Zum Inhalt springen

Ausbildungsangebot anhemen oder nicht ?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Heyho,

ich habe heute von einer Firma, die mich gerne als Azubi(Fachinformatiker / Anwendungsentwicklung) haben möchten, einen Ausbildungsvertrag bekommen. Dort steht das ich im ersten jahr (Brutto) 500€, im zweiten jahr 550€ und im dritten jahr 600€ euro verdiene. Im Vertrag steht nichts von urlaubs oder weihnachtsgeld heist das jetzt auch automatisch das ich es nicht bekomme ?

Was vielleicht auch nicht ganz unwichtig ist, ich habe in ein paar wochen die Ausbildung zum kaufmännischen assistenten für wirtschaftsinformatik abgeschloßen d.h. ich gehe schon mit nicht wenig erfahrung in diesen Betrieb.

Ich habe mich im Internet mal ein bisschen informiert was ein AE in der Ausbildung so verdient und es war meist mehr als ich verdienen würde.

Also ich finde was ich dort verdiene ist zu wenig, aber ich habe auch nicht viel ahnung davon :P

Was meint ihr :confused:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also das unternehmen besteht etwa aus 9-12 Leuten. Die Branche ist schwer zu sagen. Und ich komme aus Niedersachsen.

Studieren wäre auch eine möglichkeit nur dafür müsste ich meine fachhochschulreife machen aber das ist kein problem da ich sowieso schon an 2 schulen einen platz siche habe ;)

Edit: nur was wäre besser ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Programmieren ist ein sehr weitläufiger Begriff.

Damit schließt du Web-Entwikclung, Maschienenautomatisierung, wissenschaftliche Programmierung etc. mit ein. Ein bischen eingrenzen müsstest du das schon.

Aber vorne weg. Glaub nicht, dass du als Programmierer ausgebildet wirst. Das kannste dir von der Backe schmieren. Das meiste musst du dir selber aneignen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich habe in ein paar wochen die Ausbildung zum kaufmännischen assistenten für wirtschaftsinformatik abgeschloßen d.h. ich gehe schon mit nicht wenig erfahrung in diesen Betrieb.

Was für Deine Bezahlung als Azubi total egal ist. Du gehst da ja hin, um etwas zu lernen und nicht um produktiv zu arbeiten.

Eine (gute) Ausbildung kostet immer mehr, als ein Azubi bringt.

Bei diesem Ausbildungsplatz würde mich weniger das Gehalt, als die Größe abschrecken. Es ist zu befürchten, dass Du da nicht sonderlich viel Abwechslung in Deiner täglichen "Arbeit" haben wirst.

Aber vermutlich wirst Du um diese Zeit kaum noch etwas besseres finden. Unabhängig davon kannst Du ja weiter suchen.

Die Frage, ob ein Studium besser ist, als eine Ausbildung kann wohl nicht ernst gemeint sein?!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist zu befürchten, dass Du da nicht sonderlich viel Abwechslung in Deiner täglichen "Arbeit" haben wirst.

also das kann man von zwei seiten sehen. in großen betrieben wird man meist für einen bereich speziell eingesetzt und bekommt da sonst gar nichts zu sehen. bei kleineren betrieben haben die aber nicht so viel auswahl ergo macht man mehr. andersrum da unternehmen größer gleich mehr bereiche abgedeckt natürlich auch geht kann man das nicht pauschalisieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Assistenten Ausbildung und Real? das hat jeder 2te Fachinformatiker, wobei die meisten noch Fachabi haben werden.

Du bist nichts besonderes um mehr Geld zu verlangen:beagolisc

Zumal, die paar Euros keinen Unterschied machen.

Trinkste halt 4-5 Bier weniger.

Fachabi + Studium vs FIAE

Der Weg mit dem Studium wird zwar 3-4 Jahre länger dauern aber sich danach rechnen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch gehört das man mit 5 jahren(3 Jahre ausbildung, 2 jahre arbeiten) berufs erfahrung studieren kann.
Bildung ist Ländersache, deshalb gibt es in den verschiedenen Bundesländern unterschiedliche Regelungen.

Siehe hier die Regelung der FU Hagen (NRW):

Zugangsprüfung - Studium - FernUniversität in Hagen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch gehört das man mit 5 jahren(3 Jahre ausbildung, 2 jahre arbeiten) berufs erfahrung studieren kann. Stimmt das ?

Nein

es müssen 3 Jahre Berufserfahrung sein, soweit ich weiß.

Nein

=> Bildung ist Ländersache und JEDES Bundesland hat eigene Regelungen, daher sind solche pauschale Aussagen immer falsch.

Edit: Wie der Chief sagt, hatte den Post irgendwie übersehen.

Schaut euch hier die Tabelle an:

studium_ohne_abi.jpg

Quelle: Studieren ohne Abitur

Einfach so studieren gibt es fast nirgends - nahezu überall ist eine Zugangsprüfung notwendig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bekomme ungefähr so viel / wenig Ausbildungsgehalt wie du. Ich bin froh, dass ich meine Ausbildungsstelle nicht nach der Vergütung ausgesucht habe, denn ich genieße hier eine 1A Ausbildung!

Ich kann auch dir nur raten: Entscheide dich für die Stelle, die deinen Vorstellungen am meisten entspricht. Etwas mehr Geld in der Tasche hilft dir nicht, wenn du ggfs. schlecht ausgebildet wirst oder dir einen Zweig gewählt hast, der dir im Nachhinein doch nicht gefällt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung