Zum Inhalt springen

Infineon + No NAME


alligator

Empfohlene Beiträge

Hi

Wenn es Probleme damit gibt, dann liegt das aber meistens sowieso daran, dass das RAM nicht so super mit dem Board harmoniert. Dann ist es sowieso besser, das wieder rauszunehmen.

Aber wieso das bisschen sparen bei den aktuellen Preisen? 256MB Infineon für 85,- DM. Also wer da noch am RAM spart, ist selber schuld. ;)

MfG Crash2001 :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es kann sein, daß dein No-Name Modul nicht mit Latency "2" arbeitet, der Infineon hingegen schon. Das gleiche gilt für die Geschwindigkeit (turbo, normal usw.). No-Name Module können da schon einmal Schwierigkeiten machen.

Nicht zu 100% aussagekräftig, aber immerhin eine Idee wäre es, wenn du den No-NAme Riegel mit ctRAMtst von www.heise.de austestest. Bringt der Test keine Fehler ist die wahrscheinlichkeit, daß die Riegel gut zusammenarbeiten hoch. Ob der No-Name Riegel, die gleichen Leistungen liefern kann, wie der Infineon erfährst du mit dem Programm ctspd, ebenfalls von www.heise.de

Wenn dein Board Latency usw. für jeden Slot einzeln einstellen kann, kannst du auch den No-Name mit geringerer Leistung fahren un den Infineon mit höherer.

Ich habe derzeit 1x 128 MB Infineon + 1x 64 MB No-Name am Laufen. Habe die Latency auf 3 gesetzt und 0 Probs ;)

In meinem Hauptrechner habe ich nur Infineon drin (2x 256), da ich bei diesen Preisen einfach zuschlagen mußte. Hätte ich kein Win98 drauf, würde ich mir gleich noch ´nen 256er Riegel holen ;)

Gruß, 2-frozen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmm ich kauf mir heut noch nen 256 Riegel von Inf.

:D Und schmeiß meine 2 * 128 raus (bloß was mach ich damit ?? :confused: )

Bei dem ctSPD test bringt er mir den Fehler das mindestens ein Dimm mit fehlenden bzw fehlerhaften SPD-EEPROM ist ? Aber mit dieser Fehlermeldung kann ich nicht wirklich was anfangen ?? :eek:

Den anderen RAmtest von der C´t muss ich noch machen ...

@CtrlaltEntf

Dagegen spricht, dass Win 98 nur 512 MB RAM verwalten kann ;) (ob sinnvoll isst ein andere Frage :D )

cu

alligator

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 13. August 2001 11:50: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von alligator ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von alligator:

<STRONG>Ich hab W2k.

Wie kann ich denn da ne Dos-Bootdisk machen ?

Ach und nochwas. Ich lese öfters das IMHO.

Jetzt trau ich mich einfach mal zu fragen was das heißt :rolleyes: , denn ich will ja nicht dumm sterben :D

cu

alligator</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von BigMac:

<STRONG>

Eine Bottdiskette erstellst Du einfach mit dem Befehl "format a: /s".. so wird die in Laufwerk a: befindliche Diskette formatiert und mit den notwendigen Systemdateien bespielt um booten zu können.

</STRONG>

siehe oben ,das ging nicht..

<STRONG>

IMHO -> In My Honest Opinion ... heisst wörtlich übersetzt "in meiner ehrlichen Meinung" ... also sowas wie "Soweit ich weiss..", "Meiner Meinung nach"..</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute

also ich hab jetzt 2 * 256 MB RAM Infineon drin.

Es zählt meine RAM hoch und mein System läuft sauber.

Aber laut dem Test vom C´tSPD ist schon wieder ein Riegel fehlerhaft. Siehe Fehlermeldung oben.

Einmal steht als Dimm-Hersteller Microm Technology und einmal Noname. :confused: Also ich blicks nicht mehr, ob das jetzt egal ist oder nicht.

Und den Dostest von der C´t bringt mir keine Fehler also ich weis auch nicht.

Hmm, vielleicht wisst Ihr weiter ?

cu

alligator

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 14. August 2001 02:09: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von alligator ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Win9x mit mehr als 512 MB RAM bringt nur Ärger mit sich. Sollte man also meiden. Geht zwar auch über 512 MB aber soweit ich weiss ab 768MB gar nicht mehr.

Ne Bootdisk unter Win2k erstellen kann man IMHO sobald eine Diskette im LW ist und man mit der rechten Maustaste auf das LW-Symbol klickt. Ich meine, dann hat man da eine Option mit der man eine Bootdisk erstellen kann.

MfG Crash2001 :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir heute nen Infineon 256MB gekauft.

Eingebaut und siehe da, 512 MB :D

Aber nix geht, also mal den Speichertest runtergeladen und "probiert" durchlaufen zu lassen.

Nach den ersten 128Mb (alter PC100NoName) kein einziger Fehler, dann mein 2ter Riegel (etwas neuerer PC133NoName).

Bei 200 MB hab ich dann abgebrochen, weil er hatte erst 400.000 Fehler gefunden :eek:

Also ausgebaut und jetzt funzt der Rechner wieder, natürlich nur mit 384 MB :(

Komisch nur, das die beiden 128 zusammen "fast" ohne Probleme liefen :confused: :confused: :confused:

Was mach ich jetzt bloß mit dem Fehlerhaften Riegel???

Mir ist da schon so'ne geniale Idee gekommen, ich bau mir ne "ERKAN" Kette, wozu sind schließlich die Löcher? :D:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Fachinformatiker.de, 2023 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...