Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

meine Abschlussprüfung rückt näher und ich würde gerne wissen ob das Projekt, was ich mir ins Auge gefasst habe so überhaupt tauglich ist.
In unserer Firma gibt es sehr viele VMs auf Esxi Hosts, die mit Veeam Backup & Replication gebackupt werden. Zur Überprüfung dieser Backups würde ich gerne die Veeam DataLabs und einen Surebackup Job anlegen. Das ist um es simpel auszudrücken eine abgetrennte virtuelle Umgebung in der die Backups der VMs mit allen Abhängigkeiten hochgefahren werden können um zu testen, ob das Backup das vorhanden ist überhaupt einspielbar ist und im Wiederherstellungsfall funktioniert. An sich lässt sich das recht schnell in der GUI von Veeam installieren. Ein großer Teil der Arbeit sind also die Überlegungen und die Art und Weise wie implementiert wird. Könnt ihr mir etwas feedback geben, ob die Arbeit überhaupt als Abschlussprojekt taugt? Und was ich eventuell verändern und verbessern könnte. Ein paar Formulierungen sind etwas holprig und die Zeitplanung ist auch noch sehr ungenau. Vorschläge sind gerne gesehen.

Vielen lieben dank schon mal im Voraus. :)

---------------------------

Antrag für die betriebliche Projektarbeit

 

Projektbezeichnung:

Implementierung einer Lösung zur automatisierten Validierung von Backups mittels Veeam DataLabs

Projektbeschreibung:

Die "Firma in der ich arbeite hat" ca. 500 Mitarbeitern (20000 global). Durch die Größe des Unternehmens ist der Bedarf an Serverinfrastruktur groß. Ein Großteil der Server ist virtualisiert. Diese VMs werden über Veeam Backup & Replication gesichert. In der Regel bleiben diese Kopien der Produktivdaten ungenutzt bis ein Wiederherstellungsszenario eintritt. Um dem Fall vorzubeugen, dass ein Backup z.B. durch korrupte Daten nicht wiederherstellbar ist, bietet sich die Lösung Veeam DataLabs an.

DataLabs bietet unter anderem Funktionen zu Backup- und Disaster-Recovery-Tests indem eine virtuelle Umgebung aufgebaut wird. Innerhalb dieser Sandbox können Kopien von produktiven Systemen mit original-Konfiguration hochgefahren und Tests durchgeführt werden. So kann die Integrität der vorhandenen Backups gesichert und beispielsweise Vorab-Tests neuer Upgrades und Patches durchgeführt werden.

Die Anforderungen an das Projekt sind die Erweiterung der vorhandenen Veeam Umgebung durch das Produkt DataLabs und die Erstellung eines SureBackup Jobs innerhalb einer selbst definierten Application Group um exemplarisch die Wiederherstellbarkeit der Backups zu testen.

Projektphasen mit Zeitplanung:

Phasen/Aufgaben

Geplante Zeit in h

Gesamtzeit in h

Projektplanung:

 

10,5h

-          Ist-Analyse

-          Soll-Konzept

-          Planung der Konfiguration

-          Planung der Testszenarien

1h

2h

 

5h

 

2,5h

 

Projektdurchführung:

 

15,5h

-          Netzwerkkonfiguration mithilfe des Netzwerk-Teams

-          Aufbau VirtualLab

-          Application Group definieren & erstellen

-          Surebackup Job erstellen

-          Testläufe

 

 

2,5h

3h

 

3h

2h

5h

 

Projektabschluss:

 

9h

-          Dokumentation

-          Übergabe

8h

1h

 

Gesamt

 

35h

 

 

Viele Grüße

Chris

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was spricht dagegen den Produktnamen zu streichen und zu evaluieren, welches Produkt geeignet ist, um angefertigte Backups zu validieren? Da ist das Produkt von Veeam ja sicherlich nicht ganz alleine am Markt vertreten. 

 

Auf gut Deutsch: Du installierst nur eine vorgegebene Lösung. Das ist zu dünn. 

bearbeitet von Listener

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort
Dass es zu dünn ist sehe ich ein. Ich könnte als weiteren Punkt der Projektplanung die Evaluierung verschiedener Lösungen mit einfügen. Implementieren werde ich sicher die Veeam Lösung aber ich könnte eine Art Vergleich und Aufstellung verschiedener Möglichkeiten am Anfang anführen. Wäre das besser?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

dass der Inhalt der Abschlussarbeit ein wenig dünn ist, haben meine Vorredner bereits gesagt.

Zusätlich solltest du in einem Projektantrag deutlich hervorheben, was deine Aufgabe ist. Dies muss in einem Abschnitt (i.e.) "Soll-Konzept" deutlich beschrieben werden. Gefährlich halte ich nämlich den Punkt "Netzwerkkonfiguration mithilfe des Netzwerk-Teams". Da würde ich mir die Frage stellen, wieso du als FiSi kein Netzwerk einrichten kannst.

Das führt dazu, dass in deine Antrag die Beschreibung des Projektumfelds fehlt. Damit ist nicht klar, in welcher Abteilung des Konzerns du sitzt. Wenn du dann schreibst, dass du in Infrastruktur "Server" bist, dann ist klar, dass du keine Netzwerke administrieren darfst.

Weiterhin ist die Planung der konkreten Ausführung des Projekts "Planung der Konfiguration" nicht teil der Planung, sondern Teil der Ausführung. Hier geht imho nämlich der fachliche Teil los. Inhalt dieser Planung könnte zum Beispiel die Evaluierung von Alternativen enthalten sein.

Bitte gehe auch in deinem Antrag darauf ein, was der Inhalt eines SureBackup Jobs ist. Gehört es hierzu auch entsprechende Tests zu schreiben, oder macht die Software das magisch selbst.

Schöne Grüße

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

vielen lieben Dank für das Feedback. Ich habe den Antrag komplett überarbeitet und dabei versucht alle Kritik umzusetzen.
Ich hoffe er ist jetzt akzeptabler als vorher :)

Ich würde mich freuen, wenn Ihr noch einmal einen Blick darauf werft und mir Rückmeldung gebt, was ich ändern sollte.

 

 

Antrag für die betriebliche Projektarbeit

 

Projektbezeichnung:

Implementierung einer Lösung zum automatisierten Testen der Wiederherstellbarkeit von Backups und Replikaten

Projektbeschreibung:

Die XYZ GmbH mit ca. 500 Mitarbeitern, die zur XY Gruppe mit über 20.000 Mitarbeitern gehört, stellt die zentralen IT Services zur Verfügung und betreibt das Data Center für die gesamte Gruppe. Als Azubi in der Abteilung System Operations Services ist eine meiner Aufgaben die Betreuung der Backups unserer Virtuellen Server. In der Regel bleiben diese Kopien der Produktivdaten ungenutzt bis ein Wiederherstellungsszenario eintritt. Um dem Fall vorzubeugen, dass ein Backup z.B. durch korrupte Daten nicht wiederherstellbar ist, wird eine Lösung zum automatischen Testen der Backups gesucht.

Da es hier unterschiedliche Software und Ansätze gibt wird zunächst ein Vergleich verschiedener Lösungen angeführt. Im Unternehmen werden die VMs über Veeam Backup & Replication gesichert. Daher bietet sich Veeam DataLabs als Software Feature in diesem Fall an. DataLabs bietet unter anderem Funktionen zu Backup- und Disaster-Recovery-Tests indem eine virtuelle Umgebung aufgebaut wird. Innerhalb dieser Sandbox können Kopien von produktiven Systemen mit original-Konfiguration hochgefahren und Tests durchgeführt werden. So kann die Integrität der vorhandenen Backups gesichert und beispielsweise Vorab-Tests neuer Upgrades und Patches durchgeführt werden.

Die Anforderungen an das Projekt sind der Vergleich von verschiedenen Software-Lösungen und die Erweiterung der vorhandenen Veeam Umgebung durch das Feature DataLabs. Über Application Groups und Sure Backup Jobs werden Applikationsspezifische Tests definiert und Wiederherstellbarkeitstests automatisiert.

Projektphasen mit Zeitplanung:

Phasen/Aufgaben

Geplante Zeit in h

Gesamtzeit in h

Projektplanung:

 

5,5h

-          Ist-Analyse

-          Soll-Konzept

-          Evaluierung von Softwarelösungen

1h

2,5h

2h

 

Projektdurchführung:

 

20,5h

-          Planung der Konfiguration

-          Planung der Testszenarien

-          Netzwerkkonfiguration mithilfe des Netzwerk-Teams

-          Aufbau VirtualLab

-          Application Group definieren & erstellen

-          Surebackup Job erstellen

-          Testläufe

3,5h

 

2,5h

 

2,5h

 

3h 

3h

2h

 

4h

 

Projektabschluss:

 

9h

-          Dokumentation

-          Übergabe

8h

1h

 

Gesamt

 

35h

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung