Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Arbeitsalltag in der Umschulung

Empfohlene Beiträge

Moin erstmal,

ich bin jetzt die siebte Woche im Praktikum meiner Umschulung und etwas besorgt. Ich habe nicht besonders viel zu tun, geschätzte 60-70% der Woche, muss ich mich selbst irgendwie beschäftigen. Ich versuche dann, mir aus verschiedenen Abschlussprüfungen und Stellenanzeigen Themen raus zu ziehen, die ich noch lernen sollte, aber ist das der Sinn der Sache? Da die Kollegen hier ihren Arbeitsalltag meistens auch sehr entspannt angehen und häufig auch nur Zeit tot schlagen, habe ich einfach Bedenken, dass ich nicht genug Praxis bekomme und für potentielle Jobs dann zu wenig "Rüstzeug" habe. Die Zeit ist ja schon recht begrenzt, Ende April gehe ich schon wieder zur Schule, zwecks Prüfungsvorbereitung.

Durchaus möglich ist allerdings auch, dass ich da ein wenig zu ungeduldig bin (passiert gern mal) und es vielleicht manchmal völlig normal ist, dass nicht so viel ansteht? Ich habe vorher in der Call Center Branche gearbeitet, wo man ja fast grundsätzlich immer was zu tun hat und vielleicht ist das auch einfach noch zu sehr drin? Für Erfahrungsberichte und Eure Perspektiven, bin ich dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das normale Arbeitspensum hängt von vielen Faktoren ab und ist schwer zu beurteilen ob dein/euer aktueller Leerlauf "normal" ist. Das könnten die Kollegen beantworten. Wenn die Kollegen auch Leerlauf haben, frag doch ob jemand interesse hat sich mit dir in Thema X einzuarbeiten.

Nach 7 Wochen steht auch die Frage wie lange dein Praktikum überhaupt noch geht. Prinzipiell aber erstmal mit Kollegen reden, dann mit dem nächsten Vorgesetzen. Immerhin musst du ein Projekt abliefern, was recht schwer wird wenn es nix zu tun gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, genau ich würde auch mal Fragen ob es Dinge gibt die man machen kann. Projekte die man nach hinten geschoben hat, weil keine Zeit oder ähnliches. Weiter würde ich mit dem Thema der Abschlussarbeit beschäftigen, die muss ja auch gemacht werden. Und wenn man da schon ein klare Struktur hat ist es hinterher nicht mehr stressig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb neinal:

Weißt du, ob der AG vorher schon Umchüler hatte?

Ich weiß, dass es schon Praktikanten gab. Ob das auch Praktikanten im Rahmen einer Umschulung waren, weiß ich nicht. Es gab aber schon mehrere Auszubildende. Ist aktuell einer im ersten und einer im dritten Lehrjahr. Die sind aber noch recht jung und freuen sich scheinbar einfach, ein entspanntes Leben hier zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung