Zum Inhalt springen

Kündigung während der Probezeit mit verlängertem Arbeitsverhältnis


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo ein Kollege hat eine Kündigung erhalten, welcher zum Jahresende 2011 mit seiner Probezeit am Ende wäre. Nun handelt es sich nicht um eine fristlose Kündigung, sondern um eine Kündigung zum 31.3.2012, also um 3 Monate verlängert, da der Arbeitgeber nicht sicher mit Ihm ist. Was meint Ihr dazu, kann er es als eine zweite Chance sehen? Hatte jemand sowas gehört?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wieso sollte der AG eine ordentliche Kündigung begründen müssen? Evtl. hat er nur die Kündigung innerhalb der Probezeit terminlich verpasst wählt nun den rechtlich sicheren Weg ohne Aufhebungsvertrag, den AN fristgerecht zum vertraglich vereinbarten nächstmöglichen Termin zu kündigen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wieso sollte der AG eine ordentliche Kündigung begründen müssen? Evtl. hat er nur die Kündigung innerhalb der Probezeit terminlich verpasst wählt nun den rechtlich sicheren Weg ohne Aufhebungsvertrag, den AN fristgerecht zum vertraglich vereinbarten nächstmöglichen Termin zu kündigen.

Eine Kündigung - sofern nicht innerhalb der Probezeit ausgesprochen - muss immer begründet werden. Es sind auch nur personen-, betriebsbedingte oder verhaltensbedingte Gründe als Kündigungsgrund zuläßig. Sollte aus einem anderen Grund gekündigt werden, ist die Kündigung unwirksam.

Einem gesunden Arbeitnehmer, der keine Abmahnung erhalten hat kann also praktisch nur betriebsbedingt gekündigt werden. Und da muss man auch noch weitere (soziale) Faktoren berücksichtigen.

Bin kein Jurist, aber so stehts zumindest in Wikipedia und so hab ichs auch noch in etwa im Kopf. Diese Hire&Fire Mentalität gibt es ja zum Glück so nicht in Deutschland.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn dein Kollege sich gerichtlich wehren würde, dann hätter er gute Chancen, dass die Kündigung für unwirksam erklärt wird (siehe blubbla). Ich kann deinem Kollegen dennoch nur empfehlen sich einen neuen Job zu suchen. So ein Umgang mit Mitarbeiter ist unter aller Sau und das ist kein Betrieb in dem man gerne arbeiten möchte.

Ausserdem sollte er sich beim Arbeitsamt melden und die Situation erklären. Ansonsten droht nämlich noch womöglich eine Sperre.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So ein Umgang mit Mitarbeiter ist unter aller Sau und das ist kein Betrieb in dem man gerne arbeiten möchte.

Das schon, aber wir wissen nicht welche Arbeitsmoral (etc.) die ungenannte Person hat. Beispiel: ungewaschene Haare und Löcherjeans kann man als Interner Entwickler bringen, als Kundenservice-Techniker im Aussendienst eher nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das schon, aber wir wissen nicht welche Arbeitsmoral (etc.) die ungenannte Person hat. Beispiel: ungewaschene Haare und Löcherjeans kann man als Interner Entwickler bringen, als Kundenservice-Techniker im Aussendienst eher nicht.

Nach 6 Monaten Probezeit? Ich bitte dich - das ist eine billige Ausrede, nicht mehr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Kündigung wurde noch während der Probezeit verkündet. Der AG meinte, wenn er sich gut anstellt, nehmen die die Kündigung zurück. In der Vergangenheit hatten die öfters Probleme mit AN, deshalb diese Situation.

Genau das verstehe ich nicht. Angenommen der AG hat in der Probezeit eine Kündigung ausgesprochen so gilt diese spätestens zum Ende der Probezeit ohne Frist. (Wenn nicht sogar unmittelbar).

Eine Kündigung in der Zukunft ist nicht rechtens aus der Probezeit heraus !

Sollte die Kündigung wirksam sein, dann ist der AN zu behandeln als wenn er bereits aus der Probezeit raus und in einem unbefristetem Arbeitsverhältnis stehen würde somit ist eine unbegründete Kündigung nicht rechtens.

So rein von den Daten her in Deinem ersten Post ist doch die Probezeit am 31.12.2011 beendet ?!

D.h. wenn die Kündigung rechtens (wäre!), dann muss der AG das begründen, weil der AN unbefristet beschäftigt ist ab 1.1.12 !

Sonst könnte der AG ja sagen hey deine Probezeit endet morgen aber ich spreche dir für 2013 die Kündigung aus als eine Kündigung während der Probezeit ?? Haha ne also sowas geht nicht ...

Der AG will den in Wahrheit nur noch etwas weiterbeschäftigen bis die Arbeitsspitzen erledigt sind ;)

Ich würd einfach warten bis der AG den AN dann rauskicken will und dann zum Anwalt gehen die Kündigung kommt niemals durch.

@bigvic

6 Monate Probezeit sind mittlerweile erlaubt das wurde verlängert.

Bearbeitet von MCCornholio
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Genau das verstehe ich nicht. Angenommen der AG hat in der Probezeit eine Kündigung ausgesprochen so gilt diese spätestens zum Ende der Probezeit ohne Frist. (Wenn nicht sogar unmittelbar).

Hast Du dafür eine Quelle?

a) Hensche Rechtsanwlte spricht unter Bezug auf § 622 Abs. 3 BGB von "mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden."

B)Öffentlicher-Dienst.Info - TVoeD - Kündigungsfristen spricht ebenfalls von "2 Wochen zum Monatsende"

Für deine Aussage " ohne Frist. (Wenn nicht sogar unmittelbar)." finde ich einfach keine Quelle.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung