Zum Inhalt springen

Studiumgang IT-Management (Master of Arts)


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Community!

Ich denke momentan verstärkt über eine Weiterbildung nach.

Meinen Abschluss zum FISI habe ich im Januar 2009 abgelegt. Seitdem arbeite ich als Administrator.

Mit meinem momentanen Aufgabengebiet bin ich allerdings nicht ganz zufrieden. Bin nicht ausgelastet und auch fehlt mir irgendwie der Kontakt zum Kunden....Ich denke ich hätte mehr Spaß daran, zukünftig in Richtung Projektleitung zu gehen oder als IT-Consultant tätig zu werden.

Wäre hier ein Studium die richtige Wahl, um möglichst schnell in diese Richtung zu kommen?

Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Studiumgang IT-Management gemacht?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wäre hier ein Studium die richtige Wahl, um möglichst schnell in diese Richtung zu kommen?

ja

Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Studiumgang IT-Management gemacht?

nein. Wenn du aber den Studiengang an der FOM meinst, dann benötigst du einen Bachelor-Abschluss oder Diplom (FH) und viel lockeres Geld in der Tasche....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

nein. Wenn du aber den Studiengang an der FOM meinst, dann benötigst du einen Bachelor-Abschluss oder Diplom (FH) und viel lockeres Geld in der Tasche....

Ja zufällig meinte ich genau diesen ;)

Dann habe ich mir die Voraussetzungen wohl nicht lange genug durchgelesen...D.h., dieser baut auf einem bereits absolvierten Studium auf? Das ist ja schade, dachte ich könnte innerhalb kürzerster Zeit (2 Jahre) mir so einen Abschluss zulegen..

Finde es irgendwie schade, dass für viele Berufspositonen ein akademischer Abschluss Voraussetung ist...:(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Finde es irgendwie schade, dass für viele Berufspositonen ein akademischer Abschluss Voraussetung ist...

es verbietet dir ja keiner den Bachelor Abschluss vorher zu machen. Danach kannst du den Master immer noch machen, sofern du Lust hast. Falls nicht, hast du in Verbindung mit deiner Ausbildung und deiner Berufserfahrungen sehr sehr gute Voraussetzungen auf dem Arbeitsmarkt. Es kostet natürlich Zeit und vor allem Disziplin!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

es verbietet dir ja keiner den Bachelor Abschluss vorher zu machen. Danach kannst du den Master immer noch machen, sofern du Lust hast. Falls nicht, hast du in Verbindung mit deiner Ausbildung und deiner Berufserfahrungen sehr sehr gute Voraussetzungen auf dem Arbeitsmarkt. Es kostet natürlich Zeit und vor allem Disziplin!

Ja da hast du recht. Ich habe auch bereits eine VMware vSphere 4.1 Zertifizierung.

Es stellt sich mir nur die Frage, ob ich durch Zertifizierungen und Berufserfahrung später eine ähnliche Position erreichen kann wie durch einen Bachelor-Abschluß.

Also möglich wäre z.B. den bachelor in Wirtschaftsinformatik abzuschließen und dann optional den Master zu machen (z.B. in IT-Management). Das wären insgesamt 11 Semester, fast 6 Jahre. OK, dann wäre ich Mitte 30. :D

Ich beneide diejenigen, die durch ein Kombistudium bereits zwei Abschlüsse haben: Ausbildung IHK und Wirtschaftsinformatik.....

Hmm...schwierig. Für ein berufsbegleitendes Studium muss man sehr viel Freizeit opfern. Wenn es sich dafür später rentiert und man wesentlich mehr verdient als bisher, dann wäre es eine Überelgung Wert....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich kann man die gleiche oder eine bessere Position erreichen als mit einem Bachelor.

Ein Studium dauert seine Zeit und ist mit viel Arbeit verbunden. Erwartest du etwa, den Master in einem einjährigen Abendkurs bekommen zu können?

Der Abschluss an einer Berufsakademie ist normalerweise kein akademischer Abschluss. Der Bachelor (BA) ist daher nicht gleichwertig zum Bachelor (FH) oder zum Bachelor (Uni).

Wer soll garantieren, dass sich das Studium auch später tatsächlich lohnt? Natürlich niemand.

Für mich klingen diese ganzen Überlegungen sehr titelfixiert. Einen akademischen Abschluss kann man sich auch kaufen. Wie wäre es denn damit?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mir momentan einfach unsicher, wie ich meinen beruflichen Werdegang am besten gestalte.

Fakt ist, dass ich momentan unglücklich bin. Das kann durch einen Jobwechsel natürlich geändert werden. Am liebsten würde ich als IT-Consultant tätig sein, beim Kunden vor Ort Präsentationen halten, in IT-Projekten mitwirken....Das würde mir mehr Spaß machen, als von morgens bis abends auf einen Bildschirm zu starren....

Am besten bewerbe ich mich hierzu auf eine IT-Stelle in einem reinen Systemhaus, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich mache auch ein Fernstudium, und um den Titel geht es mir eher sekundär, weil das sowieso ewig dauert wenn man als Teilzeitstudent eingeschrieben ist. Das Wissen ist entscheidend. Und wenn du eine Stelle möchtest, und in der Bewerbung vernünftig darstellen kannst, wieso sie gerade dich nehmen sollen und du zumindest einige Anforderungen erfüllst, ist der Titel auch eher unwichtig.

Wenn du als Consultant arbeiten möchtest, such dir entsprechende Stellenanzeigen raus und bewirb dich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was haltet ihr von Junior IT-Consultant Stellen, die ein betriebsinternes Ausbildungsprogramm anbieten? Am Ende der Ausbildung erhält man eine Zertifizierung als MCITP, MCT oder VCP.

Leistungsorientierte Bezahlung - hat hier jemand damit Erfahrungen gemacht bzw. kann mir erklären, was genau man darunter versteht?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leistungsorientierte Bezahlung - hat hier jemand damit Erfahrungen gemacht bzw. kann mir erklären, was genau man darunter versteht?

Fixgehalt + Bonus. Je nach Unternehmen kann dein Bonus auch bis zu 100% deines Fixgehalts ausmachen. Meist ist das Fixgehalt daher relativ niedrig und erst der Bonos holt es wieder aus dem Keller. Das Problem dabei: Zielerreichung. Je nach Unternehmen können die Ziele von Umsatz X, bestimmten Teamzielen oder Y fakturierbaren Tage (vom Kunden bezahle Tage deiner Arbeitszeit) lauten. Manchmal sind diese realistisch (~75% beim Kunden), manchmal nicht (250k Umsatz bei Tagessätzen von 600 EUR).

Ansonsten kann ich Dir nur empfehlen den akademischen Abschluss zu machen. Selbst wenn es länger dauert (derweil kannst Du ja trotzdem im Consulting arbeiten). Wenn Du Mitte 30 bist, 20 Jahre Berufserfahrung und einen Master hast, sind das immernoch sehr gute Voraussetzungen. Du konkurrierst nicht mit den 25 jährigen Master-Absolventen ohne jegliche Erfahrung, frisch von der Uni, sondern mit Akademikern und entsprechender Berufserfahrung. Und hier bist Du durch das Fernstudium oft ca. 5 Jahre im Vorteil.

Ganz zu schweigen von einem Bonus, der das Fernstudium erst wirklich wertvoll macht: immenses Durchhaltevermögen, Geduld und die Fähigkeit sich selbst durch den gleichzeitigen Druck von Studium und Beruf unglaublich gut zu organisieren und sich die wenige Zeit einzuteilen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Fernstudent
Finde es irgendwie schade, dass für viele Berufspositonen ein akademischer Abschluss Voraussetung ist

Das mag wohl daran liegen, dass während einem akademischen Studium das Wissen vermittelt wird, wodurch man bestimmte Berufspositionen erst sinnvoll besetzen kann. Natürlich kann man sich das Wissen in der Regel auch problemlos anderweitig aneignen aber ein akademischer Abschluss ist ein Garant dafür, dass man verschiedene Themen zumindest bis zur Klausur ausreichend beherrscht hat.

Ich an deiner Stelle würde den Bachelor und anschließend den Master machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung