Zum Inhalt springen

Vorraussetzungen und Realität???


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi schlaue Leute,

ich würde mal gerne wissen warum so viele Firmen als Vorraussetzungen in den Fi-Berufen Abi angeben und dann doch nen Real schüler nehmen.

Bis jetzt haben mich (Realschüler) alle Betriebe mit Abi-Vorraussetzung (Bei denen ich mich beworben habe)eingeladen und einer hat mich dann genommen. Obwohl die sogar den Systemelektroniker mit Abi wollen!

Ist das um den doch sehr hohen Andrang der Bewerber zurückzuhalten?

Oder sind die Realschüler dann auch in der Regel nur Ausnahmen??

Schildert doch mal bitte eure Erfahrungen damit!!!

Stefan16

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Stefan16,

könnte sein das die von deinem Mut oder deiner Bewerbung beeindruckt waren und wollten mal sehen wer du denn bist. Hattest du denn ein exzellentes Zeungis ?

Es kann auch sein - wie du sagst - das die wegen der vielen Bewerbungen diese hohen Anforderungen stellen. Ansonsten würden die vielleicht untergehen in Bewerbungen..

Gruss,

Thodin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Ich bin da eigentlich der Meinung, daß es nicht so wichtig ist, welchen Abschluß man hat, sonder der persönliche Eindruck ist das wichtigste.

Wenn man zum Einstellungsgespräch eingeladen ist und selbstbewußt auftritt, dann kann das nur gut sein. Außerdem, so ist es hier bei uns, zählen die Vorkenntnisse. Hast Du also in Deiner Bewerbung viele Vorkenntnisse angegeben so ist das im Gegensatz zu einem mit Abi ohne Vorkenntnisse gleich besser.

Gruß Erbeere

------------------

http://www.IT-Ausbildung24.de - Der Server von Azubis für Azubis

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns in der Klasse sind auch einige Realschüler oder einige die ihr abi nicht ganz beendet haben. Aber du solltest dir wirklich nicht zu große Gedanken machen. 1. Sagen unsere Lehrer immer: "Diese Lehre ist sogar für Hauptschüler offen", also richten sie ihren unterricht auch danach aus.

2. Haben einige Realschüler vielmehr Vorerfahrung in Sachen Computer und es gibt Gymys, die noch nie mehr an einem PC gemacht haben als einen Brief geschrieben.

MfG Burgi

PS: Ich habe sogar schonmal eine Jobanzeige gesehen, wo sie Programmierer gesucht haben, die nicht mal einen Abschluss gebraucht hätten. Einzige Vorraussetzung war, dass er drauf hat und mit PCs umgehen kann. biggrin.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute,

In der Tat, die Ausbildung sollte auch fuer Hauptschueler offen sein. Ein paar Ausnahmen wird es auch geben, aber leider zu selten.

(Ich persoenlich kenne keinen, nur Realos oder Abis)

Das Problem hat aber nicht nur Euer Ausbildungsgang, auch andere Ausbildungen sind irgendwie zu Abitreffs entartet. Nichts gegen Bildung, das Abi schadet sicher nicht. Aber ob es wirklich notwendig sein sollte, um einen Ausbildungsplatz zu bekommen?

Auf der anderen Seite scheint es leider bei der Vielzahl der Hauptschueler gewisse Defizite zu geben. Eine Anekdote aus der realen Welt einer Tanzschule (Also etwas, wo man eigentlich nicht erwartet, dass hohe intellektuelle Anforderungen bestuenden):

Man kann sich ja auch, Interesse und Faehigkeit vorausgesetzt, zum Tanzlehrer ausbilden lassen. Da hatte eine Bekannte neulich wieder mit den Bewerbern zu tun.

Es stellte sich dabei heraus, dass fast alles, was dort antanzte, nicht mal in der Lage war, richtig Wechselgeld beim Kartenverkauf herauszugeben :-( Die sich bewerbenden Hauptis fielen alle durch, von den Realos sah es auch nicht so doll aus und zum Schluss blieben zwei Abis uebrig, die nun Tanzlerher werden.

Nun frage ich mich, weshalb es in der Hauptschule anscheinend nicht mehr moeglichen ist, den Leuten solche Sachen wie 10-7 beizubringen?!?!?!

Frueher konnte man mit "Volksschule" jede Ausbildung anfangen UND vernuenftig bestehen. Wieso ist es nun so abgerutscht, dass man nicht mal mehr, selbst mit gutem Willen, Hauptis finden kann, die nicht schon bei solchen Sachen versagen?

Klar, wenn man als Personaler ein paar mal solche Bewerbungsgespraeche gefuehrt hat, schreibt man automatisch als Voraussetzung Abi in die Anzeige. ABER: Um so erfreuter ist mal, wenn man dann doch mal einen Haupti erwischt, der sich von der Masse abhebt. Und die gibt es, wenn auch in unserem Schulsystem scheinbar versucht wird, diesen Leuten durch miese Ausbildung Knueppel zwischen die Beine zu werfen.

Daher mein Tipp: Bewerbt euch, achtet darauf, dass die Bewerbung fehlerfrei ist und zeigt den Leuten im Gespraech, dass ihr etwas drauf habt.

Gruss, Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung