Zum Inhalt springen

zu FISI wechseln sinnvoll?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Servus Leute,

ich habe wie ihr wisst im August eine Ausbildung als FIAE angefangen.

Nun hatte ich fasDenn ersten Monat habe ich bei den FISI verbracht und denn September jetzt als FIAE,

dabei habe ich efstgestell das FIAE ok ist aber mir FISI mehr Spass bring.

Zudem mach ich im November 2 Kurse, einen für RPG Programmierung und einen für AS400 Administration. Beides hat jedoch nichts mit dem FISI zu tun, die arbeiten fast nur mit MS Server.

Nun hatte ich überlegt ob ich mit meinem Ausbilder spreche und frage ob ich zum FISI wechslen kann wenn die jetzigen FISI zustimmen, die suchen zum nächsten Jahr höchwahrscheinlich eh einen Azubi ;).

Nun mache ich mir aber Gedanken darüber ob ich schon fragen sollte, da ich noch bis Ende November noch in der Probezeit bin und damit ohne Grund kündbar bin. AUf der anderen Seite würde die Frima wenn ich jetzt frage und es genehmigt wird ein paar tausend Euro sparen, da ich dann icht zu den Kursen müsste.

Was meint ihr dazu?

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube die Frage kannst nur du dir ehrlich beantworten.

Grundsätzlich kannst du mit beiden gut bzw. schlecht fahren... Anwendungsentwickler werden gesucht wie Sand am Meer. Allerdings muss man auch was drauf haben. Für FiSi ist der Markt inzwischen ziemlich gesättigt. Es sei denn du bist wirklich ein spezialist in deinem Gebiet. Wenn du jetzt als FiSi das Mädchen für alles anstrebst würd ich mir nochmal gedanken machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fragen wir mal so:

Wieso hast du dir einen Ausbildungsplatz zum FIAE und nicht zum FISI gesucht?

Treffen diese Gründe noch immer zu, oder wusstest du eigentlich gar nicht so wirklich, was ein FIAE / FISI überhaupt macht, so dass du in der Berufswahl (Fachrichtung) daneben gegriffen hast?

Wenn du im August angefangen hast, dann hast du maximal gerade einmal 1,5 Monate rum. In der Zeit kann man jetzt nicht wirklich sagen, dass man weiß, was man in den nächsten knapp 3 Jahren der Ausbildung (bzw. danach) machen wird.

AS400-Administration gehört übrigens sehr wohl zu den Aufgaben eines FISI. Es gibt nicht nur Windows Server, sondern halt auch noch andere und AS400 mit seinem OS400 / i5 OS ist ein Beispiel dafür. Genauso auch andere Linux-/Unix-Derivate oder aber noch andere Betriebssysteme (von Handybetriebssystemen über Betriebssysteme für Switche und Router bis hin zu Fernsehern o.ä.).

Wenn du meinst, ein FISI würde fast nur mit MS-Betriebssystemen arbeiten, dann solltest du dich vielleicht erst einmal darüber informieren, was alles unter die Aufgaben eines FISI fallen könnte. Mag ja sein, dass in der Firma, in der du die Ausbildung machst, aktuell fast nur MS-Produkte verwendet werden - aber du schreibst ja schon selber... fast nur... auch für andere Systeme werden Administratoren benötigt und in anderen Firmen kann es dir passieren, dass dort z.B. fast nur unixoide Betriebssysteme eingesetzt werden.

Beim FIAE kommt es genauso auf dessen Einsatzort an. Das kann durchaus auch die Administration von Systemen mit beinhalten, geht aber im Normalfall eher Richtung Programmierung von Anwendungen, Scripten oder Webseiten.

Bevor du nun also eine voreilige Entscheidung triffst, würde ich mir an deiner Stelle mal den Rahmenlehrplan anschauen (sowohl von FIAE, als auch von FISI) und dir überlegen, was dir eher liegen wird und was du für Argumente gegenüber deinem Ausbilder anbringen kannst, dass du die Fachrichtung wechseln möchtest.

Natürlich solltest du auch überlegen, als was du denn später einmal arbeiten willst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also FIAE habe ich gewählt da ich gerne Programmiere, habe jedoch festgestellt das wenn ich 8Std. Programmiere keine Lust mehr zu Hause habe noch was zu schreiben :( Hätte ich nicht erwartet das das passiert...

was ich in denn nächsten Jahren mache als FIAE weis ich, ich werde mit RPG Anwendungen schreiben.

Mir ist auch durchaus bewusst das es ADmins für AS400 gibt, ich weis auch das es nicht nur Win Server gibt ;) nutze selber z.B. Debian.

Ich bin kein Neuling in der Informatik, seit Jahren mache ich verschiedene Sachen : Microcontroller, versch. Programiersprachen, Server usw.

Mir ist das drumherum durchaus bewusst, ich weis was ein FIAE macht und ich weis was ein FISI macht ;), das Problem ist nur das ich keine Praktika Erfahrung hatte und mir daher dachte machst mal FIAE, programmieren magst du ja.

Nun stellte sich für mich hinaus das ich programmieren zwar noch mag, aber FISI spannender finde ;) Mitarbeiter supporten, IT planen , Netzwerke usw.

Aber wenn es heist das man nur als hochspezialisierter FISI Zukunft habe, bleibe ich wohl lieber beim FIAE, meine Zukunft möchte ich mir ungern verbauen xD

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dir scheint weder das "Drumherum" noch "was ein FiAE" macht bewusst zu sein, wenn du davon ausgehst, dass "8 Stunden Code hacken" die Regel ist.

Guck dir das mal an und entscheide dann anhand dessen, ob du nicht ein paar Impulse ins Team bringen kannst/willst/musst, um a) das Produkt zu verbessern und B) für mehr Kommunikation und ein Ausbrechen aus deiner Tätigkeit zu sorgen.

Gruß, Goulasz

P.S.: Auf der einen Seite ist es gut, wenn man sich früh darüber Gedanken macht, was man will und was nicht. Auf der anderen Seite glaube ich, dass 1 1/2 Monate kein Maß sind, um sich einen ordentlich Eindruck über die generelle Arbeitsweise eines Betriebs zu machen.

Bearbeitet von Goulasz
Typos, Grammatik
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also kann sein das ich keine Ahnung habe... aber meine Kollegen die seit 20 Jahren in der Firma arbeiten bestätigen mir das. Du kommst morgens zwischen 7-9 zur Arbeit, schreibst 8 Std. Code und gehst 16-17 Uhr wieder.

Ich habe mich mit dennen auch ein wenig privat unterhalten und habe ihnen dann erzählt was ich so mache am PC und die meinten dann auch gleich das das was wir hier machen mich wohl nicht fesseln wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nunja, spezialisieren muss man sich eigentlich immer, wenn man nicht gerade an der Tickethotline 1st Level sitzen will für den Rest seines Lebens. Wobei selbst da muss man sich ja schon ein wenig spezialisieren.

Beim FIAE ist es eher die Programmiersprache auf die man sich spezialisiert, oder aber halt auf bestimmte Programmtypen (z.B. Programme zur Verwaltung von Datenbanken, Webanwendungen, Treiber, Betriebssystem, irgendwelche andere Programmtypen, ...). Jemand der sagen wir mal Java programmiert, kann jedoch ziemlich schnell auch zu sagen wir mal einfach C# oder einer sonstigen Programmiersprache wechseln, da die Logik hinter den Programmen sich nicht ändert (man muss höchstenss Besonderheiten der jeweiligen Programmiersprache beachten), sondern mehr oder weniger nur die Syntax.

Beim FISI hingegen kann man nicht so einfach "mal eben" vom Windows-Admin zum Unix-Admin wechseln, da dabei die Unterschiede doch um einiges größer sind. Klar, die Sachen wie Netzwerkaufteilung, Einbindung von Netzlaufwerken u.s.w. gibt es auch da alles, aber es wird halt komplett unterschiedlich konfiguriert und man hat komplett unterschiedliche Möglichkeiten.

Aktuell werden recht viele unixoide Admins o.ä. gesucht, wobei das auch stark regionsabhängig ist. Wie das ganze in 3 Jahren aussieht, kann dir wohl kaum jemand sagen. Da unixoide Betriebssysteme jedoch schon länger als Windows existieren, gehe ich mal davon aus, dass der Bedarf nicht "mal eben so" abreissen wird. Es kann jedoch genausogut sein, dass es mehr Richtung Windows geht. Ich persönlich gehe jedoch nicht davon aus.

Unter Windows sieht es da schon einiges schlechter aus, denn seit der MCSA/E vor ein paar Jahren vom Arbeitsamt gefördert wurde, ist er in vielen Firmen einfach nichts mehr wert. Da gab es einfach ein Überangebot und die Leistungen der Absolventen waren teils erbärmlich, da sie den Kram einfach nur stupide auswendig gelernt hatten, anstatt dass sie sich wirklich auch mit dem Betriebssystem auseinandergesetzt hätten. Als Admin im Windowsumfeld, der "es drauf hat", sollte man aber auch keine Probleme haben, einen Job zu finden. Aber auch hier gilt - regional kann das immer wieder anders aussehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung