Zum Inhalt springen

Programmiert ein "Systemintegrator" auch ?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle......

ich bin das erste mal hier und hab gleich mal ein paar Fragen:

Ich hab mich für Systemintegration und gegen die Anwendungstechnik entschieden, weil ich nicht so gerne programmiere. (u.a. wegen den Formeln, ich konnte mich mit C++ nicht so recht anfreunden :-)

Jetzt die Fragen:

1. Aber das Programmieren wird beim Systemintegrator aber doch nicht ausbleiben oder ??

2. Habe ich mit der Wahl des Systemintegrators einen Fehler gemacht weil ich doch viel programmieren muss oder streift man das Gebiet "Programmieren" nur ?

3. wenn man als systemintegrator nun doch einiges zu programmieren hat, in welchem UMFANG muss man auch als systemintegrator programmieren müssen ?? (sowohl im betrieb als auch in der berufsschule?

4. kann man den systemintegrator vom anwendungstechniker generell daran unterscheiden, dass der anwendungstechniker programmiert und der systemintegrator am netzwerk bastelt ?

Ich weiss, viele Fragen die sich gleich anhören....aber es is irgendwie wichtig für mich.....deswegen vielen Dank für die Antwort im Voraus :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

2. Zumindest in der Schule musst Du programmieren. Ich bin im 1. Jahr und kann daher nicht sagen, was da so alles auf Dich zukommen wird.

3. Ich brauche in der Firma überhaupt nichts programmieren. Wir haben mit Anwendungsentwicklung sowieso gar nichts zu tun. Insofern würde ich sagen, daß das zum größten Teil wohl an der Firma liegt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Muffin *hm lecker* ;oD

Also was meine Vorgänger schreiben, kann ich nur bestätigen. Ich bin jetzt im 3. Lehrjahr...

zum 4. Punkt noch:

das das so getrennt ist, haben wir AWs auch gedacht, aber ich habe bis jetzt in der Berufsschule mehr Hardware gehabt, als Programmieren.. redface.gif( aber in meiner Firma ist nur programmieren angesagt redface.gif)

die Def. von Fachinfos ist leider so, daß 2/3 in beiden Fachrichtungen gleich sind, sprich auch in der Prüfung wird Programmierung abgefragt. Aber in den Firmen muß ein Si eigentlich max. Scripts für den Server programmieren... also beiß dich durch und am Ende liegt dann ein Leben mit massig Servern, Netzen, und E-Technik... ;o)

chipsy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1. Programmieren ist für alle IT-Berufe Bestandteil des Rahmenlehrplans.

2. Nein. Es muß nicht viel programmiert werden.

3. Was an Programmierarbeit im Betrieb auf Dich zukommen wird, vermag ich nicht zu sagen. Das hängt vom Betrieb ab. In der Berufsschule sollte man im Idealfall als Anwendungsentwickler tiefer in die Materie einsteigen als bei den anderen IT-Berufe. Diese bekommen die Grundlagen der Programmierung (Variablen, Schleifen, Fallunterscheidungen, ...) beigebracht (häufig mit Struktogrammen und Programmablaufplänen) und grundlegende Kenntnisse einer Programmiersprache (die Sprache differiert von Berufsschule zu Berufsschule) beigebracht. Das Niveau ist ebenfalls von der Berufsschule abhängig. Die härteste Nuß bei uns war die Programmierung eines Euro-DM-Umrechners in Delphi - gähn. Also sollte man in der Berufsschule nicht zu viel erwarten.

4. Ja. Obwohl, wie Chipsy bereits erwähnte, rund 2/3 der Inhalte gleich sind. Das wirst Du aber auch im Leitfaden zur Ausbildung, den Du zu Beginn Deiner Ausbildung von Deinem Ausbildungsbetrieb ausgehändigt bekommen mußt, nachlesen können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin

Hier bei uns wird das so gehandhabt:

Systemintegratoren sind lediglich für die Hardware zuständig. Also müssen sie nichts programmieren.

Die einzige Ausnahme ist, daß sie unter umständen mal was wie PHP oder so programmieren können müssen, aber das ist recht einfach und kann jeder erlernen.

Du wirst also nicht unbedingt Programmieren müssen (außer in der Berufsschule), aber wer es kann ist im Vorteil

Erbeere

------------------

http://www.IT-Ausbildung24.de - Der Server von Azubis für Azubis

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Muffin,

die Berufsbezeichnungen sagen ja schon mal recht viel aus, aber natürlich überschneiden sich die tätigkeiten auch. Ich meine da es selbstverständlich ist, das ein Awe wissen sollte wie man einen Server installiert und in einem Netzwerk zum laufen bringt bzw. sollte ein Si auch wissen wie man scripte schreibt, die zum Beispiel die Hardware von Servern erkennt und in eine Datenbank schreibt.

Aber ich finde das aus vielen Gründen Positiv.

MfG CaPPo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Ob du im Betrieb programmieren musst, hängt natürlich vom Betrieb ab!

Bsp.: Ich fang in ner Firma an mit Systemintegration und das erste was ich machen soll ist...

Na Rate mal...

Programmieren *kotzwürgichhabgedacht*

Ich sollte Java lernen aus einem dicken fetten englichen Buch!

Also manchmal haben die Betriebe NULL Ahnung was sie eigentlich Angeben!

Bezieht sich aber nach meiner Erfahrung nur auf kleinere Betriebe!

cu Fips!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung