt wird er es schwerer als Hochschulabgänger haben eine ähnliche Anstellung zu finden.

Das kommt drauf an was gesucht wird. Wenns eine Projektleiterstelle ist, dann wird der von der Uni vermutlich nicht mal zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden, weil diese Stellen praktisch immer auch entsprechende Erfahrung voraussetzen. Und entgegen der landläufigen Meinung muss man als PL keinen Compilerbau beherschen, ;) sondern Führungs- und Planungsqualitäten besitzen.

Dim

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@nero_pool:

Wirtschaftsinformatik das habe ich mir vorgenommen wenn ich wählen müsste würde ich wieder auf WI tippen da es ein gängiger und bekannter Studiengang ist. "IT-Management" habe ich noch nie gehört ist also speziell an ein paar wenigen Hochschulen, daher kenne ich auch die Studieninhalte nicht. Wie soll man ohne die Studieninhalte und deine bisherigen Tätigkeiten und Ziele zu kennen eine Entscheidung treffen?

Das einzige was ich von dir gelesen habe, du willst ins Management, na schön aber sei dir sicher nur weil du einen Studiengang der "IT-Management" heißt absolviert hast wirst du noch lange nicht als IT-Manager eingestellt schon garnicht direkt nach Abschluss. Desshalb seh dir erstmal die Studieninhalte an, dann überlege dir wohin du willst (realistisch, wir alle wollen Bosse sein ;)), damit meine ich womit willst du dich auseinandersetzen, BI, DWH, CRM oder sonstwas, du brauchst sehr gute Spezialisierungen in ein paar gängigen Themen um nach dem Studium einen interessanten Job zu finden der dir weitere Türen öffnet.

@Abd Sabour

Klar ist es auch so möglich aber viel schwerer, und was für Projekte managed dein Kollege? Wenn er die Firma verlässt wird er es schwerer als Hochschulabgänger haben eine ähnliche Anstellung zu finden. Außerdem geht es nicht um Titelschlacht (naja für nero_pool vielleicht schon) sondern um eine solide und noch weiter fundierte Ausbildung.

So eine Antwort habe ich mir vorgestellt. Danke!

Die Lehrgänge dieser zwei berufe ähneln sich stark, das ist noch so ein Punkt das mich stutzig macht. Habe jetzt auch ein paar Stellenanzeigen gefunden wo IT Management bzw. Wirtschaftsinformatiker gesucht werden.

Wie gesagt soweit ich es verstanden habe ähneln sich diese zwei berufe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt drauf an was gesucht wird. Wenns eine Projektleiterstelle ist, dann wird der von der Uni vermutlich nicht mal zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden, weil diese Stellen praktisch immer auch entsprechende Erfahrung voraussetzen. Und entgegen der landläufigen Meinung muss man als PL keinen Compilerbau beherschen, ;) sondern Führungs- und Planungsqualitäten besitzen.

Dim

Teils hast du recht aber jemand von der Hochschule mit etwas Berufserfahrung wird die höchsten chancen haben. Desshalb gehen Abgänger von der Hochschule häufig in sogenannte Traineeangebote wo die genau diese möglichkeit bekommen Berufserfahrung zu sammeln und von einem Mentor zu lernen.

Ich bin mit dir Einig dass ein FI häufig auch solche positionen bekleiden kann aber die Personaler wissen noch zu wenig mit dem Abschluss anzufangen. Beim Studium der WI geht es im übrigen genau nicht um Compilerbau oder komplexe Anwendungslogiken. Vielmehr geht es um ein gesundes IT Wissen, Schwerpunkt Datenbanken gepaart mit einer guten Betriebswirtschaftlichen Bildung. Perfekt für einen PL denn er muss auch mit kosten umgehen können.

Glaube mir die Wenigsten unternehmen suchen als PL einen FI, wobei man natürlich auch als FI die Chance hat in solche Positionen zu kommen ist eben nur schwerer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Alos Management kommt aus dem englischsprachigen Raum und genau dort wird aunter dem Begriff Management einfach alles verstanden - also ist auch die KloFrau eine Managerin in ihrem Bereich (und zwar eine sehr wichtige).

WI ist in Deutschland ein bekannter und anerkannter Studiuenbereich.

Das, was man in seinem Leben daraus macht, hat primär nichts mit dem Namen des Abschlusses zu tun.

Bearbeitet von Der Kleine
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aber die Personaler wissen noch zu wenig mit dem Abschluss anzufangen

Öhm den FI gibts seit 1997. Ein Personaler, der damit nichts anzufangen weiß, der weiß auch nicht was ein Wirtschaftsinformatiker ist.

Beim Studium der WI geht es im übrigen genau nicht um Compilerbau oder komplexe Anwendungslogiken.

Das war auch etwas ironisch gemeint ;)

Dim

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Der Kleine

Sehr schön gesagt!

@dr.dimitri

Mit nichts damit anzufangen meine ich insbesondere das z.B. FiSi für die meisten Netzwerktechniker bedeutet vielleicht auch noch Serveradministrator. Das die Ausbildung deutlich reichhaltiger sein kann wird meist in Personalbereichen nicht anerkannt.

Ich selbst bin als FiSi auf Datenbanken spezialisiert müsste ich heute einen Job suchen hätte ich zumindest den Stellenanzeigen zu folge schwierigkeiten etwas vernünftiges zu finden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist _sehr_ unklug sich studiengänge nach dem besser klingenden Namen auszusuchen!!!

Wirtschaftsinformatik und IT-Management könnten genau die gleichen Inhalte haben oder total verschieden sein. Such dir zB 2 Hochschulen aus die wirtschaftsinformatik anbieten und vergleiche die Module....

Also: Schau dir das Modulhandbuch der studiengänge an und entscheide nicht nach dem Namen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit nichts damit anzufangen meine ich insbesondere das z.B. FiSi für die meisten Netzwerktechniker bedeutet

Von FISI war ja nicht die Rede (zumindest ich hab davon nicht gesprochen) sondern von Fachinformatiker (FI). Abd Sabour hat außerdem von einen FIAE gesprochen.

Nicht das der eine jetzt mehr Wert wäre als der andere, aber deine Aussage ist (leider) nicht ganz falsch.

Dim

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kann mal jemand den Plan + Inhalt überfliegen und mir einen Feedback geben?

Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft (HsKA) - Wirtschaftsinformatik (B)

Wegen der anderen Sache

In Berlin kann man IT - Management studieren

http://www.it-bba.de/de;studiengaenge;bba-it-management.htm nennt sich Bachelor of Business Administration keine Ahnung in wie werf das von Bachelor of Science schweift.

Bearbeitet von nero_pool
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nero_pool

ich bin das eben nur überflogen das in Berlin ist von der Steinbeis Hochschule ich kenne die nur vom Hören, weiß aber nicht ob diese ebenso eine Anerkennung wie andere Unis oder FHs genißt.

Hochschule Karlsruhe kenne ich garnicht.

Man muss mit solchen Hochschulen nur immer vorsichtig sein da sie häufig viel kosten aber den Marktwert nur eingeschränkt erhöhen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@johnboy84

Im internet findet man da jetzt auch nicht soviel zu daher dachte

ich mir auch die Finger von weg zu lassen.

Hab mich jetzt auch entschieden guck mir seit einiger zeit nur noch die Lehrpläne von Unis und Fachhochschulen die den Akademischen Grad "Wirtschaftsinformatik" zu vergeben haben :)

Thema : RANKING TABELLEN

Ich bin in Deutschland ziemlich mobil und flexibel daher guck ich gern die ganzen Unis in Deutschland an. Doch leider haben diese Ranking listen oft sehr wenig miteinander was gemeinsam kann doch nicht sein ... wie ernst soll man dann die unis/schulen nehmen die auf platz 1 sind :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab für den IT BBA gerade 12.900 gesehen aber das meine ich mit viel Geld kosten.

Die HS dagegen wenn ich es richtig gesehen habe ist die ehemalige FH Karlsruhe, dort stehen 500€ Studiengebühren ich vermute mal dass sich diese auf Semester beziehen.

Alles in allem unabhängig von den Studieninhalten kommt mir WI an der HS Karlsruhe als das Solidere Studium vor und wird dich in Zukunft sicher weiter bringen als dieser IT BBA von dem kaum einer was wissen will.

Auch die Studieninhalte sind wie zu erwarten denen ähnlich wie es in WI an anderen der Fall ist. Wenn du also vor allem im Bereich Datenbanken (BI, DWH), CRM, ERP oder ähnlichen Bereichen bei denen auch Betriebswirtschaftliche Kompetenzen Erforderlich sind arbeiten möchtest ist WI sicher eine gute sache. Unabhängig solltest du dich mal durchgooglen wie die HS Karlsruhe denn so ist, WI kannste sonst auch an ner anderen FH oder UNI machen. Von dem BBA würde ich abraten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wie funktioniert das denn mit der unterkunft wenn man weit weg von zuhause ist? habe an eine weg gedacht.

Kennt ihr die Unis die eine bleibe anbieten wie in einem Internat, oder wie läuft das ????

Habe da jetzt keine Ahnung von ... vielleicht in ihrem Campus Wohnflächen anbieten?

Hätte jetzt keine lust auf eine Wohnung die außerhalb ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung