Jump to content

Martin Gasse

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    31
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Martin Gasse hat zuletzt am 18. August gewonnen

Martin Gasse hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Profil Info

  • Ort
    Waltrop

Letzte Besucher des Profils

634 Profilaufrufe
  1. Hi, dass der Inhalt der Abschlussarbeit ein wenig dünn ist, haben meine Vorredner bereits gesagt. Zusätlich solltest du in einem Projektantrag deutlich hervorheben, was deine Aufgabe ist. Dies muss in einem Abschnitt (i.e.) "Soll-Konzept" deutlich beschrieben werden. Gefährlich halte ich nämlich den Punkt "Netzwerkkonfiguration mithilfe des Netzwerk-Teams". Da würde ich mir die Frage stellen, wieso du als FiSi kein Netzwerk einrichten kannst. Das führt dazu, dass in deine Antrag die Beschreibung des Projektumfelds fehlt. Damit ist nicht klar, in welcher Abteilung des Konzerns du sitzt. Wenn du dann schreibst, dass du in Infrastruktur "Server" bist, dann ist klar, dass du keine Netzwerke administrieren darfst. Weiterhin ist die Planung der konkreten Ausführung des Projekts "Planung der Konfiguration" nicht teil der Planung, sondern Teil der Ausführung. Hier geht imho nämlich der fachliche Teil los. Inhalt dieser Planung könnte zum Beispiel die Evaluierung von Alternativen enthalten sein. Bitte gehe auch in deinem Antrag darauf ein, was der Inhalt eines SureBackup Jobs ist. Gehört es hierzu auch entsprechende Tests zu schreiben, oder macht die Software das magisch selbst. Schöne Grüße Martin
  2. Hi, du benötigst dafür Grundlagen von XPATH Ausdrücken. Man kann den ersten Tag auswählen indem man folgendes macht: '//tag1/tag2[1]' Gruß, Martin
  3. Ebenfalls ist in einer größeren Firma ein Kündigungsgrund, wenn man ein simples UML nicht lesen kann. Und nachdem mehrere Leute gesagt haben, dass es korrekt ist dennoch darauf zu bestehen , dass es falsch ist. SCNR
  4. Hi, ich habe das hier gefunden: https://stackoverflow.com/questions/1890690/extracting-and-dumping-elements-using-xmlstarlet Du benötigst also die -c (copy) option. Details siehe hier: http://xmlstar.sourceforge.net/doc/UG/xmlstarlet-ug.html Gruß, Martin
  5. Das würde ich jetzt spontan ganz anders sehen: https://de.wikipedia.org/wiki/Vererbung_(Programmierung) Ebenfalls ist die Aufgabenstellung völlig in Ordnung. Die Aufgabenstellung sieht hier Deutsch vor, daher ist das ebenfalls OK. P.S. Vielleicht kannst du ja hier eine Musterlösung posten, damit zukünftige Interessierte einen Anhaltspunkt haben. Auch gerne auf Englisch.
  6. Ich denke mal, dass das vom Projekt abhängt. Wenn alle in Deutsch programmieren und du dann mit Englisch, dann wird das inkonsistent Nein, das ist eine Klasse. Es fehlt die Angabe des Stereotypen Naja kann man pauschal nicht sagen... Aufgrund des Geheimnissprinzips würde man dennoch GET Methoden nutzen, aber in diesem Fall ist es Aufgabenstellung, daher egal. Ebenfalls ist dieser Thread X Monate alt. Sollte vielleicht dann nicht random hervorgekramt werden. Gruß, Martin
  7. Hi, sicherlich kannst du eine Probezeit nach der Ausbildung vereinbaren... Wäre aber als AN vermutlich eher benachteiligend, auch wenn man in der Zeit gehen möchte. Wenn die Firma dich nicht übernehmen möchte, dann wird sie dir einfach keinen Vertrag anbieten. Denn dein Vertrag endet nach der Ausbildung und die Ausbildungsstätte hat dir gegenüber keine weitere Verpflichtungen. Es ist auch eine (neue) Probezeit grundsätzlich möglich. In dieser Zeit gilt i.d.R. eine Kündigungsfrist von 2 Wochen. Laut der folgenden Seite gilt diese Probezeit ohne Abstriche, so dass eine Kündigung in dieser Zeit auch ohne Angabe von Gründen passieren kann. https://www.konstanz.ihk.de/recht_und_fair_play/arbeitsrecht/Uebernahme_nach_der_Ausbildung/1661528 Aber ich denke, dass man das nicht so schwarz sehen sollte. Es gibt immer Unzufriedenheiten, die einen selbst "auffressen". Viele wählen dann einfach das Unternehmen zu wechseln, statt mal darüber mit seinen Kollegen und noch viel wichtiger mit seinen Vorgesetzten zu sprechen. Die Kollegen können nämlich recht wenig an bestimmten Situationen ändern, das kann i.d.R. der Vorgesetzte ganz gut. Daher mein dringend Rat hier ein Gespräch suchen. Vieles erscheint für dich aus deiner Sicht unüberwindbar und super tragisch und furchtbar. Deine Vorgesetzten haben aber (zumindest ist das bei uns so) einen recht guten Überblick und sie sind auch geschult entsprechendes Feedback von Mitarbeitern aufzunehmen. Wenn du also, wie dein zweiter Vorgesetzter sagt, in der Firma wertgeschätzt wirst, dann wird dein Vorgesetzter entsprechende Lösungen mit dir ausarbeiten oder Perspektiven aufzeigen. Dass er selbst ggf. das Problem ist, ist auch unkritisch. Wenn ich selbst Fehler mache, dann bin ich froh darüber, dass meine Kollegen mich darauf hinweisen. Denn nur dann kann man etwas an sich oder an gewissen Strukturen ändern. Wenn du dich in der Firma wohl fühlst und bis auf diese eine Sache soweit alles passt, dann suche das Gespräch mit deinen Vorgesetzten. Schöne Grüße Martin
  8. Hi, ein Antrag muss im wesentlichen zwei wichtige Aspekte enthalten. - Der Leser des Antrags muss anschließend wissen, was wird erarbeitet? - Es soll eine Aufgabe dargestellt werden an der man bestimmte Aspekte der Ausbildung messen kann. Sie muss also einen gewissen "Schwierigkeitsgrad" haben. Ich finde insbesondere nicht beschrieben, was genau deine Tätigkeiten sind. Du beschreibst eine Anbindung, das bedeutet hier wird eine vorhandene Schnittstelle aufgerufen. Das würde jetzt nicht so einen hohen Komplexitätsgrad darstellen. > Das bedeutet du müsstest also genauer beschreiben, wie diese Anbindung aussieht. Welche Entscheidungen werden von dir getroffen? Welche Systeme sind eingebunden? In deinem Projektplan taucht auf einmal Backend und Frontend auf. Das ist weiter oben nicht beschrieben und man kann es also nicht ganz einordnen. > In der Projektplanung dürfen nur die oben beschriebenen Elemente auftauchen und nicht neue. Nebenbei gesagt, solltest du nicht schreiben, dass du mit irgendwas schon begonnen hast. Diese Teile werden entweder nicht mehr in der Prüfung "zugelassen" oder dein Antrag wird abgelehnt, weil mit der Umsetzung bereits begonnen worden ist und der Prüfungszeitraum dann nicht eingehalten wird. Schöne Grüße Martin
  9. Hi, grundsätzlich würde ich eine eindeutige Antwort bei einem Anwalt erfragen ^^. Aber laut dieser Webseite: https://wirlitsch-arbeitsrecht.de/urlaub-und-seine-berechnung/ Scheint eine Formulierung "pro rata temporis" bezüglich des freiwillig gewährten Urlaubs nicht enthalten, so dass der gesamte Jahresurlaub zu gewähren wäre und falls dieser nicht mehr genommen werden kann, entsprechend abgegolten werden müsste. Hier besteht aber zumindest ein kleines Risiko, wonach der Zweck der Aufteilung des Jahresurlaubs dazu dient den freiwillig gewährten Urlaub gesondert zu behandeln. Wenn es sich um einen Tarifvertrag handelt, so könnte auch ein Manteltarifvertrag abweichende Regelungen treffen. Wenn Betriebsvereinbarungen vorliegen, dann könnten diese auch etwas anderes regeln. Ebenfalls gilt dies natürlich nicht, wenn du weniger als 6 Monate bei der Firma bist. Schöne Grüße Martin
  10. Hi, bei Wikipedia findest du eine gute Übersicht. Bei konkreten Fragen kannst du ja gerne hir einen Beitrag verfassen: https://de.wikipedia.org/wiki/Java_Platform,_Enterprise_Edition Schöne Grüße Martin
  11. Hi, es kann sein, dass ich jetzt ganz alleine da stehe, aber du hast ein abgeschlossenes Studium in Mathe und Physik. Fächer, die unbedingt gebraucht werden und im Vergleich sehr selten sind. Du bist erst 25 und hast 0 Berufserfahrung. Klar, dass dann die Kinder Dir auf der Nase rumtanzen. Ich weiß ja nicht, aber das, was ich hier herauslese möchte man nun Informatik studieren oder lernen. Aber gleichzeitig sind ja auch hier von Dir hunderte Probleme aufgezeigt worden. Und es kommen garantiert noch welche dazu. Projektleiter ohne entsprechende Autorität hat auch keine Chancen sich durchzusetzen. Ebenso bei der Arbeit ist immer ein gewisser Grad an Selbstbewusstsein notwendig. Du bist gerade am Anfang deiner Berufskarriere, nämlich dem Referendariat, dieses hat auch die Aufgabe durch die Lehrerkollegen einen neuen Lehrer in diesen Beruf einzuführen. Kann ja nicht sein, dass man sich da von ein paar Kindern auf einem Gymnasium davon abhalten kann. Fazit: Ich kann nicht dazu raten den gerade begonnen Weg abzubrechen. Der neue Weg hat seine eigenen Probleme und diese sind noch unangenehmer. Mal davon abgesehen, dass man dann eine Beamtenkarriere anstrebt und dann ist ja ehh alles gelaufen. Gruß, Martin
  12. Hi, so wie Du es aktuell machst, wird jeder, den den Link zu dem Bild kennt, das Bild herunterladen können. Ich sehe momentan keinen Schutz in deiner Implementierung, der die Bilder nur für eingeloggte User anzeigt. Was du machen musst ist, statt im src des img-Tags den Pfad zum Bild anzugeben, muss hier ein Script angegeben werden: https://www.web-development-blog.com/archives/php-download-file-script/ Diesem Script gibst du einen Namen oder ID des Bildes an, dass du herunterladen möchtest. In diesem Script kannst du anhand einer Session oder einem gültigen Token entscheiden, ob ein benutzer das Bild herunterladen kann oder nicht. Dann brauchst du auch keinen SYM Link und öffnest nicht das Verzeichnis in die Welt via Web-Server. Schöne Grüße Martin Edit: Sehe gerade, dass @pr0gg3r diesen Vorschlag auch schon gemacht hat
  13. Hi, das, was die Kollegen schreiben, würde ich versuchen umzusetzen. Ich habe mir die Mühe gemacht aus den Screenshots die Lösung abzulesen mit folgenden Ergebnis: -> Die Aufgabenstellung ist eine andere. Man soll ja nicht das tatsächliche Programm schreiben. -> Die Umsetzung mit einem skalaren Wert "3" ist fachlich nicht korrekt, da die Liste der zu entnehmenden Waren auch länger sein kann. Diverse kleine Fehler (Rückgabe von Prüfung wird nicht beachtet, Sinnloser Aufruf von sys.println(), u.s.w.). Gruß, Martin
  14. Hi, ich finde deine IST-Beschreibung sehr kritisch kurz. Vor allem sehe ich nicht wirklich die Verbindung zu dem aktuellen Projekt. Was wird supportet? Wie sieht der Prozess aktuell aus? Gruß, Martin
  15. Hi, in dem Antrag fehlt imho eine Beschreibung des Soll-Zustands. Deine Zeitplanung zeigt, dass der SOLL Zustand mit dem Kunden erarbeitet werden soll. Es wird aber nicht klar, was deine Aufgaben in dem Szenario sind. Aber gerade dieser Punkt bietet viele Ansätze für deine Entscheidungen. Dies muss aber im Soll-Zustand beschrieben werden. Ebenfalls ist nicht klar, wie durch die Virtualisierung eine höhere Ausfallsicherheit gewährleistet werden soll. Genau dies sollte aber in dem Soll-Zustand beschrieben werden. Die Client-Server Landschaft wird sich durch die Virtualisierung nicht ändern. Konkrete Beträge würde ich in den Antrag nicht schreiben. Diese sind schwer nachvollziehbar. Schöne Grüße Martin

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung